Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkfehlersuche...WLAN, XP Home - Co.

Frage Netzwerke

Mitglied: chefkochbln

chefkochbln (Level 1) - Jetzt verbinden

18.04.2007, aktualisiert 20.04.2007, 3666 Aufrufe, 13 Kommentare

Guten Morgen!

Ich habe da mal eine Frage, die mich bereits seit geraumer Zeit ein wenig quält. Dabei geht es um folgendes Szenario (welches nicht von mir konfiguriert wurde, ich muss es leider nur administrieren):

6 PC's (OS: Windows XP Home(!)) sind teils mit Kabel, teils über WLAN an einem WLAN-Router/Modem verbunden und gelangen so ins Internet. Das vorhandene Netzwerk enthält keinen Server, alle PC's sind in einer Arbeitsgruppe und beziehen ihre IP vom DHCP-Server des Routers.
Beim Internetzugang kommt es - beim Aufrufen von Internetseiten oftmals zu langen Verzögerungen, das bedeutet, dass die Ladezeit der Seiten erheblich hoch ist und diese somit nur unzureichend geöffnet werden können. Es liegt eine 2Mbit-Leitung vor, das bedeutet, dass die Seiten normalerweise ohne Probleme geöffnet werden können (okay; die Leitung hat an sich nichts damit zu tun).

Ferner:
Als e-Mailclient wird auf den PC's Outlook Express benutzt. Wird eine e-Mail geschrieben, so dauert es manchmal bis zu mehreren Minuten, Stunden oder auch Tagen, bis eine e-Mail verschickt wird. Die POP/SMTP-Einstellungen sind jedoch geprüft, okay und funktionieren. Ebenso kann es mehrere Tage dauern, bis eine e-Mail von außerhalb auch ankommt. Das schränkt natürlich den e-Mailverkehr (es handelt sich dabei um eine Institution, die darauf angewiesen ist).

Ich weiß, dass die Frage erst einmal komisch klingt, aber sie wäre: Was könnte man in dem Fall tun, um diese auftretenden Fehler zu beheben? Mein erster Gedanke war, den Webhoster zu wechseln (aufgrund des Fehlers mit den e-Mails), um dann zu schauen, ob sich das auf die Ladezeit der Internetseiten beschränkt oder es noch andere Gründe haben kann.
Was meint ihr, wie würdet ihr dabei vorgehen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
Mitglied: risc2000
18.04.2007 um 09:34 Uhr
Hallo, versuch doch mal ein E-Mail Konto bei einem anderen Hoster einzurichten z.B. GMX etc... und einen Outlook Clienten so zu konfigurieren, das er von dort die Mails abholt. Ich kann mir aber eher vorstellen das, dass Problem am Router liegt, hast du die Möglichkeit mal einen anderen Router zu verwenden?
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
18.04.2007 um 09:38 Uhr
Hallo!
Ja, das hatte ich auch schon mal versucht, jedoch ohne Erfolg.
Beim Pingen des Routers kommen ganz normale, schnelle Zeiten (unter 10ms) zum Einsatz, insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass es der Router ist - jedoch habe ich auch keinen anderen, um das zu testen.

Kann es vielleicht etwas mit XP Home zu tun haben? Ich hab zwar noch nie mit XP Home gearbeitet, aber ich erinnere mich noch dunkel, dass viele - gerade netzwerktechnische Dinge - bei der Version nicht so ausgereift sind, bzw. nicht vorhanden sind. Kann es vielleicht daran liegen, dass XP Home schon bei einer Arbeitsgruppe, Netzwerkanwendungen (DB's) schon in die Knie geht? (<--ist lediglich ein verzweifelter Versuch von mir, eine Erklärung dafür zu finden :-P)
Bitte warten ..
Mitglied: risc2000
18.04.2007 um 09:42 Uhr
Hallo also das Pingen hat nicht viel mit den Abholen/Senden von E-Mails zu tun. An XP wird es nicht liegen, wenn ich dich richtig verstehe ist es ja bei allen 6 Clienten das gleiche. Um einen Mailserver zu testen, kann man in einer Konsole Telnet starten, und dann mit dem Mailserver Verbindung aufnehmen, dann wirst du sehen ob das auch so lange dauert?

