Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Neuer Server und neuer Domainname - W2K03(32) nach W2K08(64bit) - Clientzugriff sehr langsam

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: pwittwer

pwittwer (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2009, aktualisiert 12:13 Uhr, 5200 Aufrufe, 14 Kommentare

Clients: Windows XP SP3
Alter Domainserver: Windows Server 2003 Standard 32bit
Neuer Domainserver: Windows Server 2008 /wo Hyper-V 64bit

Hallo,

seit 2 Wochen kämpfe ich mit einer Problematik die mir innerhalb von 8 Jahre noch nicht einmal vorgekommen ist.

Folgendes Szenario: Windows Server 2003 mit Domäne (Domänenname: xyz) soll durch einen neuen Server Windows 2008 (Domänenname: abc) ausgetauscht werden. Neue Ordnerstruktur, neue Benutzer usw.
Prinzipiell also nichts außergewöhnliches.
Alle Clients wurden sauber von der alten Domäne getrennt/abgemeldet und in einer Arbeitsgruppe hinzugefügt. Anschließend wurde jeder Rechner neugestartet und an die neue Domain(neuer Name) angemeldet.
Per Skript werden alle Laufwerke ordentlich gemappt und die Drucker installiert.
Da eine Applikation noch auf dem alten Server läuft, kann dieser nicht abgeschaltet werden.

Nun zum Kuriosen:
Jeder der Clients, der an der alten Domäne hing, ist nun sehr sehr langsam im Bezug auf Netzwerkzugriff und Drucken.

Nehme ich einen komplett neuen Rechner, welcher also nicht einen der an alten Domäne hing, und füge ihn der neuen Domäne hinzu, ist alles so wie es sein soll, schnell und reibungslos.
Dies habe ich bereits vor Ort mit einem Laptop getestet und auch via VPN mit einem neu bestellten PC.

Folgende Sachen wurden erfolgreich getestet:
- DNS-Auflösung
- DNS-Server
- Berechtigungen im ADS
- WINS
- dcdiag
- Netzwerkanbindung (1gb)
- VPN-Zugriff auf die neue Domäne, Geschwindigkeit top
- IP-Adressen(DNS,Gateway) wurden angepasst
- DNS-Server vom alten Domainserver deaktiviert

Bin langsam mit meinem Latein am Ende und kann mir nicht erklären, wieso die alten Clients von der alten Domäne so langsam an der neuen sind.
Habe bereits auch in der Registry nach Einträge zur alten Domäne gesucht.

Vielleicht könnt ihr mit ein paar Ratschläge geben - bestimmt ist es ganz trivial und ich denke, wie häufig, zu kompliziert

Viele Grüße
Peter
Mitglied: 60730
05.11.2009 um 12:45 Uhr
Servus,
ne gaaanz doofe Gegenfrage...

Gabs in der alten Domain Netzwerkdrucker?


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
05.11.2009 um 12:51 Uhr
Hi,

es gibt keine doofen Fragen ;)

Alle Drucker sind am Netzwerk angeschlossen. Jedoch beim alten Server wurden diese auch alle lokal an den Clients installiert.
Da ich mir den Aufwand sparen wollte an jeden Client zu marschieren und die Drucker von Hand einzupflegen, habe ich die Drucker am neuen Server installiert und per Skript verteilt.

Sicherlich dauert es nun etwas langsamer, da die Daten vom Client nicht direkt zum Drucker gesendet werden, sondern vom Client zum Server zum Drucker.
Subjektiv würd ich da aber keine Verzögerung vermuten.

Das langsame Drucken stellt sich für mich nicht so sehr als Problem heraus, wie die Geschwindigkeit auf den Netzlaufwerken.
Zur Not muss ich eben noch mal an jeden Client ran.

Zu deiner Frage - nein, die Drucker waren am alten Server nicht installiert; sondern wurden manuell an die Clients gepflegt.

Viele Grüße
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.11.2009 um 13:21 Uhr
ok - dann noch ne (etwas schlauere) Gegenfrage - ist die alte Domain bei den Clients in der Searchsuffix`?

Obwohl auch das nicht erklären würde, warum ein neuer Client (der wohl auch die Anwendung hat) schneller ist....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
05.11.2009 um 13:52 Uhr
Hi,

bin jetzt per TeamViewer auf einen Client per regedit unter
LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CURRENTCONTROLSET\SERVICES\TCPIP\PARAMETERS
dort unter Searchlist ist kein Eintrag vorhanden.

NV Domain passt jedoch die neue Domäne.
Unter "SearchList" steht auch an einem Vergleichsclient nichts drin. (Vergleichsclient = Windows XP Rechner in unserem Netz, nicht beim Kunden)

Zum Test habe ich soeben auch einen Client nochmals aus der Domäne entfernt und einer Arbeitsgruppe hinzugefügt. Anschließend wieder an die neue Domäne - gleiches Resultat, es bleibt erschreckend langsam.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.11.2009 um 14:01 Uhr
Zitat von pwittwer:
Hi,

zurück

trag die alte Domain doch spasseshalber mal mit ein....
(die "eigene" muß nicht zwingend drin stehen - das ist soweit kein Fehler...)

