Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neuinstallation löscht Partion-Table auf angeschlossener USB-Festplatte

Frage Microsoft Windows 8

Mitglied: broker41

broker41 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.09.2014, aktualisiert 12.09.2014, 1680 Aufrufe, 24 Kommentare, 4 Danke

Liebes Forum,

Irgendwann muss jeder wohl mal seinen PC neu aufsetzen, sei es weil man Malware nicht los wird, oder die Installation krumm ist.

Mein PC hatte 3 Partitionen, eine System-Partition, eine Daten-Partition und eine für die Auslagerungsdatei.
Vor dem "Neuaufsetzen" habe ich die Daten aufder Datenpartition auf die angeschlossene USB-Festplatte gesichert. (2TB WD)
Die USB-Festplatte habe ich leider bei den folgenden Schritten nicht vom System getrennt .

Die Installationsroutine läuft wie erwartet, das Konfigurationsfenster erscheint.
Benutzerdefinierte Konfiguration ausgewählt. Um ganz sicher zu gehen, dass ich mich von jeglicher Malware verabschiede
habe ich nur die Systempartition gelöscht, neu angelegt und formatiert. Die USB-Festplatte wurde nicht angezeigt.
Die Installation läuft durch.Später stelle ich fest, dass Partitionsdaten auf der USB-Festplatte gelandet sind. Datensicherung
ist natürlich hinüber.

Hat jemand so etwas schon einmal erlebt?

Kennt jemand ein Tool, mit dem ich die Partion-Table wieder herstellen kann, oder welches Daten retten kann?
Am Besten Freeware.

Viele Grüße

Broker
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 01.09.2014, aktualisiert 12.09.2014
moin,

Testdisk oder gpart.

Beides ist auf der aktuellen knoppix enthalten.

lks

PS. Du solltest das Duplikat löschen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.09.2014 um 16:09 Uhr
Hallo,

Irgendwann muss jeder wohl mal seinen PC neu aufsetzen, sei es weil man Malware nicht los
wird, oder die Installation krumm ist.
Ne klar das kennen wie alle zur Genüge, also kein Thema.

Mein PC hatte 3 Partitionen, eine System-Partition, eine Daten-Partition
und eine für die Auslagerungsdatei.
Das ist zwar nett gemeint nur leider auch völlig an der Realität vorbei!!!!
Es sein denn es handelt sich um eine SSD! Aber wenn nicht sollte man einmal
überlegen wie eine HDD aufgebaut ist!
Die erste Partition wird in der Mitte der sich drehenden Magnetscheibe angelegt,
(bei Dir die System Partition mit dem OS) die zweite Parttition wird dann eher in der Mitte
der Scheibe (Spur) selber angelegt, (Bei Dir die Partition mit den Daten) und am Ende (also
ganz außen von der sich drehenden Scheibe) wird dann die letzte Partition angelegt, das ist
bei Dir die "Swap" Partition mit der Auslagerungsdatei, und nun muss jedes mal wenn ausgelagert
wird der Schreib- und Lesekopf der HDD hin und her fahren und zwar über die ganze gesamte
Scheibe! Überlege mal ob dazu nicht eine zweite HDD besser wäre wo so eine Partition ganz am
Anfang erstellt wird!?

Vor dem "Neuaufsetzen" habe ich die Daten aufder Datenpartition auf die angeschlossene
USB-Festplatte gesichert. (2TB WD)
Die USB-Festplatte habe ich leider bei den folgenden Schritten nicht vom System getrennt .
Jo und genau das ist vor nicht allzu langer Zeit jemandem hier passiert und @lks hat demjenigen
mit DD rescue geholfen, das ging über mehrere Tage und war auch nicht so lustig.

Eventuell hat er ja den Link dazu noch da die Suchfunktion Dir den Beitrag nicht geliefert hat.

Hat jemand so etwas schon einmal erlebt?
Ja siehe weiter oben.

