Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzwerkdrucker Freigeben, wie, alternativen?

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: Belearas

Belearas (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2010 um 14:39 Uhr, 5622 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo und einen wunderschönen guten Tag! Thema Netzwerkdrucker, die Drucker hängen in einen Domainen Netzwerk, werden bislang einfach von einen z.B. Windows XP client installiert (Anschluss TCP...)
Was gibt es für alternativen?

Es kommt nun teilweise vor das ein Client 10 Drucker installiert hat, aber nur max 2 braucht..

Einen eigenen Printserver auf Windwos Basis möchte ich eigentlich nicht, eine Maschine mehr, mit mehr Wartung usw.

Nun habe ich ja auch einen tollen Linux Ubuntu Server, ist es über Linux möglich Netzwerkdrucker freizugeben, ohne das
er Lokal am Ubuntu Server hängt? Wenn ja wie? (internet spuckt nur lokale installation aus, oder keine Server variante)

Ich muss auch dazu sagen, es Funktioniert auch super mit Printmig3, wir haben dort bereits Backups erstellt und Restoren
die erforderlich, jedoch gibt es sicher auch einfachere wege.
Mitglied: Midivirus
08.09.2010 um 14:43 Uhr
Vielleicht kann ich dir nicht ganz helfen,

aber ein Printserver oder ein Rechner, der die Drucker verteilt, verteilt auch die Treiber dafür mit.

Es muss also etwas installiert sein, zwingendermaßen!

Also ein Arbeitsplatz hat warum 10 Drucker installiert?

Haben die Drucker eine eigene Netzwerkkarte?

... !
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
08.09.2010 um 14:52 Uhr
Ja ich weis wie ein Windows Printserver funktionieren würde, zwingedermaßen kommt das vielleicht auch in Frage,
jedoch mal weg mit Windows Printserver //wegschieb\\

Ein Arbeitsplatz hat desswegen 10, also wir sind 110 Mitarbeiter hier, und haben in etwa 20 Drucker im Haus.
Sind alles Netzwerkdrucker (Netzwerkkarte)

Um nicht bei jeden einzeln die Drucker installieren zu müssen haben wir ja schon
Printmig im Einsatz, und dort sind einfach 5-10-15- oder alle Drucker vorhanden, je nach
Stockwerk. In einen Stockwerk sind mehrere Räume, und da es sein kann
das mal ein Drucker nicht Funktioniert, hat er den nächsten auch noch dazu...

So das zu dem!

Ich würde eben gerne wissen ob das mit Linux irgendwie so gehen würde wie ich mir
das vorstelle.


-----Client im Netzwerk----
------------------|------------------
------------------|------------------
-----------------V------------------

Hat eine Freigabe mit Druckern am Ubuntu Server

-----Ubuntu Server im Netzwerk (mit ADS)----
------------------|------------------
------------------|------------------
-----------------V------------------

Dieser kommuniziert mit den Druckern, ohne
das diese Lokal an dem Server angeschlossen
sind und geben die Druckaufträge vom Windows
Clienten weiter.

-----Drucker im Netzwerk----
------------------|------------------
------------------|------------------
-----------------V------------------
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.09.2010 um 14:53 Uhr
Hi,

Zitat von Belearas:
die Drucker hängen in einen Domainen Netzwerk
Was meinst du damit? Man kann doch jetzt hier annehmen das du entweder einen Windows Server mit AD hast oder zumindest einen Samba der PDC (DC) spielt.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
08.09.2010 um 14:57 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hi,
Was meinst du damit? Man kann doch jetzt hier annehmen das du entweder einen Windows Server mit AD hast oder zumindest einen
Samba der PDC (DC) spielt.

Peter


Windows Server mit AD(dc..), Samba hat keinerlei Master effekte oder PDC. Der Linux Power Server ist reiner Fileserver der ein Domainenmitglied im Windows Netzwerk ist.

Aber was genau meinst Du jetzt wegen deiner Frage, wäre ja auch die selbe Frage // effekt würde ein Ubuntu Server den Domain Controller machen,
oder würde es dann anders funktionieren?


lG
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.09.2010 um 15:46 Uhr
Hi.

Deine Problemstellung wird mir nicht deutlich. Du hast Clients, die mehr Drucker installiert haben, als sie bräuchten - warum wurden diese installiert, was ist an der Methodik bislang nicht optimal?
Du kannst per Group Policy Preferences oder Standard-GPO Drucker an Rechner zuweisen - das geht einfach. Ein Printserver muss hierbei eingerichtet werden, dazu kann man einen bestehenden Server nehmen, denn die Belastung ist recht gering (je nach gesetzten Optionen und natürlich Druckaufkommen), der Wartungsaufwand nahezu Null.
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
08.09.2010 um 15:55 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Hi.

Deine Problemstellung wird mir nicht deutlich. Du hast Clients, die mehr Drucker installiert haben, als sie bräuchten - warum
wurden diese installiert, was ist an der Methodik bislang nicht optimal?
Du kannst per Group Policy Preferences oder Standard-GPO Drucker an Rechner zuweisen - das geht einfach. Ein Printserver muss
hierbei eingerichtet werden, dazu kann man einen bestehenden Server nehmen, denn die Belastung ist recht gering (je nach gesetzten
Optionen und natürlich Druckaufkommen), der Wartungsaufwand nahezu Null.

Hallo!....

