Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzwerk wird langsamer

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: malcomxcia

malcomxcia (Level 1) - Jetzt verbinden

22.10.2010, aktualisiert 17:20 Uhr, 4962 Aufrufe, 30 Kommentare

Tach'en erst ma ! ! !

Hab das Problem, das bei nem "Kunden" das Netzwerk von Zeit zu Zeit immer langsamer wird.

Winserver 2003 Standard

Was verändert wurde:

Es wurde ein managed Switch angeschafft. Auf dem Server läuft eigentlich "nur" ein SQL Server, der von 2K auf 2008 geupdatet wurde.

Das eigentlich Problem besteht darin, das der Server je länger er läuft immer lansamer wird. Switch hatte ich heute den alten wieder ran. Gleiches Problem. Dann hab ich den Server heute mal neu gestartet, und siehe da es flutscht wieder. Gestern der gleich Fall.

Also sollte die Wurzel des Übels ja am Server liegen.

Wo würdet Ihr ansetzen ?

Gruß und Danke schon mal im voraus
Malcom
30 Antworten
Mitglied: brammer
22.10.2010 um 15:06 Uhr
Hallo,

hast du mal traffic mitgesnifft?
Gibt es eine Kiwi oder Syslog Server?

Was für ein Switch war es und was für einer ist es jetzt?

Was für Server Hardware ?

DHCP oder feste IP's ?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.10.2010 um 15:18 Uhr
Hallo,

Zitat von malcomxcia:
Winserver 2003 Standard
Server Hersteller?, RAM?, RAID? usw.

Was verändert wurde:
läuft eigentlich "nur" ein SQL Server, der von 2K auf 2008 geupdatet wurde.
War das Problem schon vor dem "update" SQL 2000 auf SQL 2008(R2)?
Welche SQL Version (MSDE, Standard...) und welche nachher?

Das eigentlich Problem besteht darin, das der Server je länger er läuft immer lansamer wird.
RAM?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.10.2010 um 15:24 Uhr
Nach deiner oberflächlichen Beschreibung bist du dann ja hier in der vollkommen falschen Rubrik und solltest den beitrag in die Rubrik Windows -> Server verschieben und dann auch richtigerweise in "Server wird langsamer" umbenennen !
Wennb du dennoch meinst es sei das Netzwerk (was es vermutlich nicht ist) dann machst du erstmal eine Betriebssystem und vor allen Dingen protokollunabhängige Durchsatzprüfung im Netzwerk.
Dazu nimmst du ein kleines Tool wie z.B. NetIO:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
Und misst mal den Durchsatz vom Server auf diverse Clients im netz wie es im o.a. HowTo beschrieben ist.
Wenn dieser Durchsatz dem entspricht was man von einem Netzwerk erwarten kann, kannst du die Netzwerk Infrastruktur schon mal komplett aussschliessen und deine Suche dann ganz und allein auf den Server (oder die Clients) konzentrieren !
So geht man strategisch vor....eigentlich auch logisch ?!
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
22.10.2010 um 15:25 Uhr
Moin,

Auf dem Server läuft eigentlich "nur" ein SQL Server, der von 2K auf 2008 geupdatet wurde.

  • Und läuft auch der hoffentlich geänderte Wartungsplan sauber?
  • How matsch Speicher wurde dem denn zugeteilt?

Also sollte die Wurzel des Übels ja bei Dieter Bohlen liegen.
sehe ich auch so die Handetschö muß labendig sein..

edit und wie groß ist/sind die DB/s?, wenn der Server nur 2 GB Ram hat, kann das schon eng werden.....
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 15:25 Uhr
Erst mal Danke für deine Antwort !

Also gleich mal vorab ! Ich bin jetz nich unbedingt der Netzwerk Crack, da mein Hauptgesch. sich auf Webentwicklung bezieht ;), aber auch nich unbeholfen/wandert ;) Is eher ein kleines Lan mit 4 Clients und den Server.

