Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk mit 3 rechner verbinden

Frage Netzwerke

Mitglied: manxus

manxus (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2006, aktualisiert 23:47 Uhr, 5081 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

Ich habe ein Netzwerk mit 3 Rechner (PC1, PC2, PC3), auf allen ist Windows XP Pro installiert und sind wie folgt

ausgestattet:

PC1:
eth0 - DSL-Netzwerkadapter
eth1 - LAN-Netzwerkadapter
eth2 - WLAN-Netzwerkadapter

PC2:
eth0 - LAN-Netzwerkadapter

PC3:
eth0 - WLAN-Netzwerkadapter


PC2 und PC3 sind beide mit PC1 verbunden, PC2 via Kabel, PC3 drahtlos via WLAN.
Mein Problem ist nun, die Rechner so zu konfigurieren, dass alle 3 Rechner miteinander kommunizieren können, und dass PC1

als Internetgateway für PC2 und PC3 dient.
Wie muss ich das alles konfigurieren, dass das klappt???

Wäre dankbar für jegliche Hilfe!


PS. Ich möchte wenn möglich keine zusätzliche Hardware wie Router oder ähnliches weiter einbinden.
Mitglied: 8644
22.01.2006 um 13:06 Uhr
Mahlzeit,

also meiner Meinung nach kommst du um einen DSL-Router nicht herum.
Geeignet ist sowas wie die Fritz!Box 3030. Die kann WLAN und LAN.

Psycho

Klug ist jeder - der eine vorher, der andere hinterher
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
22.01.2006 um 13:08 Uhr
also das schreit geradezu nach einem router. 30 euro fuer einen dlink plastikwuerfel und deine stromrechnung bzw. dein konto wirds dir am jahresende danken mal von der konfig ganz abgesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: manxus
22.01.2006 um 13:15 Uhr
Danke für die schnellen Antworten!

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das ohne Router nicht geht. Scheinbar brauche ich Routingfunktionen, aber das bietet Windows XP doch auch softwareseitig...
Aber falls nicht, kennt jemand eine externe Software, die dieses Problem beheben könnte?

Danke nochmal für Eure Mühe!
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
22.01.2006 um 13:28 Uhr
Also ich hab den Aufbau nicht mehr ganz im Kopf wie ich das gelöst habe aber ich kenne ein ähnliches Beispiel möglich ist das....

Wichtig ist bei PC2 und PC3 als Gateway muss dort PC1 stehen. Als DNS Server am besten bei den allen dreien zwei Nameserver deines Providers also aus dem WAN.

Ich weiß nicht genau ob das so schon geht aber Probiere das mal aus. Es gibt auch noch nen kleines grafisches Tool wo man sich angucken kann ob die Routing-Funktionen (auf PC1) aktiviert sind. Ich glaub das heißt winipcfg
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
22.01.2006 um 13:33 Uhr
Danke für die schnellen Antworten!

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen,
dass das ohne Router nicht geht. Scheinbar
brauche ich Routingfunktionen, aber das
bietet Windows XP doch auch
softwareseitig...
Aber falls nicht, kennt jemand eine externe
Software, die dieses Problem beheben
könnte?

ja aber wieso denn so ein aufriss ? was du dir da fuer fallen baust.....software....hardware....dann faellt mal was aus...die stromkosten.

warum denn kein billig router ?!

http://cgi.ebay.de/Router-DLink-DI-604-DSL-Kabel-VPN-Firewall-Router_W0 ...

im sofortkauf nur nen 20er....alle probleme geloest...
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
22.01.2006 um 13:45 Uhr
Du könntest mal versuchen dich an der Problemlösung zu beteiligen ... Ich könnt auch sagen installier dir auf PC1 Linux damit kann man das vernünftig lösen aber das ist nicht gefragt.
Bitte warten ..
Mitglied: Whiteshark
22.01.2006 um 13:48 Uhr
Also es geht auch ohne Router. Ein Router ist sofern billiger, weil er weniger Strom verbraucht und nicht immer der PC1 an sehen muss, damit man ins Internet kann. Ein Router wird auch sicherersein, als ein Windows XP Rechner, der im Internet hängt.

Es geht aber auch so, wie du es willst. Suche mal bei Google.de nach der Software KEN! von AVM. Diese Software sollte es dir ermöglichen.
Bitte warten ..
Mitglied: haniballp
22.01.2006 um 13:49 Uhr
Also um die Computer so zu konfigurieren musst du bei den PC2 & 3 als Gateway die IP -Adresse des ersten nehmen, und den PC1 musst du dann so Einstellen (mit Netzwerk- Assistent) das der Computer die Verbindung zu Inet herstellt.


Das Könnte dann so aussehen:
PC1
IP 192.168.0.2
SUB: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1 (IP Von DSL-Modem/ Router)

PC2:
IP 192.168.0.3
SUB: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.2

PC3
IP 192.168.0.4
SUB: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.2

Ich hoffe das hat dir geholfen.
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
22.01.2006 um 13:52 Uhr
Mahlzeit,

da bleibt meiner Meinung nach immer noch das WLAN-Problem!

