Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

kein Netzwerk unter XP nach boot mit Linux

Frage Netzwerke

Mitglied: Barney

Barney (Level 1) - Jetzt verbinden

16.11.2005, aktualisiert 20.02.2006, 6390 Aufrufe, 14 Kommentare

Ich habe per USB-Stick eine Rescue-Version von Linux gebootet, ich dachte endlich mal ein BS, das vom Stick aus startet.
Dachte ich ... dann habe ich dhcp unter Linux gestartet und ging per Konsole ins I-Net ...

Jetzt fängt das "kleine" Problem an, ich mache einen Reboot, starte XP neu und siehe da, ich habe kein Netzwerk mehr.
Systemwiederherstellung benutzt, nix gebracht ... C formatiert, XP neu drauf, nix passiert ... Bios geflashed, nix gebracht ... die einzige Hoffnung ist, dass ich es viell. noch über das Überschreiben des MBR schaffe ... aber mir fehlt da bei XP noch der Plan ...

btw, hätte ich fast vergessen zu sagen, wenn ich jetzt wieder mit dem Stick boote und dhcp starte, habe ich auch wieder Netz ...

Liege ich mit dem MBR richtig, hat mir da jemand einen Tipp?

Greetz
Barney
Mitglied: 8644
16.11.2005 um 07:54 Uhr
Moin,

ich denke nicht, das der MBR irgendwas damit zu tun hat! Woher bekommst du denn deine IP-Adresse (DHCP)? Da würde ich meine Suche beginnen. Sprich die Konfiguration des Servers ist viel interessanter.
Was spuckt denn ipconfig /all aus?
Was passiert, wenn du eine statische Adresse vergibst?

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
16.11.2005 um 07:59 Uhr
Der Router vergibt mir die IP-Adresse, da liegt mE nicht das Problem. Ich bekomme ja unter Linux ne IP-Adresse, nach Start von dhcp ...

Das Ergebnis von ipconfig ist "gähnende Leere", XP erkennt ja auch nicht mal, dass ein Netzwerkkabel eingesteckt ist ...

Btw, über WLAN komme ich mit dieser Kiste auch nicht ins Netz ... dafür aber mit einem PPC über den gleichen Router
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
16.11.2005 um 15:36 Uhr
Hi,

was sagt denn der Gerätemanager zur Netzwerkkarte?
Und was ist es überhaupt für eine Karte? Kannst Du mal eine andere einbauen, einfach mal zum testen?

Also wie man auf die Idee kommt, die Festplatte zu formatieren, nur weil man keine Netzwerkverbindung bekommt, ist mir ein Rätsel.

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
16.11.2005 um 15:49 Uhr
Hi,

was sagt denn der Gerätemanager zur
Netzwerkkarte?
Und was ist es überhaupt für eine
Karte? Kannst Du mal eine andere einbauen,
einfach mal zum testen?

Ich habe ein Asus A8V Deluxe mit LAN (Marvell 88E8001) onboard ... und wie oben schon beschrieben, mit der WLAN-Karte ist genau das gleiche Problem ...

Beide Karten werden ordnungsgemäß im Gerätemanager aufgeführt, keine Fehler.


Also wie man auf die Idee kommt, die
Festplatte zu formatieren, nur weil man
keine Netzwerkverbindung bekommt, ist mir
ein Rätsel.

Gruss,
Thomas


Was ich im Post nicht geschrieben hatte, die Taskleiste verschwand während dem Hochfahren und ließ sich nicht mehr aktivieren, XP muss also einen Schuss abbekommen haben. So viel zum Thema neuinstallieren, was an für sich ja auch kein all zu großer Aufwand ist!

Grüße
Barney
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
16.11.2005 um 15:52 Uhr
Hi,

hast du denn schon mal statische IP's probiert?

