Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzwerk neu aufbauen

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: martin-s

martin-s (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2008, aktualisiert 13:25 Uhr, 12481 Aufrufe, 6 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe bei mir zu Hause ein kleines Netzwerk, welches ich gerne erneuern würde.
Angeschlossene Geräte:
1 Server (Exchange 2003, Server 2003, AD, DHCP, DNS, File, Print)
1 Router (Speedtouch 546v6)
1 Router (Netgear R614)
3 Computer (2 Vista, 1 XP Pro)
1 Notebook (Vista)
1 Windows Mobile 6.1

Derzeit sieht das Netzwerk so aus:

4d69cbae2a6d53d6ca4d6fffa9946100-lan_ist - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ich möchte nach der Umstruktuierung folgendes haben:

Das Internet von beiden Internetanschlüssen soll über den ISA Server geleitet werden.
Der alte Server wird durch einen neuen mit 3 Virtuellen Maschinen ersetzt.
Und es soll neue IP Adressen geben <-- welche???
Zusätzlich, bräuchte ich noch eine empfehlung für einen 8 / 16 Port Gbit Switch.


Ich bitte um viele nützliche Antworten.

danke und schönen Sonntag noch

Martin

edit: P.S.: Ich hoffe ich habe den richtigen Bereich ausgewählt.
Mitglied: VW
28.12.2008 um 13:17 Uhr
Moin,

edit: P.S.: Ich hoffe ich habe den richtigen Bereich ausgewählt.
Nimm doch mal bitte die Kategorie Netzwerke und Protokolle --> LAN, WAN und Wireless.

Zusätzlich, bräuchte ich noch eine empfehlung für einen 8 / 16 Port Gbit Switch.
Ich würde einen 19" Rack Einbau Switch empfehlen. Da du reines "dummes" Switching ohne Layer3-Funktionalitäten machen möchtest und es sicherlich keinen wahnsinnig hohen Dauertraffic auf dem LAN geben wird, kannst du wohl jeden einfachen 19" Switch nehmen. Genaueres kann sonst ja aqui sicherlich nochmal sagen, der hier bestimmt noch reingucken wird.

Und es soll neue IP Adressen geben <-- welche???
Ich plädiere da immer zu 10.1.0.0/16 oder abweichendem 2. Oktett, da du dadurch viele klare Strukturierungen (im 3. Oktett) schaffen kannst, ohne, dass die PCs in einem anderen Subnetz liegen. Bei mir ist z.B. 10.1.1.1-254 Router und Server, 10.1.10.1-254 ist "mein" Netz, 10.1.20.1-254 hat mein Bruder zur freien Verfügung usw.
Irgendwas kann bei deinem Schaubild aber nicht stimmen, oder haben beide Internet-Anbindungen intern die gleichen IP-Adressen?

Der alte Server wird durch einen neuen mit 3 Virtuellen Maschinen ersetzt.
Hast du dir da schon eine Aufteilung der Dienste überlegt?

Das Internet von beiden Internetanschlüssen soll über den ISA Server geleitet werden.
Mit ISA kenne ich mich nicht aus, aber dann solltest du entweder per VLAN oder per physikalisch getrenntem LAN die Anbindung des ISA an beide Internet-Gateways vornehmen. Dort sollte ein anderes Subnetz (z.B. 10.2.0.0/16) genutzt werden. Der ISA bekommt dann 2 LAN-Karten und macht darüber ein Routing.
Also brauchst du wohl zumindest einen VLAN-fähigen Switch, was aber IMO alle Managed-Switches unterstützen.

MfG,
VW

PS: Frag mich jetzt nicht, warum ich von unten angefangen habe.
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
28.12.2008 um 13:24 Uhr
Hallo,

danke für deine Antwort/Antworten.

Nein 10.0.0.137 ist ein Netgear Router, denn ich rein geschalten habe, damit es keien IP Adressenkonflikt geben kann/wird.

Ich dachte eher an IP's wie: 172.15.33.xx oder ähnlich.

Die Verteilung der Dienste auf den virtuellen Maschinen habe ich schon geplant.

