Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neuaufbau per Hyper-V und 2 Server von HP. Eure Meinung bitte!

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: achim222

achim222 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2015, aktualisiert 10.01.2015, 1487 Aufrufe, 21 Kommentare, 3 Danke

Hallo Admins,
ein Kunde von mir hat folgende IT am laufen.
Einen Server mit W2012 Standart ( HP Proliant ML310e Gen8 E3-1220v2 1P 2G) mit 5 RPD Cals.

Dann die Branchenübliche Software auf dem Server. Alles läuft unter einer Arbeitsgruppe, also nicht wildes.
5 Clients hängen per LAN an dem Server, die andern 5 per VPN ( zwei Fritzboxen wurden per VPN zusammengeschaltet )
Jetzt erfolg eine Umstrukturierung der IT.

Alle sollen per Terminalserver arbeiten und die Daten zentral gehalten werden.

Ich würde diese jetzt folgendermassen erledigen.

2 Neue Server holen. Ich dachte da auch an die HP Proliant ML310e Serie.

Auf beiden kommt Windows Server 2012 Datacenter.
Server 1 unter Hyper-V einen Domänenkontrolle, Terminalserver mit 20 Cals, Datenserver für die Anwendung1,Datenserver für die Anwendung2. ( es handelt sich hier um eine Software die nicht Mandantenfähig ist. Der Kunde besitzt zwei gleiche Firmen mit unterschiedlichen Inhabern. Leider kann man die Software dann nicht auf einer Maschine installieren)

Server 2 unter Hyper-V einen Domänenkontroller der sich mit dem DC von Server 1 replizieren. Terminal,VPN und Datenserver 1u.2 wollte ich per Hyper-V Replica aktuell halten.


Meine Fragen sind jetzt folgende.
a) Muss ich für jede Maschine Windows Server 2012 Datacenter kaufen?
b) gibt es eine bessere Alternative als die HP Proliant ML310e Serie ?
c) Bei einem Desaster Recovery sollte doch der 2 Server ausreichen, oder? ( der Datenbestand ist nicht 100% aktuell, aber sollte reichen)

Oder sollte ich ganz anders an die Angelegenheit angehen ?

Gruß


Mitglied: jsysde
07.01.2015 um 14:00 Uhr
Moin.

RDS Host lässt sich auf nem DC nicht installieren.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
07.01.2015, aktualisiert um 14:03 Uhr
Hi,
Wieviele V-Server willst du denn nutzen? Datacenter kostet richtig kohle! (2500 EUR / CPU Sockel?)
Hol dir lieber die Standard mit den CALS
Wenn der Server genug RAM und CPU-Leistung hat, warum nicht. Ich habe DL360 dafür.
Desaster Recovery: Denk dir eine gute Backupstrategie aus und teste diese. Bsp.: Vollbackup wöchentlich und Inkrementell täglich.

P.S.: Du brauchst keine 2 DC's -> Mit einer Std. Lizenz darfst du zwei VM's laufen lassen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
07.01.2015 um 17:54 Uhr
ich dachte jeweils eine V-Server für den DC, RDS und die 2 Datenserver. Insgesamt also 4! Wollte aber noch welche im "petto" haben für die Zukunft.
Kann sein das noch mal andere da zu kommen. VPN, DHCP usw.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
07.01.2015 um 17:54 Uhr
Zitat von jsysde:

Moin.

RDS Host lässt sich auf nem DC nicht installieren.

Cheers,
jsysde

Tach .... will ich ja auch nicht. Der DC läuft alleine, so wie auch der RDS.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
07.01.2015 um 19:34 Uhr
N'Abend.
Zitat von achim222:
Tach .... will ich ja auch nicht. Der DC läuft alleine, so wie auch der RDS.

