Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netlogon Dienst SBS 2003 SP1

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: AlanFord

AlanFord (Level 1) - Jetzt verbinden

07.04.2006, aktualisiert 19.06.2006, 15812 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Miteinander,

ich habe einen W2003 SBS SP1 über die ServerStart Software von Siemens installiert. Es wurde mir automatisch Active Directory installiert obwohl ich im Assistenten die Arbeitsgruppe angegeben habe. Daraufhin habe ich über dcpromo die Domäne wieder entfernt und meine neue Arbeitsgruppe erstellt.
Jetzt erscheint nach dem Neustart immer die Fehlermeldung "Ein Dienst oder ... konnte nicht gestartet werden! Bitte überprüfen Sie die Ereignisliste usw".
In der Ereignisliste ist der Error vom Netlogon mit der ID 3095 und dem Text:
"Dieser Computer ist als Mitglied einer Arbeitsgruppe konfiguriert, nicht als Domänencontroller. Der Anmeldedienst braucht bei dieser Konfiguration nicht gestartet sein".

Der Anmeldedienst war auf manuell und beendet. Ich habs auch ohne Erfolg mit deaktivieren versucht.


Wie bekommt man diese dumme Fehlermeldung weg?

Mit freundlichen Grüßen
AlanFord
Mitglied: geTuemII
07.04.2006 um 12:29 Uhr
Hallo,

du hast einen SBS installiert, der muß per Definition DC sein, ansonsten stellt er irgendwann (30 Tage IMHO) die Arbeit komplett ein. Von daher bringt dir jede Antwort auf deine primäre Frage längerfirstig nix.

[Edit] Weitere SBS können nicht in die Domain engebungen werden, aber weitere Windows Server, diese auch als weiter DC. [/Edit]

Was spricht denn gegen ein AD?

Gruß, geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: AlanFord
07.04.2006 um 14:12 Uhr
Das heisst SBS läuft praktisch nur als DC? Das ist beim 2000 Server aber nicht der Fall soweit ich mich erinnern kann. Mach mir bloß keine Angst!

Im Prinzip ist eine AD keine schlechte Sache, nur in dem Fall handelt es sich um einen Kundenserver der für spezielle Zwecke nur als Standalone Server laufen muss.

Mit freundlichen Grüßen
AlanFord
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
08.04.2006 um 20:45 Uhr
Das heisst SBS läuft praktisch nur als DC? Das ist beim 2000 Server aber nicht der
Fall soweit ich mich erinnern kann. Mach mir bloß keine Angst!

Sorry, ich will dir keine Angst machen. Ja, der _SBS_ läuft nur als DC. Ich kann mir vorstellen, daß das beim 2000 Server so war, beim Server 2003 ist es nämlich auch so. Bloß ist der SBS halt kein Server 2003. Mehr Infos findest du unter http://www.microsoft.com/germany/sbserver/uebersicht/faq.mspx

Im Prinzip ist eine AD keine schlechte Sache, nur in dem Fall handelt es sich um
einen Kundenserver der für spezielle Zwecke nur als Standalone Server laufen
muss.

Was hindert dich prinzipiell daran, den SBS standardmäßig aufzusetzen, aber keine Clients einzubinden? Falls er zb Fileserver machen soll, ginge das so. Mal abgesehen davon, daß das ganze berechtigungstechnisch sicher fragwürdig ist.

Übrigens habe ich da noch was, was dich interessieren könnte: http://www.galileocomputing.de/artikel/gp/artikelID-239

Grüßle, geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: AlanFord
10.04.2006 um 11:56 Uhr
Danke Dir für die Infos!

Ich hab das Problem jetzt damit gelöst indem ich den Anmeldedienst einfach auf automatisch gestellt habe. Und schon meckert das System nicht mehr beim Starten.
Wie wirkt sich eigentlich die Arbeitsverweigerung des SBS aus? Ich hab das Datum um einen Monat vorgestellt und der Server macht noch keine Anzeichen als ob er bald die Arbeit einstellen würde.

Naja ich weiss, dass das Ganze nicht astrein gelöst ist aber mir ist es momentan egal. Ich möchte, wenn es irgendwie geht, auf die AD verzichten und bei der guten alten Arbeitsgruppe bleiben. Der Server soll einen PC ersetzen der bisher als Server, in einem speziell für Industrieautomatisierung eingerichtetem Netzwerk, fungiert hat. D.h. ich müsste die restlichen PCs in die Domäne einbinden, Benutzer anlegen, Benutzerrechte vergeben usw, und dafür ist uns der Aufwand einfach zu gross. In der Automatisierung ist die Gewichtung etwas anders verteilt. PCs und Windows werden eigentlich nur als Mittel zum Zweck verwendet.

Grüsse
AlanFord
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
10.04.2006 um 13:04 Uhr
Wie wirkt sich eigentlich die
Arbeitsverweigerung des SBS aus?

EventLog --> System:

Zuerst ein kurzer HInweis:

Quelle: SBCore
EventID: 1013
Dieser Computer muss als Domänencontroller konfiguriert werden. Um in Zukunft das Herunterfahren des Computers zu verhindern, führen Sie Setup auf der Festplatte aus, die Sie zur Installation des Betriebssystems verwendet haben, und konfigurieren Sie den Computer als Domänencontroller.

