Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzlaufwerke als Ordner unter Windows Mappen

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: the-brain

the-brain (Level 1) - Jetzt verbinden

04.05.2007, aktualisiert 08.05.2007, 7159 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Zusammen,

folgende Konstelation:

Habe 2 physikalisch getrennte netzwerke
firma1 192.168.200.x
firma2 192.168.2.x

so nun habe ich einen server indem zwei netzwerkkarten sind eine in das netz der firma1 und die andere in das netz der firma 2

nun wollte ich mit dem server aus firma1 ein netzlaufwerk mappen und dieses dann für firma b weiter freigeben?!

das geht ja nicht, so nun meine frage, wisst ihr wie das geht? eventuell netzlaufwerk in ordner mappen und den ordner dann freigeben? meinte sowas mal gehört zu haben.

alles geschieht in der windows welt :D

thx
Mitglied: datasearch
04.05.2007 um 19:20 Uhr
Wenn die Clients über routen in das netzwerk von FirmaB verfügen, kannst du DFS verwenden um den Ordner zentral bereitzustellen. Um Rechte auf dem Server in FirmaB für User aus FirmaA zu setzen müsstest du noch eine Vertrauensstellung zwischen den Domänen einrichten.

eine grobe Anleitung würde so aussehen:

  1. Firewall so konfigurieren das der Server in NetzwerkB erreichbar ist
  2. Vertrauensstellung zwischen DomäneA und DomäneB einrichten
  3. Berechtigungen auf freigegebenen Ordner in NetzwerkB einrichten
  4. DFS Stamm im Netzwerk A einrichten
  5. DFS-Verknüpfung zur Freigabe auf ServerB in NetzwerkA einrichten
  6. client-laufwerke auf DFS-ordner verbinden

Prüfe aber vorher ob das Sicherheitstechnisch vertretbar ist. Es geht auch ohne trust, ist aber nicht ganz so zuverlässig.
Bitte warten ..
Mitglied: the-brain
07.05.2007 um 09:18 Uhr
Hallo, also habe die dfs verknüpfungen nun hinbekommen, jedoch habe ich noch ein rechteproblem, muß ich ja eine vertauensstellung eingehen stimmt das und die user in den ordner unter sicherheitseinstellungen hinzufügen!?

soweit korrekt?

danke im voraus
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
08.05.2007 um 09:08 Uhr
ja, soweit stimmt das schon. Ohne eine Vertrauensstellung kann der server im Zielnetz nicht prüfen oder der User tatsächlich zugriff auf den Ordner hat. Wenn du eine Trust eingerichtet hast, "fragt" der server im anderem netz deinen server im quellnetz "Hallo, kennst du diesen User?" der server antwortet "Ja, kenn ich. Konto ist aktiv." und der Server im Zielnetz schaut in seinen Zugriffslisten nach ob dieser User dort aufgelistet ist. Wenn er leserechte hat bekommt er den Ordner angezeigt. Ansonsten eine meldung "zugriff verweigert".

Wenn nun keine vertrauensstellung besteht und du die freigabe auf dem zielserver von netzwerkA aus aufrufst sagt sich der Server "Huch, dich kenn ich nicht" und das fenster "Anmelden an" wird angezeigt. Alternativ kann man erzwingen das ein User immer das Gastkonto verwendet egal wo er herkommt. Das ist aber a bissi unsicher.

Ich hoffe das war verständlich
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
E-Mail
Alle Emails landen direkt im Junk Ordner Windows Mail (2)

Frage von decker zum Thema E-Mail ...

Windows Server
Mehrer Netzlaufwerke mappen die auf einem Server liegen (7)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst QNAP NAS und Windows 10 Kein Netzlaufwerke (9)

Frage von berlinger zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Windows Ordner sehr groß - Ist das normal? (6)

Frage von xchr1s zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...