Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkauslastung in LAN-Segmenten minimieren

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: Legionista

Legionista (Level 1) - Jetzt verbinden

05.01.2013 um 13:36 Uhr, 3005 Aufrufe, 4 Kommentare

Als Inhalt einer Lernaufgabe ist es gegeben, das in einem Bürogebäude mit EG und einem OG jeweils zwei Firmen, somit insgesamt vier Firmen sitzen. Diese haben jeweils einen eigenen Workgroup Server.

Guten Tag,

wie oben beschrieben hat jede Firma einen eigenen Workgroup Server und dieser verursacht eine hohe Netzwerkauslastung in den einzelnen LAN Segmenten. Dies soll nun versucht werden zu unterbinden, jedoch kommen wir in unserer Gruppe nicht so ganz drauf, wie man es anstellen könnte. UNsere Idee:

1) Ein Workgroup Server pro Etage, aber: Wo sollte man Ihn dann hinstellen? Verursacht dies nicht auch eine hohe Netzwerkauslastung? Würde sich die Firma darauf einlassen?

2) Verlagerung der vier Workgroup Server in den primären Bereich an eine andere, weiter entfernte Stelle, von wo aus die Firmen darauf zugreifen können, aber: Ist hier dann nicht eine hohe Netzwerkauslastung nach außen hin gegeben?

3) Einen Server aufstellen, denn sich alle teilen, aber: Ist hier nicht auch eine hohe Netzwerkauslastung gegeben?

Momentan stehen wir etwas auf dem Schlauch. Hat jemand von euch eine Idee?

Gruß,

Legio
Mitglied: Dobby
05.01.2013, aktualisiert um 14:25 Uhr
Hallo Legionista,

also da gibt es so viele Möglichkeiten, die aber meist durch das vorhanden sein von Geld abgewürgt werden,
aber zum Glück geht es bei Dir ja nur um eine "gestellte Aufgabe"!

Kleine Anmerkung vorab: Die richtige Dimensionierung

Zum einen würde ich jeder Firma Ihren eigenen Server lassen und das hat mehrere Gründe:

- Damit jede Firma individuell Ihre Bedürfnisse anpassen kann.
- Die Datensicherung oder das Backup kann individueller gestaltet werden.
- Die Ausfallsicherheit merklich höher ist als bei einem oder zwei Servern.
- Weil sonst sehr schnell aus der Netzwerkauslastung eine zu große Server Auslastung wird.
- Weil mit der zeit die Ansprüche unterschiedlich steigen und jeder dem selbst gerecht werden kann.
- Sicherlich als erstes aus Datenschutz rechtlichen, Versicherungstechnischen und fiskalischen Gründen.
- Damit die Datenintegrität und die Datensicherheit gewährleistet bleibt und jeder nur auf seine Daten zugreift.
- Falls eine Firma umzieht oder liquidiert wird kann man so etwas immer sauber und schlicht ohne große Komplikationen abwickeln.

Zum Anderen gibt es mehrere Ansätze und Wege die vorhandene Netzwerklast zu schultern und/oder aufzuteilen:

- Jede Firma hat einen eigenen Layer 3 Switch (nicht blockierend) der stapelbar (stack able), verwaltbar (managed) und Uplink fähig ist.
Das hat dann zur Folge das das Routing für das LAN über den Layer 3 Switch abgewickelt wird und gut ist es.
- Das jeder mit steigender Last einfach einen zusätzlichen Switch kaufen kann und die Last weiter verteilen kann.
- Man kann sicherlich bei der Wahl eines Anbieters die Verwaltung und/oder aber auch die Kosten für die Einarbeitung gering halten.
- Ebenso wie man natürlich mit einem Vertreter der bekannten Netzwerkausrüster ganz anders verhandeln kann, wenn man über 4 Firmen spricht.
- Die Server können bei der Wahl von geeigneten Switche und Netzwerkkarten auch über LWL Kabel und 10 GBit/s angebunden werden und wenn das nicht
reicht kann man noch zusätzlich LAGs aufsetzten um die Geschwindigkeit oder besser den Durchsatz zu erhöhen.


Ein Workgroup Server pro Etage, aber: Wo sollte man Ihn dann hinstellen?
Am besten natürlich in einen extra dafür vorgesehenen Server Raum, der über eine ausreichend dimensionierte Klimaanlage verfügt und abschließbar ist!

Verursacht dies nicht auch eine hohe Netzwerkauslastung?
Nein, wiseo auch, bloß weil jeder seinen eigenen Serverraum hat steigt ja nicht gleich der Netzwerkverkehr und/oder die Last.

Würde sich die Firma darauf einlassen?
Firmen lassen sich auf alles ein wenn es Ihnen etwas bringt, ein Problem regelt und/oder man einen so genannten besseren "Workflow" erreicht, nur mit
dem investieren hapert es nicht nur sehr oft sondern meistens, denn Firmen bemessen oftmals und nur zu gerne an dem was an Geld vorhanden ist und
nicht an Ihrem tatsächlichen Bedarf oder was sie tatsächlich benötigen, denn eines ist ja wohl klar, am Ende des Jahres kann immer jeder schön sagen
wie viel und was er alles erreicht hat, aber die IT Abteilung kann immer nur sagen wir benötigen noch Jenes oder Welches und das kostet xyz €.
Das alle anderen Abteilungen in einer Firma aber meist nur in der Lage sind Ihren Erfolg aufgrund einer gut organisierten, gut geführten und ausreichen
dimensionierten bzw. ausgestatteten IT Abteilung vorzuweisen fällt niemandem ein.