Kennt jemand ein Tool, mit dem ich die Partion-Table wieder herstellen kann, oder
welches Daten retten kann? Am Besten Freeware.
Alle Daten sind immer tot sicher sehr wertvoll und Backup auf externe Laufwerke wie
ein RDX Laufwerk ist ja soo was von Old School, aber kosten darf die Wiederherstellung nichts!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Brudschgo
01.09.2014 um 19:39 Uhr
Hallo Broker41. Versuchs mal mit O&O Blue Con 11 - Tech Edition. Kann man vom Stick oder CD Booten und bietet viele gute Tools. Grüße Brudschgpo
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
01.09.2014 um 20:25 Uhr
Hallo Dobby,

ganz so ist das nicht, wollte mich nur kurzfassen.
Eigentlich sind die Daten nebensächlich, die liegen nämlich in Kopie auf dem NAS.
Was mir verlorengegangen ist ist eine Adobe Premiere Projektdatei. Da steckt die Arbeit drin.
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
01.09.2014 um 20:33 Uhr
Es ist nicht das Problem die Software zu kaufen.
Ich habe schon mehrere Datenrettungstools ausprobiert z.B. MiniTool oder Stellar Phoenix Windows Data Recovery.
Alle Programme lieferten nur einen Haufen Ordner. (>5000)
Ich habe also noch nicht einmal andere Files damit finden können
Eine spezielle Filesuche gab es nicht. Und wenn ich schon am Anfang
das Gefühl habe, dass das Tool nix bringt, warumm sollte ich das dann kaufen.

Viele Grüße
Broker
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
02.09.2014 um 08:16 Uhr
Hallo Brudschgo,

sage mal, gibt es die Möglichkeit das zu testen?
Nur ein Preis von 1090 € ist nicht das, was man sich als Privatnutzer vorstellt.
Für eine Firma, ohne Zweifel vermutlich "Die Lösung" Für einen Privatmann sind 1090,00 € äquivalent zu 50 - 60 h Arbeit.
Da überlege ich mir dann eher, die Filme neu zu schneiden.

Gruß

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
02.09.2014, aktualisiert um 09:51 Uhr
Zitat von Dobby:
> Vor dem "Neuaufsetzen" habe ich die Daten aufder Datenpartition auf die angeschlossene
> USB-Festplatte gesichert. (2TB WD)
> Die USB-Festplatte habe ich leider bei den folgenden Schritten nicht vom System getrennt .
Jo und genau das ist vor nicht allzu langer Zeit jemandem hier passiert und @lks hat demjenigen
mit DD rescue geholfen, das ging über mehrere Tage und war auch nicht so lustig.

Eventuell hat er ja den Link dazu noch da die Suchfunktion Dir den Beitrag nicht geliefert hat.

Meinst du den hier?
Ist aber schon über ein Jahr her?

Oder meinste Du diesen und diesen, die beide zusammengehören?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
02.09.2014 um 10:16 Uhr
Meinst du den hier?
Ist aber schon über ein Jahr her?
Ja genau den meine ich und wie lange das her ist ist ja eigentlich egal, oder?
Externe USB HDD beim Installieren angeschlossen gelassen und Daten sind weg.
Selber Fall wie hier, oder nicht?


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
02.09.2014, aktualisiert um 10:23 Uhr
Zitat von Dobby:

> Meinst du den hier?
> Ist aber schon über ein Jahr her?
Ja genau den meine ich und wie lange das her ist ist ja eigentlich egal, oder?
Externe USB HDD beim Installieren angeschlossen gelassen und Daten sind weg.
Selber Fall wie hier, oder nicht?

Nicht ganz. da gab es diese Vorgeschichte dazu.

UPS, voher/nachher vertauscht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
02.09.2014 um 10:46 Uhr
UPS, voher/nachher vertauscht.
Echter Volltreffer!
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
02.09.2014 um 13:45 Uhr
Erst einmal vielen Dank an Alle.

Habe mir mal die Anleitungen zusammengesammelt und "altmodischerweise" ausgedruckt.
Am Wochenende werde ich das mal abarbeiten und mich dann melden.

Bis denne

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
02.09.2014 um 20:22 Uhr
Jetzt habe ich doch mal eine Frage, nachdem ich z.B. gerade mit Photorec die Festplatte durchsuche:

Wie kann ich mit dem Tool nach individuelleren Dateiendungen suchen wie z.B. einer Premiere Projektdatei, welche z.B.
die Endung *.prprj hat?

Viele Grüße
Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
02.09.2014 um 20:45 Uhr
Zitat von broker41:

Jetzt habe ich doch mal eine Frage, nachdem ich z.B. gerade mit Photorec die Festplatte durchsuche:

Wie kann ich mit dem Tool nach individuelleren Dateiendungen suchen wie z.B. einer Premiere Projektdatei, welche z.B.
die Endung *.prprj hat?



versuch das mal mit testdisk mit undelete.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
03.09.2014 um 08:14 Uhr
Hallo Lks,

da hätte ich jetzt nicht unbedingt gesucht, weil ja unter [optionen] Dateitypen zur Auswahl angeboten werden.

