Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Neue Domäne - Benutzerkonten an den Clients

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DerPalit

DerPalit (Level 1) - Jetzt verbinden

05.08.2011 um 07:27 Uhr, 7952 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem.
Aufgrund eines Feuers ist der alte DC nicht mehr betriebsbereit. Bedingt durch den Brand sind auch die Daten nicht rekonstruierbar. Eine externe Datensicherung wurde nicht angefertigt.

Eine neuer Server wurde aufgebaut und eine neue Domäne erstellt. So weit so gut.
Nun gibt es aber das Problem, dass die Clients nur die alte Domäne kennen und beim umstellen auf die neue Domäne quasi ein nacktes Benutzerkonto haben.

ich würde gerne alle Einstellungen und Daten (insb. Outlook mit allen Mails, Konten und Signaturen sowie die Eigenen Dateien) übernehmen.

Gibt es eine Möglichkeit, dass Benutzerkonto von der ehemaligen Domäne auf ein lokales umzustellen und es dann wieder der Domäne hinzuzufügen?

Einfach gesagt, es soll alles behalten werden und es soll sich nur die Domäne ändern.

Gibt`s da Möglichkeiten?
Ich wäre euch sehr dankbar für die Hilfe.


Viele Grüße

DerPalit
Mitglied: Footy75
05.08.2011 um 07:50 Uhr
hi

Schaue mal auf den Clients in den Benutzerprofilen ob du sie dort noch auf lokal stellen kannst.

dann kannste versuchen sie von dem Client auf den Server zu kopieren. in das jeweilige Userverzeichniss.
Du mußt dann die Rechte auf Ordner und Dateien überprüfen.

Habe auch schon ganze Profile umkopiert.

Das wichtigste ist aber das du mal über Datensicherung nachdenken solltest.
Eventuel einen weiteren DC in einem anderen Brandschutzbereich.

Mit freundlichen Grüßen

Footy
Bitte warten ..
Mitglied: DerPalit
05.08.2011 um 08:02 Uhr
Huhu,

danke für deine schnelle Antwort.
Die Profile stehen bereits auf lokal.

Wie meinst du das genau mit umkopieren??

Gibt es keine Möglichkeit einfach nur den Domänennamen zu ändern? Das wäre ja die einfachste Sache ;)

Vg Der Palit
Bitte warten ..
Mitglied: Monschu
05.08.2011 um 08:07 Uhr
Hi,

du könntest auch das MS Tool migwiz.exe verwenden, haben wir damals genutzt als wir von Novel auf AD umgestiegen sind.
Anleitungen zur Nutzung solltest du im Netz genügend finden können.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
05.08.2011 um 08:07 Uhr
Hi,

welche OSs setzt du ein? Client, Server?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: DerPalit
05.08.2011 um 08:12 Uhr
Das Tool schaue ich mir mal an.

Server-OS: Win 2008 Standard
Clients: Win XP und Win 7

Mittlerweile gibt es auch einen zweiten DC. man lernt halt dazu ;)
Es muss halt immer erst was passieren.
Bitte warten ..
Mitglied: skibby
05.08.2011 um 08:32 Uhr
Ich würde es so machen:

1) Rechner neu starten (wenn 1x ein Profil geladen wurde, sind meistens noch Klassen registriert und dann klappt es nicht)
2) c:\Dokumente und Einstellungen rein (Alle versteckten Ordner anzeigen lassen)
3) den Default user (Odner ist versteckt) umbennen
4) den Benutzer-Ordner umbennen in default user
5) Abmelden und mit dem Benutzer anmelden
6) Wenn die Anmeldung erfolgreich war, wieder abmelden

Das ganz läuft so ab:

Der Server kennt den Benutzer noch nicht bzw. hat noch gar kein Profil von dem. Somit hält der die Füße still. Der Rechner kennt den Benutzer auch nicht -> Folglich wird alles mit den richtigen Benutzerrechten aus dem Default User kopiert. Nachdem man angemeldet ist, kann man sich mal in c:\dokumente und Einstellung umschauen. Dort existiert nun wieder ein Benutzer mit dem Namen. Meldet man sich nun ab, wird alles zurück auf den Server geschrieben.

Mails usw. würde ich händisch rein kopieren. Falls sich die Benutzer dann beschweren warum es so lange dauert, würde ich mal einen Denkanstoß geben warum alle sagen: Backup's sind wichtig!
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
05.08.2011 um 08:44 Uhr
Noch eine Frage:

arbeitet ihr ab sofort mit Servergespeicherten oder mit lokalen Profilen?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: demicrash
05.08.2011 um 08:49 Uhr
Hi,

Kurze Frage, ist die Festplatte des Servers auch hinüber?
Wenn nein, kannst du die Festplatte per USB anschliessen und deine Daten auf den neuen Server kopieren.

Ansonsten würd ich's so machen, wie es die anderen Beschrieben haben.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: DerPalit
05.08.2011 um 09:00 Uhr
Sobald alles eingerichtet ist, werden die Profile auf serverbasierte umgestellt.

Die Festplatte ist leider hinüber, dass ist ja das Problem
Bitte warten ..
Mitglied: demicrash
05.08.2011 um 09:20 Uhr
Wenn ich dich wäre, würde ich es so wie skibby beschrieben hat machen.
So werden die Benutzereinstellungen für den neuen Benutzer direkt übernommen und du must nicht noch bei jedem User alle Einstellungen anpassen.

das würde dann etwa so aussehen http://www.administrator.de/Windows_7_Profil_kopieren_und_anwenden.html
statt dem neuen Profil erstellst du das mit einem vorhandenen Profil.


