Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk u. Router konfigurieren

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: tomcat2

tomcat2 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.10.2007, aktualisiert 18.05.2008, 9333 Aufrufe, 7 Kommentare

Router kann keine fixen IP-Adressen verwalten

Hallo Leute!

Habe seinerzeit für meinen Internetzugang vom Provider zugeteilte IP-Adressen (Gateway, Subnetmaske, DNS-1 und DNS-2) und einen ZyXEL-Router erhalten, meine 5 PCs im Homenetz darauf angepasst und funktioniert problemlos.

Ein Freund wollte nun das Selbe machen und bestellte bei einem günstigeren Anbieter einen xDSL-Internetzugang für 4 PCs mit Router.
Nachdem die Telekom die Steckdose angeschlossen hatte und er die zugeschickten Teile installieren wollte, funktionierte nichts und er ersuchte mich um Hilfe.

Ich fand folgende Situation vor:
Bestehendes, funktionierendes, internes Homenetzwerk mit Win XP und Lan-Verkabelung …
PC-1 192.168.1.161
PC-02 192.168.1.162
Laptop 192.168.1.163 (nur fallweise im Netz)
NetCenter 192.168.1.160 (externer DatenSpeicher) WD

alle angeschlossen an …
NetGear 192.168.1.0 (WLan-PrintServer /FWG114P).

Neu war der Router mit den vorgegebenen Informationen des Providers …
Router (Tilgin) 192.168.1.100 (StandardGateway)
DNS 1: 130.244.127.161
DNS 2: 130.244.127.169

wobei ich auf Rückfrage beim Support feststellen musste, dass der Router keine fixen IP-Adressen verwalten kann (hat auch nur einen Lan-Stecker), sondern diese wechselweise frei vergibt (Sch….gerät!?!).
Dachte mir es funktioniert, wenn ich den Router an den NetGear anschließe (hat vier Lan-Stecker), war aber nicht so.

Beim Nachlesen in diversen Beiträgen des Forums, habe ich für diese Konstellation keine Hilfe, jedoch mehrfach den Satz gefunden, dass es trotz aller Regeln, immer auch eine andere (Umgehungs-)Lösung gibt.

Darauf hoffen wir, denn auf Rückfrage beim Anbieter, ist nur ein Umstieg auf eine wesentlich teuerere Business-Lösung oder eine Kündigung erst in 12 Monaten möglich !

Wie ließe sich das ganze konfigurieren (IP / Subnetmaske / Standardgateway / DNS-1 / DNS-2) bzw. anschließen.

Für Eure Antwort und Hilfe schon im voraus dankend

Tomcat2
Mitglied: gnarff
22.10.2007 um 01:52 Uhr
Hallo tomcat!

1. Mit dem Netgear-Router tun, was das "gesetzlich" vorgesehen ist: Wegschmeissen oder mit einer kleinen bunten Lichterkette versehen, als Vorweihnachtsschmuck auf die Fensterbank stellen.

2. Neuen Router kaufen, zum Beispiel aus der Linksys WRT54- oder BEFSR - Baureihe kaufen und das Netzwerk installieren.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: tomcat2
22.10.2007 um 08:37 Uhr
Guten Morgen zusammen!

Einen neuen Router kaufen als Ersatz für wen?
Für den Anbieter-Router und den NetGear weglassen oder
statt dem NetGear und diesen mit dem Anbieter-Router kombinieren ?
Kann man überhaupt einen "fremden" Router an die Telekomdose hängen
und diesem zB. die gleiche IP verpassen wie dem Original?
Und dann bleibt immer noch die Frage der Konfiguration offen.
Abgesehen davon wird mein Freund über zusätzliche Kosten nicht erfreut sein,
zumal er ja von meinem Netz weiss, dass es um € 5,-- mehr auch anders gegangen
wäre und daher ziemlich sauer auf den Anbieter ist.