Was ich noch vergessen hatte ist das SP2 inst. wurde.

Traffic mitsniffen ? Nee ! Liefert da Win Bordmittel mit ?

Kiwi oder Syslog Server sagt mir gar nüscht :D

Der alte Switch war nur so ein kleiner 100er von Allnet. Der neue ist auch von Allnet (Allnet Switch 16 Port 10/100/1000TX ALL4804WWeb based management)

Dell Server PE840 Intel Xeon 3050 2,13 Ghz 2 GB RAM

Feste Ip's

Gruß und Danke nochmal
Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 15:41 Uhr
@ Pjordorf

Die Ram etc. siehe oben ;) und neine das Problem bestand vor dem Update noch nicht. Beides Standart also zuvor und danach.

Sorry hab ich mich falsch ausgedrückt ! NICHT DER SERVER WIRD LANSAMER, sondern der Zugriff über's LAN von den Clients aus. Wie schon gemeint. Neustart und die Sache flutscht wieder.

@ aqui

Danke werd ich mir mal zu Gemüte führn.

@TimoBeil

Der SQL Server Agent lässt sich nicht starten seit dem Update. Da wollte ich eigentlich mit der Hotline nochmal quatschen, weil mir bis jetzt die üblichen Fehler ausm Netz nich weiterhelfen konnten
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 15:44 Uhr
DB hat derzeitig knappe 3,56 GB

Sorry hab ich mich falsch ausgedrückt ! NICHT DER SERVER WIRD LANSAMER, sondern der Zugriff über's LAN von den Clients aus. Wie schon gemeint. Neustart und die Sache flutscht wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.10.2010 um 16:06 Uhr
Hallo,

@malcomxcia,
Die Ram etc. siehe oben ;)
Sorry das ich deine Antwort nicht vor dem Schreiben meiner Fragen lesen konnte da meine in die Zukunft lesenden Galskugel in einem Temporalen Gezeitenfeld temporär verschwunden war. Ich war dir also 7 Minuten und 1 Sekunde vorraus ...

Zitat von malcomxcia:
DB hat derzeitig knappe 3,56 GB
Dell Server PE840 Intel Xeon 3050 2,13 Ghz 2 GB RAM
Da wunderst du dich das alles ein wenig langsamer wird? Deine Kiste ist ja nur noch am auslagern, oder?

Sorry hab ich mich falsch ausgedrückt ! NICHT DER SERVER WIRD LANSAMER, sondern der Zugriff über's LAN von den
Clients aus. Wie schon gemeint. Neustart und die Sache flutscht wieder.
Zu wenig RAM.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: -s-v-o-
22.10.2010 um 16:13 Uhr
Tach auch

Einfach mal so in den Raum geworfen:
Kann es eventuell auch an anderer Hardware liegen?

--> Server zu wenig Ram (nach updates auf 2k8) --> Server muss mehr Daten auf die HDD auslagern und die sind einfach die Bremser?

Vielleicht mal mit Perfmon die Auslastung anschauen ( nach Neustart und wenn es langsam wird --> vergleichen)

mfg
-s-v-o-
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
22.10.2010 um 16:34 Uhr
Guck die mal im Prozessmonitor die sqlserver.exe an, wieviel Speicher die verbraucht.

Mit den Standardeinstellungen fängt der Prozess klein an (250 MB oder so), sobald die DB aber wirklich benutzt wird, kommt der speichernutzungstechnisch erst in Fahrt und wird immer mehr benutzen (sofern er ihn braucht und Speicher brauchen DBs immer), bis er keinen non-swap-Hauptspeicher mehr bekommt.

Was passiert jetzt wenn da noch irgendwas anderes auf der Kiste läuft ? Richtig, die Prozesse werden ausgelagert oder kämpfen permanent mit dem SQL Server um die Hauptspeicher oder die I/O geht in Keller, weil kein Platz mehr für die Buffer Cache ist -> alles wird langsam.

