Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welches Netzwerkkabel würdet ihr empfehlen??

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: Wolf6660

Wolf6660 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2014 um 20:11 Uhr, 20562 Aufrufe, 9 Kommentare, 4 Danke

Hallo,
Ich will mein Haus anfangen zu renovieren. Hierzu möchte ich die Räume vorsorglich Netzwerkkabel verlegen. In manchen Räumen wird schon Netzwerkkabel benötigt.

Welche Kabelart würde dir empfehlen, CAD 5E, 6, 7? Habe mich etwas umgeschaut und bei Amazon 305m Cat5e SFTP Kabel von Logilink für ca. 60€ entdeckt.

Habe schon für kleinere Installationen solches Kabel verwendet und bis dato noch keine Nachteile gehabt, auch GBit kein Problem.

Was ist da der große Unterschied? Habe auch 305m Cat5e Kabel für über 200€ gefunden warum, was kann das Kabel besser.

Für eure Rückantwort währe ich euch sehr dankbar. Wollte nicht das falsche Kabel verlegen und nach kurzer Zeit wieder anfangen ):

Danke
Mitglied: flow.ryan
10.03.2014 um 20:28 Uhr
Hallo,

also prinzipiell würde ich kein Cat.5e mehr empfehlen. Das geht tatsächlich nur bis max. 1 GBit und dann ist schluss - wenn du schon die Wände im Haus aufreißt, dann denke ich sollte dies auch für die nächsten X-Jahre reichen, oder?

Ich verbaue bzw. lasse nur noch Cat. 7 Verlegekabel verbauen. (Das bekommst du auch bis 10GE zertifiziert). Dort wo es Sinn macht (sprich eine Dose mit 2 Ports) kannst du gleich Duplex reinlegen.

Es ist ja nicht so, dass es weniger wird mit dem Netzwerk. Allein der Fernseher, der Receiver, Blu-Ray Player, Heimkino, etc benötigen schon allerhand - und da würde ich nicht unbedingt einen Switch hinsetzen wollen.

Mach's gleich ordentlich:

- Cat. 7 Verlegekabel
- Cat. 6 Dosen (ggf. Doppeldosen - man ärgert sich, wenn nachher ein Port fehlt...)
- Cat. 6 Patchpanel
- Gigabit-Switch
- Cat. 6 Patchkabel zwischen Panel + Switch + Router.

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.03.2014 um 20:35 Uhr
Moin,
ich habe sogar die Netzwerkkabel in Leerrohren verlegt. So kann es später auch noch getauscht werden. Denn die IT verändert sich einfach rasend und ein Haus wird eben nicht alle 10 Jahre renoviert.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
10.03.2014, aktualisiert um 20:48 Uhr
Hi Wolf,

ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Allerdings würde ich auf Cat.6a Dosen und Patchpanel gehen.

Was das Verlegekabel angeht: Generell ist Kabel Kupfer das heißt wenn du ein Verlegekabel findest was extrem günstig ist im Gegensatz zu normalem würde ich ganz schnell an der Qualität zweifeln.

Aber allgemein kann man sagen:

- Cat.7 (Duplex macht Sinn)
- Solid Core, sprich Kupferkern und nicht irgendwelche flexiblen Leitungen vom Baumarkt.
- Leerrohr ist schon fast ein muss

Das Kabel ist zum Beispiel in dieser Art:

http://www.amazon.de/Ligawo-Verlegekabel-Duplex-Cat7-Installationskabel ...

Als Patchbays habe ich gute Erfahrungen mit Telegärtner gemacht die Haben 6-port und 12 Port Patchbays für die kleineren Home Lösungen:

http://www.amazon.de/TELEGÄRTNER-J02021A0050-Mini-Verteiler-6-fach ...

http://www.amazon.de/TELEGÄRTNER-KARL-GÄRTNER-Patchpanel-Wand ...


Als Switch guck dir mal die SG300 Serie von Cisco an.

Und überlege dir ganzgenau wo du CAT hinziehst. In Zukunft wird immer mehr über Netzwerk abgewickelt. Und ein soooo großer Kostenpunkt ist das bei Hausrenovieren dann auch nicht.
Ich habe jetzt der Schnelligkeit halber Amazonlinks angegeben.

Du solltest das ganze aber lieber als Gesamtposten von einem einschlägigen Distributor beziehen. IT-Budget, Netzwerkbedarf24 und und und….

lg
Theo
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
10.03.2014, aktualisiert um 21:34 Uhr
Hi!

Das Thema wurde hier schon x-mal diskutiert -> Suchfunktion!