Dann hab' ich das wohl falsch gelesen, mea culpa.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
08.01.2015 um 09:30 Uhr
Hi,
dann nimmst du nicht den Standard sondern den Enterprise, den darfst du 4x Virtualisieren. Kaufst den 2x dann hast du alles was du brauchst.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.01.2015 um 13:30 Uhr
Hi Achim,

bei deinen Anforderungen solltest du den ML310 von HP gleich wieder vergessen.
Nimm stattdessen ML350P bzw. DL360 (Rackversion).
Das kommt etwas teurer, aber der Kunde wird es dir danken.
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
08.01.2015 um 17:50 Uhr
Zitat von killtec:

Hi,
dann nimmst du nicht den Standard sondern den Enterprise, den darfst du 4x Virtualisieren. Kaufst den 2x dann hast du alles was du
brauchst.

Gruß

Danke! Ich habe da noch eine Frage.

Wenn man unter der Version 2012 einen Server virtualisiert, dann erreicht man mit 2 Lizenzen der Standard Edition ebenfalls das Recht auf 4 VOSEs, und das sogar zu einem geringeren Preis.

Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
08.01.2015 um 17:57 Uhr
Zitat von goscho:

Hi Achim,

bei deinen Anforderungen solltest du den ML310 von HP gleich wieder vergessen.
Nimm stattdessen ML350P bzw. DL360 (Rackversion).
Das kommt etwas teurer, aber der Kunde wird es dir danken.

Hallo Goscho,
danke für den Tipp. Meinst Du diesen hier ?
HP ProLiant ML350p Gen8 (Server Intel Xeon E5-2620 600GB 8GB)

8 GB für 4 V-Server wird knapp, oder ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.01.2015 um 18:06 Uhr
Hallo,

Zitat von achim222:
Alle sollen per Terminalserver arbeiten und die Daten zentral gehalten werden.
Ist ja ein guter Anfang ;)

2 Neue Server holen. Ich dachte da auch an die HP Proliant ML310e Serie.
Sorry aber einen ML310 nehme ich maximal für mich Privat im Home Office

Auf beiden kommt Windows Server 2012 Datacenter.
Wieso Datacenter?

Server 1 unter Hyper-V einen Domänenkontrolle, Terminalserver mit 20 Cals, Datenserver für die Anwendung1,Datenserver
für die Anwendung2. ( es handelt sich hier um eine Software die nicht Mandantenfähig ist. Der Kunde besitzt zwei gleiche
Firmen mit unterschiedlichen Inhabern. Leider kann man die Software dann nicht auf einer Maschine installieren)
Es sind definitiv keine 2 Instanzen (keine Mandante!) auf einem Server möglich?
Wird SQL benötigt oder ist das rein File basiert?

c) Bei einem Desaster Recovery sollte doch der 2 Server ausreichen, oder? ( der Datenbestand ist nicht 100% aktuell, aber sollte
reichen)
Das ist meiner Meinung nach kein Desaster Recovery und auch kein Backup!

was hältst du von folgenden Aufbau:

Site1:
HP DL380 (2 X Server 2012R2 Standard) - Hyper-V
Und jeweils eine VM für:
- DC, DNS, DHCP
- RDS
- Fileserver / Applicationserver

Site2:
HP DL360 (Server 2012R2 Standard) - Hyper-V
Und eine VM für DC + Files

Du kannst mit genug Bandbreite problemlos über WAN auf einem Terminalserver arbeiten und für das lokale Arbeiten hast du noch einen DFS Stand Vor Ort.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.01.2015 um 18:09 Uhr
Hallo,

Zitat von achim222:
HP ProLiant ML350p Gen8 (Server Intel Xeon E5-2620 600GB 8GB)

8 GB für 4 V-Server wird knapp, oder ?
Bei 20 Usern im Terminalserver würde ich das mit den 8GB RAM ganz schnell vergessen.
Je nachdem was benutzt wird (Office, Internet, etc.) kannst du pro User min. 512MB RAM kalkulieren.
Hinzu kommt noch das Betriebssystem und die anderen Server über die du leider noch nicht wirklich etwas gesagt hast.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
08.01.2015 um 18:54 Uhr
Hi Hitman4021,
also es sind "aktive" 11 Nutzer die mit Office und einer branchenüblichen Software arbeiten. Ich wollte nur 20 RDS Cals haben, weil der Betrieb noch am wachsen ist.

