Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzlaufwerk als lokales Laufwerk einbinden

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: noname666

noname666 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.02.2013 um 08:00 Uhr, 15496 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo miteinander

Ich suche eine Lösung, wie ich ein Netzlaufwerk (WesternDigital NAS) als lokales Laufwerk einbinden kann.
Ich suche nicht die Lösung, wie ich ein Netzlaufwerk verbinden kann, das ist mir schon klar, wie es geht.
Das Laufwerk soll anschliessen eingebunden sein und sich verhalten wie ein lokales Laufwerk (zum Beispiel C:\).

Ich würde gerne am Server eine Sicherung (mit Bordmitteln) auf ein NAS machen, leider kann dies der Server nicht, er akzeptiert nur lokale Laufwerke.

Mit dem Subst-Befehl funktioniert es nicht, dies wurde schon getestet.

Gibt es keine kleine Software oder so dafür?

Grüsse
Mitglied: LianenSchwinger
13.02.2013 um 08:05 Uhr
Hallo,

kann Dein NAS iSCSI?
Welches Betriebssystem setzt Du ein?

Grtuß Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 08:09 Uhr
Hoi Jörg

Ich glaube nicht, dass das NAS das kann.
Es ist eine WDBVHT0040JCH NAS.
Betriebsystems ist Windows Server Standard FE SP2.

Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013, aktualisiert um 08:12 Uhr
Moin,

schau dir mal NetDrive an.
Du konfigurierst im Tool eine FTP-Verbindung zum NAS und für Windows erscheint es als "normales" Laufwerk.
Habe ich schon gute Erfahrungen mit.
Allerdings muss man bei dem Tool den Temp-Ordner im Auge behalten, da dieser schnell groß wird, wenn mal das Ziellaufwerk (also bei dir NAS) nicht erreichbar ist.
Dann speichert er sich schön alles zwischen und gerade bei Auto-Backups wird es dann sehr schnell sehr viel (wenn mann das NAS nicht schnell wieder online kriegt ).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 08:30 Uhr
Zitat von nikoatit:
Moin,

schau dir mal NetDrive an.
Du konfigurierst im Tool eine FTP-Verbindung zum NAS und für Windows erscheint es als "normales" Laufwerk.
Habe ich schon gute Erfahrungen mit.
Allerdings muss man bei dem Tool den Temp-Ordner im Auge behalten, da dieser schnell groß wird, wenn mal das Ziellaufwerk
(also bei dir NAS) nicht erreichbar ist.
Dann speichert er sich schön alles zwischen und gerade bei Auto-Backups wird es dann sehr schnell sehr viel (wenn mann das
NAS nicht schnell wieder online kriegt ).

Gruß
Hallo

Vielen Dank für Deine Info.
Kannst Du mir vielleicht schnell erklären, wie das Programm funktioniert?
Hab das schon angeschaut aber absolut keinen Durchblick, wie man das einrichten muss.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013, aktualisiert um 08:41 Uhr
Du scheinst noch nie ein FTP-Tool gesehen zu haben
Gibt aber gute Anleitungen auch zu NetDrive bei Google...Wie z.B. hier:

http://www.elasticimages.de/tipps_www_netdrive.html
und hier
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=we ...

Die Daten für deinen FTP kriegst du von deinem NAS (meistens musste eigentlich nur die lokale IP + Freigabe vom NAS eintragen).
Bitte warten ..
Mitglied: Demonix
13.02.2013 um 09:01 Uhr
Moin!

alternativ kannst du (die Windows Server Sicherung wie ich es hier vermute)auch statt auf ein lokales Laufwerk auf einen Remoteordner sichern (\\nas\share\)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Booyah
13.02.2013 um 09:37 Uhr
aber mach dir auch im Vorfeld mal Gedanken, wie du evtl. deine Daten zurücksichern kannst... ;)

Wenn das Laufwerk per Boot-CD oder sonstiges nicht erreichbar ist, ist das natürlich nicht ganz zielführend!
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 09:39 Uhr
Zitat von Demonix:
Moin!

alternativ kannst du (die Windows Server Sicherung wie ich es hier vermute)auch statt auf ein lokales Laufwerk auf einen
Remoteordner sichern (\\nas\share\)

Gruß

Wie?
Das ist ja mein Gedanke aber die Serversicherung unterstützt das nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013, aktualisiert um 09:53 Uhr
Zitat von noname666:
> Zitat von Demonix:
> ----
> Moin!
>
> alternativ kannst du (die Windows Server Sicherung wie ich es hier vermute)auch statt auf ein lokales Laufwerk auf einen
> Remoteordner sichern (\\nas\share\)
>
> Gruß

Wie?
Das ist ja mein Gedanke aber die Serversicherung unterstützt das nicht?
Welche Server-Version benutzt du?
Ab Server 2008 kannst du das bequem per Gui oder Command erledigen.
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 09:53 Uhr
Zitat von nikoatit:
Du scheinst noch nie ein FTP-Tool gesehen zu haben
Gibt aber gute Anleitungen auch zu NetDrive bei Google...Wie z.B. hier:

http://www.elasticimages.de/tipps_www_netdrive.html
und hier
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=we ...

Die Daten für deinen FTP kriegst du von deinem NAS (meistens musste eigentlich nur die lokale IP + Freigabe vom NAS
eintragen).
Um ehrlich zu sein, hab ich mit FTP Programmen noch nie was am Hut gehabt.