Bitte um Tipps und danke für Eure Antworten

tomcat2
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
22.10.2007 um 09:48 Uhr
Kann man überhaupt einen
"fremden" Router an die Telekomdose
hängen
Grundsaetzlich ja, Problematisch kann es nur bei ner Fritzbox von 1&1 etc werden, da diese ja vorkonfiguriert kommen und auch zum kostenlosen telefonieren genutzt werden.

und diesem zB. die gleiche IP verpassen wie
dem Original?
Das geht ohne weiteres. IP-Adressen sind _immer_ frei wählbar, da es nie zweimal das gleiche netz gibt.

So wie ich meinen Vorredner verstehe, würde er einfach beide Geräte ersetzen. Ich aber würde erstmal an deiner Stelle einen "Ping" an den Router schicken um zu schauen, ob du nicht vielleicht ein Cross-Over Kabel benutzen musst, da der Port deines Routers MDI-X und der deines Switches ebenfalls MDI-X ist. Das wäre denkbar, wenn vom ISP die Vorgabe _eines_ PCs für den Internetgebrauch zu nutzen ist. kommt der Ping einwandfrei an, solltest du der Einfachheit halber den Router (192.168.1.100) als DNS bei den Clients eintragen, schliesslich können sich auch DNS-IP-Adressen mal ändern. Danach übergibt der Router einfach die vom ISP gegebenen DNS-Daten und das Internet sollte dann auch funktionieren. Wenn auch das nicht funktioniert, versuch doch einfach mal z.B. 209.85.135.104 (www.google.de IP-Adresse laut meinem DNS ;o) ) anzupingen. wenn auch das nicht geht, weisst du wenigstens, dass es nicht mit DNS zusammenhängt und kannst das Problem immer weiter einkreisen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.10.2007 um 13:32 Uhr
Wie du mit 2 Routern am DSL Port richtig arbeitest kannst du hier sehen:

http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html

Deine Beschreibung oben ist etwas verwirrend:
...alle angeschlossen an NetGear 192.168.1.0 (WLan-PrintServer /FWG114P)...
sowas kann schon mal niemals stimmen, denn die 192.168.1.0 ist ja wie du sicher selber weisst keine gültige IP Adresse sondern beschreibt ein Netzwerk !

So oder so weiss man rein gar nichts wie der Provider den gelieferten Router konfiguriert hat, bzw. welche IP Adressen du benutzen willst zum Koppeln etc.
Generell ist die Kopplung 2er Router an einem DSL Port möglich, im Klein- und Heimbereich aber meist vollkommen sinnlos es sei denn du willst eine kleine DMZ wie oben im Tutorial in der Variante 2 beschrieben, installieren.

Warum du nicht einfach komplett das Router System des Providers nutzt erschliesst sich aus deinen obigen Ausführungen auch nicht, zumal es auch schon das gleiche Netzwerk konfigurert hat was du eigentlich benötigst (192.168.1.0/24)

Das der Router nach Aussage ...keine fixen IP-Adressen verwalten kann... ist natürlich Blödsinn aber ja kein Hinderungsgrund für dich...im Gegenteil ! Auch wenn du nur einen LAN Anschluss hast wo ist das Problem..???
Du gehst dann einfach in den Blödmarkt oder zum PC Shop deines Vertrauens und holst dir für 10 Euro einen kleinen 5 Port Switch, schliesst den da an und schon kannst du alle deine PC dort auch anschliessen.
Was du machen musst ist dann nur das Standardgateway deiner PCs umzustellen auf die .100 und die DNS Server Einsellung anzupassen.
Also als Beispiel mal für deinen PC-1 mit der .162, der dann folgende Einstellungen haben muss:

IP Adresse: 192.168.1.161
Maske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.100 (Das ist ja der Router !)
DNS Server: 130.244.127.161

