Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neues Datenschutzgesetz, Bedeutung für den Admin

Frage Sicherheit

Mitglied: daadaa

daadaa (Level 1) - Jetzt verbinden

21.08.2009, aktualisiert 12:36 Uhr, 6259 Aufrufe, 2 Kommentare, 2 Danke

Am dem 3.7.09 wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geändert. Ich bin kein Jurist und erwarte auch keinen juristischen Rat. Meine Frage steht eigentlich schon in der Überschrift.

Ich arbeite als Systemadmin in einem Mittelständischen Unternehmen, das als GmbH firmiert, die Eigentümer alle in einer Familie sind und ein Familienmitglied ist Geschäftsführer. Der Mann ist Mitte 70 und alle meine bisherigen Versuche, soetwas wie eine Anweisung zum privaten Umgang mit Internet und Mail zu erhalten, schlugen fehl. D.h. private Mails sind erlaubt, da nicht verboten. Das heißt wiederum, dass wir dem Telekommunikationsgesetz unterliegen, d.h. Verbindungsnachweise 6 Monate speichern, aber andererseits eigentlich keine Mailkontofreigabe für eine Urlaubsvertretung, oder Einblick in die eigenen Dateien der Anwender erlaubt sind -theoretisch.

In der Vergangenheit, davon bin ich jedenfalls ausgegangen, konnte ich als Admin durch Nachweis entsprechender Hinweise an die Geschäftsführung, meine Haftung ausschließen.

Gehört habe ich von einem anderen IT'ler, dass nach der Neufassung des BDSG der Admin haftet. Leider habe ich bei der Internetsuche nach Hinweisen nichts gefunden, und das ganze Gesetz lesen, wie gesagt, ich bin kein Jurist, da fällt mir das verstehen teils schon schwer, vor allem sind viele Passagen irrelevant für meine Frage.

Wie oben erwähnt, ich erwarte keinen juristischen Rat, aber vielleicht weiß jemand einen Link, der in die richtige Richtung zeigt.
Mitglied: seimen
21.08.2009 um 12:53 Uhr
Hallo daada,

das ist Quatsch, was dir der andere IT'ler erzählt hat.
Der Haftbare war bisher - und ist es auch in Zukunft - der Geschäftsführer für datenschutzrechtliche Belange.

Und auch die Annahme, dass du Verbindungsdaten 6 Monate für die Strafverfolgungsbehörden speichern musst, ist nicht richtig.
Du bist allerdings bei erlaubter privater E-Mailnutzung verpflichtet, den geschäftlichen vom privaten Mailverkehr zu trennen.

Wie du bereits erwähnt hast, sind Mailweiterleitungen, Einsichtnahme in den Account bei Abwesenheit des Users, usw. äußerst problematisch.
Und auch das Ausfiltern von Spam auf dem Mailserver ist in dieser Konstellation problematisch. Woher will man wissen, ob der User nicht die Viagra- Werbung bestellt hat?

Was sich im Einzelnen im BDSG geändert hat, kannst du hier http://www.buzer.de/gesetz/8923/index.htm nachlesen.

P.S. Die Änderungen treten erst am 01.04.2010 in Kraft.

Viele Grüße
Heiko Simon
Datenschutzbeauftragter (DSB-TÜV)
Bitte warten ..
Mitglied: hlx71g
22.08.2009 um 15:15 Uhr
Hallo,

ich möchte nur darauf hinweisen, dass beim BDSG noch einiges in der pipeline ist, die nächste größere Änderung tritt bereits am 1.9. in Kraft. Einen besseren Überblick als der einzelne Änderungslink gibt dazu: http://www.buzer.de/gesetz/3669/l.htm

Schönes Wochenende
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Exchange Server

WSUS bietet CU22 für Exchange 2007 SP3 nicht an. EOL Exchange 2007

Tipp von DerWoWusste zum Thema Exchange Server ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dateien (PDF) umbenennen via batch, teilw. Dateinamen übernehmen, neues Präfix (6)

Frage von brause1701 zum Thema Batch & Shell ...

Entwicklung
OTRS Neues Textfeld mit flexiblen Mehrfachauswahl feld (1)

Frage von Schlafwvndler zum Thema Entwicklung ...

CPU, RAM, Mainboards
Suche neues Mainboard mit Intel i5 für HP DC7600 (7)

Frage von caspi-pirna zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch xls nach aktuellem Datum auslesen und email senden (14)

Frage von michi-ffm zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (13)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Backup
Datensicherung ARCHIV (12)

Frage von fautec56 zum Thema Backup ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...