Zitat von skibby:
Ich würde es so machen:

1) Rechner neu starten (wenn 1x ein Profil geladen wurde, sind meistens noch Klassen registriert und dann klappt es nicht)
2) c:\Dokumente und Einstellungen rein (Alle versteckten Ordner anzeigen lassen)
3) den Default user (Odner ist versteckt) umbennen
4) den Benutzer-Ordner umbennen in default user
5) Abmelden und mit dem Benutzer anmelden
6) Wenn die Anmeldung erfolgreich war, wieder abmelden

Das ganz läuft so ab:

Der Server kennt den Benutzer noch nicht bzw. hat noch gar kein Profil von dem. Somit hält der die Füße still. Der
Rechner kennt den Benutzer auch nicht -> Folglich wird alles mit den richtigen Benutzerrechten aus dem Default User kopiert.
Nachdem man angemeldet ist, kann man sich mal in c:\dokumente und Einstellung umschauen. Dort existiert nun wieder ein Benutzer
mit dem Namen. Meldet man sich nun ab, wird alles zurück auf den Server geschrieben.

Mails usw. würde ich händisch rein kopieren. Falls sich die Benutzer dann beschweren warum es so lange dauert,
würde ich mal einen Denkanstoß geben warum alle sagen: Backup's sind wichtig!

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
05.08.2011 um 09:24 Uhr
Hi,

gut, dann bietet sich eine einfachere Lösung an - so finde ich.

Folgendes Vorgehen:

Serverseitig
Auf dem Server wird eine Freigabe eingerichtet z.b.

Profiles$

Auf dieser Freigabe bekommen alle Domänenuser Vollzugriff.

Sofern noch nicht vorhanden, müssen natürlich alle User im Vorfeld eingerichtet werden.

In den Usereinstellungen im AD muss dann der Profilpfad hinzugefügt werden:

\ \Servername\Profiles $\Username (Natürlich ohne diese Leerzeichen)

Clientseite

Auf der Clientseite melden sie sich als lokaler Administrator an.

Anschließend gehen Sie in den Profilmanager

Dort wählen Sie das Profil aus und kopieren das Profil in den Pfad:

\ \Servername\Profiles$ \Username (Natürlich ohne diese Leerzeichen)

Bei Windows 7 muss dieser Pfad wie folgt lauten:

\ \Servername\Profiles$ \Username.V2 (Natürlich ohne diese Leerzeichen)

In dem Kopierfenster wird ein Button Berechtigungen angezeigt. Dort wählen Sie dann den passenden Benutzer aus dem AD aus, damit dieser die entsprechenden Berechtigungen bekommt.

Achtung: Bei Windows 7 wird der Knopf Kopieren nach... im Profilmanager nicht angezeigt. Dafür muss das Tool: Windows Enabler heruntergeladen werden und auf dem jeweiligen W7 Client gestartet werden und dann in der Taskleiste ein mal angeklickt werden um diesen zu aktivieren.

Anschließend können Sie den Computer in die neue Domäne aufnehmen, können sie natürlich auch im Vorfeld machen - spielt keine Rolle - und sich dann mit dem User anmelden.

Outlookdaten sollten aber separat gesichert werden und nicht lokal und müssen dann händisch neu eingebunden werden.

VG & Viel Erfolg
PS: Ich hoffe ich hab nichts vergessen
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.08.2011 um 11:03 Uhr
Genau so würde ich es auch machen, also wenn die lokalen Profile auf Servergespeicherte umgestellt werden sollen. Es gibt aber noch eine Vereinfachung, mit dem Programm "copyprofile" kann man auch per batch ein lokales Profil auf den Server kopieren.
copyprofile benutzername \\DC-Name\Profiles\benutzername benutzername
dabei ist der letzte Parameter der neue Besitzer des Profils.

Die Sache hat einen Haken, das Profil kann sehr groß sein, Firefox und Adobe erstellen große Datenmengen im Profil, im zweistelligen MB-Bereich.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.08.2011 um 22:43 Uhr
Für XP:

  • Mit neuem Benutzer anmelden.
  • Neustarten
  • Als Anmelden
  • Eigenschaften von Arbeitsplatz zu den Benutzerprofilen gehen
  • Altes Benutzerprofil auf neues kopieren, dabei Besitzer ändern nicht vergessen. Achtung: Alle daten im neuen Benutzerprofil gehen dadurch verloren!
  • Neustart und als neuer Benuter anmelden.

Alternativ könnte man natürlich noch WET (Windows-Easy-Transfer) verwenden, daß auch für neuere Windows-Versionen geht.

lks


PS: Bei der obigen Methode sollte man größere Datenmengen die in eigene Dateien oder Desktop abgelegt sind, per Hand aus dem Profil herausverschieben und hinterher, nach dem Profilkopieren, ins neue Profil verschieben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange-Konten in neue Domäne nach Crash (7)

Frage von Wedgewood zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Domänencontroller als DC in neue Domäne bringen (13)

Frage von redhorse zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Neue Domäne zur vorhandenen Domäne hinzufügen (5)

Frage von Marcel-mit-M zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...