Wenn es allerdings doch stimmen sollte das der Provider dir vorschreibt das du dort nur ein Endgerät betreiben kannst und er auch noch dessen lokale IP Adresse vorschreibt (was sehr abenteuerlich klingt aber ggf. gibt es ja solche Provider...) dann hast du nur eine Chance wie gnarff oben schon ausgeführt hat und die sieht dann so aus:

eeb252ed13549f22a71afc08e54a887e-komprov - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Der 2te Router muss dann einer sein ohne integriertes Modem also mit einem normalen Ethernet Anschluß auf der WAN/DSL Seite.
Der 2te Router setzt dann das gesamte lokale IP Netz per NAT (network Adress Translation) auf die 192.168.1.100 um. Das bedeutet das dein PC Netz dahinter natürlich nicht mehr dieses netz verwenden darf sondern du musst dir was neues auswählen, wie z.B. im Beispiel die 172.16.1.0/24. Den 2ten Router kannst du dann auch wieder mit DHCP laufen lassen wenn du möchtest.
Wichtig ist das dieser Router KEIN integriertes DSL Modem hat. Der oben bereits genannte Linksys WRT54G ist eine gute Wahl dafür sofern der komische NetGear tatsächlich nit die Konfig einer statischen IP auf dem WAN Interface zulässt, was heutzutage eigentlich ein Standardfeature ist....
(Scheinbar wohl nicht bei NetGear, deshalb ist der Tipp mit dem Tannenbaumschmuck ja richtig und kommt auch gerade rechtzeitig ! )
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
22.10.2007 um 15:34 Uhr
@aqui
Klasse Grafiken, mit Visio gemacht?
Das der Router nach Aussage ...keine fixen IP-Adressen verwalten kann... ist natürlich Blödsinn
Ich wünschte, es wäre so; der Netgear FWG114P kann aber wirklich keine festen IPs verwalten, weder in der Revision 1.0 noch nach dem möglichen Upgrade auf Revision 2.0 - ich hab das Manual ja hier liegen.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.10.2007 um 16:33 Uhr
OK...dann bleibt tatsächlich nur eins: Tannenbaumschmuck

Da ist anzunehmen das NetGear DAS wenigstens dann kann.....
Bitte warten ..
Mitglied: tomcat2
25.10.2007 um 12:32 Uhr
Hallo aqui,
Hallo Leute!

Danke für eure prompten Tipps und Erklärungen, besonders an „aqui“ für die Mühe der detaillierten Ausführungen.
Hab wieder einmal einiges gelernt, wenngleich ich manches noch nicht ganz durchschaute, aber werde es so wie in den letzten Jahren halten: learning by doing.

Um das Verbindungsproblem schneller einzugrenzen, hab ich den NetGear abgehängt und stattdessen einen vorhandenen 4 Port Switch eingebaut und es ging trotzdem nicht.
Hab den Support angerufen (kostenpflichtig € 3,--) und die haben dann festgestellt, dass das Modem (Marke: Tilgin vood iad422) defekt ist und ausgetauscht werden muss.
Gestern war der Servicedienst da und hat das Modem getauscht und dann habe ich die PCs/Geräte mit

IP-Adresse 192.168.1.160 bis …163
Maske 255.255.255.0
Gateway 192.168.1.1

DNS 1: 130.244.127.161
DNS 2: 130.244.127.169

eingerichtet und siehe da, das Netz lief und die PCs kamen ins Internet (ping an alle war positiv).
Gleichzeitig erklärte mir der Service-Techniker aber, dass das Modem für diesen Zweck eigentlich nicht geeignet und vorgesehen wäre und außerdem jede Nacht ein komplettes Update überspielt bekommt!?!?
Bin mal gespannt wie das die nächsten Tage läuft.

Mit der Kombination mit dem NetGear werde ich mich erst demnächst beschäftigen und sehen ob ich das auch, nach „aqui“-Anleitung, hinbekomme. Melde mich jedenfalls mit den Ergebnissen.

Jedenfalls nochmals recht herzlichen Dank (!!!) für Eure Hilfe und vielleicht konnten ja auch andere von den aufschlussreichen Informationen profitieren.

Lg tomcat2
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
gelöst VirtualBox offline (ohne Netzwerk bzw. Router) erreichen (5)

Frage von QnavWhat zum Thema Virtualisierung ...

Router & Routing
gelöst Proxmox Netzwerk: LAN Netz ohne Router (2)

Frage von sebastian2608 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...