Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkbrücke zwischen WLan unter einer NT Domäne

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: MadEye

MadEye (Level 1) - Jetzt verbinden

20.11.2004, aktualisiert 22:16 Uhr, 6359 Aufrufe, 1 Kommentar

Dringend unterstützung erwünscht

Hallo!

Habe da ein Interessantes Netzwerkproblem bei dem ich einmal Eure unterstüzung bräuchte.

Und zwar habe ich hier ein NT Domäne mit Server und 3 XP Workstations. Die sind fest Verkabelt.
Alle Workstations haben feste Ip Zuweisungen.

192.168.0.*
255.255.0.0

Ein Router oder eine Internetverbindung ist nicht vorhanden.

Nun befindet sich in einer der XP Workstations eine zusätzliche WLan Karte. Diese ist verbunden mit einem WLan Router an dem 3 weitere Arbeitsplätze hängen und über den die Internetverbindung hergestellt wird.

192.168.123.*
255.255.255.0

Wenn ich nun auf dem XP Rechner mit der WLan Karte die Internetverbindung freigebe komme ich von allen Systemen incl. dem Server ins Netz (über die XP Workstation als Gateway). Allerdings möchte ich das nicht sondern möchte die beiden Netzwerk in soweit verbinden das die nicht FEstvernetzen Arbeitsplätze hinter dem WLan Router sich in der NT-Domäne also am Server anmelden können und somit das ganze Netzwerk verbunden ist. Den wenn das so ist sollte es ja auch kein Problem darstellen das alle Rechner ins Internet kommen da ja dann der Router als Standardgateway läuft.

Meine Frage ist jetzt wie die IP Vergeben werden müssen um das zu Bewerkstelligen. Ich denke das ganze muß über eine Netzwerkrücke auf dem XP Rechner geschehen. Nur wie?

Würd mich über Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen
;ad
Mitglied: Samtpfote
20.11.2004 um 22:16 Uhr
Hallo Mad,
nette Aufgabe, hier mein Vorschlag:

ACHTUNG!
Dein Problem ist die B-Klasse Subnetzmaske im ersten Netzwerk! Deshalb erkennt der 192.168.0.* Bereich Deines Netzwerkes nicht, daß sich die Clients des anderen Netzwerkes tatsächlich in einem anderen Netzwerk befinden. (Die IP Adressen, die ich in der Musterkonfiguration vergebe sind natürlich nicht verbindlich, wenn Du sie änderst, bitte an allen Stellen ändern, sonst geht das Routing nicht; läuft auf Deinem NT Server ein DNS? Oder ist Dein Router für DNS Forwarding konfiguriert?)
Mangels Information unterstelle ich jetzt, daß der WLanRouter die IP Adresse 192.168.123.254 hat und DNS requests forwarden kann und daß auf Deinem NT Server ein DNS läuft, der externe Namen über sein Standardgateway auflöst; wenn der NT Server das nicht kann, kann man im Netzwerk 1 auch als DNS die Routeradresse des Netzwerk 2 eintragen. Als IP Adresse des NT Servers unterstelle ich 192.168.0.1

Netzwerk 1 (Netzwerkadresse 192.168.0.X)

a) XP Rechner mit WLan Karte
Konfiguration der LAN Karte:
IP 192.168.0.254 Mask 255.255.255.0 KEIN Gateway DNS 192.168.0.1
Konfiguration W-LAN Karte:
IP 192.168.123.1 Mask 255.255.255.0 Gateway (W-Lan Router eintragen) 192.168.123.254 DNS 192.168.123.254
In den Netzwerkverbindungen beide Karten markieren, mit der rechten Maustaste anklicken und "Verbindungen überbrücken" auswählen


b) NT Server:
IP 192.168.0.1 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.0.254 (XP Rechner mit WLan Karte) DNS 192.168.0.1 und/oder 192.168.123.254 (W-Lan Router, wenn er DNS Requests auflösen kann)

c) XP Workstation 2 und 3 in Netzwerk 1
IP 192.168.0.2 bzw. 192.168.0.3 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.0.254 (XP Rechner mit WLan Karte) DNS 192.168.0.1 und/oder 192.168.123.254 (W-Lan Router, wenn er DNS Requests auflösen kann)



Netzwerk 2 (Netzwerkadresse 192.168.123.X)
a) b) c) Arbeitsplätze
IP 192.168.123.2 bzw. 192.168.123.3 bzw. 192.168.123.4 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.123.254 (W-Lan Router) DNS 192.168.123.254 W-Lan Router und eventuell 192.168.0.1 (NT Server, wenn er DNS am laufen hat)

d) W-LAN Router
IP 192.168.123.254 Maske 255.255.255.0
Am W-Lan Router eine statische Route eintragen für das Netzwerk 192.168.0.0 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.123.1 damit der Router keine Requests der Netzwerk 2 Arbeitsplätze für das Netzwerk 192.168.0.0 nach außen schickt (weil der Router ja das Gateway für Netzwerk 2 ist und erkennt, daß 192.168.0.0 nicht im eigenen Netz liegt, daher muß er diese Requests an den multihomed XP Rechner schicken, weil dieser die Bridge und damit das Gateway für das Erreichen des 192.168.0er Netzes ist)


Zusammenfassung:
der XP Rechner mit W-Lan Karte ist das Gateway von Netzwerk 1 in Netzwerk 2 und auch das Gateway von Netzwerk 2 in Netzwerk 1
Der W-Lan Router ist das Default Gateway für das Netzwerk 2 und muß daher alle Requests für das Netzwerk 1 über eine Statische Route an den XP Rechner mit W-Lan Karte weiterleiten.

Alles unklar?
Viel Spaß!
A.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...