Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzwerkabbrüche im LAN

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: softcake

softcake (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2009 um 10:04 Uhr, 8550 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo, ich brauche mal Eure Hilfe.
Wir haben hier in unserer Firma immer wieder sporadische Netzwerkprobleme, sprich: Netzwerkabbrüche.

Ich habe schon versucht, diese zeitlich einzugrenzen um nachzusehen, ob irgendwelche Backups laufen oder dergleichen, sowie mit MRTG eine Überwachung der Switche. Leider bisher ohne Erfolg.
Da diese Probleme nicht regelmäßig auftauchen, weiß ich nicht mehr, wie ich da noch weiter vorgehen kann, bzw. soll.

Ganz extrem Probleme gibt es, wenn größere Daten kopiert oder aus dem Internet heruntergeladen werden, sowie abends beim Abmelden vom PC/Notebook. (Aber auch hier gilt: es passiert nicht immer...)

Auf unseren Switchen habe ich schon nachgesehen, diese haben keine ACL's noch sonstige Beschränkungen konfiguriert. Es sind einfach nur "dumme" Switche.

Da die Probleme in der ganzen Firma auftreten schließe ich Kabelprobleme zwischen Bodendose und PC aus. Wurden aber in den Räumen auch schon ausgetauscht, wo vermehrt Probleme auftraten.

Hat mir noch jemand eine Idee wie ich die Sache angehen kann, bzw. wo ich noch nachsehen könnte?

Danke

Gruß
softcake
Mitglied: runcmd
30.09.2009 um 10:32 Uhr
grüß dich,

wie du schreibst, treten also netzwerkabbrüche an den clients am gesamten standort auf? d.h. über alle switches/router/subnetze hinweg? also z.b. auch innerhalb des RZs ? und die abbrüche treten mal an diesem, manl an jenem rechner auf, aber nicht in einem kompletten büro? wie zeigt sich das am client , kann dieser in dem moment keine maschine mehr im netz erreichen oder springt sogar die link detection an und meldet es sei kein kabel mehr eingesteckt?

je nachdem wie euer netz zusammengesteckt ist, wirst du vielleicht die anschlüsse eines büros in den verteilerraum führen, dort in den switch und von dort wiederum z.b. ins RZ.

kannst du versuchen, mit z.b. einem laptop, dich der reihe nach an die switches bis zum RZ vorzutasten, um zu sehen, ab wann das netz zuverlässig läuft?

spontan würde ich auf den switches auch nachschauen, ob die ports mit auto-sense laufen und ob flow control (zwischen den switches) aktiv ist...


grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.09.2009 um 11:10 Uhr
Da du vermutlich wie leider so häufig hier aus Kostengründen nur dumme Billigswitches einsetzt ist eine Problemanalyse nicht einfach. Sinnlos dann auch mit MRTG vorzugehen wenn du MRTG nicht auf den Switches anwenden kannst....
Wenn diese Ausfälle auftreten solltest du einmal einen Packet Sniffer wie den freien Wireshark ins Netz hängen um zu prüfen ob du ggf. Broadcast Stürme oder Loops im Netzwerk hast.
Vermutlich ist das die Ursache. Der 2te Schritt ist dann herauszufinden wo die herkommen...
Bei nicht managebaren Billigswitches bedeutet das viel laufen und probieren mit Kabel abziehen und wieder anstecken, denn andere Möglichkeiten wie z.B. Port Statistiken oder Spanning Tree Events anzusehen hast du ja bei deinen Billigswitches nicht
Du musst also das netzwerk teilsegmentieren um den Fehler einzugrenzen, letztlich wie runcmd es oben schon richtig beschreibt.
Bei deinem Umfeld ist das dann Trial and Error da du durch deine verwendete Netzwerk Hardware ja kaum andere Möglichkeiten hast !
Da kann man nur hoffen das bei der nächsten Erneuerung dann etwas Budget für managebare Switches übrig ist, damit solche Probleme gar nicht erst entstehen...!
Bitte warten ..
Mitglied: softcake
30.09.2009 um 11:39 Uhr
zum Einsatz kommen Enterasys-Switche. Jo, Portstatistik und Spanning-Tree Events kann ich natürlich nicht einsehen

Habe mal, wie von runcmd empfohlen, nach der Flowcontrol gesehen. Diese ist eingeschaltet. Jedoch gibt es da beim Webinterface wohl einen "admin flow control status" und einen "oper flow control status".

