Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

netzwerklastenausgleich bei win2003

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: bulldog3206

bulldog3206 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.08.2006, aktualisiert 20.02.2007, 6285 Aufrufe, 20 Kommentare

möchte meinen server mit einer dual nic ins netz bringen

hallo zusammen,

wie schaffe ich es, dass ich einen win2k3 server (DC + DNS + DHCP) mit einer dual nic (intel pro 1000MT dual) ins netz bringe und die doppelte perf. heraus hole?

habe 2stk 3com switches, die mit XRN verbunden sind (lastenausgleich + failover) u. eben diesen server mit einer dual nic.
mache ich das mit dem netzwerklastenausgleich von windows?
wenn ja, wie?
wenn nein, wie sonst?
gibt es links zu diesem thema? (am besten mit einer graphik)


freu mich auf antworten
besten dank im voraus
jürgen
Mitglied: rfonso
18.08.2006 um 13:57 Uhr
Hallo Jürgen,

ich kenne es so, daß bei einer dual-NIC der Treiber des Herstellers das Load-Balancing bzw. Failover regelt. Z. B. bei IBM Servern ist es oft so, das Broadcom Netzwerkkarten verbaut sind und die mitgelieferte Treibersoftware kann dazu verwendet werden, die beiden Schnittstellen zu konfigurieren. Entweder können die beiden Schnittstellen als Team konfiguriert werden, oder es kann auch nur eine primäre Schnittstelle aktiv sein und die andere springt nur an wenn die erste ausfällt.

Viele Grüße,

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:30 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:30 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:31 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:32 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:33 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Mitglied: diamondback
20.02.2007 um 16:34 Uhr
Ganz genau so siehts aus!
Der Netzwerklastenausgleich von Microsoft macht nur Sinn, wenn mehrere Hostrechner zu einem Cluster verbunden werden sollen. Einzelne Netzwerkadapter innerhalb eines Servers kann man mit dem Treiber des Herstellers zu einer Gruppe binden (sofern der Treiber das hergibt). Wichtig ist dabei, dass tatsächlich den Herstellertreiber installiert hast und nicht den Microsaft, ähm, soft- kram.
Die entsprechenden Funktionen findest Du dann meist unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten im Gerätemanager oder auch aus der Netzwerkumgebung unter dem Adapter, Schaltfläche "Konfigurieren".
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Unterschiedliche geschwindigkeit zu Exchange RPC Ports (11)

Frage von Shinak zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Benutzerprofile auf anderen Server verschieben (1)

Frage von hermes zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Taschenrechner in IOS kaputt!

(5)

Information von Lochkartenstanzer zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheit

Kanadischer Geheimdienst veröffentlicht erstmals Sicherheitssoftware

(3)

Information von BassFishFox zum Thema Sicherheit ...

Virtualisierung

Docker Monitoring und Steuerung per "sen"

Tipp von Frank zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
Abbruch bei Brennvorgang (19)

Frage von Simulant zum Thema Windows 7 ...

Router & Routing
Externe IP von innen erreichbar machen (16)

Frage von Windows10Gegner zum Thema Router & Routing ...

Firewall
WIndows 7 RDP Massen Angriff (14)

Frage von Motte990 zum Thema Firewall ...