Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkbenutzername für Anmeldescript auslesen ohne Domönenanmeldung (w2k3)

Frage Microsoft

Mitglied: Xpl0iT

Xpl0iT (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2010 um 12:24 Uhr, 6162 Aufrufe, 7 Kommentare

Mappen von Heimatverzeichnisen ohne Anmeldung an der AD

Hallo alle zusammen,

Ich suche eine Möglichkeit den Netzwerkbenutzernamen der aktuell unter Windows registriert ist auszulesen.
In den Umgebungsvariablen habe ich keinen entsprechenden Eintrag gefunden.

Umgebung:
W2k3 Server mit AD
Windows Client (XP/Vista/7)

Folgendes Szenario:
Wenn man sich nun gewöhnlich an der Domäne anmeldet, erhält man sein persönliches Heimatverzeichnis
welches im Benutzerprofil definiert wurde. Freigabename entspricht dem Benutzernamen + $.
Wenn man nun jedoch ohne Anmeldung an der Domäne auf seine Daten zugreifen möchte geht das über
\\server\username$
Nach anmeldung hat man dann auch die Rechte und kann wie gewohnt auf seine Daten zugreifen

wie kann ich nun den Netzwerkbenutzernamen auslesen und dann der Batch Datei übergeben.
um abhägig davon die Verzeichnise zu mappen.

Hatte bisher Samba im Einsatz, dort war es möglich per "\\server\home" das persönliche Verzeichnis zu mappen.

inhalt meiner logon.bat
01.
if %netuser% == user1 goto user1 
02.
 
03.
net use v: \\server\%netuser%$ /persistent:no 
04.
net use w: \\server\tausch /persistent:no 
05.
net use x: \\server\ user1$\Musik /persistent:no 
06.
net use y: \\server\ user1$\Videos /persistent:no 
07.
net use z: \\server\ user1$\Downloads /persistent:no 
08.
 
09.
exit 
10.
 
11.
:user1 
12.
net use y: \\server\%netuser%$ /persistent:no 
13.
net use z: \\server\tausch /persistent:no
Mitglied: bastla
03.04.2010 um 14:50 Uhr
Hallo Xpl0iT und willkommen im Forum!

Wenn ich Dich richtig verstehe, suchst Du die Systemvariable "%username%".

Welche weiteren derartigen Variablen es gibt, kannst Du mit
set
herausfinden.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Xpl0iT
04.04.2010 um 01:05 Uhr
Hallo bastla,

%username% sowie set sind mir natürlich nicht fremd.

Die Variable liefert mir aber nur den lokalen Benutzernamen. Ich brauche jedoch
den Benutzernamen der am Netzwerk angemeldet wird.

Ich kann mich doch lokal als Administrator anmelden, aber als user1 im Netz auf die
Daten zugreifen.

gruß
Xpl0iT
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
04.04.2010 um 01:19 Uhr
Hallo Xpl0iT!
Ich brauche jedoch den Benutzernamen der am Netzwerk angemeldet wird.
Den musst Du ja ohnehin eingeben - dann könntest Du das ja eigentlich auch im Batch machen, also schematisch etwa so:
01.
set /p "netuser=Benutzernamen eingeben: " 
02.
net use v: \\server\%netuser%$ /p:no /user:%netuser%
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Xpl0iT
04.04.2010 um 01:43 Uhr
Hallo bastla,

Die Lösung hatte ich zwischenzeitlich bereits, finde ich jedoch eher suboptimal.
Die Batchdatei liegt im netlogon Verzeichnis, wenn eine Anmeldung erwünscht ist wird diese dann manuell oder per VBS script/verknüpfung aufgerufen.

Dabei wird bereits der Netzwerk Benutzername abgefragt. Wenn man nun die Batchdatei ausführt, wird also der Benutzername ein zweites mal abgefragt.

Gibt es evtl. eine Möglichkeit jedem Benutzer die Netzwerkfreigabe "heimat" zuzuweisen, wo jedoch nur die eigenen Daten sind.
Was samba kann, sollte Windwos doch schon lange können.


gruß
Xpl0iT
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
04.04.2010 um 02:07 Uhr
Hallo Xpl0iT!

Wenn Du den Benutzernamen schon hast, kannst Du den Batch ja mit Parameterübergabe aufrufen - etwa:
MapDrives.bat "Benutzername"
Im Batch kommt der Parameter dann als %1 an - daher zB
set "netuser=%~1"
Gibt es evtl. eine Möglichkeit jedem Benutzer die Netzwerkfreigabe "heimat" zuzuweisen, wo jedoch nur die eigenen Daten sind.
Eigentlich ist es ohnehin nicht sehr sinnvoll, für jeden Benutzer eine eigene Freigabe zu erstellen - gib doch einfach den Ordner "heimat" am Server für alle User frei und lege die Benutzerordner in diesem Ordner (mit Rechten nur für den jeweiligen User) an - dann sind zwar alle Benutzerordner sichtbar, der Zugriff ist aber entsprechend eingeschränkt ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Xpl0iT
04.04.2010 um 02:29 Uhr
Hallo bastla,

hast mich glaub gerade etwas missverstanden, den Benutzernamen habe nicht ich sondern Windows irgendwo abgelegt, sobald ich die Batchdatei ausführe.
Hat man evtl in cmd, ähnlich wie in Linux, die Möglichkeit sich die Rechte der ACL anzeigen zu lassen? so könnte ich ggf. Überprüfen ob Recht vorhanden ist, dann demenrsprechend Mappen.

gruß
Xpl0iT
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
06.04.2010 um 22:41 Uhr
Hallo XplOiT!

Da Du aber bereits oben angemerkt hast:
Dabei wird bereits der Netzwerk Benutzername abgefragt
(anders ginge es ja ohnehin nicht), war meine Überlegung, dass dann eben die Variable %netuser% gesetzt werden (oder eigentlich auch gleich das Laufwerksmapping, ev nach einer Abfrage, ob gewünscht, erfolgen) könnte ...
Für das Auslesen der ACL gibt es "cacls" oder dessen Weiterentwicklungen mit "x" oder "i" vorneweg, sowie externe Tools, wie etwa "SetACL" oder, etwas spezieller, "AccessChk" ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Eventlog Druckjobs mit VBS auslesen (2)

Frage von joni2000de zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Appx aus Image auslesen und entfernen (9)

Frage von Markus2016 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...