Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkfreigaben auf SBS2003 nicht erreichbar

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ac180772

ac180772 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.03.2011 um 12:41 Uhr, 4289 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo liebe Server-Gemeinde!
Ich hab ein grosses Problem mit der Netzwerkfreigabe auf einem SBS2003.
Ich bitte um Hilfe.

Systembeschreibung:
SBS2003 R2, 4GB RAM, 2 Netzwerkkarten
SEP11 in der neuesten Version
12 Clients mit WIN XP SP3
Gigabit-Switch

Problembeschreibung:
Der Fehler tritt sporadisch auf.
Erst immer nur alle paar Wochen, jetzt mittlerweile täglich.

Es fängt an einem beliebigen Client an, das die Freigaben nicht mehr erreichbar sind.
Dann passiert das Ganze an allen Clients.

Am Server ist erst noch alles OK. Aber auch dort sind dann nach einiger Zeit die Freigaben nicht mehr erreichbar.
Somit natürlich auch nicht mehr die SYSVOL-Freigabe, so das nur noch ein Serverneustart hilft.
Danach ist alles wieder OK.

Im Ereignisprotokoll steht nur das die GPT.ini nicht mehr erreichbar ist. Was natürlich ein Folgefehler der nicht vorhandenen
Freigabe ist.

Alle sonstigen Protokolle und Pings funktionieren während des Ausfalls. Vom Server zu den Clients und zurück.
Ebenfalls der Internetzugriff.

Soweit konnte ich den Fehler schon mal eingrenzen.

Könnte der Serverdienst damit zu tun haben? Oder wer hat sonstige Lösungsvorschläge?

Gruß

ac
Mitglied: DerWoWusste
02.03.2011 um 13:12 Uhr
Du beschreibst ausführlich und dennoch ungenau:
Es fängt an einem beliebigen Client an, das die Freigaben nicht mehr erreichbar sind
Wessen Freigaben?
Am Server ist erst noch alles OK. Aber auch dort sind dann nach einiger Zeit die Freigaben nicht mehr erreichbar
Wessen? Die eigenen?

Statt den Server neu zu starten, kannst Du zumindest beim nächsten Mal versuchen, nur den Dienst "Server" neu zu starten.
Auch würde ich SEP zu den Verdächtigen zählen und es testhalber deinstallieren (nicht deaktivieren).
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
02.03.2011 um 13:17 Uhr
Die Netzlaufwerke, die auf dem Server für die Clients freigegeben sind.

Am Server z.B. Sysvol.

Das mit dem Server-Dienst werde ich testen.

Symantec sagt das es am SEP nicht liegen kann. Ich bin aber auch nicht ganz überzeugt davon.
Warum meinst du ein deaktivieren reicht nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.03.2011 um 13:21 Uhr
Symantec ist frech. SEP hat doch eine Netzwerkkomponente... und die soll fehlerfrei von Gottes Gnaden und kompatibel zu allem und jedem sein? Dem Supporter hätte ich Weltfremdheit vorgeworfen.
Warum meinst du ein deaktivieren reicht nicht?
Weil nur ein Deinstallieren die Filtertreiber für die Netzwerkebene entfernt.
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
02.03.2011 um 13:51 Uhr
Verstanden und Danke.

Nach dem nächsten Auftreten des Problems (ich denke das wird nicht lange auf sich warten lassen) werde ich deine Vorschläge beherzigen und mich dann wieder melden!
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
02.03.2011 um 15:16 Uhr
Wie vermutet, der Fehler ist soeben aufgetreten.

Ich habe dann versucht den Serverdienst neuzustarten.

Dabei wurden dann auch noch andere davon abhängige Dienste beendet,
bis auf den letzten "Computerbrowser", dann wurde der Vorgang abgebrochen.
Der Serverdienst konnte dann auch nicht mehr gestartet, die Felder waren alle ausgegraut.

Ich musste den Server jetzt erstmal neustarten, da derzeit wichtige Arbeiten auf den Clients laufen.

Dann werde ich jetzt mal SEP deinstallieren.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.03.2011 um 23:31 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Symantec ist frech. SEP hat doch eine Netzwerkkomponente... und die soll fehlerfrei von Gottes Gnaden und kompatibel zu allem und
jedem sein? Dem Supporter hätte ich Weltfremdheit vorgeworfen.
Hi DWW,
ich kenne den Support von Symantec ziemlich gut, weil ich schon dutzende Supportfälle hatte (betreue viele Kunden ohne Admins).
Es gibt dort gute und schlechte Supporter. Das diese aber pauschal sagen, dass SEP nicht am Fehler Schuld sein kann, halte ich für ausgeschlossen.
> Warum meinst du ein deaktivieren reicht nicht?
Weil nur ein Deinstallieren die Filtertreiber für die Netzwerkebene entfernt.
Natürlich kann es die Firewall sein. Es klingt aber eher nach Problemen mit dem proaktivem Bedrohungsschutz (Truescan) bzw. falscher Konfiguration von Policies.