Was macht man deshalb ? Man limitiert den Hauptspeicher im SQL Management, bei deinem Server würd ich irgendwie 750 oder 500 MB da Eintragen und fertig, geht ohne Probleme im laufenden Betrieb und da deine DB jetzt nicht wirklich der Riese ist, sollte auch die Performance noch hinhauen.

Was natürlich auch noch dazukommt: Der SQL 2000 ist vor mehr als 10 Jahren erschienen, kam noch ohne .NET und ähnliche Dinge aus und damals waren Server mit 1 GB RAM noch dicke Kisten. Einem SQL 2008 darfst du mit 2 GB RAM eigentlich garnicht mehr kommen, alleine das Management Studio verballert schonmal gerne 200 - 300 MB RAM wenn es läuft ...
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 18:54 Uhr
Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten !

@ Pjordorf

Das "siehe oben" war eigentlich nicht als Vorwurf gemeint, sondern wollte nur darauf verweisen ;)

Ein neuer Server sollte eigentlich erst nächtes JAhr angeschafft werden. Ok wenns nich anders geht, dann muss dies jetzt getan werden.

Aber werde trotzdem erst mal schaun ob man's nich mit eueren Tipps hinbekommt.

Zitat von 32067:

Was macht man deshalb ? Man limitiert den Hauptspeicher im SQL Management, bei deinem Server würd ich irgendwie 750 oder 500
MB da Eintragen und fertig, geht ohne Probleme im laufenden Betrieb und da deine DB jetzt nicht wirklich der Riese ist, sollte
auch die Performance noch hinhauen.


Wo muss ich diesen denn zuweisen ? Ich gehe mal von aus unter Ressourcenkontrolle -->Ressourcenpools --> Systemresourcenpools ? Da hab ich default und internal ?

Gruß und Danke nochmal
Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.10.2010 um 19:42 Uhr
Hallo,

Zitat von malcomxcia:
Das "siehe oben" war eigentlich nicht als Vorwurf gemeint, sondern wollte nur darauf verweisen ;)
Auch so verstanden

Wo muss ich diesen denn zuweisen ? Ich gehe mal von aus unter Ressourcenkontrolle -->Ressourcenpools -->
Systemresourcenpools ? Da hab ich default und internal ?
Ääääähhhh - Nein.

Mit dem SQL Server Management Studio:
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms191144.aspx

Mit Transact-SQL:
sp_configure 'show advanced options', 1;
GO
RECONFIGURE;
GO
sp_configure 'max server memory', 1024;
GO
RECONFIGURE;
GO
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms189631.aspx

Siehe auch http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms178067.aspx

SQL Server Management Studio für SQL Server 2008 http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms174173(v=SQL.100).aspx

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 21:45 Uhr
Merci !

So jetz nochmal nachdem ich endgültig mal Ruhe habe, und nochmal die ganze Sache klar überdacht habe.

Ich hatte heute beim testen folgenden Fall:

Es wurde nur von einem Client aus getestet. Die restlichen Clients waren aus, und der eine Client am dem ich getestet habe lief auch zu diesem Zeitpunkt nicht die Softw. wo auf den SQL Server zugreift.

Ich wollte an diesem nur auf einen Netzwerkordner der auf dem Server liegt zugreifen, und er brauchte ca ne halbe Minute bis dieser geöffnet war, und bei jeden Unterordner das gleiche Spiel. Also sollte es doch nicht an fehlenden Ressourcen liegen oder ?

Noch ein Phänomen das auftritt, ist, das alle Clients nach der Anmeldung (Win) ewig brauchen bis der Desktop erscheint. Während dessen Sanduhr. Durch drücken von Escape erscheint sofort der Desktop.

