Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk-Drucker lässt sich unter Windows Server 2008 R2 SP1 nicht hinzufügen - verbinden - installieren

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: -N0Ki-

-N0Ki- (Level 1) - Jetzt verbinden

24.01.2012, aktualisiert 26.01.2012, 19560 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich versuche auf zwei Terminal-Servern diverse Netzwerkdrucker zu installieren aber es will einfach nicht funktionieren. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee.


Folgende Fehler werden unter Anderem beim Versuch die Drucker zu verbinden vom System gemeldet:

druckerverbindung kann nicht hergestellt werden fehler bei vorgang 0x00000002

druckerverbindung kann nicht hergestellt werden es wurden keine drucker gefunden

druckerverbindung kann nicht hergestellt werden fehler bei vorgang 0x00000057


weitere Informationen:

- auf 5 der Live-Server liessen sich die Drucker Problemlos verbinden
- auch auf den "Problem-Servern" liessen sich diverse Drucker verbinden
- allem Anschein nach lassen sich alle Drucker nicht installieren, mit denen der HP Universal Printing PCL 6 (v5.4) Treiber verknüpft ist das Verwunderliche ist dass eben diese Drucker mit eben diesen Treibern sich auf den anderen Terminal-Servern problemlos installieren liessen
- ich habe auch schon versucht die Drucker lokal zu installieren unter Verwendung des weiter oben genannten Treibers jedoch ohne Erfolg
- in der Ereignisanzeige gibt es auch keinen Eintrag während oder nach dem Scheitern der Installation / Verbinden des Druckers


Informationen zur vorhandenen Infrastruktur:

- Domaincontroller: Server 2008 R2 SP1 (relativ aktueller Updatestand)
- Terminal-Server: Windows Server 2008 R2 SP1 (relativ aktueller Updatestand) mit Citrix XenApp 6 URP1 (Update Rollup Pack 1), 9 Stück ( 1 Management / 7 Live / 1 Test - bis auf Management-Server im Cloning-Verfahren erstellt)
- Print-Server: Windows Server 2008 R2 SP1 (relativ aktueller Updatestand)

Vielen Dank schon einmal vorab für eure Hilfe.

lG N0Ki
Mitglied: Haumiblau
24.01.2012 um 07:21 Uhr
Guten Morgen,

Ich hatte hier vor kurzem ganz ähnliche Probleme mit unseren Hp Laserjet 2055 dn Druckern.
Bei mir hat sich das Problem lösen lassen, indem ich nicht die Treiber von HP benutzt habe sondern die von Windows Update. Danach liefen sie ohne Probleme.
Weitere Einstellungen waren, dass ich jedem Drucker eine feste IP zugewiesen habe (auch im Drucker selber) und jeden Drucker als Lokalen Drucker mit eigenem TCP-IP Anschluß eingerichtet habe.

Ich hoffe, dass Dir das weiterhilft.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: -N0Ki-
25.01.2012 um 00:47 Uhr
@Haumiblau

PART1: Installation HP Universal Printer Driver PCL6 v5.2 (x86 und x64) -> WICHTIG keine spätere Treiber-Version installieren, diese funktionieren in Kombination mit den im Workaround beschriebenen DLL-Files nicht und verursachen noch mehr Probleme.

PART2: siehe folgender Text (Copyright by HP)

HP LaserJet Printer Series - Discrete Driver, Bidirectional Components Channel, hpzbdi.dll or msi related issues

Issue
It has been reported that HP Bidirectional Channel components (hpzbdi32.msi /hpzbdi.dll or hpzbdi64.msi / hpzbdi.dll ) could be the potential cause
of various performance related issues within stand-alone print servers, Windows Cluster Server, Citrix, and/or Terminal Server environments resulting
in 10 minute delays during driver installation, intermittent print spooler crashes, performance issues, CPU spikes, etc. CIO MSI does not get installed
if a user with non-admin rights attempts to install the driver. The driver will attempt to install the MSI multiple times [5 times, with an interval of
2 min between each try] without checking the access permission. This multiple execution causes a delay with the installation and will launch multiple
instances of the MSI installer, which can contribute to the cause of poor performance on the server.

The Windows Event log will usually indicate a reference to: 32/64 Bit HP CIO Components Installer. Product Version: X.X.X. Product Language: XXXX. This
issue may manifest itself with discrete PCL 6, PCL 5, and Postscript drivers which are bundled with hpzbdiXX.msi/.dll components. As hpzbdi is considered
a legacy bidirectional component, there will not be any further updates or developments to this component. However, the following workarounds have been
reported to resolve the majority of issues concerning hpzbdi.dll/msi related circumstances.


Workarounds:
The following are the latest versions of hpzbdi.dll and are not publicly available on hp.com as they were not intended for public release. The updated
dll files will need to be delivered on a case by case basis via the standard escalation process from HP:
32-Bit: hpzbdi.dll (1.1.2.51)
64-Bit: hpzbdi.dll (1.2.2.51)
When the driver components are installed, the hpzbdi components are installed to the following paths by default:
32-Bit: C:\WINDOWS\system32\spool\drivers\w32x86\3
64-Bit: C:\WINDOWS\system32\spool\drivers\x64\3
NOTE: The hpzbdi files may also reside in additional folders named hewlett_packardhp_xxxxxx within the w32x86/x64 directories. It is not
necessary to make changes to the hpzbdi files located in these directories per the workaround instructions below.