Ich dachte das ging aus meiner Frage hervor, was ich für Server bzw. Betriebssysteme nehmen würde.

Zwei HP Server ( ich stellte die Frage ob einer was empfehlen kann )

Dann Server 2012 mit Hyper-V für die RDS und DC´s ( unter Hyper -V macht es ja sinn auch Server 2012 zu nehmen, wegen den Lizenzen)

Oder habe ich Deine Frage jetzt falsch verstanden ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.01.2015 um 19:06 Uhr
Hi,

Zitat von achim222:
Ich dachte das ging aus meiner Frage hervor, was ich für Server bzw. Betriebssysteme nehmen würde.
Ja allerdings bist du nicht genauer auf die Systemanforderungen eurer Branchensoftware eingegangen.

Zwei HP Server ( ich stellte die Frage ob einer was empfehlen kann )
Wenn du nur nach einer Empfehlung für das Modell fragst: HP DL380 G9

Dann Server 2012 mit Hyper-V für die RDS und DC´s ( unter Hyper -V macht es ja sinn auch Server 2012 zu nehmen, wegen
den Lizenzen)
Ich würde Server 2012R2 empfehlen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
08.01.2015 um 19:07 Uhr
Zitat von Hitman4021:

Hallo,

> Zitat von achim222:
> Alle sollen per Terminalserver arbeiten und die Daten zentral gehalten werden.
Ist ja ein guter Anfang ;)

> 2 Neue Server holen. Ich dachte da auch an die HP Proliant ML310e Serie.
Sorry aber einen ML310 nehme ich maximal für mich Privat im Home Office

> Auf beiden kommt Windows Server 2012 Datacenter.
Wieso Datacenter?
Ich dachte wegen den Hyper-V ( unbegrenzt ) War aber ein Gedankenfehler.

> Server 1 unter Hyper-V einen Domänenkontrolle, Terminalserver mit 20 Cals, Datenserver für die
Anwendung1,Datenserver
> für die Anwendung2. ( es handelt sich hier um eine Software die nicht Mandantenfähig ist. Der Kunde besitzt zwei
gleiche
> Firmen mit unterschiedlichen Inhabern. Leider kann man die Software dann nicht auf einer Maschine installieren)
Es sind definitiv keine 2 Instanzen (keine Mandante!) auf einem Server möglich?
Wird SQL benötigt oder ist das rein File basiert?
Die Software arbeitet mit einer Datenbank, in diesem Fall ist es SQL.

> c) Bei einem Desaster Recovery sollte doch der 2 Server ausreichen, oder? ( der Datenbestand ist nicht 100% aktuell, aber
sollte
> reichen)
Das ist meiner Meinung nach kein Desaster Recovery und auch kein Backup!

was hältst du von folgenden Aufbau:

Site1:
HP DL380 (2 X Server 2012R2 Standard) - Hyper-V
Und jeweils eine VM für:
- DC, DNS, DHCP
- RDS
- Fileserver / Applicationserver
Wenn ich 2 Server 2012R2 Standard nehme, habe ich doch nur 4 Hyper-V, oder?
Ich zähle hier gerade 5!

Site2:
HP DL360 (Server 2012R2 Standard) - Hyper-V
Und eine VM für DC + Files

Du kannst mit genug Bandbreite problemlos über WAN auf einem Terminalserver arbeiten und für das lokale Arbeiten hast du
noch einen DFS Stand Vor Ort.

LG

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
08.01.2015 um 19:11 Uhr
Zitat von Hitman4021:

Hi,

> Zitat von achim222:
> Ich dachte das ging aus meiner Frage hervor, was ich für Server bzw. Betriebssysteme nehmen würde.
Ja allerdings bist du nicht genauer auf die Systemanforderungen eurer Branchensoftware eingegangen.