Gruß und Danke nochmal

PS: Klasse Forum hier. Man bekommt echt schnell Antworten und das auch noch von kompetenten Usern. Sieht man selten bzw. nicht oft ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.10.2010 um 22:08 Uhr
Hallo,

Zitat von malcomxcia:
Ich wollte an diesem nur auf einen Netzwerkordner der auf dem Server liegt zugreifen, und er brauchte ca ne halbe Minute bis
dieser geöffnet war, und bei jeden Unterordner das gleiche Spiel.
Wie lange braucht es sonst?

Also sollte es doch nicht an fehlenden Ressourcen liegen oder ?
Wo? Meinst du die Resourcen am Server? Wenn ja, dann lautet die Antwort JA. Mit deinen 2 GB RAM bekommst du genau solche probleme.

Noch ein Phänomen das auftritt, ist, das alle Clients nach der Anmeldung (Win) ewig brauchen bis der Desktop erscheint.
Während dessen Sanduhr. Durch drücken von Escape erscheint sofort der Desktop.
Und erscheint der Desktop Sofort wenn du Sofort die ESC Taste drückst wenn die Eieruhr kommt?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 22:24 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Wie lange braucht es sonst?

Normalerweise wie wenn ich mich lokal im Expl. bewege.

Zitat von Pjordorf:
Wo? Meinst du die Resourcen am Server? Wenn ja, dann lautet die Antwort JA. Mit deinen 2 GB RAM bekommst du genau solche
probleme.

Japps am Server ! Dann dürfts ja eigentlich nicht sein, sobald kein Client auf den SQL Server zugreift. Konnte heute auch nichts bemerken das der Server selbst irgendwo lahmt, als dies so war. Genauso habe ich versucht vom Server aus auf die Clients zu zugreifen und dies klappte ohne irgendwelche Verzögerungen. Das ist ja das wo mich so stutzig macht.

Zitat von Pjordorf:
Und erscheint der Desktop Sofort wenn du Sofort die ESC Taste drückst wenn die Eieruhr kommt?

das hatte ich nicht getestet. Jedenfalls dauert es bedeutend länger bis der Desktop erscheint und sobald ich in dieser Zeit ESC drücke erscheint er 1 sec später

Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
22.10.2010 um 22:27 Uhr
Und die sqlservr.exe braucht im Leerlauf 70.936 k ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.10.2010 um 23:40 Uhr
Hallo,

Zitat von malcomxcia:
Normalerweise wie wenn ich mich lokal im Expl. bewege.
Toller vergleich Nur du kannst sagen ob ein Zugriff auf einen bestimmten Ordner und unterordner immer gleich schnell oder langsam ist. Dazu aber bitte immer von der gleichen Workstation aus und immer die gleichen Werkzeuge und die gleichen Ordner nehmen. Einmal dann wenn dein Server langsam ist und einmal nachdem dein Server neu gestartet wurde. Das vergleichst du selbst und beantwortest dir selbst die Frage "wann ist es schneller!".

Dann dürfts ja eigentlich nicht sein, sobald kein Client auf den SQL Server zugreift.
Nein, das ist so nicht richtig. Der SQL Server ist standardmaßig so eingestellt das der sich ALLES an RAM nimmt was er bekommen kann. Und bei insgesamt 2 GB RAM kann das schon mal 1,5 GB sein. Da bleibt für dein Server 2003 fast nichts mehr übrig. Kommt jetzt eine andere Applikation z.B. Cache für Laufwerkszugriffe(Freigaben), fängt dein SQL an auszulagern um Speicher wieder frei zu geben. Das dauert. Erst dann kann die andere Applikation den RAM benutzen. Und es gibt reichlich Prozesse auf dein Server 2003 die alle um diese 2 GB RAM kämpfen.

Konnte heute auch nichts bemerken das der Server selbst irgendwo lahmt, als dies so war.
Und das war als dein SQL Server nur 70.936 k(Eier, Bananen, Äpfel oder vielleicht Byte? oder doch KB) im Taskmanager als Belegt angezeigt hat. Klar das es dann nicht zu problemen kommt.