Verlagerung der vier Workgroup Server in den primären Bereich an eine andere, weiter entfernte Stelle, von wo aus die Firmen darauf zugreifen können, aber: Ist hier dann nicht eine hohe Netzwerkauslastung nach außen hin gegeben?
Sag doch gleich Cloud oder Rechenzentrum ja aber im WAN Bereich und vor allem sollte das nicht dort stattfinden, wo man in der Regel hin zieht um
bei der Gewerbesteuer zu sparen, auf das Land oder in die Region, denn das bezahlt man oftmals wieder bei der Internetanbindung und genau darum geht es hier doch, alles weit weg und wenn der Baggerfahrer am Montag das Kabel erwischt, kann keiner mehr arbeiten und alle sind am heulen.

Einen Server aufstellen, denn sich alle teilen, aber: Ist hier nicht auch eine hohe Netzwerkauslastung gegeben?
Dann wohl eher eine Netzwerklast und zusätzlich eine zumindest erhöhte Serverlast.
Aber das kommt auch immer darauf an:

- Was für Anwendungen kommen denn hier zum Einsatz?
- Von wie vielen Leuten reden wir denn hier? (Gesamt und pro Firma)
- Wie viele und vor allem anderen was für Daten gehen denn über das Netzwerk? Archtekturbüro, Normales Büro, 3D Renderserver, .......
- Wie schnell glaubst Du sagt der eine zu/über den anderen (Firma - Firma) das alles nur so langsam läuft wegen der anderen Firma und es gibt Streit
- Wie sollen denn die Kosten geteilt werden? Einfach durch vier und dann zieht eine Firma weg und dann? Das ist ja keine Wohngemeinschaft, sondern Firmen.

Gruß
Dobby

P.S.

- Sicherlich kann man auch alles gemeinsam anschaffen und alle Firmen in ein eigenes VLAN stecken.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.01.2013 um 14:31 Uhr
moin,

nachdem das vier unabhängige Firmen sind, sollte man auch vier physikalisch getrennte Netze haben. Also Zugriff auf die zentralen Patchfelder einschränken und nur authorisiertem personal erlaube.

Oder man nimmt die "billigvariante" und nutzt gemeinsames equipment mit VLAN.

das soltlen genug Stcihwörter sein, um auf die Lösung zu kommen. Insbesodnere da Du uns nciht gesagt hast, was für netzwerktechnische und räumliche Voraussetzugnen in dem Bürogebäude vorhanden sind.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.01.2013, aktualisiert um 14:41 Uhr
Die Aufgabe ist etwas unpräzise gestellt wie leider sehr oft wenn diese von "Nicht Praktikern" gestellt wird.
Knackpunkt ist hier klar die Aussage "...eine hohe Netzwerkauslastung in den einzelnen LAN Segmenten"
WAS ist mit "einzelnen" LAN Segmenten genau gemeint ??
  • Ist das Netzwerk nur EIN Netzwerk also dumm, flach und alles Layer 2 in einem einzelnen Segment ?
  • Hat jedes Geschoss ein Segment ? Also immer 2 Firmen pro LAN oder VLAN Segent ?
  • Hat jede Firma ihr eigenes VLAN oder LAN Segment ?
All das wird aus der Fragestellung nicht klar, ist aber für eine zielführende und hilfreiche Antwort essentiell zu wissen !

Im sinnvollsten ist natürlich, wie immer, eine klare Segmentierung der Netzwerke mit der damit einhergehenden Reduzierung der Broadcast Domains.
Sinnvollerweise schafft man mit heutiger Technik und VLAN Switches mindestens 5 VLANs, davon ist immer je ein VLAN das, was die Firmen Clients beherbergt und ein VLAN das, was die 4 Server der Firmen beherbergt.
Das könnte man noch "verfeinern" indem man auch die Server der Firmen jeweils in ein eigenes Server VLAN trennt, dann also mit 8 VLANs arbeitet. Ob das sinnvoll ist hängt von der Größe der Firmen und Userzahlen ab zu der auch keinerlei Aussagen gemacht werden
Das entspricht also mehr oder weniger deinem Punkt 2.)
Die Vorschläge 1. und 3. sind unsinnig aus Netzwerk Sicht, denn sie bringen nichts zur Veringerung der Netzwerklast pro Segment. Bzw. bei 3. bringt es nur etwas wenn man die Server virtualisiert also auf einer Hardware 4 VMs mit den Firmenservern laufen zu lassen. Letztlich entspricht das dann aber so der oben vorgestellten Lösung und ist eher eine kosmetische Variante ob man nun einzelne HW Server oder VMs benutzt hat mit der Aufgabenstellung rein gar nix zu tun.
So oder so ist es wie gesagt eine sehr unpräzise Aufgabe, denn wenn ein zentraler Switch mit VLAN Funktion eingesetzt wird betrifft das ja nur den Broad- bzw. Multicast Traffic in den jeweiligen Segmenten.
Lange Rede kurzer Sinn....alles hängt von der Definition der Frage "einzelnen" LAN Segmenten ab ??
Was ist genau damit gemeint bzw. WIE ist die Ausgangssituation der LAN Segmentierung zwischen EG und OG bzw. der Firmen genau ?! Mehr oder weniger eiert man nur rum mit einer Antwort wenn man das nicht sicher weiss.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.01.2013 um 14:44 Uhr
Zitat von aqui:
Die Aufgabe ist etwas unpräzise gestellt wie leider sehr oft wenn diese von "Nicht Praktikern" gestellt wird.

Deswegen sagte ich ja, jeder Firma sein eigene Infrastruktur und gut is.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

Notebook & Zubehör
gelöst HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (7)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (7)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...