Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netgear mit SMC verbinden

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: MrPassat

MrPassat (Level 1) - Jetzt verbinden

18.10.2006, aktualisiert 24.10.2006, 3545 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

ich bin ein ziemlicher Neuling was ROUTER u. WLAN angeht. Habe zwar schon seit Jahren einen Router daheim u. auch seit zwei Jahren WLAN, aber bisher war es einfach so das ich das ganze einsteckte, Daten eingab u. alles ging. Netzwerk ist für mich an sich kein Buch mit sieben Siegeln, aber ich bin auch kein CRACK.

Naja aber ich will nicht um den heißen Brei reden, also mein Problem gestaltet sich wie folgt:

Ich habe einen Netgear MR814 WLAN Router der bisher wunderbar läuft. Das WLAN selber funktioniert halt aufgrund der Reichweite nur im Erdgeschoss. Für alle Rechner im zweiten Stock liegen Kabel.

Jetzt habe ich mir selber auch ein Notebook zugelegt, welches is halt zu Anfang über Kabel an das Netzwerk bzw. halt ins Internet gelassen hab. Jetzt bin ich aber auf die glorreiche Idee gekommen auch im 2. Stock über WLAN ranzugehen.

Hier fängt jetzt also alles an:

Ich habe durch zufall einen T-Sinus 130dsl bekommen u. diesen dann mit der Firmware vom SMC7404WBRB versehen, da hier halt keine Telekom Sperren oder so drin sind.

Jetzt möchte ich gern den Netgear im Erdgeschoss mit dem T-Sinus (mit SMC) verbinden, so das ich den Netgear wie gehabt über WLAN u. Lan ins Internet schicke u. halt den T-Sinus (mit SMC) quasi als WLAN Hub nutze u. somit auch im zweiten Stock über WLAN ins Internet kann.

Kann mir jetzt jemand helfen wie ich den T-Sinus (mit SMC FIrmware) einstellen muss damit alles geht. Habe mir schon das Deutsche Handbuch von SMC ausgedruckt, aber so richtig schlau werd ich da auch nicht draus.

Ich hoffe mir kann geholfen werden.

Also Danke schonmal vorab.

Gruß Florian
Mitglied: aqui
18.10.2006 um 17:38 Uhr
Das ist so ohne weiteres technisch nicht möglich !
WLAN Access Points (die sind ja in den Routern integriert..) lassen sich im Infrastructure Modus nicht koppeln. Es gibt nur 2 Ausnahmen:
1.) Beide APs supporten WDS (Wireless Distribution Service)

2.) Einer der Router lässt sich in den WLAN Bridge Modus versetzen

Letzteres ist ziemlich selten, also bleibt dir wahrscheinlich nur Möglichkeit 1. Du schaltest dann beide maschinen in den WDS Betrieb sofern sie das supporten. Das erfordert die gleiche SSID im WLAN, beide APs müssen auf der gleichen Frequenz arbeiten und gegenseitig die MAC Adresse des gegenüber konfiguriert haben. Das kann aber oft das Setup des APs (oder Routers) automatisch !

Supporten deine beiden Maschinen weder WDS noch den Bridge Modus (letzteres reicht bei einem) hast du keine Chance....
Bitte warten ..
Mitglied: MrPassat
18.10.2006 um 17:53 Uhr
Hallo
erstmal danke für die schnelle antwort, ich meinte das auch etwas anders.

Ich wollte das so haben:

Reihenfolge: Internet - Netgear - SMC

d.h. das der Netgear an den SMC eine Adresse vergibt u. dieser diese als feste adresse nutzt und eben mich ins inet lässt.

was jetzt funktioniert, das habe ich grade festgestellt. das der Netgear dem SMC die adrese 192.168.0.11 zugeordnet hat bzw. ich diese als feste adresse im smc festgelegt habe. Was jetzt geht ist das ich mit dem WLAN ins INternet oben u. unten komme. SPrich am SMC u. am NEtgear, am netgear geht auch das normale Lan, aber am SMC komme ich nicht ins lan.

Es muss doch was einzustellen geben?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.10.2006 um 23:41 Uhr
Es ist damit immer noch nicht ganz klar was du willst. Also eine nur WLAN Verbindung der beiden Systeme funktioniert ohne WDS Support de facto nicht !
Beide per Kupfer zu verbinden ist natürlich kein Thema:
Dazu verbindest du beides Systeme über ihre Ethernetschnittstellen (nicht den WAN/DSL Port !) mit einem geeigneten Kabel und gibst beiden eine unterschiedliche IP Adresse aus demselben IP Netz indem du sie betreibst.
Achtung: es darf nur EINEN DHCP Server im Netz geben !!! Sollten beide Router DHCP machen musst du auf einem den DHCP Server abschalten ! Ferner sollten die IP Adressen der Systeme NICHT in der DHCP Range liegen um Doppelbelegungen zu vermeiden.
Nun kannst du an beiden Systemen das WLAN übers Setup GUI aktivieren, das funktioniert dann quasi als 2 über Kupfer verbundene WLAN Access Points.
Falls beide Maschinen sich funktechnisch "sehen" musst du unbedingt darauf achten das sie beide auf unterschiedlichen Kanälen arbeiten (ist generell besser) mit einem Mindestabstand von 5 oder 6 Kanälen sonst kann es zu Inteferenzen kommen. Ggf. hilft hier der Netstumbler (www.netstumbler.com) um die WLAN Wolke zu kontrollieren.
Die SSID sollte auf beiden Systemen gleich sein um ein Minimalroaming zu gewährleisten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst VLAN Routing mit Netgear GS724Tv4 (10)

Frage von stpb10 zum Thema Router & Routing ...

Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (4)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Switche und Hubs
gelöst 2 VLANs, tragged und mit link aggregation oder Verbinden oder einzeln (1)

Frage von ADORSE zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...