> Zwei HP Server ( ich stellte die Frage ob einer was empfehlen kann )
Wenn du nur nach einer Empfehlung für das Modell fragst: HP DL380 G9

> Dann Server 2012 mit Hyper-V für die RDS und DC´s ( unter Hyper -V macht es ja sinn auch Server 2012 zu nehmen,
wegen
> den Lizenzen)
Ich würde Server 2012R2 empfehlen.

Gruß


Ok, als die Anforderungen sind sehr gering. Es würde ein I3 mit W7, 500 GB Hdd und 8GB Ram reichen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.01.2015 um 19:15 Uhr
Zitat von Hitman4021:

Hallo,

> Zitat von achim222:
> HP ProLiant ML350p Gen8 (Server Intel Xeon E5-2620 600GB 8GB)
>
> 8 GB für 4 V-Server wird knapp, oder ?
Bei 20 Usern im Terminalserver würde ich das mit den 8GB RAM ganz schnell vergessen.
Je nachdem was benutzt wird (Office, Internet, etc.) kannst du pro User min. 512MB RAM kalkulieren.
Hinzu kommt noch das Betriebssystem und die anderen Server über die du leider noch nicht wirklich etwas gesagt hast.
Die 8 GB, die @achim222 dort beschreibt, sind doch die Auslieferungskonfiguration des Servers. Es wird doch auch niemand auf die Idee kommen, diesen mit den angebotenen 2 x 300 GB HDDs zu betreiben, oder?
Der ML350P G8 hat 24 RAM-Steckplätze, die mit jeweils 16 GB (eventuell auch mit 32 GB-Modulen) bestückt werden können.
Achtung: Pro CPU sind nur 12 Steckplätze nutzbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
08.01.2015, aktualisiert um 20:26 Uhr
Zitat von achim222:
> Es sind definitiv keine 2 Instanzen (keine Mandante!) auf einem Server möglich?
> Wird SQL benötigt oder ist das rein File basiert?
Die Software arbeitet mit einer Datenbank, in diesem Fall ist es SQL.
Somit kommt noch ein Datenbankserver hinzu.

> Site1:
> HP DL380 (2 X Server 2012R2 Standard) - Hyper-V
> Und jeweils eine VM für:
> - DC, DNS, DHCP
> - RDS
> - Fileserver / Applicationserver
Wenn ich 2 Server 2012R2 Standard nehme, habe ich doch nur 4 Hyper-V, oder?
Ich zähle hier gerade 5!
Wieso?
Server1: Hyper-V
Server2: DC,DNS,DHCP
Server 3: RDS
Server 4: SQL

Ok, als die Anforderungen sind sehr gering. Es würde ein I3 mit W7, 500 GB Hdd und 8GB Ram reichen.
Bei 11 Usern?

@gos´cho
Die 8 GB, die @achim222 dort beschreibt, sind doch die Auslieferungskonfiguration des Servers. Es wird doch auch niemand auf die Idee kommen, diesen mit den angebotenen 2 x 300 GB HDDs zu betreiben, oder?
Für mich hat sich das leider so angehört - deshalb das Kommentar ;)
Mit der Zeit hat man das alles schon gesehen - letztens erst einen SBS 2011 auf einem ML350 G6 (2 X 146GB, 6GB RAM)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
09.01.2015, aktualisiert um 08:23 Uhr
Hi,
also bei dem Standard kannst du zwei mal pro Host Virtualisieren (egal ob Hyper-V oder VMware ESXI (welches ich persönlich lieber nehmen würde, nutzt weniger Ressourcen, bottet von USB...)).
Bei dem Enterprise kannst du 4 Server virtualisieren pro Host.
Du kannst natürlich auch mehrere Standard kaufen, Die darfst du nur einmal als VM und einmal als Host laufen lassen (also einmal Virtualisieren).

