Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neue Serverhardware für Windows 2003 bzw. Windows 2008

Frage Hardware

Mitglied: Excaliburx

Excaliburx (Level 2) - Jetzt verbinden

24.03.2010, aktualisiert 18.10.2012, 3835 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

wir möchten zwei neue Server kaufen (Dell). Der eine soll DC sein und der andere TS. Als Betriebssystem soll Windows Server 2008 verwendet werden. Bisher wurde 2003 Server verwendet.

Bisher haben die alten Dell Server je 2 Festplatten als Raid 1 im Einsatz.

Lohnt es sich nun bei den neuen Servern 4 Platten zu verwenden im Raid 10?

Hauptsächlich werden Netzwerkanwendungen gestartet, die den Dateiserver als Datenbankablage verwenden. Neben diesen wird Office, ggf. noch an manchen Client Grafikprogramme benutzt.

Auf dem Terminalserver sollen ca. 15-20 Benutzer arbeiten. Was für Hardware würdet ihr empfehlen RAM, Prozessor, Platten?

Danke im Voraus!
Mitglied: Dani
24.03.2010 um 18:35 Uhr
Hi,
also der DC sollte keine große Ansprüche haben, allerdings würde ich CPU (2x Intel Xeon Quad), RAM (min. 4GB - je nach weiteren Anwendungen), Netzteil doppelt auslegen und ein RAID1 weil wenn der DC weg ist haste ein Problem. Zum TS kann ich sagen: 2xIntel Xeon Quad 55xx, min. 8GB RAM und ein RAID 10 sollte schnell genug sein. Am Besten SAS-Platten mit 15k verbauen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Excaliburx
24.03.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hallo,

hier gibt es noch den Link zum meinem anderen Post zu diesem Thema:

http://www.administrator.de/forum/raid-1-oder-raid-10-f%c3%bcr-dateiser ...

Sind für den DC wirklich 2 Quadcore notwendig? Der DC macht ggfl. noch Dateiserver mit.

Wichtig ist jedoch, dass das Arbeiten auf dem neuen TS sehr fließen und ohne Wartezeiten ablaufen soll.

Die TS-User arbeiten mit Office und auch hauptsächlich mit einem Netzwerkprogramm von dem die Datenbankdateien (Microsoft JET) auf dem Dateiserver gespeichert sind und von diesem geladen werden.

Bisher war der DC auch der Dateiserver. Ist dies korrekt so, oder sollte eher der Terminalserver auf der neuen Hardware auch der Dateiserver sein?


Danke für weitere Tipps!
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
26.03.2010 um 00:07 Uhr
Moin,
die Frage ist doch, wie lange kannst du bei einem Ausfall auf euerer Netzwerk verzichten. Denn ohne DC ist das Netz lahm bw. teilweiße tot! Das musst du einfach gegen rechnen.

Die Daten würde ich auf ein NAS (RAID1 oder 5) ablegen, dass man in die Domäne einbinden kann und somit auch Berechtigungen vergeben kann. Somit ist die Datenablage unabhängig vom Serversystem und macht den Wechseln von Server in Zukunft noch einfacher.
Bitte warten ..
Mitglied: Raziel11
26.03.2010 um 10:09 Uhr
Sicherheit lohnt sich immer. Die Frage ist, ob die notwendigen Gelder dafür vorhanden sind. Schau Dir mal DELL PE 2970 an. Den kannst Du nach Deinen Ansprüchen konfigurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
26.03.2010 um 11:50 Uhr
@Raziel11
Das wird wie immer eine Gegenrechung: Was kostest mich ein Tag Ausfallzeit aller MA und deren Aufgaben und was kostest mich die Anschaffung der notwenigen Geräte.
Bitte warten ..
Mitglied: OZ42
26.03.2010 um 21:42 Uhr
Für einen reinen DC reicht - vor allem bei nur etwa 20 Konten - ein simpler Rechner mit 512 MB RAM und RAID1 mit 36 GB locker aus, das hat so mancher Sysadmin noch in der Altmetallkiste. Bau lieber gleich zwei DCs auf. Wenn der einzelne DC weg ist (z.B. wegen Windows Update-Reboots), wird es Probleme mit anderen Servern und Clients geben. Den TS würde ich üppig ausstatten - vier Kerne und 4-8 GB RAM etwa. Ich weiß, mancher hat das als Daddelkiste zuhause... ich halte das trotzdem für üppig.

Olaf
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2008 32 bit ISO für Volume License Keys (6)

Frage von seppo123 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Windows Server 2008 R2 Platte spiegeln - unterschiedliche Platten? (2)

Frage von imacer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
Windows 2003 Domäne durch 2016er ersetzen (3)

Frage von Cenion zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst MSSQL 2016 Express auf Windows Server 2008 R2 Standard? (2)

Frage von TiCar zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Microsoft Exchange Weiterleitung mit anderer primären E-Mail Adresse (14)

Frage von Rene12345 zum Thema Exchange Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
gelöst Subnetting: In welchem Subnetz befindet sich die IP? (12)

Frage von winler zum Thema Microsoft ...