edit: Wie sieht es mit den Netzwerkverbindungen zwischen den Clienten aus? Also normale Geschwindigkeit?
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
18.04.2007 um 09:46 Uhr
Hmm, das mag schon sein. Nur ist ja auch das OS bei allen 6 Clienten das gleiche.
Wie teste ich denn das? Also den von dir (risc2000) angesprochenen Mailserver?
Bitte warten ..
Mitglied: risc2000
18.04.2007 um 09:47 Uhr
Dort wirst du findig wie man nen Mail Server Testet.

http://www.outlook-net.de/7-16.htm
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
18.04.2007 um 09:50 Uhr
Ui, das ging ja fix - danke!
Jaja, man lernt nie aus

Mal kurz anders gedacht: Wenn ich hier (auf Arbeit) ein e-Mailkonto von dem Hoster einrichte und das funktioniert ohne Weiteres und "schnell", dann ginge das doch auch oder?
Das Problem ist, dass sich das Szenario in HH befindet, ich jedoch in Berlin arbeite - also nicht immer dort hin komme...insofern wäre das mit dem Test ein wenig kompliziert so auf die Schnelle

Aber andersherum müsste es ja auch gehen, oder?

edit: Das mit den NW-Verbindungen von Client zu Client ist problemlos, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, da waren keine Probleme vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: risc2000
18.04.2007 um 09:56 Uhr
Dann könntest du dir zumindest sicher sein, dass es nicht am Mail Hoster liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.04.2007 um 17:29 Uhr
Wie kommt man denn zu solch einer Schlussfolgerung ??? Was hat denn eine lokale client Ping Connectivity oder Performance mit der Performance des Mailhosters zu tun...doch wohl rein gar nichts !

Sinnvoll wäre auch nicht ein Ping des Routers, denn der reicht ja nur durch sondern des Mailservers beim Hoster....
Bist du mal auf die Idee gekommen eine bessere Alternative als gerade das mehr als Sicherheitsproblematische Outlook Express auszuprobieren, wie solche Programme performen ???
Ein geeigneter Kanditat unter vielen anderen ist z.B. Mozilla Thunderbird:

http://www.mozilla.com/products/download.html?product=thunderbird-2.0.0 ...
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
19.04.2007 um 17:37 Uhr
Doch. Wenn ein lokaler Ping schon langsam ist, kann man auch davon ausgehen, dass Verbindungen zu entfernten Hosts auch langsam sein können, bzw. man kann dann davon ausgehen, dass ein Problem auch innerhalb des Netzwerkes vorliegen kann.
Wie gehst du bei einer Fehlersuche vor? Einfach die Programme neu installieren und hoffen, dass alles gut wird? *gg* Und was OE angeht, bin ich davon auch nicht begeistert (um genau zu sagen ebenfalls ein Verfechter von anderen Mailclients wie Thunderbird), aber aus irgend einem Grund wird M$ ja wohl das Teil anbieten oder? (Will mich auch nicht auf die Seite des "großen Blauen" stellen!!)

Wie anfangs bereits erläutert - ich bin nicht derjenige, der das NW dort aufgebaut hat, sondern nun aus der Scheiße Gold machen muss. Und da mach ich nicht alles gleich platt, sondern versuche nunmal die Probleme zu erkennen und zu lösen!
Davon abgesehen finde ich es keine gute Lösung, zu sagen, dass man einfach einen anderen Mailclienten nehmen soll. Das löst keine Probleme, es sei denn, dass man sich absolut sicher sein kann, dass genau der Mailclient das Problem ist! Ich kann jedoch nicht ausschließen, dass auch noch andere Probleme vorliegen, die das o. a. Szenario beschreiben.

So long...
Bitte warten ..
Mitglied: risc2000
19.04.2007 um 17:37 Uhr
Habe das so verstanden, das das Anpingen des Mailhosters problemlos funktionierte, aber das Abholen der Mails, nicht. Und da bin ich der Meinung, das der Mailserver (Die Maschine selbst) auf die Pings antworten kann, und trotzdem ein Problem mit den Mailserver (POP/SMTP Dienst etc..) bestehen kann. Also das Anpingen nützt zur Fehlersuche nicht wirklich was. Thunderbird kann ich auch empfehlen, benutze ich selber.
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
19.04.2007 um 17:42 Uhr
Okay - dann "frage" ich eventuell anders:

Ihr habt ein NW, bei denen die Clients teils per NW-Kabel, teils per WLAN mit einem Router verbunden sind. Alle Clients sind in einer Arbeitsgruppe miteinander verbunden, es liegt also kein Client-Server-Prinzip vor. Ihr stellt fest, dass das Senden und Empfangen von e-Mails bis zu mehreren Tagen dauern kann, somit ein gescheiter e-Mailverkehr also mehr als unzureichend ist.
Zudem lassen sich Internetseiten (egal welche) nicht zufriedenstellend aufrufen, i.e. der Seitenaufbau dauert "länger" als gewöhnlich üblich.