Hab mir das Tool geladen und nun stehe ich vor dem ersten Problem:
Mouting drive Z: failed
Login failed. Please check the internet connection.

Login gibt es keine (vorerst)
Als URL hab ich \\MyBookLiveDuo\Public\Backup\Server eingetragen
Server Type WebDav

Was hab ich falsch gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 09:54 Uhr
Zitat von nikoatit:
> Zitat von noname666:
> ----
> > Zitat von Demonix:
> > ----
> > Moin!
> >
> > alternativ kannst du (die Windows Server Sicherung wie ich es hier vermute)auch statt auf ein lokales Laufwerk auf
einen
> > Remoteordner sichern (\\nas\share\)
> >
> > Gruß
>
> Wie?
> Das ist ja mein Gedanke aber die Serversicherung unterstützt das nicht?
Welche Server-Version benutzt du?
Ab Server 2008 kannst du das bequem per Gui oder Command erledigen.
Server 2008 wird verwendet.
Wenn ich in der GUI bin und sag, dass ich mein Sicherungslaufwerk auswählen will, bekomm ich nur die lokale Laufwerke.
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013 um 09:57 Uhr
Hab mir das Tool geladen und nun stehe ich vor dem ersten Problem:
Mouting drive Z: failed
Login failed. Please check the internet connection.

Login gibt es keine (vorerst)
Als URL hab ich \\MyBookLiveDuo\Public\Backup\Server eingetragen
Nimm mal statt den Hostnamen die IP des NAS, also beispielsweise: \\192.168.1.10\Public\Backup\Server
Und die Freigabe muss natürlich existieren und Schreibrechte beinhalten!
Server Type WebDav
Ändern auf FTP!
Bitte warten ..
Mitglied: Demonix
13.02.2013 um 10:07 Uhr
hey

Ich bin nicht sicher in wiefern sich die Server Sicherung zu der bei mir (2008 R2) unterscheidet, aber ich kann beim "Zieltyp" einen Freigegebenen Remoteordner anstelle eines Lokales Datenträgers auswählen.
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013 um 10:07 Uhr
Server 2008 wird verwendet.
Wenn ich in der GUI bin und sag, dass ich mein Sicherungslaufwerk auswählen will, bekomm ich nur die lokale Laufwerke.
Ach sehe gerade du hast einen Windows Server 2008 Standard FE in Betrieb.
Ich bin hier etwas überfragt, ob er diese Möglichkeit bietet...Hatte ich bisher noch nichts mit zu tun...
Möglicherweise fehlt das Feature in der Version.
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013, aktualisiert um 10:11 Uhr
@Demonix
Ja den Punkt habe ich eben nicht.

@nikoatit
Also die Verbindung kommt trotz FTP und trotz IP nicht zustanden. Selber Fehler wie bisher.
Port ist bei FTP 21, sollte ja passen, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
13.02.2013 um 10:17 Uhr
@nikoatit
Also die Verbindung kommt trotz FTP und trotz IP nicht zustanden. Selber Fehler wie bisher.
Port ist bei FTP 21, sollte ja passen, oder?
Ist denn der FTP auf deinem NAS eingerichtet?
Es muss ggf. ein FTP-User eingerichtet werden und die Funktion aktiviert.
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013, aktualisiert um 10:21 Uhr
FTP ist im NAS aktiviert und nen User hab ich jetzt testhalber auch mal angelegt, welcher vollständigen Zugriff auf das NAS hat.
-> Geht trotzdem nicht <-
Bitte warten ..
Mitglied: noname666
13.02.2013 um 13:10 Uhr
Nach langem hin und her geht es jetzt.
Das Laufwerk wird zwar im Explorer als lokales Laufwerk angezeigt, Windows scheint es aber bei der Datensicherung zu merken, dass es wohl doch nicht lokal ist.
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
14.02.2013, aktualisiert 15.02.2013
Du könntest ein Backup-Programm wie BackupAssist probieren.
Das kannst du 30 Tage lang kostenlos und ohne Funktionseinschränkung testen.
Es basiert auf der Windows-Sicherung und erweitert sie um fehlende Funktionen.
Damit kannst du auch genau den zeitlichen intervall der Sicherung einstellen und hast viel bessere Monitoring und Loging möglichkeiten.
Damit lässt sich schnell und einfach eine Sicherung auf NAS, RDX, Band. FTP, Cloud und Co, einrichten.
Desweiteren lässt es sich einfach per Addons erweitern für z.B. Sicherung von SQL, Exchange und Co.
Außerdem ist der Preis nur ein Bruchteil von Konkurrenzprodukten der großen Hersteller.
Habe ich schon öfters installiert und bin sehr angetan...Früher hab ich es sogar mal verkauft in einem anderen Job
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.02.2013, aktualisiert um 18:59 Uhr
Hi!

Wenn es sich um eine einfache Dateisicherung handelt, kannst Du auch die kostenfreien Programme Personal Backup oder Cobian Backup verwenden. Die können beide problemlos auf Netzlaufwerke oder eine NAS sichern! Letzteres kann problemlos auf einem Server als Dienst im Hintergrund eingerichtet werden, kann kinderleicht auch von einem Einsteiger bedient und eingerichtet werden. Nur Laufwerksimages können beide eben halt nicht anfertigen....

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Remote Desktop Laufwerk lokal einbinden (4)

Frage von Hakiegold zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Netzlaufwerk offline verfügbar für Mac

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Windows Remote App - Ausgabe in lokales Office (1)

Frage von fluluk zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...