Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzlaufwerke auslesen um diese später automatisch zu verbinden

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: PSaR04

PSaR04 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.09.2012 um 21:10 Uhr, 3109 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

ich möchte die Einbindung von Netzlaufwerken entweder per Skript oder GPO (oder hat jemand einen besseren Vorschlag?) automatisieren. Da es so einige Benutzer sind, für die dies gemacht werden soll und diese die Netzlaufwerke bisher manuell verbunden haben, möchte ich die verbundenen Netzlaufwerke im ersten Schritt erstmal auslesen.
Ich denke hierzu bietet es sich an auf VBS zurückzugreifen. Zu der Speicherung der Daten würde ich euch aber gerne einmal um Rat fragen: Wie kann ich die Daten am Besten abspeichern? Also einfach in Textdateien, doch besser XML (kennt jemand ein Tool, mit dem sich die Daten dann übersichtlich darstellen lassen?) oder doch gleich in eine Datenbank schreiben (klappt das wohl oder haut das wegen den Treibern eh nicht hin?)? Als Betriebssysteme sind Win XPx86, 7x86 und 7x64 im Einsatz.

Ich freue mich über eure Antworten.
PSaR04
Mitglied: 60730
27.09.2012, aktualisiert um 21:33 Uhr
Moin,

Ich wuerd das hardcora maessig mit reinem batch machen...

Ein simples net use>server\freigabe\%username%.txt reicht ja schon...

Schoener wirds natuerlich, wenn du diesen befehl in eine schleife wickelst und via token und delims hybscher aufbereitet in eine datei fuer alle reinschreibst, statt pro user eine eigene.

Je nach geschmack wuerde ich die dann auch sortiert nach share laufwerksbuchstabe und username ausgeben, dann kannst du mit nem sort die freigaben finden, die die meisten haben.

Kompliziert wirds dann, wenn du die buchstaben vereinheitlichen willst, das kann ins auge gehen, wenn user x vor laufwerk j hatte und der rest das als k gemappt hat.

Aber lieber jetzt umstellen, als das explorer klickibuntimapping beizubehalten..

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: PSaR04
30.09.2012 um 19:14 Uhr
Mhh, genau das mit dem Vereinheitlichen der Laufwerksbuchstaben ist mein Problem, das möchte ich schon machen. Ich schreibe daher ein VBS-Skript, welches per WMI die Netzlaufwerke ausliest und in eine MS-SQL-Server DB reinschreibt. Das hat für mich den Vorteil, dass ich mir über ein paar SQL-Abfragen anzeigen lassen kann, welche Nutzer z. B. den Pfad \\servername\Freigabe als Laufwerk verbunden haben. Außerdem schreibe ich dann auch direkt die verbundenen Drucker in eine Tabelle, da diese dann später auch automatisch eingebunden werden können, so spare ich mir die Arbeit jeden PC abzuklappern. Auch wenn ich mit VBS bisher kaum was am Hut hatte siehts schon ganz gut aus.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Drucker automatisch verbinden lassen (9)

Frage von 2Seiten zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
gelöst VPN - Outlook mit Exchange verbinden + Netzlaufwerke (3)

Frage von bafo zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Netzlaufwerke verbinden sich nicht (6)

Frage von MyBRis4Shot zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Netzlaufwerke mit einer VPN Verbindung verbinden lassen (16)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (16)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

CMS
Lokales Wordpress im LAN - wie aufsetzen? (16)

Frage von Static zum Thema CMS ...

LAN, WAN, Wireless
IP im privaten Netz nicht erreichbar (14)

Frage von guntis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...