Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzlaufwerke über GUI mit individuellen Benutzeraccounts mappen?

Frage Microsoft

Mitglied: DopeEx

DopeEx (Level 1) - Jetzt verbinden

04.01.2012 um 08:10 Uhr, 4936 Aufrufe, 5 Kommentare

Hi Leute frohes neues Jahr

Ich habe folgendes Problem:

Und zwar hab wir hier einige Besprechungsräume, de PCs dort sind nicht in die Domäne eingebunden.
Nun sollen die private-Netzlaufwerke des jeweiligen Users mit seinen Domänenzugangsdaten gemappt werden. Wir haben dafür ne kleine Batch
um das jeweilige Netzlaufwerk zu mappen. Dazu muss der User nur seinen Benutzernamen und sein pw in die Komandozeile eintippen, eigentlich ganz einfach sollte man annehmen.
Nur leider werden unsere User immer gleich panisch wenn sie eine Komandozeile sehen, so das sie sich so dagegen sträuben, dass wir jetz vom Chef den Auftrag bekommen haben das ganze "Benutzerfreundlicher" zu lösen. Hat vllt einer von euch ne Idee wie man das lösen könnte oder kenn jemand ein Programm mit grafischer Oberfläche das genau das macht?

Wichtig ist das das Program die Zugangsdaten nicht speichert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und vielen dank schonmal im voraus für eure Antworten.

Gruß DopeEx
Mitglied: Luie86
04.01.2012 um 09:48 Uhr
Hallo,

also ich würde das einfach über das AD lösen.
Jeder User bekommt im Reiter Profil -> Basisordner einfach sein Netzlaufwerk zugewiesen.

Was ich allerdings nicht verstehe, ist die Sache mit dem Passwort. Wenn sich deine Benutzer
mit Domänen-Accounts anmelden und dann mit dem Domänen-Accounts auf die Freigabe zugreifen,
warum müssen Sie dann ein PW eingeben bzw. warum sollte es nicht gespeichert werden?
Sie können sich ja an der Freigabe authentifizieren und werden somit nicht nach Benutzer & PW gefragt.

Edit: Oder melden sich deine User mit anderen Benutzerdaten an?

Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Susie1703
04.01.2012 um 09:50 Uhr
Hallo DopeEx,

du könntest das ganz vielleicht mit AutoIT lösen.

Ich arbeite mich dort gerade ein und bin begeistert von den Möglichkeiten die man damit hat.

http://www.autoitscript.com/site/
http://www.autoit.at/

Gruß Susie
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
04.01.2012 um 10:21 Uhr
Huhu,

haben hier ein tolles VB-Script im Einsatz, dass beim Login (Standard-Login beim Anmelden der Workstation an der Domäne) über die Active-Directory Daten ausliest, wer was machen darf.

Funktioniert leider aber nur, wenn die Workstation in die Domain eingebunden ist.

Sprich Du erstellst im Active Directory Benutzergruppen, z. B. "Standard", "alle Laufwerke", "Standort 1...x".
Fügst dann alle Benutzer, je nach späteren Zugriffsrechten den Benutzergruppen zu.

Das Script liest dann aus, welcher Benutzer in welchem Container ist und mappt dementsprechend die Laufwerke.
So werden bei uns z. B. Netzlaufwerke "Home", geperrte Laufwerke, die nur die Geschäftsleitung sehen darf, Netzlaufwerk für Bankingsoftware etc. gemappt.
Der User braucht sich nur anzumelden, egal, an welcher Workstation und schon hat er seine individuellen Laufwerke gemappt.

Die Ordner auf dem Server sind alle ausgeblendet und im Freigabezugriff sind die entsprechenden Benutzerguppen (wie oben) hinterlegt.
So kann auch niemand beim "Stöbern" auf den Servern auf nicht genehmigte Files zugreifen.

Falls Bedarf besteht schicke ich gerne das Script per Mail.

Viele Grüße
Constantin
Bitte warten ..
Mitglied: DopeEx
04.01.2012 um 12:53 Uhr
Den Rechner in die Domäne zu bringen ist leider keine Alternative.

Momentan haben wir einen Ansatz per VBS, der wie folgt aussieht:

Set fs = CreateObject("Scripting.filesystemobject")
Set net = CreateObject("WScript.Network")
UserName = InputBox("Benutzername eingeben:","Benutzer") ' benutzername abfragen
If Username<>"" Then ' ohne benutzername ist weitermachen sinnlos
PWD = InputBox("Passwort eingeben:","Passwort") ' Passwort abfragen
net.MapNetworkDrive "Z:", "\\192.168.0.xx\Arbeitsdaten-priv", false, "FIRMA *\" & UserName , PWD
net.MapNetworkDrive "P:", "\\192.168.0.xx\Arbeitsdaten-Pub", false, "FIRMA
*\" & UserName , PWD
end if

Das funktioniert auch soweit, allerdings ist dort das Problem, dass die Passworteingabe nicht mit Sternchen oder Ähnlichem verschlüsselt wird.

Habt ihr eine Idee, wie man dieses Problem lösen könnte?

Vielen Dank im Voraus
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
04.01.2012 um 17:06 Uhr
Moin,
schreib dir ein kl. C#-GUI Programm wo das abbildet. Die Textbox für das Passwort kannst du dort als Password definieren und über die Bibs kommst du an die Netzlaufwerkfunktionen ran.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Mehrer Netzlaufwerke mappen die auf einem Server liegen (7)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

VB for Applications
gelöst VB Netzlaufwerk trennen und mappen klappt nicht so richtig (21)

Frage von Dr.Cornwallis zum Thema VB for Applications ...

Python
GUI WYSIWYG Tkinter : python (1)

Frage von confused zum Thema Python ...

Linux
GUI Alternative zu SSH (21)

Frage von MegaGiga zum Thema Linux ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(2)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
gelöst Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (26)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Netzwerkgrundlagen
Kann auf Freigabe nicht Zugreifen (16)

Frage von leon123 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Apple Mail mit Exchange 2010 verbinden (12)

Frage von DieAzubinne zum Thema Exchange Server ...