Ihr wollt natürlich, dass der e-Mailverkehr optimal abläuft und auch die Internetverbindung so funktioniert, wie sie es eigentlich sollte.
Wie geht ihr vor, um das Problem zu lösen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.04.2007 um 22:01 Uhr
@chefkochbln

Na ja, mal ehrlich wenn du in einem banalen Consumer Netz mit einer Handvoll PC lokale Probleme bei Pings hast, wird sich das ja wohl kaum einzig und allein isoliert auf die Mailfunktion auswirken sondern auf alle Netzanwendungen insgesamt. Das würde schon viel früher auffallen und hätte dann wohl eher Kabelage Probleme als Ursache oder eben schlechte HW wie in diesen Preisdimensionen ja nicht unüblich. Realistisch ist das aber als Fehlergrund aus den o.a. Tatsachen wohl eher nicht !
Der Rat einfach banal einen anderen Mailclient zu nehmen war ja auch nur deswegen gemeint das im Vergleich zu einem so grauslichen Produkt wie OE einmal zu probieren um eben auch mögliche SW Probleme mit OE vollkommen auszuschliessen und nicht einfach kritiklos das als Mass aller Dinge zu nehmen wie so viele es tun und damit Schiffbruch erleiden. Wer MS Anwendungen für Internetdienste verwendet muss selber wissen was er da tut..leider sind es die wenigsten.
Welches Mailprogramm das Bessere ist sicher eine andere Baustelle (...obwohl: Gibt es noch etwas Schlechteres als OE ???!!!) Es war wenigstens nicht die Intention dieses Vorschlags !
Thunderbird kann ich auch empfehlen, benutze ich selber.... ist also schön und gut (..und sicher die intelligentere Entscheidung..) aber viel interessanter wäre die Aussage gewesen wie sich Thunderbird in diesem obigen Umfeld verhalten hat...und ob es einen Unterschied zu OE gab, dann wüsste man das es die Applikation ist....
Tests bei anderen Freemailern hätten auch den Horizont erweitert ob es ggf. definitiv am Mailhoster liegt...was aber sehr wahrscheinlich ist..
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
20.04.2007 um 09:09 Uhr
Das würde
schon viel früher auffallen und
hätte dann wohl eher Kabelage Probleme
als Ursache oder eben schlechte HW wie in
diesen Preisdimensionen ja nicht
unüblich. [...]

Guten Morgen!
aqui, das ist an sich richtig, nur welche Kabelage meinst du? Die Verbindung von Clients zu Router? Über die Clients ist zu sagen, die einige ja auch per WLAN verbunden sind und bei denen die gleichen Probleme auftreten.

Wie auch bereits erwähnt, kann ich das leider nicht alles so ad hoc testen, da sich das beschriebene Netzwerk in HH befindet, ich mich jedoch in Berlin
Davon abgesehen, deiner Meinung zu OE kann ich nur zustimmen! Schlechte HW kann ich mir jedoch nicht vorstellen, die PC's sind gut abgestimmt und arbeiten ja sonst einwandfrei, aber wie du bereits erwähnt hattest - diese Ursache mag ich auch mal im Vorfeld ausschließen.

Meine Ergänzungsfrage wäre jedoch - wie verhält sich das Testen mit anderen Mailhostern mit dem Seitenaufbau im Internet? Läge es am Mailhoster, so wäre der Seitenaufbau okay und das Problem würde sich lediglich auf die Mailanwendungen beziehen....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst Suche Win XP Home Premium ISO Datei (7)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Wiederherstellung XP Home-Profil (9)

Frage von Data2006 zum Thema Windows XP ...

Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

Windows Vista
gelöst Vista Home Premium nur Basic Key (8)

Frage von Chonta zum Thema Windows Vista ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...