Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netgear N300 (WNR2200) Wireless-Router als Access-Point in bestehendem Netzwerk

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: mtejado

mtejado (Level 1) - Jetzt verbinden

23.09.2011, aktualisiert 18.10.2012, 35956 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

Ich hoffe es gibt hier jemanden der mir durch den "bescheidenen" Einrichtungs-Assistenten helfen kann ...

Folgende Situation. Wir haben hier ein bestehende Firmennetzwerk, ohne WLAN.
Für den Konferenzraum will ich den Netgear N300 (WNR2200) Wireless-Router als Access-Point nutzen.

Ich trete aber komplett auf der Stelle. Router ist an einem Client direkt angeschlossen.

Es gibt die Grundeinstellungen für (Internet). Hier kann Ich IP-Adresse, DNS, Gateway hinterlegen.
Dies habe Ich an das bestehende Netz angepasst (192.168.66.170 - Subnet 255.255.255.0 / DNS 192.168.66.1 / Gateway 192.168.66.189).
Das ist ja im Prinzip die WAN- Seite, oder?

Auf LAN-Seite habe Ich DHCP deaktiviert, als IP-Adresse ist 192.168.1.1 (Grundeinstellung) hinterlegt.
Internet ist verfügbar, da ich den Router über die WAN Schnitstelle an einen Switch gekoppelt habe.
Über die LAN Schnittstelle 1 ist der autarke Client angeschlossen, Internet auch verfügbar (IP-Adresse 192.168.1.2 - DNS/Gateway 192.168.1.1).

Wo ist nun mein Denkfehler? Ich wollte nun eigentlich die LAN-Seite auf dem Router mit 192.168.66.184 belegen, hier bekomme Ich aber eine Fehlermeldung bezüglich WAN IP Subnet widersprochen (255.255.255.0).

Ein Zugriff von einem anderen Client aus dem Netz auf dem Router ist auch nicht möglich.

Ich suche im Router irgendwie den Punkt das dieser nur als Access Point genutzt werden soll (Ohne WAN).

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Miguel
Mitglied: aqui
23.09.2011, aktualisiert 18.10.2012
Einfach mal die Suchfunktion hier nutzen:

http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...

Dein Denkfehler ist die WAN/DSL Seite die bleibt in so einem Szenario unbenutzt !!
Denbar ist auch eine Installation "umgedreht" wie du sie machen willst erfordert dann aber mehr Aufwand:
  • WAN Port hast du korrekt eingestellt ! IP Adresse aus dem vorhandenen IP Netzwerk verwenden. Achtung: Diese darf NICHT im DHCP Bereich eines DHCP Servers liegen, muss also zwingen unbenutzt sein ! Maske wie im LAN verwendet und DNS und Gateway wie beschrieben. Also soweit alles richtig:
  • LAN IP Bereich uss dann ein separater IP Bereich sein. 10.x.x.x, 172.16.x.x oder 192.168.x.x das kannst du dir aussuchen.
  • DHCP muss aktiviert sein !! Andernfalls bekommen die WLAN Clients keine IP und auch KEINEN DNS Server geliefert und eine Verbindung ist unmöglich ! Alternative ist dann das du alles statisch eintragen musst. Der DHCP stört auch den im LAN Nicht, da du über den Router/AP ja routest !! (Anders mit der AP only Version oben, da muss DHCP vom LAN kommen !)
  • WLAN Security eintragen (WPA-2 und AES/CCMP) Passwort vergeben
  • WAN/DSL Port mit dem vorhandenen LAN verbinden
  • Fertisch !!

Für einen Besprechungsraum mit externen Gästen sollte man aus Sicherheitsgründen aber immer eine HotSpot Lösung benutzen und dieses WLAN unbedingt vom internen LAN zu trennen, was bei dir nicht gegeben ist in beiden o.a. Varianten !
Ferner musst du allen Gästen immer das WPA Passwort verraten und permanent nach jedem Besuch ändern um wieder absolute Sicherheit zu haben. Vergisst du das nur einmal haben externe Besucher vollen Zugriff auf alles in lokalen LAN. Keiner möchte sowas....
Nur mit einem Accesspoint hat man die Gäste dann auch immer direkt im Produktiv LAN. Keine beruhigende Lösung wenn es um Sicherheit geht.
Wie man das mit einfachen Mitteln lösen kann kannst du hier nachlesen:
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
bzw. hier in einem praktischen Beispiel:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
Wenn du die Appliance auch mit WLAN ausrüstest hast du also eine absolut sichere eierlegende Wollmilchsau für den Besucherraum.

Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
23.09.2011 um 10:31 Uhr
Danke. Nur hab ich Probleme das umzusetzen:

Es gibt eine Seite Grundeinstellungen, hier Internet IP, DNS, Gateway hinterlegen. Eine spezielle WAN Konfiguration gibt es nicht.
Nur eine LAN Konfiguration, hier kann ich DHCP ein-/ausschalten, und LAN IP hinterlegen mit Subnet, dazu etwas von RIP Richtung + Version.

Ich werde es aber mal versuchen ...

Danke für die Anleitung, sehr ausführlich!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.09.2011 um 10:39 Uhr
Das ist schlicht gelogen und zeigt das du keinerlei Mühe verwendet hast mal nur einen einzigen Blick ins Handbuch zu werfen:
ftp://downloads.netgear.com/files/WNR2200/Documentation/UM/WNR2200_UM_ ...
Seite 1-7 !! Zeigt das doch ganz genau...
  • Does you Internet conn requires Login --> NO
  • Internet IP Adress --> Use static IP Address (Dann deine o.a. IP Daten eintragen, keine IP Überschneidung (DHCP))
  • DNS desgleichen
  • Mac Adresse --> default
  • Ans bestehende LAN anklemmen
  • LAN IP setzen und DHCP aktivieren
  • WLAN Security einstellen. (WPA Passwort ohne Sonderzeichen !)
  • Mit inSSIDer checken ob es Nachar WLANs im Bereich des besprechungsraumes gibt und von denen zwingend 5 Kanäle Abstand halten um Störungen zu vermeiden !! Entsprechend den Funkkanal im WLAN Setup anpassen !
  • Eindeutige SSID (WLAN Name) verwenden (ohne Sonderzeichen). Niemals den Default des Herstellers verwenden !!
  • Fertisch
Soviel zum Thema "...Eine spezielle WAN Konfiguration gibt es nicht."
Oder was ist denn für dich ein Wide Area Network ?? Doch wohl der DSL/Internet Port , oder ? Sonst wärs ja logischerweise auch ein Local Area Network !!
Das ist doch eine simple Banalkonfig die jeder in 3 Minuten zum Fliegen hat wenn man sich akribisch an die o.a. Schritte hält... Wo ist also genau dein Problem ?
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
23.09.2011 um 11:02 Uhr
Genau deswegen habe ich das "Handbuch" neben mir liegen, ebenso wie die pdf-Version.
Ich habe nur gesagt das es keinen speziellen Punkt WAN-Konfig gibt, nur Grundeinstellungen.
Und für mein Verständnis passt dann eben die Anleitung (ausführliche) nicht.

Wäre Ich soweit richtig:

Grundeinstellung: IP 192.168.66.170 / 255.255.255.0 (anlaog zu Internet IP Adress --> Use static IP Address (Dann deine o.a. IP Daten eintragen, keine IP Überschneidung (DHCP)))

alles andere klar ... und soweit eingerichtet.

LAN IP: z.B. 192.168.1.1 / 255.255.255.0 (analog zu LAN IP setzen und DHCP aktivieren)
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
23.09.2011 um 12:28 Uhr
Danke. Erledigt.
Mein Fehler - Netzwerkkabel aus dem LAN Port in den WAN Port. :D
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.09.2011 um 17:08 Uhr
Oh oh...das kostet dich mindestens einen virtuellen Bierkasten !!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(7)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Access Point: Ubiquiti UAP AC PRO Einschätzung Reichweite (4)

Frage von TimMayer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Zyxel Support, Zyxel W-Lan Access Point NWA1100-NH (2)

Erfahrungsbericht von ThomasBIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik (4)

Frage von teret4242 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Access Point konfigurieren (2)

Frage von accessp01nt zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...