Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neu aufgesetzter Server besitzt eine Boot und eine Systempartition - Backups wären sinnlos?

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: Daren-ZR

Daren-ZR (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2008, aktualisiert 01.04.2008, 4357 Aufrufe, 9 Kommentare

Das ganze viel mir auf als ich die Laufwerksbuchstaben ändern wollte...

Hallo Leute,
in einem unserer neu aufgesetzter Server macht sich ein Problem breit dem ich noch _nie_ begegnet bin.
Ich habe hier mehrere Partitionen.
D lässt sich nicht umbenennen, weil das die aktive Partition ist, da sich die boot.ini dort befindet und deswegen kann man dort keinen Laufwerksbuchstaben umbenennen.
C ist eine erweiterte Partition - das siehst Du daran, dass ein grüner Rahmen drum ist - das ist schon mal richtig blöd.

Aber so richtig ober blöde ist: wenn wir ein Image von C machen werden wir es nie booten können.

Soweit so schlecht... irgendwelche Ideen wie ich nun wieder eine Bootfähige Systempartition hinbekomme?

gruß Daren
Mitglied: -Ohforf
29.01.2008 um 08:29 Uhr
hast du es schon einmal mit der boot baren version von
partition magic versucht?
Bitte warten ..
Mitglied: Daren-ZR
29.01.2008 um 08:32 Uhr
Bis jetzt nicht, der Server ist preLive und soll erstmal nicht runtergefahren werden.
Mein Problem ist zwar nicht wirklich kritisch genug um im laufenden Betrieb den ganzen Server nochmal auszuschalten.

Vll kann ich das am Wochenende mal testen, danke.
Weitere Ideen?
Bitte warten ..
Mitglied: -Ohforf
29.01.2008 um 14:08 Uhr
teste das ganze doch mal mit VMware und VMware converter,
der übernimmt die hardwareinstellungen vom host PC.

ich weiss nur nicht in wie weit die Partitionen übernommen werden.

VMware server und der converter sind freeware.

den konverter gibts hier:
http://www.vmware.com/de/products/converter/

und die server version hier:
http://www.vmware.com/de/products/server/

mag vielleicht ein wenig zeitintensiv sein,
aber erfordert keinen neustart des hosts.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
29.01.2008 um 18:14 Uhr
Hi,

interessant wäre zu wissen, was alles auf D liegt - nur die Boot ini oder auch die Auslagerungsdatei usw.

"Was" ist d: die erste Partition oder die zweite?

Wie sieht die Boot.ini aus? Daran kann man das ja ganz gut sehen....

Die kannst du auch auf c: kopieren und dort anpassen, ist schliesslich "nur" eine Textdatei ;)
(vorher mit Attrib c:\boot.ini -s -h -r) zum editieren freigeben


Was auf jeden Fall klappt:
Versuch doch mal den Server mit Drivesnapshot zu sichern, das geht im laufenden Betrieb.
Jetzt hast du ein "backup", das aktuell ist und mit dem du !natürlich nur OFFLINE! - ohne Netzzwerg "spielen" kannst.

Notfalls mit einer Reparaturinstallation, den Server dazu zwingen nur das C:\ zu benutzen.

Wenn alles den Bach runter laufen sollte, kannst du den Server wieder 1zu1 zurücksetzen.

Ohne Reboot wird es nichts, mit VMware brauchst du eine zusätzliche Hardware und wenn du die VM in Betrieb nehmen willst, muß der "echte" auch down" sein.

Vielleicht hab ich auch dein Problem nicht verstanden, denn mit Drivesnapshot kannst du jede Partition sichern, wie gesagt auch im laufenden Betrieb. Du bräuchtest im jetzigen Zustand wohl "nur" C: UND D: zu sichern, um zum Ziel zu kommen. Damit hast du ein Backup und brauchst den Server nicht herunterzufahren...
Bitte warten ..
Mitglied: -Ohforf
30.01.2008 um 09:09 Uhr
Ohne Reboot wird es nichts, mit VMware
brauchst du eine zusätzliche Hardware
und wenn du die VM in Betrieb nehmen willst,
muß der "echte" auch
down" sein.

Ich habe vor 2 Stunden VMware installiert und ohne neustart in Betrieb genommen.
Funktioniert tadelos.

Was meinst du mit "zusätzliche Hardware"?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
30.01.2008 um 09:54 Uhr
Hi,

das hört sich ja sehr interessant an, bisher dachte ich - jeder VMware Host bekommt eine eigene MAC Adresse, der "alte" Server hatte ja auch eine MAC Adresse, die von den Clients im Netz gesucht wird. Aber vielleicht ist das morgens um 7 etwas einfacher, weil kein Client auf die Maschine will.

Mit zusätzlicher Hardware meinte ich den Server, wo VM drauf läuft.
Das Problem des Posters ist doch, das er seine Maschine nicht sichern kann (was ich oben "bezweifele").

Ich glaub wir reden alle aneinander vorbei - oder an der Ursprungsfrage....
Bitte warten ..
Mitglied: -Ohforf
30.01.2008 um 13:50 Uhr
Ich glaub wir reden alle aneinander vorbei -
oder an der Ursprungsfrage....

das denke ich auch...

ich hatte vorgeschlagen eine VMware umgebung mit dem
converter zu schaffen um evtl. löschungsvorschläge testen
zu können.

extra hardware für VMware? eigtl. nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: geisterjaeger
31.01.2008 um 13:07 Uhr
Hallo Leute,
in einem unserer neu aufgesetzter Server

<----- wer hat ihn aufgesetzt?

Ich habe hier mehrere Partitionen.
D lässt sich nicht umbenennen, weil das

<------ kannste einfach umbenennen ist aber unnötig!!! gebootet wird auf der ersten partition.. die enthält dann auch die boot.ini die wiederum auf den pfad der windows installation verweißt.( mitm fdisk musst aber unbedingt die boot.ini anpassen und die startdateien umkopieren... denk dran das eventuelle hardcoded pfadangaben nicht mehr funktionieren !!!)

boot.ini dort befindet und deswegen kann man

<------ ntloader boot.ini ist immer alles zwingend auf der ersten partition!!
Bitte warten ..
Mitglied: Daren-ZR
01.04.2008 um 11:02 Uhr
Danke für die Hilfe Jungs, habe das Teil formatiert. Hatte alles keinen Sinn.
Mittlerweile läuft er wieder und alles ist okay. ;D

Gruß Daren
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...