Server aus auf die Clients zu zugreifen und dies klappte ohne irgendwelche Verzögerungen. Das ist ja das wo mich so stutzig macht.
Warum? Client Zugriff auf Freigaben oder SQL ist nicht vergleichbar mit Zugriffe auf Clients vom Server aus. Der Server verarbeitet soche Prozesse anders. Das kannst du generell Einstellen unter Systemsteuerung - System - Erweitert - Systemleistung - Erweitert. Dort sollte Hintergrunddienste ausgewählt sein.

Begrenze den 'max server memory' auf 1024 KB MB und beobachte dein System ein paar Tage im Normalbetrieb. Du kannst den Wert auch mal auf 512 KB MB stellen. Aber bedenke das jede Einschränkung deines SQL Servers diesen langsamer macht!.

Welche SQL Server Edition ist es denn? (2008, 2008R2, Express, Standard, Workgroup, Web, usw)

Peter

[Edit]
Habe oben doch versehntlich KB statt MB geschrieben. Sorry
[Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 00:00 Uhr
Vielen Dank für die datailierte Beschreibung

Werd ich so tun und werde mich wenn ich näheres weis wieder melden. Irgendwo hab ich vorhin gesehen, das die DB's Northwind und Pups mit gestartet werden. Diese brauch ich doch eigentlich nicht, denn soweit ich mich erinnern kann sind dies doch Beispieldatenbanken von der Inst. her oder ? Wo kann ich dies deaktivieren bzw. kann ich diese nicht sogar löschen ?

Dem Server Agent hab ich jetz auch entgültig zum laufen gebracht. Wenigstens ein Erfolgserlebniss :D

Gruß und vielen Dank nochmal
Malcom

PS: Werd mich auf jeden Fall melden und den Stand der Dinge berichten. Egal ob pos. oder neg. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
23.10.2010 um 00:19 Uhr
moin,

mach auf jeden Fall ein/zwei Backups Nordwind kannste knicken, aber Pups kenne ich nicht.
Eine davon, frag mich um die Uhrzeit nicht welche ist "DIE" Benutzerdatenbank, wenn du die löschst dann gute Nacht...


Und mach Aqui bitte die Freude - wir sind meilenweit von deiner Überschrift weg und nähern uns dabei dem Ziel.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 00:24 Uhr
Werd ich tun ! Kann ja per Remote drauf und im Moment hat die sqlservr.exe 1,3 Gig

Is übrigens die Standart !
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 00:40 Uhr
Öhm Sorry aber hab ich jetzt richtig gelesen ?

Begrenze den 'max server memory' auf 1024 KB

Das wäre ja nur 1 MB ? ? ?

//EDIT passt schon vom Eintrag her nur war ich ein bisschen verwirrt mit kb :D
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 13:25 Uhr
Hallo ! ! !

Im Moment besteht das Problem, das kein Wartungsplan ausgeführt iwrd. Im Log steht das ich doch die SQL Integration Services inst. soll. Jetz hab ich bei MS gelesen, das dies nicht von Nöten ist, wenn man

1. Installieren Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2008, um dieses Problem zu beheben.

Jetz habe ich quasi keine andere Möglichkeit die DB zu sichern oder ? Ist halt das Problem das jetzt trotzdem schon 3 Tage kein Backup gemacht wurde.

Es reicht ja nicht wenn ich die DB ( ,mdf) kopiere, sondern ich habe da noch was im Hinterkopf das auch die .TRN mit gesichert werden muss ?

Oder bring ich da jetz was durcheinander ?

Den SP will ich nicht per Remote inst. sondern lieber Vor Ort, sollte was schief laufen.

Gruß und euch allen ein schönes Wochenende
Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.10.2010 um 13:43 Uhr
Morgen Malcom,

bei dem, was ich gerade alles so gelesen habe (Datenbanken löschen, Datenbankdateien im laufenden Betrieb wegkopieren,etc.) solltest du dir von einem Fachmann oder einer Fachfrau helfen lassen.
Wenn wir dir hier weiter tolle Tipps zum Arbeiten an einem SQL-Server 2008 Standard (btw, wird am Ende mit 'd' und nicht 't' geschrieben) und du möchtest anschließend Systemdatenbank löschen, die garantiert keinen wirklichen Speicher verbrauchen, riskieren wir, dass du dein System komplett vermaledeist.