Am Wichtigsten erscheint mir aber, zu verstehen, dass ein so mächtiges Produkt wie SEP nicht mal eben installiert wird und dann mit den Standardeinstellungen auf Server losgelassen wird.
Hier sollten die Best Practices von Symantecs Knowledgebase beachtet werden.

Welche Version von SEP ist wie installiert (managed oder unmanaged Clients)?
Welche Bestandteile von SEP laufen am Client auf dem Server? Möglcihst kein Truscan und Achtung beim Einsatz vorn Device- and Applicationcontrol, sowie der Firewallkonfiguration.
Welche Ausnahmen sind wie konfiguriert?
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
03.03.2011 um 07:24 Uhr
Hallo goscho,

SEP läuft derzeit auf den Clients und Server nur mit dem Virenschutz.
Weder Firewall noch Proactive ist von SEP installiert.

Momentan habe ich SEP auf dem Server mal deinstalliert, um zu schauen ob die Probleme
jetzt erst mal verschwinden.

Ausnahmen: Standard von SEP und SYSVOL, Exchange. Aber laut Symantec sind diese ja schon in den Standard-Ausnahmen enthalten.

Mit Policies meinst du die SEP-Richtlinien oder?

Ich wollte den Server jetzt mal 2 Tage ohne SEP laufen lassen und SEP dann nochmals installieren.
Ich will halt genau testen ob wirklich SEP an diesem Fehler schuld ist.
Welche Tipps kannst du mir noch dazu geben?
Bin um jede Hilfe dankbar!!

Gruß

ac
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.03.2011 um 13:28 Uhr
Zitat von ac180772:
Hallo goscho,

SEP läuft derzeit auf den Clients und Server nur mit dem Virenschutz.
Weder Firewall noch Proactive ist von SEP installiert.
Wie ist SEP installiert, unmanaged Clients oder zentral verwaltet über die Management Konsole (SEPM)?

Welche Tipps kannst du mir noch dazu geben?
Zu SEP sollte man eine Adminschulung (2 Tage) bei Symantec oder Partnern besuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
03.03.2011 um 16:01 Uhr
Die Clients sind zentral verwaltet über die Management Konsole (SEPM)!
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
11.03.2011 um 18:05 Uhr
Es gibt Neues!!

Der Server ist jetzt 3 Tage ohne Virenschutz auf dem Server ohne Probleme gelaufen.
Bis vor 15 Minuten. Gleiches Phänomen.

Es war nur noch ein Arbeitsplatz angemeldet. Netzwerkfreigaben sind nicht mehr verfügbar.

Wenn ich den Server-Dienst neustarte, werden erst alle dazu gehörigen Dienste beendet und dann bleibt das Ganze beim Server-Dienst hängen mit der Fehlermeldung, das der Dienst nicht beendet werden kann. Der Status bleibt dann auf "Wird beendet" stehen und ich kann den Dienst auch nicht mehr starten. Was nun? SEP scheint es nicht zu sein, oder könnte es auch der Virenschutz des Clients so etwas bewirken??
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
11.03.2011 um 18:08 Uhr
..doch noch was:

Der Server-Dienst lässt jetzt ein Starten zu, bricht jedoch ab mit "Zugriff verweigert".
Bitte warten ..
Mitglied: ac180772
14.03.2011 um 09:17 Uhr
Hallo zusammen,

das Problem ist soeben wieder aufgetreten!

Ich weiß mir keinen Rat mehr. Einer von euch noch?
Ansonsten werde ich den Server wohl neu installieren müssen!

Gruß

ac
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
DNS
gelöst Sophos UTM9 - FTP nur über IP erreichbar (4)

Frage von PronMaster zum Thema DNS ...

Netzwerke
gelöst Manche Websites nicht erreichbar (9)

Frage von cyber40014 zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Heimnetzwerk über Server im Internet und OpenVPN erreichbar machen (16)

Frage von byt0xm zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Internet Domänen
Weiterleitung wenn Domain nicht erreichbar (8)

Frage von BAMA1971 zum Thema Internet Domänen ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...