Was ich vl. früher schon sagen hätte sollen: Es werden öfters große Dateien übers Netzwerk geschoben (Backup, etc.)

Was würde so ein "VLAN" Switch denn kosten??

Danke

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.12.2008 um 15:26 Uhr
V W hat ja eigentlich schon alles umfassend beantwortet

Fangen wir mal bei den IP Adressen an:
Sowas wie
"..172.15.33.xx oder ähnlich..." ; zu benutzen wie du oben schreibst ist natürlich Blödsinn, denn das sind öffentliche IP Adressen aus dem Internet die sicher NICHT auf dich registriert sind !!!

Du solltest dich da ganz klar an den RFC 1918 halten:

http:
de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Welche IP Netzadresse (-adressen) mit welcher Subnetz Maske du nimmst aus dem reichhaltigen Fundus des RFC 1918 bleibt dir überlassen und deinem IP Adressgeschmack !
Empfehlenswert sind aber in der Tat 172.16-32.x.x oder 10.x.x.x Adressen um später bei der Verwendung von VPNs keinen Schiffbruch zu erleiden, da jeder Dummrouter vom Blödmarkt immer 192.168.x.x Adressen verwendet.

Welchen Switch du verwendest spielt bei deinem simplen Banalnetz keine Rolle. Da tut es auch der Billigswitch vom Blödmarkt vom Grabbeltisch wenn du mit den Ports entsprechend hinkommst.
VLAN ist gut, macht aber nur Sinn wenn du deine Netze ggf. trennen willst und mal mit VLANs spielen willst oder zukünftig diese Option haben möchtest zur Netztrennung. Ansonsten kannst du die Ausgabe sparen !
Was solche VLAN Switches der einschlägigen Billigheimer Fraktion wie D-Link, NetGear, Longshine & Co. kosten kannst du selber nachsehen wenn du auf das Wort VLAN in der Featureliste oder VLAN nach IEEE 802.1q achtest.

Das allerwichtigste hast du aber nicht beschrieben wie du dir die Anbindung deiner 2 DSL Anschlüsse vorstellst...???
Da dürfen wir hier jetzt wohl mal im freien Fall raten oder wie ??

Eigentlich gibt es nur eine Option wenn du die beiden Anschlüsse im Load Sharing betreiben willst, dann schaffst du dir einen anständigen DSL Router mit 2 WAN/DSL Ports an wie z.B. den [http:
www.draytek.de/Produkt_Vigor2910.htm Draytek-2910] oder andere.

Damit ist eine saubere Nutzung beider Links parallel im Load Sharing oder mit unterschiedlichen Applikationen wie Web über Link 1 und der Rest über Link 2 usw. problemlos machbar.

Was du oben mit der 10.0.0.137 und dem ominösen Adresskonflikt meinst ist unverständlich und diffus. Ausserdem taucht die .138 doppelt auf in deinem Netz was natürlich auch IP technischer Unsinn ist !!
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
28.12.2008 um 17:55 Uhr
Hallo,

danke für eure Antworten!

Ich habe jetzt schon eine bessere Vorstellung von dem Ganzen.

Jedoch:
- woher kann ich wissen, welche IP Adresse, Subnetzmaske ich verwenden möchte/kann?

Danke und schönen Abend noch;

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.12.2008 um 12:22 Uhr
//"...woher kann ich wissen, welche IP Adresse, Subnetzmaske ich verwenden möchte/kann?..." ;

Diese Frage können wir dir hier auch nicht vollständig beantworten, denn da sind auch kosmetische Fragen relevant.

Was du uns hier aber geschildert hast lässt folgende Schlussfolgerungen zu:
  • Dein Netzwerk ist privat hinter einem Router folglich also solltest du Private IP Netze nach RFC-1918 verwenden. Welche das sind kannst du wie beschrieben [http:de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse HIER] nachlesen !
  • Dein Netzwerk ist klein also solltest du vermutlich mit 252 Endergäte IP Adressen pro IP Netz auskommen, was dann eine einfache 24 Bit Subnetzmaske (255.255.255.0) ergibt

Mit diesen paar Angaben kommt dann dabei so IP Netze raus wie:
10.0.1.0 /24
10.1.0.0 /24
10.0.10.0 /24
10.1.1.0 /24
usw. usw
Oder gefällt dir
172.16.1.0 /24
172.32.1.0 /24
172.16.10.0 /24
172.20.100.0 /24
usw. usw.
ggf. besser ??