Nimm den Tipp von TB an und baue Speicher in den Server ein. Muss ja nicht der teurere originale von Dell sein, Kingston ist sehr gut.
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 13:51 Uhr
Erst mal Danke für deine Antwort !

Die habe ich jetz erst mal nich gelöscht. Will nich zu viel dran rumdoktern ;). Also das ich ne DB im laufenden Betrieb nich so einfach wegsichern kann ist mir schon klar, und deswegen ja meine Frage hinsichtlich Alternativen das wenigstens wieder mal ein Backup gemacht wird ;)

Is halt wie schon gemeint heiß, weil schon seit 3 Tagen keine Sicherung mehr gemacht wurde von der DB. Deswegen meine Frage ob es ne Alternative gibt ;)

Den Tipp mit den Speicher nachrüsten ist eigentlich selbstverständlcih, denn die Kosten im Vergleich zu nem neuen Server sind da eher lächerlich.

Trotzdem Danke nochmal für deine Antwort
Malcom

PS: Guten Morgen ist gut :D ! Aber bei mir ticken die Uhren auch etwas anders :D
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.10.2010 um 14:54 Uhr
Zitat von malcomxcia:
Die habe ich jetz erst mal nich gelöscht. Will nich zu viel dran rumdoktern ;). Also das ich ne DB im laufenden Betrieb nich
so einfach wegsichern kann ist mir schon klar, und deswegen ja meine Frage hinsichtlich Alternativen das wenigstens wieder mal ein
Backup gemacht wird ;)
Is halt wie schon gemeint heiß, weil schon seit 3 Tagen keine Sicherung mehr gemacht wurde von der DB. Deswegen meine Frage
ob es ne Alternative gibt ;)
Doch, die Alternative gibt es:
SQL-Server beenden
Datenbanken + Logfiles (*.mdf und *.ldf) kopieren
SQL-Server starten
Den Tipp mit den Speicher nachrüsten ist eigentlich selbstverständlcih, denn die Kosten im Vergleich zu nem neuen Server
sind da eher lächerlich.
Dann klappt es auch mit vielen anderen Sachen besser.
Achte darauf, dass du bei einem W2K3 Standard 32Bit nur max. 4GB RAM verwenden kannst.
PS: Guten Morgen ist gut :D ! Aber bei mir ticken die Uhren auch etwas anders :D
Ich kam erst 12:00 Uhr vom Frühstück und esse jetzt Mittag (14:52 Uhr)
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
23.10.2010 um 23:07 Uhr
Merci für den Tipp ;) und jetzt ist wenigstens wieder mal ne "Sicherung" da.
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
26.10.2010 um 00:05 Uhr
Hallo !

Also heute wurde zwar nur an 2 Clients gearbeitet, aber ohne Probleme. Bin mal auf morgen gespannt ;)

Gruß
Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
26.10.2010 um 01:28 Uhr
Hallo Malcom,

hast du denn ausser deiner erstellten Sicherung am Server irgend etwas geändert?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
26.10.2010 um 10:40 Uhr
Hallo Peter !

Japps ! max server memory' geändert auf 1024 MB.

Nochmals Daumen hoch für euch. Top Forum und kompetente Jungs hier ;)

Halt euch auf den leufenden. Morgen arbeiten alle Clients.

Gruß und Danke nochma
Malcom
Bitte warten ..
Mitglied: malcomxcia
27.10.2010 um 17:45 Uhr
Hallo !

Hab vorhin mal in der Kanzlei angerufen, und schmiert alles ohne Probleme ;)

Vielen Dank nochmal an euch alle

Gruß
Malcom
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...