Edit: Anscheinend gibt es Enterprise in 2012 nicht mehr :/
Hier ist eine Übersicht über die Virtualisierungsrechte:
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_Server_2012_Editionsuntersc ...


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
10.01.2015 um 09:15 Uhr
Moin.

2012R2 gibt es nur noch in zwei Editionen: Standard und Datacenter.

Standard: Hyper-V-Host + zwei VMs auf diesem Host.
Datacenter: Hyper-V-Host + n VMs auf diesem Host (also was der Host eben hergibt)

Willst du pro Host mehr als 2 VMs laufen lassen, ist es eine Milchmädchenrechnung, wann der Break-Even zwischen Standard und Datacenter erreicht ist.
Und wer jetzt auf den Gedanken kommt, ESX statt Hyper-V zu nehmen, weil er ja dann die Host-Lizenz noch für ne VM verbraten kann: Nope, geht nicht - es bleibt bei zwei lizensierten VMs pro Host.

Wir setzen in unseren Hyper-V-Clustern ausschliesslich Datacenter für die Hosts ein - wobei da auch Minimum 8-9 VMs pro Host laufen, da ist Datacenter dann tatsächlich günstiger und einfacher vom administrativen Aufwand: Ich muss mir nämlich keinen Kopf mehr darum machen, ob ich nun noch eine VM installieren darf oder nicht.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: achim222
10.01.2015 um 11:06 Uhr
Zitat von jsysde:

Moin.

2012R2 gibt es nur noch in zwei Editionen: Standard und Datacenter.

Standard: Hyper-V-Host + zwei VMs auf diesem Host.
Datacenter: Hyper-V-Host + n VMs auf diesem Host (also was der Host eben hergibt)

Willst du pro Host mehr als 2 VMs laufen lassen, ist es eine Milchmädchenrechnung, wann der Break-Even zwischen Standard und
Datacenter erreicht ist.
Und wer jetzt auf den Gedanken kommt, ESX statt Hyper-V zu nehmen, weil er ja dann die Host-Lizenz noch für ne VM verbraten
kann: Nope, geht nicht - es bleibt bei zwei lizensierten VMs pro Host.

Wir setzen in unseren Hyper-V-Clustern ausschliesslich Datacenter für die Hosts ein - wobei da auch Minimum 8-9 VMs pro Host
laufen, da ist Datacenter dann tatsächlich günstiger und einfacher vom administrativen Aufwand: Ich muss mir
nämlich keinen Kopf mehr darum machen, ob ich nun noch eine VM installieren darf oder nicht.

Cheers,
jsysde

Danke Jsysde für Deine Antwort.

4 VMs reichen bei mir. Also werde ich wohl 2 mal Standard nehmen.

Ich habe da noch eine Frage zu dem "dürfen".
Wenn ich jetzt doch einen 5 VM aufspielen müsste für eine Testumgebung würde das überhaupt funktionieren ? Ich dachte da an eine Serverversion mit einem Testzeitraum von 180 Tagen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
LÖSUNG 10.01.2015, aktualisiert um 14:27 Uhr
Zitat von achim222:
4 VMs reichen bei mir. Also werde ich wohl 2 mal Standard nehmen.
Ja, genau so würde ich dir das auch empfehlen.
2 x Standard pro Server.
Ich habe da noch eine Frage zu dem "dürfen".
Wenn ich jetzt doch einen 5 VM aufspielen müsste für eine Testumgebung würde das überhaupt funktionieren ? Ich
dachte da an eine Serverversion mit einem Testzeitraum von 180 Tagen.
Korrekt, du darfst natürlich Testlizenzen als VM laufen lassen.

Gruß Goscho
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Hyper-V auf Server 2016 (18)

Frage von Kumata zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V auf Server 2012 R2 - ISO Lizenz bei der Virtualisierung (9)

Frage von Himpke zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...