Danke für deine Mühe, ich könnte jetzt insgesamt was mir so einfällt 36 verschiedene PrintCabs machen, wo ich genau sagen könnte
wo welcher Client welchen Drucker braucht. Aber das will ich nicht, es ist auch schon so oft vorgekommen das PrintMig die Drucker
nicht richtig installiert, also von 10 Client evt. 2... Aber das reicht dann schon für weitere Arbeit, also AFAIK gefällt mir diese Methodik nicht,
mir würde gefallen, wenn es dass denn Gäbe was ich ja nicht weis... wie oben schon beschrieben.

Dann hätte jeder Client den Drucker den er sich Verbindet, Treiber sind am Ubuntu Server vorhanden, keine separate installation.

Noch dazu,

Du hast Clients, die mehr Drucker installiert haben, als sie bräuchten - warum wurden diese installiert

Ich schrieb ja schon

Ich muss auch dazu sagen, es Funktioniert auch super mit Printmig3, wir haben dort bereits Backups erstellt und Restoren
die erforderlich, jedoch gibt es sicher auch einfachere wege.

Ich kann aber nicht für jeden Client ein eigenes Printer.Cab File machen, das wäre schwachsinnig, also ist es die beste alternative
das er halt 2-3 Drucker mehr hat, die andere Vielleicht brauchen. Außerdem kann es sein das der eine Client den Drucker oben
lieber mag, weil einfach so ist. Oder der Client am anderen Tag in einen Anderen Standort ist, und nun wenn er sich über Citrix
auf unsere Application verbindet, muss dieser nun 10 Drucker laden die er nicht braucht. Dazu kommen Drucker dann die
er vom anderen Standort braucht.

Der Drucker wird ausgetauscht, andere kommt, also kann ich in einer kompletten Abteilung den Drucker löschen und neu per hand installieren,
da es sich für einen Drucker nicht lohnt ein Printmig CAB file zu erstellen.

Ich hatte vor Jahren schonmal die Variante mit dem GPO und Gruppenzuweisung, und auch einen Druckserver, aber wie eben beschrieben
möchte ich das erstmal nicht vorziehen.

Weil du noch meintest wegen Performance...

Da bei uns die Server Prioritäten haben, müsste ich einen eigenen machen, was ich ja wie auch schon geschrieben erstmal meiden will,
denn wie sagst "gleich null" kann ich nicht Nachvollziehen, eine Aufwendige PDF, CAD Zeichnung usw, Spoolt das Netzwerk / Server erstma
voll, das könnte also heißen der Traffic geht für evt. andere Anwendungen verloren.

lG
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.09.2010 um 16:10 Uhr
schon ein wenig krude der Text....

Warum nicht einfach mal das umsetzen, was Dir empfohlen wird?!?

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
08.09.2010 um 16:23 Uhr
Hey,

Werde ich auch wenn ich nichts anderes finde

Wie ich ja geschrieben habe, am Anfang.

Thema erstmal gelöst, ich suche im Netz mal und
Frage Kollegen weiter.

lG,
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.09.2010 um 17:08 Uhr
Hallo,

Zitat von Belearas:
Wie ich ja geschrieben habe, am Anfang.
Eine Windows Server als Printserver verwenden willst du nicht.
Einen Linux server als Printserver verwenden willst du nicht.
Einen Hardware printserver mit OS xxx willst du nicht.
Die Drucker direkt per IP vom Client aus ansprechen willst du nicht.
Dein CITRIX soll auch nicht alle Clinetdrucker bekommen. Willst du auch nicht.

Ja, was willst du dann? Drucken?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
08.09.2010 um 17:49 Uhr
Hey Pjodorf!

Danke für deine Mühe ein Posting zu erstellen, zu deinen Posting.

Eine Windows Server als Printserver verwenden willst du nicht.

Nein

Einen Linux server als Printserver verwenden willst du nicht.

Doch, genau das will ich ja, siehe auch wieder posting oben

Einen Hardware printserver mit OS xxx willst du nicht.

Wie gesagt, mit Ubuntu doch gerne

Die Drucker direkt per IP vom Client aus ansprechen willst du nicht.

Bedingt, wollen = müssen, jedoch sollte es wie oben angesprochen
eine einfachere Variante geben, und nein Einen Windows Server
Hardware "möchte" ich nicht.

Dein CITRIX soll auch nicht alle Clinetdrucker bekommen. Willst du auch nicht

Natürlich nicht! Was bringt es denn wenn Client A von Standort A in Standort B ist,
und alle erdenklichen 10 Drucker Streamt von Standort A? Und ja ich bin versiert
in Citrix, es gibt eine Funktion für Drucker Streaming, jedoch nicht optimal und
nicht so wie ich es möchte, aber anderes Thema, um das gehts hier nicht.

Ja, was willst du dann? Drucken?

Das wäre ja wohl der Grundwunsch, aber Druckern fällt mir nicht schwer und funktioniert auch,
auch die Clients können das ;)

lG, und Bitte nochmal schauen, der Beitrag gillt als gelöst.

Gute Nacht Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.09.2010 um 18:40 Uhr
Hi,

Zitat von Belearas:

> Einen Linux server als Printserver verwenden willst du nicht.
Doch, genau das will ich ja, siehe auch wieder posting oben
Also habe ich doch richtig gelesen Hast du mal hier geschaut? Es wird immer von lokale Drucker geredet, auch wenn diese per IP angebunden sind. Erst den(die) Drucker lokal in Ubuntu einrichten, dann erst im Printserver.

Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Lokalen Netzwerkdrucker über Remoteverbindung auf Server freigeben (5)

Frage von christo215 zum Thema Windows Server ...

Firewall
Sophos Utm 9 Port 3000 für ProfiCash freigeben (4)

Frage von Floh21 zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...