Oder vielleicht brauchst du ja auch doch etwas mehr IP Endgeräte ??? Mit einer 23 Bit Maske (255.255.254.0) kannst du dann 510 Endgeräte pro IP Netz adressieren !!

Such es dir aus !! Der RFC 1918 gibt dir ein großes Füllhorn voller IP Netze die auf dich und deine Vergabe nur warten !!
Du hast wie auf dem Rummelplatz die freie Auswahl !
Bitte warten ..
Mitglied: martin-s
29.12.2008 um 16:15 Uhr
Danke für eure Antworten.

Martin
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Aufbau neuer Standort
Frage von KillerPinockelWindows Server13 Kommentare

Hey, ich habe ein Problem und leider keinen Anhaltspunkt. Erstmal zur "Ausstattung". Windows Server 2008 inkl. DC, AD inkl ...

Netzwerkgrundlagen
Aufbau mittlerer bis großer Netzwerke
gelöst Frage von MasterPhilNetzwerkgrundlagen5 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin 21 und betreue derzeit beruflich mehrere IT-Infrastrukturen bis ca. 100 Seats je Netzwerk. Netzwerke in ...

Windows Netzwerk
Netzwerkshare neu aufbauen
Frage von Kaka81Windows Netzwerk4 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, Ich habe folgendes Problem: Bei mir in der Firma gibt es derzeit leider nur ein riesiges ...

LAN, WAN, Wireless
Einfaches VLAN Netzwerk aufbauen
Frage von momaiLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, ich habe vor ein Netzwerk mit VLANs aufzubauen. Es soll ein Internes und ein öffentliches geben (VLAN ID ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Weitere Inforamtionen zum Sicherheitsproblem BeA

Information von Penny.Cilin vor 5 StundenDatenschutz

Im folgenden ein weiterer Bericht über die Sicherheitsprobleme von Bea. Fataler Konstruktionsfehler im besonderen elektronischen Anwaltspostfach Gruss Penny

Windows 10

Systemdienste behalten nach Win10 inplace-Upgrade nicht die ggf. modifizierte Startart bei

Tipp von DerWoWusste vor 6 StundenWindows 103 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr habt ein Win10 System und modifiziert dort die Startart von Systemdiensten. Zum Beispiel wollt Ihr ...

Microsoft Office

Deaktivieren von Startbildschirm und Backstage-Ansicht in Office 2016 per Batch-Datei

Anleitung von SarekHL vor 10 StundenMicrosoft Office17 Kommentare

Guten Morgen zusammen! Ich habe mir gestern (auch mit Hilfe dieses Boards) ein Script gebastelt, um in Office 2016 ...

Erkennung und -Abwehr

Sicherheitslücke Spectre und Meltdown: Status prüfen

Anleitung von Frank vor 15 StundenErkennung und -Abwehr2 Kommentare

Nach all den Updates der letzten Woche sollte man unbedingt auch den Status prüfen, ob die Sicherheitslücken Spectre, Meltdown ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
NTFS-Berechtigung
Frage von Daoudi1973Netzwerke23 Kommentare

Hallo zusammen und frohes neues Jahr (Sorry, ich bin spät dran) Meine Frage: 1- Ich habe einen Ordner im ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...

Microsoft Office
Deaktivieren von Startbildschirm und Backstage-Ansicht in Office 2016 per Batch-Datei
Anleitung von SarekHLMicrosoft Office17 Kommentare

Guten Morgen zusammen! Ich habe mir gestern (auch mit Hilfe dieses Boards) ein Script gebastelt, um in Office 2016 ...

Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von fyrb38Windows 1017 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...