Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk erstellen mit überwachungsfunktion

Frage Netzwerke

Mitglied: DerDerWo

DerDerWo (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2008, aktualisiert 18.10.2012, 4608 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen! Da ich neu hir im Forum bin, möchte ich mich noch kurz vorstellen.

Mein Name ist Jochen, ich bin 27 Jahre alt und komme aus dem Raum Bergisches Land (RS/W/SG).
Mit Netzwerken hatte ich bisher nur im "Hausgebrauch" zu tun (was soweit auch alles geklappt hat)
Aber nun nimmt es doch eine etwas anderes Ausmaß an - da bin ich bei euch Profis wohl besser aufgehoben

Dann will ich doch mal beginnen...

Auf der Feuerwache auf der ich arbeite, soll schlußendlich ein W-Lan Netzwerk aufgebaut werden.

Bevor wir allerdings in die "Genehmigungsphase" einsteigen wollte ich mich mal über die Machbarkeit informieren.
Habe jetzt schon länger Google gequält nach "privaten HotSpot´s" aber alles ist mir noch nicht ganz Klar.

Im Optimalfall wollen wir eine freie Telefonleitung anmieten und darüber das ganze Netzwerk betreiben. Also komlett unabhängig von der Städtischen Verwaltung. Das Netz soll max. 50 personen bedienen können (durch das Schichtmodell allerdings maximal 10 davon gleichzeitig). Das Netz soll auch nur zum reinen Surfen dienen - ohne große Downloads - desshalb denke ich mal wird eine 16k Leitung durchaus reichen.

Mein Problem mit der ganzen sache ist folgendes:
Ich kann nicht ohne weiteres da ein paar router hinstellen und diese betreiben.
Es müsste a) auf jeden fall gesichert sein und b) muss sich im Notfall nachweisen lassen, wer evtl. schwachsinn getrieben hat.

Ich denke in diesem Fall kommt nur eine Anmeldung mit Benutzername und Kennwort in frage (so eine Log in Seite).
Wie kann man das einrichten, dass man so ein Netzwerk aufbaut und im Notfall auf die Login Daten zurückgreifen könnte?
Es muss auch nichts mit Bezahlung usw. integriet sein, da wir das pauschal pro Nutzer verrechnen würden.

Bei meinen Google Recherchen bin ich auf einen "HotSpot VPN Firewall ProxyServer" gestoßen Toshiba Magnia SG25.
Ist denke ich mal schon älter aber man braucht ja nicht immer das neuste zumal es sich ja kostenmäßig im Rahmen halten sollte.

Wenn ich das alles richtig verstanden habe, müsste man damit allen Anforderungen gerecht werden?! Also Zugang mit Benutzername/Kennwort sowie LogFile. Worüber ich noch Nachdenke ist das Zustandebringen des WLan´s. Der Server hat diverse Lan Ausgänge - kann man dann an jeden Lan Ausgang einen w-Lan Router hängen (ich denke mal wir würden max.4 router benötigen) oder läuft das dann über einen switch?


Für Ergänzungen/Hinweise/sonstige Tip´s habe ich stets ein offenes Ohr.

Vielen Dank schonmal

DerDerWO
Mitglied: Netzheimer
03.04.2008 um 08:27 Uhr
Auf der Feuerwache auf der ich arbeite, soll
schlußendlich ein W-Lan Netzwerk
aufgebaut werden.

Habe jetzt schon länger Google
gequält nach "privaten
HotSpot´s" aber alles ist mir noch
nicht ganz Klar.

Privat wird dich vermutlich keiner mit der Anzahl an Surfern an sein Netz lassen.

Im Optimalfall wollen wir eine freie
Telefonleitung anmieten und darüber das
ganze Netzwerk betreiben. Also komlett
unabhängig von der Städtischen
Verwaltung.

Versucht doch mal den Bürgermeister zu überreden, ob Ihr DSL auf euere bestehende Leitung schließen dürft, dann wirds billiger und stört auch nicht. Finanziell muss halt alles klar sein.

Das Netz soll max. 50 personen
bedienen können (durch das Schichtmodell
allerdings maximal 10 davon gleichzeitig).

WLAN in der Wache hat wenig bis nichts mit privaten "Hot-Spots" zu tun. Ihr würdet dort euer eigenens Netz betreiben.

Das Netz soll auch nur zum reinen Surfen
dienen - ohne große Downloads -
desshalb denke ich mal wird eine 16k Leitung
durchaus reichen.

Dafür reichen 2K vollkommen aus. Ich benutze eine 16K-Leitung aus beruflichen Gründen um rießige Datenbanken zu transferieren. Surfern kann ich 2K, Multimediafans 6K empfehlen.

Ich kann nicht ohne weiteres da ein paar
router hinstellen und diese betreiben.