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
16.11.2005 um 15:52 Uhr
Und was passiert wenn Du wie Psycho Dad vorgeschlagen hat, mal die IP-Adresse fest vergibst?
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
16.11.2005 um 15:54 Uhr
Ups,
gleiche Meinung zur (fast) gleichen Zeit
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
16.11.2005 um 16:04 Uhr
jupp werde ich nachher gleich machen, bin gerade nicht an dem Rechner ...
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
16.11.2005 um 17:39 Uhr
tja, auch die Vergabe einer statischen IP hat nicht geholfen ...

btw. ich hänge gerade mit einem Notebook am betreffenden Router und habe mir von diesem eine IP zuweisen lassen ... und dort geht es

Grüße
Barney


edit:
Habe jetzt den MBR per XP-CD überschrieben, alle 3 Partitionen der Platte gelöscht, neu gesetzt und formatiert. XP wieder drauf und wieder kein Netzwerk ... also noch mal den Stick rein, Linux gebootet, per dhcpcd.exe den Dienst gestartet und siehe da, mir wird die reservierte IP-Adresse vom Router zugewiesen ...

ich krieg' die Krise
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
17.11.2005 um 10:47 Uhr
Wie jetzt?

Du hast eine IP aus Deinem Netz von Hand eingetragen, mit Submask? Und dann? Konntst Du die IP des Routers anpingen?
Oder die eigene IP, also localhost?

Poste mal bitte die IP-Adressen / Submask vom Router und das was Du eingetragen hast.

Hast Du auf dem Router einen MAC-Filter gesetzt? Hat der DHCP-Server noch freie Adressen zum vergeben?

Sorry, aber irgendwie komme ich mir auch ein wenig blöd vor jetzt. Da sagt man Dir dass das mit dem MBR nichts zu tun haben kann und auch nicht mit der Windowsinstallation, aber Du glaubst das ja nicht.

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
17.11.2005 um 11:38 Uhr
Thomas, sorry, aber du hast wohl überlesen, dass ich gestern per Notebook am selben Router angeschlossen (IP-Vergabe per dhcp des Routers) im Netz war ...

Trotz manueller IP-Adressen-Vergabe (10.110.0.2, 255.255.255.0, gateway: 10.110.0.254) kann ich weder den Router, noch den localhost anpingen. In der Netzwerkumgebung wird mir zwar die Kart als vorhanden angezeigt, es sei aber das Netzkabel nicht eingesteckt ...

Vielleicht kannst du mir aber den Umstand erklären, dass ich immer noch beim booten per Linux-USB-Stick, nach Start des dhcp-Dienstes die IP-Adresse 10.110.0.2 vergeben bekomme, die zugeordnete Diode am Router wieder leuchtet und ich ins I-Net komme?
Bitte warten ..
Mitglied: Barney
17.11.2005 um 16:22 Uhr
Ich habe mein Netzwerk wieder

Durch das booten mit Linux hatte meine Netzwerkkarte noch die Daten von Linux im Flash. Da ich den Rechner nicht komplett vom Netz genommen hatte, wurden diese Daten auch nicht aus dem Flash gelöscht ... also Stecker raus, ne Zigarette lang gewartet, XP gebootet und siehe da ... es geht wieder.

thx. an alle, die mir hier versucht haben zu helfen

Grüße
Barney
Bitte warten ..
Mitglied: stonie
21.11.2005 um 23:11 Uhr
Wie ich seit geraumer Zeit haargenau die gleichen Probleme mit dem Schrott hab (Ja hab auch eine Marvel Yukon...) von ASUS onboard am Laptop.

Nur is jetzt meine Frage:
So wie ich das verstanden hab, müsste ich jedesmal wenn ich LINUX boote und dort ein NW aufbau vor dem herunterfahren den Stecker rausziehen und ein paar Minuten warten bis es wieder hinhaut?

Habs nämlcih noch nicht ausprobiert, da ich momentan keine Gelegenheit dazu habe. Aber prinzipiell is es zach.. Wenn ich das Kabel nämlich nach dem Shutdown von LINUX herausziehe hab ich im Windows trotzdem keine Verbindung.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: 20521
22.11.2005 um 22:35 Uhr
ups, war wohl nicht der erste
"Lösung":

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Den Computer stromlos setzten, sprich netzstecker (akku) entfernen.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
einige Sekunden reichen schon


cu Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
WDS mit PXE Linux (3)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...