Trotz eingeschaltetem flow-control zeigt der eine Switch bei beiden "enabled" an, und beim anderen Switch ist nur der "admin flow.." enabled. Der "oper flow.." steht auf "disabled" (bis auf zwei ports).
Laut Doku kann ich diesen "oper flow.." jedoch nirgends auf dem Switch kontrollieren, bzw. ein- oder ausschalten. Das muß das Ding wohl automatisch machen. Nur weiß ich nicht, nach welchem Prinzip es dabei vorgeht...
Bitte warten ..
Mitglied: softcake
30.09.2009 um 11:41 Uhr
@runcmd

naja, im RZ ist bisher noch nichts auffälliges vorgekommen... Dort scheint es soweit wohl zu laufen. Denke es betrifft nur die Clients.

FlowControl ist eingeschaltet
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.09.2009 um 11:44 Uhr
Was sollte dann die Beschreibung der "dummen" Switches oben ?? Verwirrungstaktik für die Helfer hier im Forum ??
Entensys Switches sind doch alle managebar ! Da hast du doch dann alle Möglichkeiten das Verhalten zu Troubleshooten...wo ist also dein Problem genau ??
Bitte warten ..
Mitglied: softcake
30.09.2009 um 12:37 Uhr
das ist zwar richtig, daß die managebar sind, aber hier laufen sie eben nur als "dumme" Switche wo weiter nichts daran konfiguriert wurde.
Syslog spuckt leider auch nichts aus. Ich kann also definitiv nichts feststellen, wo sich der Fehler versteckt, daß sporadische Netzwerkabbrüche stattfinden.
Bitte warten ..
Mitglied: runcmd
30.09.2009 um 14:41 Uhr
hmmm,

schade, dass du meine fragen nicht beantworten konntest. wenn keine weiteren infos kommen, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als es so zu machen wie bereits beschrieben.

ps: weisst du warum sich softcakes in amerika nicht verkaufen?

@aqui
ruhig brauner, ich fühls ja auch ;)
Bitte warten ..
Mitglied: softcake
30.09.2009 um 14:57 Uhr
die Abbrüche konnten bis jetzt zum Glück nur in einem Subnetz festgestellt werden. Im RZ wurden bisher noch keine Abbrüche registriert.

Die Abbrüche treten in der Tat mal an diesem, und mal an nem anderen Rechner auf. Es ist aber auch schon vorgekommen, daß ein ganzes Büro keine Verbindung mehr hatte.
Am Client zeigt sich das, indem dort sämtliche Netzverbindungen abbrechen. Die Link-Detection jedoch ist noch vorhanden und leuchtet auch an den Nic's.

Gruß
softcake
Bitte warten ..
Mitglied: runcmd
30.09.2009 um 15:16 Uhr
is doch was...

wenn du die management funktionen nicht nutzt, dann

musst du also das netzwerk teilsegmentieren um den Fehler einzugrenzen

wie aqui formvollendet formulierte.

los gehts...
Bitte warten ..
Mitglied: softcake
30.09.2009 um 15:41 Uhr
jau, dann leg ich mal los... wird wohl ne Menge arbeit auf mich zukommen.

Ich danke Euch auf jedenfall schon mal.

Gruß
softcake
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Lan-Verbindungen speichern (6)

Frage von SemJon zum Thema Netzwerkmanagement ...

LAN, WAN, Wireless
W-LAN-Verbindung bricht ab, LAN bleibt stabil (8)

Frage von max.webbing zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
FritzBox VPN (LAN-LAN Kopplung) kein Zugriff auf HTTPS Adressen (2)

Frage von 132932 zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
PC erhalten nicht immer eine gültige IP (29)

Frage von Lieberwolf zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Windows Systemdateien
Windows 7 und 10 herunterfahren Knopf mit Script belegen (21)

Frage von c-o-o-p-e-r92 zum Thema Windows Systemdateien ...

Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (16)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...