Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neuer PC startet nicht

Frage Hardware

Mitglied: donzo5

donzo5 (Level 2) - Jetzt verbinden

27.07.2010, aktualisiert 23:00 Uhr, 7668 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo,

habe heute einen komplett neuen PC zusammengebaut.

Folgendes Problem.
Der PC startet nicht durch.
Der Gehäuselüfter dreht sich . Der CPU Lüfter dreht sich nur wenige mm und hängt dann. Die Festplatte fängt an zu laufen.
Nach wenigen Sekungen nach dem Anschalten geht der PC dann wieder aus. Dann dreht sich der CPU-Lüfter kurz (ca. eine viertel oder halbe Umdrehung, er hängt also nicht).

Dann startet der PC wieder neu und der vor beschriebene Vorgang wiederholt sich unendlich.

Habe schon ein neues Netzteil versucht, da ich evtl. die Vermutung hatte. dass dieses defekt ist.

Nun gehe ich jedoch vom Mainboard aus. Wenn der RAM oder CPU defekt wäre, würde ich davon ausgehen, dass sich der Speaker durch ein Piepssignal bemerkbar machen würde oder? Außerdem würde sich dann ja zumindest auch der CPU-Lüfter bewegen oder?

Vielleicht kennt ja jemand mein Problem schon.


Gruß donzo5

ERGÄNZUNG:

Habe leider vergessen am Anfang zu erwähnen, dass es ein komplett neuer PC ist. Habe die Teile heute erst bekommen.
Mitglied: needles
27.07.2010 um 22:42 Uhr
hi...

wie du schon sagtest hört sich das ganze schwer nach mainboard an....
klemm mal alle laufwerke ab und boote mal eine linux live cd (z.bsp knoopix)....
dann kannst du wenigstens das betriebssystem auch ausschließen....

greetz ;)
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
27.07.2010 um 22:47 Uhr
Wenn der RAM oder CPU defekt wäre, würde ich davon ausgehen, dass sich der Speaker durch ein Piepssignal bemerkbar machen würde
... wenn die CPU defekt ist kann er kein Pieps-Singnal generieren / senden.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
27.07.2010 um 22:50 Uhr
Betriebssytem ist ja keins drauf. komme ja nicht mal ins Bios rein. der Monitor reagiert nicht. es passiert nix.

Hatte einen boxed Prozessor gekauft, jedoch nen anderen Lüfter dazu.
Habe grade nochmal den Original LÜfter drauf gemacht. Mit dem Lüfter läuft zumindest der CPU-Lüfter genau so lange wie der Gehäuselüfter.

Ich vermutet jetzt ganz stark, dass auf dem Brett zu wenig Saft ist. (der kleine Lüfter braucht ja weniger Saft und läuft zumindest an. der Große Lüfter hängt dirkt).

Na ja, einbacken und den Krempe. wieder zurück senden
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
27.07.2010 um 22:51 Uhr
nun gut, dann ist es entweder CPU oder Mainboard. Kann leider beides nicht testen, da ich kein vergleichbares System habe (I3er Reihe)
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
27.07.2010 um 22:52 Uhr
Versuchs mal mit

clear cmos
Biosbaterie entfernen
alle komponenten trennen auch lüfter (ausser CPU und CPU-Lüfter, Ram)
wie oben einfach noch alle kabel und geräte die nicht absolut notwendig sind (Monitor, tastatur, maus)
sonnst ram testen (vieleicht ist er nicht kompatibel)
bios-update

Grüsse
Switcher

EDIT: bin wohl zu spät gewesen
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
27.07.2010 um 22:59 Uhr
na ja will hat nicht zu viel Arbeit in die Testerei stecken. (Ist nicht mein PC, sonder von nem Bekannten. Bauen den nur zusammen).

Macht denn so was wie bios reset sinn? Ist ja noch nix drauf gewesen. Kann doch eigentlich nur ein Defekt von Hardware sein oder?

Habe leider vergessen am Anfang zu erwähnen, dass es ein komplett neuer PC ist. Habe die Teile heute erst bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
27.07.2010 um 23:58 Uhr
nochmal zerlegen und wieder zusammen setzten ? - evtl. sitzt da was nicht richtig.

CPU und den Sockel mal prüfen !
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
28.07.2010 um 08:33 Uhr
Ist auch schon passiert. als ich den anderen Lüfter drauf gemacht habe, habe ich direkt auch nochmal die CPU geprüft. War aber alles korrekt eingebaut.
Werde beim Lieferanten mal nachfragen, ob ich direkt CPU + Mainboard einschicken soll, damit die das mal durchchecken.
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
28.07.2010 um 09:12 Uhr
wie sieht es mit der Grafikkarte aus ? - diese schon mal an einem anderen PC geprüft ?
Ich bin mir nicht sicher wie ein PC ohne Grafikkarte reagiert/startet !?