The following products listed below have hpzbdi components installed as part of their driver package and would qualify for the following workarounds:
LaserJet 4250/4350 Series
LaserJet 9040/9050 Series
LaserJet 5200 Series
LaserJet P3005 Series
This issue as described above precedes release of Windows 7 and Windows 2008R2. The only HP supported solution concerning the aforementioned
LaserJet products within a Windows 7 and/or Windows 2008R2 environment is to use the HP Universal Print Driver. Microsoft inbox drivers may
also be used as is. The Microsoft inbox drivers are not compatible with workarounds 1 and 2 below.

Workaround #1
The current suggested workaround for customers that wish to continue to use the latest discrete PCL 6, PCL 5, or Postscript drivers from hp.com will need
to perform the following: Open Notepad and save the file as hpzbdi32.msi or hpzbdi64.msi. This zero-byte file will not contain any data.
Navigate to the C:\WINDOWS\system32\spool\drivers\w32x86 or x64\3 directory and locate the hpzbdi32.msi or hpzbdi64.msi file. Rename the file to hpzbdi32.old
or hpzbdi64.old. Copy and paste the newly created zero-byte file named hpzbdi32.msi or hpzbdi64.msi into the C:\WINDOWS\system32\spool\drivers\w32x86 or x64\3
directory. Verify functionality.
NOTE: Depending on configuration, it may be necessary to stop the spooler, perform the steps in the workaround, and restart the spooler once the steps
have been completed.

NOTE: Please note that if the customer performs this workaround and a reinstallation of the driver is performed, the zero-byte msi file will be
overwritten by the original msi file in the original driver package. All steps in the workaround would need to be performed again.

Workaround #2
If the customer is not able to perform the steps outlined in the previous workaround the recommendation is to perform the following:
Navigate to the hpzbdi.dll that is currently on the server and verify the version number. If it is a version older than the updated versions outlined above,
rename the file to hpzbdi.old. Copy and paste the updated version of hpzbdi.dll as outlined above into the same directory. Verify functionality.
NOTE: As noted above, the updated hpzbdi.dll files can be obtained via the standard escalation process.

Workaround #3
If the previous workarounds don’t alleviate the issue, the recommendation is to perform a clean installation or upgrade to the latest version of UPD 4.7.2 or
later, which will contain the updated and currently supported HP Bidirectional Channel components: cioum.dll/msi
NOTE: Please refer to http://www.hp.com/go/upd for documentation regarding UPD installation/upgrade procedures and best practices.

PART3: den installierten Druckern den neuen Treiber zuweisen

PART4: Drucker-Objekte auf den betroffenen Servern entfernen und neu vom Printserver verbinden


PS. Das Problem wird auch durch andere Drucker-Modelle verursacht also wer derartige Probleme hat kann versuchen ob Ihm diese Vorgehensweise weiter hilft.

NACHTRAG: Das Problem tritt nun wieder auf...

lG N0Ki
Bitte warten ..
Mitglied: Haumiblau
25.01.2012 um 07:28 Uhr
Guten Morgen,

Danke dir für die Info. Ich werd die Sache hier mal untersuchen und schauen, ob sich derartige Fehler wie oben beschrieben bei uns im Netz auch zeigen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: -N0Ki-
26.01.2012 um 17:51 Uhr
@Haumiblau


Leider tritt das Problem wieder auf... Hast du vielleicht noch eine Idee?

lG N0Ki
Bitte warten ..
Mitglied: Haumiblau
26.01.2012 um 18:23 Uhr
Guten Abend,

Hast Du jetzt schon versucht die Treiber mit Windows Update zu installieren und direkt mit festen IP-Adressen zu verbinden?

Grüße
Haumi
Bitte warten ..
Mitglied: -N0Ki-
29.01.2012 um 16:23 Uhr
@Haumiblau

Nein habe ich nicht. Ich habe eine Lösung gefunden, welche auch dauerhaft zu sein scheint. Ich musste alle Drucker-Objekte löschen und dann in den Druckserver Eigenschaften alle Treiber deinstallieren. Da dies nicht ging musste ich in der Registrierung für die entsprechenden Drucker alle Einträge löschen und dann den Spooler stoppen und neu starten. Im Anschluss liessen sich auch die verbleibenden Treiber deinstallieren. Server neu starten, Drucker neu verbinden, Spooler stoppen die beiden Dateien (dll und msi) austauschen, Spooler starten, Server nochmal durchstarten und dann gehts. Der Server bleibt nach dem Anmelden kurz unter Last bis 60% aber das gibt sich nach wenigen Sekunden. Die Server laufen nun schon seit 3 Tagen ohne Probleme... ...endlich.

lG N0Ki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...