Psycho

Klug ist jeder - der eine vorher, der andere hinterher
Bitte warten ..
Mitglied: Pasci2911
22.01.2006 um 13:54 Uhr
Hallo,

also, hier mal eine Antwort außer "Kauf dir Router", denn ich betreibe hier auch 'nen Server (allerdings weil ich SkyDSL hab). Es gibt schon Gründe, statt eines Routers einen Router-PC einzusetzen.

HIer also die Lösung:

Zunächst musst du die Kabel- und Kabellos-Netzwerkverbindungen miteinander brücken, denn WinXP kann eine vorhandene Internetverbindung nur an einen Netzwerkadapter weitergeben. Deswegen müssen LAN und WLAN auf dem Host-PC zunächst als eins vereint werden. Hierzu die LAN- und WLAN-Verbindung markieren und mit rechter Maustaste "Verbindungen überbrücken" wählen. Als IP-adresse für diese Netzwerkbrücke legst du anschließend die Nr. 192.168.0.2 fest.

Nun hast du noch in den Netzwerkverbindungen des Host-PC eine Verbindung für's DSL, definiert im Bereich "LAN oder Hochgeschwindigkeits-Internet".
In den Eigenschaften dieser Verbindung gehst du auf "Erweitert" und machst einen Haken rein bei "Diese Verbindung anderen Computern zur Verfügung stellen". Als private Netzwerkverbindung wählst du die vorher definierte Netzwerkbrücke aus und bestätigst alles mit OK.

Nun wird die vorhandene DSL-Verbindung "offiziell" an die Netzwerkbrücke, die ja wiederum LAN- und WLAN-Verbindung enthält, weitergegeben.

Jedem weiteren PC vergibst du nun die nächste IP-Adresse (also 192.168.0.3, auf dem übernächsten 192.168.0.4 usw).
Als Gateway gibst du auf allen weiteren PC's (NICHT am Host-PC) die IP-Adresse der auf dem Router-PC definierten Netzwerkbrücke (also 192.168.0.2) an. Somit suchen die Client-PC's auf dem Host-PC nach der Auflösung von http usw.

So habe ich es bei mir vor der Umstellung auf SkyDSL mit meiner ISDN-Verbindung auch gemacht, da ich hier auch Mischbetrieb von LAN und WLAN habe. Klappte hervorragend.
Ein Router ist ja nichts anderes als ein Switch, der zugleich alles angeschlossene auch mit dem Internet verbindet.
Die Aufgabe des Switch übernimmt die Netzwerkbrücke in WinXP, die Internetanbindung wird in den Verbindungseigenschaften eingestellt.

Ich hoffe, ich konnte soweit alles verständlich erklären.


PS: Für die anderen, denen das so ein Rätsel ist, warum man einen Router-PC einem Router vorziehen könnte:
Schonmal dran gedacht, dass sich so ein Router-PC neben den reinen Router-Fähigkeiten auch als File- und Gameserver anbietet? Und gerade Online-Spiele via Router-PC einzurichten ist wesentlich einfacher als mit einem Hardware-Router.
Mein Routing-PC hier zuhause läuft auch als File-Server, ist sehr praktisch, mit dem Laptop im ganzen Haus MP3 hören zu können wo man auch gerade ist - weil die MP3's auf dem Server liegen, auf den alle PC's wo MP3's ablaufen sollen zentral zugreifen.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
22.01.2006 um 20:12 Uhr
PS: Für die anderen, denen das so ein
Rätsel ist, warum man einen Router-PC
einem Router vorziehen könnte:
Schonmal dran gedacht, dass sich so ein
Router-PC neben den reinen
Router-Fähigkeiten auch als File- und
Gameserver anbietet? Und gerade
Online-Spiele via Router-PC einzurichten ist
wesentlich einfacher als mit einem
Hardware-Router.
Mein Routing-PC hier zuhause läuft auch
als File-Server, ist sehr praktisch, mit dem
Laptop im ganzen Haus MP3 hören zu
können wo man auch gerade ist - weil
die MP3's auf dem Server liegen, auf den
alle PC's wo MP3's ablaufen sollen zentral
zugreifen.

jo mag ja sein, habe das hier aehnlich, aber er schreibt ja nichts davon. ein reiner routing "server" zumindest ist absoluter quatsch.
Bitte warten ..
Mitglied: manxus
22.01.2006 um 23:47 Uhr
Danke an Alle für die schnellen Antworten!

Werde versuchen es einzurichten wie viele von Euch beschrieben haben!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Welche Freigaben haben welche Rechner im Netzwerk und welche User ist angemeldet? (5)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerkmanagement
Hausnetzwerk und privates Netzwerk sinnvoll abgrenzen und verbinden (4)

Frage von BB9RES zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Userverwaltung
gelöst Domain - Zugriff auf Rechner in Netzwerk ohne Administrator Passwort (14)

Frage von Aviator zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...