Werde beim Lieferanten mal nachfragen, ob ich direkt CPU + Mainboard einschicken soll, damit die das mal durchchecken
... naja - das hat den Nachteil, daß man dann die Versand und "Reparatur" Kosten selber tragen muss.
Überlege lieber ob es nicht sinnvoller ist, erst mal einen billigen CPU Ersatz zu bestellen. ( RAM und Grafikkarte kann ggf. in einem anderen PC geprüft werden. ) Du hast dann ja die 14 Tage Rückgabe Recht.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
28.07.2010 um 10:11 Uhr
Habe ja gar keine GraKa drin. Ist ein I3 Prozessor, der ja nen integrierten Garfik-Chip hat. Habe dann auf dem Mainboard. 1xHDMI, 1xDVI, 1xVGA.
Da die ich die Hardware ja erst einen Tag habe, muss ich keine Reparaturkosten bezahlen. Alle Komponenten sind ja nagelneu
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
28.07.2010 um 10:46 Uhr
Zitat von needles:
hi...

wie du schon sagtest hört sich das ganze schwer nach mainboard an....
klemm mal alle laufwerke ab und boote mal eine linux live cd (z.bsp knoopix)....
dann kannst du wenigstens das betriebssystem auch ausschließen....

greetz ;)

Wieder mal eine Antwort die das Prädikat "besonders wertvoll" verdient...

Erst denken, dann posten! Wie soll er denn ne Live-CD Booten wenn er nichtmal
nen Bios Post bekommt du Pflaume?!
Dämlichere Tipps kann man kaum geben...


@ Topic Ersteller:

Bios clearen: Batterie raus, Pins im Sockelt mit Schraubendreher kurzschließen,
Netzteil vorher natürlich vom Strom trennen und den Kabelstrang zum Mainboard
ebenfalls lösen! 1-2 Minuten warten und den CMOS-Clear Jumper setzen zum
clearen, danach wieder zurück stecken.
Batterie wieder rein und Netzteil anschließen.

Dann stellst du sicher das du auch die 12V Leitung für die CPU angeschlossen hast,
ohne die geht nix.
Was für ein Netzteil hast du überhaupt? Wieviel Watt liefert das gute Stück denn?

Wenn du das NT als Fehlerquelle ausschließen kannst, kann ich dir sagen auf was es
hinaus laufen wird:

Höchstwahrscheinlich zu altes Bios für deine CPU, daher gibts keinen Post.
Oder deine CPU ist nicht richtig montiert oder die Pins im Sockel beschädigt/verbogen.

Selber wenn du den RAM weg lässt, kommt ein Bios Beep-Code zurück.
Somit kanns nur am NT, MB oder CPU liegen.

CPU Defekt kann man aber fast ausschließen, die Dinger sind mittlerweile so robust das
man die kaum mehr kapputt bekommt außer mit Gewalt.
Wenns ein Original Boxed Intel ist, bei dem die Verpackung noch versiegelt war, ist ein
elektrischer Defekt auch nahezu ausgeschlossen, die Jungs haben eine Gute QS im Werk.

MB defekt könnte sein, je nach Mainbaord Art sogar durchaus wahrscheinlich.

Mein Geheimtipp liegt jedoch beim veralteten Bios oder wenns das nicht ist, ein Problem
mit deinem CPU Sockel und den Pins dort drinnen. Prüfe das mal und lass dir ggf. vom
Händler im Laden das neuste Bios auf das Board flashen, der hat die idR. CPUs rumliegen
mit denen er das Board zum laufen bewegen kann dafür.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
28.07.2010 um 11:05 Uhr
Danke für die sehr ausführliche Antwort.

Also NT ist ein 350 Watt BeQuiet. habe aber auch ein Corsair probiert, was mehr Strom liefert, gleiches Problem.

Eigentlich würde ich mal zu altes BIOS ausschließen, da es um den "relativ neuen" Sockel 1156 handelt (I 3 - 530 Prozessor, MB = GIGABYTE GA-H55M-S2H)

Ich habe das halt nicht bei nem Händler vor Ort gekauft, sondern bei einem der großen Internetanbieter. Daher werde ich wohl keinen Händler finden, der mit mal das BIOS flashen wird. Wenn man das bezahlen muss, kann ich ja fast schon neue Hardware kaufen.

Ich vermute Stromprobleme auf dem MB, da sich eine kleiner Lüfter auf der CPU deutlich mehr beweg als ein großer. vielleicht einfach zu wenig Saft da.

Habe gestern nochmal die CPU ausgebaut. ich kann ehrlich gesagt keine Beschädigungen erkennen, weder an der CPU, noch an den PIN´s auf dem Sockel
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
28.07.2010 um 11:36 Uhr
Zitat von donzo5:
Danke für die sehr ausführliche Antwort.

Also NT ist ein 350 Watt BeQuiet. habe aber auch ein Corsair probiert, was mehr Strom liefert, gleiches Problem.

