Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkdrucker aus unterschiedlichen Netzwerken benutzen

Frage Netzwerke

Mitglied: SU-Bernie

SU-Bernie (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2007, aktualisiert 18:04 Uhr, 5352 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen,

leider habe ich mit der Suche in diesem Forum noch keinen passenden Beitrag gefunden, daher meine eigene Frage:

Ich möchte mir mit meinem Nachbarn einen Netzwerkdrucker teilen. Wir haben jeweils einen DSL-Anschluss mit Router sowie mehrere PCs mit Win2k bzw. XP als BS. Der Drucker verfügt über ein Webinterface und verträgt RAW-Daten. Es ist also kein Problem, als Druckeranschluss eine dynamische IP-Adresse anzugeben und mittels Port-Forwarding im Router dem Drucker den richtigen Port zuzuweisen. Das funktioniert auch alles, gerät beim Drucken umfangreicher pdfs jedoch zur Geduldsprobe (wg. Upload).

Jetzt hatte ich die Idee, den Drucker mittels zweier Access Points D-Link DWL-900AP+, die bei mir noch rumfliegen und sich im Bridge- bzw. Client-Modus betreiben lassen, für das erste Netz verfügbar zu machen. Dabei möchten mein Nachbar und ich bewusst darauf verzichten, außer dem Drucker noch irgendwelche weiteren Ressourcen für das jeweils andere Netzwerk verfügbar zu machen. Die Adressenbereiche sollen also nicht zusammengefasst werden, und die PCs sollen weiterhin über das jeweilige Standardgateway ins Netz verbinden.

align="center" hspace="8"]]

Meine Frage lautet daher: Was sollte ich beachten? Ist in meiner Idee ein Denkfehler? Werde ich von PC 1 (192.168.1.10) auf den Drucker (192.168.2.13) zugreifen können? Was ist bei der Vergabe der Subnetzmasken zu beachten? Kann der Router weiterhin als DHCP-Server eingesetzt bleiben, oder muss ich auf statische IPs ausweichen? Hat jemand bereits Erfahrungen mit einem solchen Anwendungsfall? Wohlgemerkt, bis auf den Druckeranschluss sollen keine weiteren Netzwerkfunktionalitäten bereitgestellt werden.

Sollte es doch eine passende Antwort im Forum geben und ich diese übersehen haben, bitte ich um Entschuldigung und einen Verweis auf den entsprechenden Thread. Doch soweit ich gelesen habe, ging es immer darum, zwei unterschiedliche Netze mit Freigaben und Browsing zu verbinden...

Vielen Dank für Eure Antworten,

Bernd
Mitglied: aqui
05.03.2007 um 18:04 Uhr
Eigentlich ist das recht einfach aber wenn ihr beide gemeinsam den Drucker nutzen wollt müsst ihr eure Netze verbinden, so oder so !!!
Das kann entweder auf dem MAC Layer also Layer 2 basierend geschehen, würde dann aber bedeuten, das ihr beide in einem Netzwerk also in einem gemeinsamen IP Netz arbeiten müsst.
Die andere Variante ist das ihr eure beiden Netze im Layer 3 als mit IP Routing verbindet auf Basis eurer IP Adressen, dann müssen die Netze unterschiedlich sein wie sie es auch laut deiner Zeichnung derzeit sind. Diese Verbindung würde einen Router erfordern.
Mit einer WLAN Bridge Verbindung wird das nichts, denn die arbeitet wie der Name schon sagt als Bridge auf Layer 2. Du könntest so eine Verbindung herstellen aber dann müsstest du zum Drucken immer deine IP Adresse umstellen (..oder wie oben dein ganzes Netz) und das ist auf die Dauer nichts.
Am einfachsten wäre es ihr habt beide DSL Router die eine VPN Verbindung herstellen können wie z.B. Router von Draytek u.a.
Dann könntet ihr einfach über eine VPN Verbindung übers Internet eure Netze koppeln und alles wäre gut. Ohne WLAN Gefrickel usw.
Da das sehr wahrscheinlich nicht der Fall ist musst du einen WLAN AP oder eine WLAN Point to Point (ad hoc) Verbindung einsetzen in einem eurer Netze wie auch schon skizziert.
Eine AP zu AP Kopplung zur Verbindung zweier LANs lässt der WLAN Standard technisch nicht zu, deshalb rüstest du einfach einen PC in Netz 1 mit einer 2ten Karte, einer WLAN Karte außer der LAN Karte, aus.
Diese WLAN Verbindung realisierst du dann auf das IP Netz 2 mit Adressen aus diesem Netz und der PC mit den 2 Karten ist also der Router zwischen den beiden Welten.
Attis Turorial hier unter Wireless beschreibt die Details dazu....

http://www.administrator.de/Zwei_Netze_%FCber_WLAN_miteinander_verbinde ...

Nachteil ist das der PC der diese beiden Netze verbindet zum Drucken immer laufen muss, denn sonst ist der Zugriff natürlich nicht möglich. Andererseits ist es aber auch ein Vorteil, da du so auch den WLAN Zugang deaktivieren kannst und damit physisch den Zugang aus dem anderen Netz, denn wenn du nichts drucken willst willst du ja nichts im anderen Netz und andersrum...
So liesse sich das realtiv problemlos realisieren....sofern die WLAN Reichweite ausreicht.
Das diese Netz WLAN Verbindung auf anderen Funkkanälen laufen muss als eure ggf. vorhandenen loakeln WLAN sollte klar sein !! Auch muss diese einen Abstand von 5 Kanälen haben um störungsfrei zu funktionieren.
Frequenzverteilung sähe dann so aus:
Kanal 1 = lokales WLAN Netz 1
Kanal 6 = Link WLAN
Kanal 11 = lokales WLAN Netz 2

Gibt es keine lokalen WLANs ist die Kanalwahl natürlich egal....
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(6)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (19)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
gelöst RU 17 Exchange 2010 . Erfahrungen? (10)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016 (10)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst MySQL Zeiterfassungs-Problematik (wer ist eingecheckt) (9)

Frage von NativeMode zum Thema Datenbanken ...