Einer reicht.

Es müsste a) auf jeden fall gesichert
sein und b) muss sich im Notfall nachweisen
lassen, wer evtl. schwachsinn getrieben hat.

Proxy und Logging-Funktionen sind kompliziert und kosten vermutlich einiges an Geld. Es gibt zwar günstige Lösungen, die aber nicht immer zufriedenstellend funktionieren, gerade im Bereich Logging

Der Server
hat diverse Lan Ausgänge - kann man dann
an jeden Lan Ausgang einen w-Lan Router
hängen (ich denke mal wir würden
max.4 router benötigen)

Ihr braucht nicht viele Router sondern viele Accesspoints. Das auch nur, wenn die Wache so groß (>50m) ist und ihr nicht alles mit einem zentralen Gerät abdecken könnt. Muss man ausprobieren oder ausmessen.

oder läuft das dann über einen switch?

Ein Switch ist eine Sammelstelle für Netzwerkkabel von verschiedenen Geräten (PC, Router, Accesspoint, ...) dieser leitet Anfragen der Geräte an andere weiter über Kabel, z.B.

Internet - Router - Switch - PC oder / und
Internet - Router - Switch - Accesspoint
Bitte warten ..
Mitglied: DerDerWo
03.04.2008 um 09:12 Uhr
Hallo Daniel / Netzheimer!

Danke schonmal für dein Antwort

Leider stellt sich das nicht so einfach dar - also wir möchten das unabhängig der Verwaltung haben - Da brauchen wir nichtmal versuchen mit dem Bürgermeister zu reden

Wir würden eine freie Telefonleitung bekommen, die in einem Unterverteilungsraum endet.

Das mit der Überwachung ist zur Beruhigung z.B. für den Chef gedacht. (was ist wenn jemand beispielsweise einen Teddybär für 3000 Euro bestellt und den über die Telefonrechnung bezahlt) Okay das nur als Beispiel - aber man muss ja heutzutage mit allem rechnen. Man soll halt nachvollziehen können, wer wann im Netz war.

Ohne diese Art des Zugangs brauch ich da gar nicht anfangen. Deswegen auch die Frage nach dem Server z.B.

Sicherlich ist mir klar, dass das Geld kostet - aber die Investitionskosten geteilt durch die 50 Mann ist glaube ich zumutbar (solange es nicht in die tausende geht *ggg*)

Versorgt werden müßten 3-4 relativ große räume (also ca. a´40-60 m²)

Gruß DerDerWo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.04.2008, aktualisiert 18.10.2012
Vielleicht hilft dir noch dieser Thread mit ein paar zusätzlichen Informationen:

http://www.administrator.de/forum/w-lan-f%c3%bcr-eine-campingplatz-8364 ...
Bitte warten ..
Mitglied: DerDerWo
03.04.2008 um 21:22 Uhr
Ich hab mir den Thread mit dem Campingplatz mal durchgelesen - war auch recht informativ

Aber genau weitergeholfen hat mir das leider auch nicht...

Ich frag einfach mal anderst *ggg*

Würde es denn Funktionieren, wenn man diesen besagten Toshiba Magnia SG25 nimmt, darüber die Benutzerverwaltung einrichtet und abgehend von dem Server dann 3-4 Acces Points betreibt? Die Acces Points würden dann mit Lan Kabel bis zu ihrem Bestimmungsort angeschloßen werden...

Ich hab zu dem Server mal einen Testbericht duchrgelesen... Also für Profi Anwendungen ist der sicherlich nicht so wirklich gut geeignet - aber ich denke mal für "Unseren" Verwendungszweck ist doch eine vernünftige Wahl?!
Die Benutzerverwaltung geht direkt über HTML bzw. das ganze Menü ist HTML gestützt...

vielleicht hat jemand erfahrungen damit?

Gruß DerDerWo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.04.2008 um 09:14 Uhr
Ob du da Toshiba, IBM, HP oder Mischimuschi nimmst spielt keine Rolle. Mit einem PC so als solches wirst du keine Benutzerverwaltung hinbekommen. Es kommt darauf an was da drauf ist... Das WLAN als solches ist keine technische Herausforderung, denn da ist es wirklich mit 3 Accesspoints getan solange du auf die korrekte Frequenzvergabe und SSID etc. achtest.
Die Benutzer Authentifizierung ist der Schlüsselpunkt.

Deine Optionen sind das in dem Camping Thread beschriebene Zeroshell, M0n0wall besitzt auch ein Captive Portal oder eben den Klassiker mit einem Proxy wie z.B. dem bekannten und am weitesten verbreiteten Squid Proxy

http://www.squid-handbuch.de/hb/
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (2)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Erstellen von Desktopverknüpfungen und Anpassung der Taskleiste (2)

Frage von honeybee zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...