VIEL zu wenig! 450-500W Netzteil versuchen, das Netzteil wird wahrscheinlich nicht genug Strom über die 12V Rails
liefern können um die CPU zu befeuern. Welches Netzteil hast du noch getestet? Wieviel Watt hatte das Corsair?

Eigentlich würde ich mal zu altes BIOS ausschließen, da es um den "relativ neuen" Sockel 1156 handelt (I 3 -
530 Prozessor, MB = GIGABYTE GA-H55M-S2H)

Du kannst Niemals ein zu altes Bios ausschließen, egal wie neu der Sockel ist.
Die Dinger werden für die erste CPU Generation des Sockels entwickelt und meist erst, wenn überhaupt;
in späteren Mainboard Revisionen auf eine höhere Version aktualisiert und dann ausgeliefert.

In deinem speziellen Fall nun wird die CPU seit der Bios-Version F1 unterstützt, also der Release-Version.
Mittlerweile gibts aber schon die F6, zwischendrin verbesserten die Bios Versionen die Compatibilität der CPUs
und die F6 selbst nochmal speziell die Speedstep Technologie der CPUs.
Solltest also möglich das F6 aufspielen (lassen) wenn du die Möglichkeit dazu hast.

Ich habe das halt nicht bei nem Händler vor Ort gekauft, sondern bei einem der großen Internetanbieter. Daher werde ich
wohl keinen Händler finden, der mit mal das BIOS flashen wird. Wenn man das bezahlen muss, kann ich ja fast schon neue
Hardware kaufen.

Macht dir jeder halbwegs vernünftige PC-Laden für einen vertretbaren Preis, meistens kostenlos wenn du das Board dort gekauft
hättest, aber gegen ein kleines Endgeld lassen die sich idR. dazu bewegen dir das Bios aufzuspielen.
Oder das Board zurück senden und neues ordern, auf dem dann schon zur Sicherheit das neuste Bios aufgespielt ist.

Ich vermute Stromprobleme auf dem MB, da sich eine kleiner Lüfter auf der CPU deutlich mehr beweg als ein großer.
vielleicht einfach zu wenig Saft da.

Hat damit nichts zu tun, die ziehen kaum Strom, was Strom zieht ist deine CPU und dein RAM, sowie deine Festplatte(n).
So ein Lüfter hat gerade mal 0,7-1,0 Watt an Leistungsaufnahme.

Habe gestern nochmal die CPU ausgebaut. ich kann ehrlich gesagt keine Beschädigungen erkennen, weder an der CPU, noch an den
PIN´s auf dem Sockel

Das ist doch schonmal was. Besorg dir unbedingt mal ein potenteres Netzteil wie o.g. und teste nochmal.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
28.07.2010 um 11:47 Uhr
Das Corsair hat glaube ich 400 Watt.
Vorher lief damit jedoch ein 4-Kerner, voll übertaktet, mit einer externen Grafikkarte.
Also das alte System hat definitiv deutlich mehr Strom gebraucht wie das neue System.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden, von meinem Recht gebrauch zu machen das MB wieder zurück zu senden.
Werde mir einfach ein neues bestellen.
Bitte warten ..
Mitglied: schosch
28.07.2010 um 12:56 Uhr
Steck doch spaßeshalber mal eine funktionierende Grafikkarte rein und teste es so einmal vor einem BIOS-Reset und danach noch einmal.
Kann ja durchaus sein, dass das Mainboard per Werkseinstellung ne eigene Karte verlangt.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
28.07.2010 um 13:59 Uhr
Habe ich auch schon drüber nachgedacht, habe aber keine griffbereit die ich benutzen kann. muss mal gucken ob ich eine finde, bzw. irgendwo auf die schnelle her bekomme
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
06.08.2010 um 09:16 Uhr
Problem gelöst.
ich werde echt bekoppt.

Hatte das MB zurückgesendet und ein neues bestellt. es funktioniert immer noch nicht. gleicher Fehler.
Habe von nem Bekannten den RAM getestet, gleicher fehler.

Habe den Prozessor umgetauscht, gleicher Fehler.

Habe dann mal aus Spaß alle "Gehäuseanschlüsse" bis auf PW SW entfernt und siehe da, es funktioniert.
Es ist also entweder der Resetschalter defekt oder das Kabel. Jedenfalls wenn ich Reset SW weg lasse bootet der Rechner.

Darauf muss man erst mal kommen
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
06.08.2010 um 17:01 Uhr
... das ist doch mal ein guter Tipp für den nächsten Aprilscherz.
Bitte warten ..
Mitglied: donzo5
07.08.2010 um 10:59 Uhr
leider ist es nur kein scherz.
na ja, wieder was dazu gelernt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Neuer PC startet nicht auf (19)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows 10
gelöst PC startet nach Task herunterfahren nicht mehr automatisch (15)

Frage von Diddi-tb zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
gelöst PC startet von selbst (17)

Frage von 129511 zum Thema Windows 10 ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...