Hier ist er ja noch ganz freundlich:

Quelle: SBCore
EventID: 1014
Dieser Computer muss als Domänencontroller konfiguriert werden. Er wird in 60 Minuten heruntergefahren. Um das Herunterfahren des Computers zu verhindern, führen Sie Setup auf der Festplatte aus, die Sie zur Installation des Betriebssystems verwendet haben, und konfigurieren Sie den Computer als Domänencontroller.

Dann wird er schon etwas massiver:

Quelle: SBCore
EventID: 1014
Dieser Computer muss als Domänencontroller konfiguriert werden. Er wird in 30 Minuten heruntergefahren. Um das Herunterfahren des Computers zu verhindern, führen Sie Setup auf der Festplatte aus, die Sie zur Installation des Betriebssystems verwendet haben, und konfigurieren Sie den Computer als Domänencontroller.

Und falls du dann noch nicht reagiert hast:

Quelle: SBCore
EventID: 1001
Der Server wurde heruntergefahren, weil er nicht mit dem EULA übereinstimmt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Microsoft.

Aufwand einfach zu gross. In der
Automatisierung ist die Gewichtung etwas
anders verteilt. PCs und Windows werden
eigentlich nur als Mittel zum Zweck
verwendet.

Wenn Werkstattzeichnungen und CNC-Files allerdings erst bei der Konkurenz sind, nützt alles grämen nix. Von daher wäre etwas Überwachung sicher ganz angebracht, meinjanur.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: AlanFord
10.04.2006 um 14:09 Uhr
Ich werd mich wohl oder übel mit der AD anfreunden müssen.

Erster Hinweis ist schon da:
Zuerst ein kurzer HInweis:

Quelle: SBCore
EventID: 1013
Dieser Computer muss als
Domänencontroller konfiguriert werden.
Um in Zukunft das Herunterfahren des
Computers zu verhindern, führen Sie
Setup auf der Festplatte aus, die Sie zur
Installation des Betriebssystems verwendet
haben, und konfigurieren Sie den Computer
als Domänencontroller.

Hier ist er ja noch ganz freundlich:

Nicht, dass ich dir nicht geglaubt habe. Ich wollte es vielleicht nur nicht wahr haben.

Wie lange dauert es bis zum Hinweis mit der Id 1014? Wie viel Zeit bleibt mir noch übrig?

Grüsse
AlanFord
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
10.04.2006 um 15:05 Uhr
Server aufgesetzt 03.08. 16:xx
erster 1013 03.08. 21:xx
erster 1014 05.08. 13:xx

Verpass ihm halt einfach sein AD, allerdings weiß ich nicht, wie das lizenzrechtlich aussieht, wenn du es nur leerlaufen läßt.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: AlanFord
11.04.2006 um 11:39 Uhr
allerdings
weiß ich nicht, wie das lizenzrechtlich
aussieht, wenn du es nur leerlaufen
läßt.

Was meinst du damit? Ich erzeuge eine neue Domäne und nutze sie dann auch. Was anderes bleibt mir sowieso nicht übrig wenn ich den Clients Zugriff auf den Server geben soll.

Mit freundlichen Grüßen
AlanFord
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
11.04.2006 um 13:13 Uhr
Was meinst du damit? Ich erzeuge eine neue
Domäne und nutze sie dann auch.

Gut, dann is ja recht Der Aufwand ist sicher nicht größer als die Rechtevergabe für Einzelclients und nicht halb so fehleranfällig.

Viel Vergnügen geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: hirsel
19.06.2006 um 13:49 Uhr
Hallo Alan,

wir sind scheinbar in das gleiche Problem reingerannt:
- 2x 2003 SBS
- einmal als als Fileserver und DC
- einmal mit AVM KEN4 Software an einem DSL-Router

Wie hast Du das Problem gelöst?

Gruß, Mathias
Bitte warten ..
Mitglied: AlanFord
19.06.2006 um 14:45 Uhr
Hallo Mathias,

ich hab das Problem gehabt, dass ich SBS 2003 installiert habe aber die Active Directory nicht haben wollte. Musste mich dann am Ende geschlagen geben und AD installieren, weil der Server sich sonst verabschiedet hätte.

In deinem Fall hast du 2 SBS und nur einen von den beiden als Domänencontroller. Ich weiss nicht wie das ist, ob du den zweiten nur als Domänenmitglied einstufen kannst oder ob der auch als zweiter DC fungieren muss.

Das ist das bekackte an SBS2003, dass die nur unter Active Directory laufen. Unter SBS2000 konnte man einen Server auch ohne AD laufen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
AlanFord
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
19.06.2006 um 17:56 Uhr
Hallo Hirsel,

ein SBS 2003 muß DC an Domain-Root sein. Daher können 2 SBS nicht gleichzeitig in einer Domain betrieben werden, aber 2 SBS im selben Netzt mit zwei getrennten Domains gehen. Deine Anforderung klingt nach einem SBS und einem Win2003 Server.

geTuemII
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...