Normalerweise - anderes Thema ist "fehlender Speed" beim Drucken immer darauf zurückzuführen, dass ein eingetragener Drucker nicht ansprechbar ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
05.11.2009 um 14:07 Uhr
Ok wird gemacht - mal in eine andere Richtung gedacht:

Momentan sind ja zwei Domänen(zwei Server) vorhanden - dies sollte eigentlich kein Problem sein, solang der eine nich der PDC und der andere nich der BDC ist -> dies setzt jedoch den gleichen Domainnamen voraus. In meinem Fall ist dies ja nicht so.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die clients irgendwelche Anfrage noch an den alten Server senden und dieser, nachdem er sie nicht bearbeiten kann, zurückschickt.

Mittlerweile ist alles nur Schikane und ins blaue Raten Meld mich gleich nochmal - starte den einen Client grad neu.

Danke derweil
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.11.2009 um 14:11 Uhr
stop ...

W2k Server ungleich P oder Bdc...es gibt nur noch unterschiedliche Rollen...

Ich kann mir gut vorstellen, dass die clients irgendwelche Anfrage noch an den alten Server senden und dieser, nachdem er sie nicht bearbeiten kann, zurückschickt.

Falsch - wenn die nicht in der Searchsuffixlist drin steht - dann ist es genau andersherum ein Client der neuen Domain fragt solange im Netz nach einem - der den alten Server kennt - bis er eine Antwort hat...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
05.11.2009 um 14:22 Uhr
So da bin ich wieder - SearchSuffix ist die alte Domain eingetragen. Nach dem Neustart ist jedoch alles beim alten.
Die Sache mit den Rollen unter w2k03/08 is klar.

Unter der SearchList - ist der vollständige DNS Namen einzutragen oder nur der Domänenname? xyz.local.de abc.local.de etc...

Testweise die neue Domäne eingetragen, die alte und die neue, die neue und die alte (je mit Semikolon getrennt)... keine Veränderung....



Zusatz:
was mir auffällt im Ereignislog sind die Ereignisse 3019:
Der Redirectordienst konnte den Verbindungstyp nicht erkennen.

Ca. 12 Einträge pro Login stauen sich beim Client an.

Was sehr auffällt ist die Auslastung der explorer.exe von meist über 80% beim Zugriff auf ein gemapptes Laufwerk.
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
06.11.2009 um 08:25 Uhr
Gestern Abend einen Rechner vom Kunden, der an der alten Domäne angemeldet war, mitgenommen, formatiert und komplett neu installiert.
Anschließend in die neue Domäne aufgenommen und siehe da - keine Probleme. Alles läuft tadellos und flott, wie man sich es vorstellt.

Es hat definitv was mit Einträgen zur alten Domäne zu tun. Bloß was?
netstat liefert exakte Ergebnisse bei einem bestehenden und einem neuen PC.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
06.11.2009 um 08:41 Uhr
Moin,

lass mich raten - in der alten Domain gabs eine / mehrere Policys?

Melde dich mal lokal an - lösch die hart in der Registry...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
06.11.2009 um 08:57 Uhr
Sehr guter Ansatz - leider gibt es nur die "DefaultDomainPolicy" und dort ist bei keinem Eintrag etwas geändert worden. Alles steht auf "Nicht konfiguriert".
Selbiges übrigens auch am neuen Domainserver. Wir sind bisher noch nicht soweit gekommen die Gruppenrichtlinien zu konfigurieren.


Was meinst du mit "lösch hart die in der Registry" ?

Grüße




EDIT:
Mit alternativen Dateimanagern (FreeCommander, Q-Dir) funktioniert der Zugriff auf die gemappten Ordner ohne Probleme. Nur mit dem Explorer ist das bei allen Rechnern eine Qual.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
06.11.2009 um 09:18 Uhr
Zitat von pwittwer:
Sehr guter Ansatz - leider ...

..daneben...

Was meinst du mit "lösch hart die in der Registry" ?

Naja - die Policy ändert die lokale Registry und die kannst du nachträglich (wenn die alte Domain nicht mehr dran kommt - nur "manuell" / "hart" löschen - aber wenn da eh nix drin stand - wars das auch nicht..)

Grüße

yupp - vielleicht fällt mir ja noch was dazu ein...

Ps: solange kannst du ja mal an einem lahmen Client in der Registry sowohl nach der alten Doman als auch nach dem Servernamen suchen.
(obwohl du das bestimmt schon gemacht hast)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
06.11.2009 um 09:25 Uhr
(obwohl du das bestimmt schon gemacht hast)
Jap das hab ich ;)

Ich arbeite mich jetzt trotzdem nochmal durch die Registry durch - evtl hast du ja oder noch jemand anders einen Geistesblitz.
Bitte warten ..
Mitglied: pwittwer
09.11.2009 um 12:19 Uhr
Also nach wie vor keine Lösung außer die brachiale - alle Clients werden neu aufgesetzt...
Schade eigentlich - aber wenn es anders nicht geht, muss eben die Brecheisenmethode wirken.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst Neuer Server Hardware für Home Server (10)

Frage von bootloader zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Datenbanken
gelöst Windows 7 als Terminal Server und SQLExpress RS2 auf einmal sehr langsam (9)

Frage von sikarn zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
gelöst Neuer PDC - Exchange Server anpassungen? (6)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Erfahrungswerte neuer Datev-Server (Hardware-Empfehlungen) (1)

Frage von steinbock zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...