Nimm Leerrohre wie Kollege Dani empfiehlt, dann kannst Du irgendwann auch Glasfaser verlegen und jetzt das doch günstige Cat5e verwenden, wie Du schon selbst schreibst reicht das für Gigabit vollkommen aus und ist auch für den Nicht-Profi einfach aufzulegen bzw. anzuklemmen. Als Dosen und Patchpanel würde ich das Modulsystem von BTR empfehlen, das ist etwas teurer aber im Gegenzug dazu brauchst Du dann keinerlei spezielles Auflegewerkzeug, ein Abisoliermesser und normaler Seitenschneider/Kombizange reichen vollkommen aus.

Zitat von theoberlin:
- Solid Core, sprich Kupferkern und nicht irgendwelche flexiblen Leitungen vom Baumarkt.

Verlegekabel besteht grundsätzlich immer aus massiven Drähten ansonsten heisst es Patchkabel...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
10.03.2014 um 23:40 Uhr
Zitat von flow.ryan:
Mach's gleich ordentlich:
- Cat. 7 Verlegekabel
- Cat. 6 Dosen (ggf. Doppeldosen - man ärgert sich, wenn nachher ein Port fehlt...)
- Cat. 6 Patchpanel
Cat 6 hat keine Wert.
Cat 6a ist 10 Gigabit tauglich. (500MHz)
Cat 5e ist 1 Gigabit tauglich. (100MHz)
dazwischen gibt es nichts.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
11.03.2014 um 01:37 Uhr
Hallo zusammen,

also ich würde grundsätzlich immer das Kabel in ein Leerrohr
oder einen Kabelkanal und dann erst in die Wand oder den
Boden verlegen wollen.

Was ist da der große Unterschied? Habe auch 305m Cat5e
Kabel für über 200€ gefunden warum, was kann das Kabel besser.
Wo ist der Unterschied zwischen einem Mercedes 600 AMG
und einem Fiat500?
Vergewissere Dich bitte ob Du Patchkabel für 60 €
gekauft hast und nicht das Verlegekabel was Du
eigentlich brauchst!

- CAT.7 Verlegekabel
- CAT.6a Patchfeld (vollgeschirmt)
- CAT.6a Patchkabel (PIMPF | S/SFTP)
- CAT.6a Doppelnetzwerkdosen (unterputz) 2 Stück pro Zimmer
- Cisco SG300-26 Layer3 Switch

Da brauchst Du rein theoretisch nicht mehr an später denken und
die Kinder werden es Dir eventuell auch noch danken, das Du so
umsichtig warst und Dir vorher mal etwas überlegt hast und das
nicht hinterher machen musst.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Wolf6660
11.03.2014 um 08:00 Uhr
SUPER DANKE für die rege anteilnahem. (:

das mit dem Leerrohr werde ich auf jedem fall berücksichtigen und mir mal die Cat7 Kabel + Zubehör ansehen.

DANKE DANKE DANKE
Bitte warten ..
Mitglied: Wolf6660
11.03.2014 um 08:28 Uhr
Was hat es eigentlich mit den MHz auf sich?? Es gibt CAT7 mit 1000MHz und mit 1200MHz - Netzwerkdosen mit 250MHz und 500MHz
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
11.03.2014 um 10:38 Uhr
Zitat von Wolf6660:
Was hat es eigentlich mit den MHz auf sich?? Es gibt CAT7 mit 1000MHz und mit 1200MHz - Netzwerkdosen mit 250MHz und 500MHz
bei den Kabeln hat das keine große Bedeutung. Typischerweise sind die Netzwerkkabel mit der höheren Megahertzzahl dicker. z.B AWG22. Aber der Aufbau ist immer gleich. Paarweise leicht verdrillt mit einer Folie und über allen vier Paaren noch ein gemeinsamer Schirm. Diese Kabel werden nur ausgereizt, wenn man spezielle Stecker und Buchsen nutzt. (Ausnahmen gibt es - GG45 http://www.monitor.at/index.cfm/storyid/11511_Nexans-Verkabelung_40_Gig ...)
Bei den Netzwerkdosen für RJ45 ist das äußerst wichtig.
Da haben Cat6 /250MHz Dosen keinen Mehrwert gegenüber Cat5e Dosen. Beides ist Gigabit-tauglich.
Bei Cat6a gibt es die 500MHz Dosen. Die sind für 10 Gigabit Ethernet konzipiert. Den Standard gibt es. Also ist es den Aufpreis für die Zukunft wert.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Veracrypt: Welcher Algorithmus ist bei der Verschlüsselung zu empfehlen? (6)

Frage von NCCTech zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Netzwerkkabel Potentialausgleich (9)

Frage von LukasD zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...