Viele Grüße

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
03.09.2014 um 15:40 Uhr
Hallo lks,

sowohl testdisk also auch Photorec haben keine Einstellung *.prprj individuell zu konfigurieren.
Ich habe deshalb mal die Website besucht. Lt. website wird das Format in der Version 6.14 unterstützt.
Leider finde ich es nicht in der "Dateiextensionliste". Habe deshalb mal Herrn Greiner angemailt.


>>Dear Mr. Grenier,

im using Photorec (6.14) to recover lost files n my harddisk.

The file I want to recover is a adobe premiere project file (*.prprj).
In the File Opt of Photorec this type is not listed and not chooseable.
But on your website http://www.cgsecurity.org/wiki/File_Formats_Recovered_By_PhotoRec this file type is listed.

Would you be so kind to describe me how I can handle that matter?

Best regards
<<<

Aber vielleicht hast Du ja eine Idee, ob es z.B. ein Konfigurationsfile o.ä. gibt in dem die Dateiendung nur eingetragen werden muss.

Viele Grüße

broker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
03.09.2014 um 18:48 Uhr
Aber vielleicht hast Du ja eine Idee, ob es z.B. ein Konfigurationsfile o.ä. gibt in dem
die Dateiendung nur eingetragen werden muss.
Ich wollte nur mal eben anmerken, dass man erst einmal einen Dump von der USB HDD
sichern sollte und nicht einfach nur mit recht vielen unterschiedlichen Tools auf der HDD
herum zu probieren, denn wenn die HDD ganz kaputt geht ist das ja auch nicht das Gelbe
vom Ei, oder?

Zumal die großen Datenretter auch nur HDDs akzeptieren die mit Ihrer eigenen Software vorher
bearbeitet worden sind und HDDs wo man es mit anderer Software versucht hat sogar ablehnen.
Also ist dann noch zusätzlich ein weiterer Weg verbaut.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
08.09.2014 um 20:22 Uhr
Hallo liebes Forum,

wollte nur mal nach dem Wochenende so meine weiteren Erfahrungen in der Sache preisgeben.

1. Habe die Software Stellar Phoenix Windows Data Recovery Home gekauft und getestet.

- Nachdem die Software zwar einige Files gerettet hat, aber die besagten Adobe-Premiere Projekt files nach der Rettung defekt waren,
habe ich bei der Hotline angerufen. Die Hotline wird zum Support nach Indien geroutet.
Aufnahmeprotokoll ausfüllen, Problem Beschreibung etc.

Erste Antwort war, dass ich auf die Professional Version upgraden muß. Also wieder zahlen etc.
Per Mail kam der Link, mit einer falschen Beschreibung zum Upgrade-Prozess. Software ließ sich nicht upgraden.
Darauf hin angesprochen antwortete der Inder meines Vertrauens, das die Ursache eine völlig korrupte Festplatte wäre.
Komischerweise wurden immerhin JPG's rekovert und zwar rd. 80 GB.

Inzwischen habe ich den Kaufvertrag rückabgewickelt (Internet Fernabsatzgesetz)

Bei der Untersuchung der Projektfiles von Adobe, habe ich dann festgestellt, dass es sich hier um gezippte XML-Dateien handelt.

Die Sinnhaftigkeit des Komprimierens einer 4MB Projektdatei auf 300 KB angesichts der Probleme bei einem Crash und den heutigen
Speicherkapazitäten erschließt sich mir jedenfalls nicht wirklich.

In diesem Sinne

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
08.09.2014 um 22:33 Uhr
Hallo nochmal,

EasyRecovery™ Home sollte Dein Problem
lösen und wenn es hart auf hart kommt sollte es eventuell auch noch möglich sein das
die HDD zu KrollOntrack eingeschickt werden kann wenn Du Glück hast.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
09.09.2014 um 08:12 Uhr
Hallo Dobby,

vielen Dank. Die ganze Geschichte ist zwar äußerst ärgerlich, aber ich glaube da beisse ich eher in den sauren Apfel und fange da neu an.
Ist schließlich ein privater Urlaubsfilm, zwar mit einer Menge Daten, aber dennoch auch "neu zu gestalten. Eine Firma oder ein Kunde
ist davon nicht betroffen. Irgendwie eine Verkettung blöder Umstände, bzw. Indischer Programmierer die nicht begriffen haben, dass
Datenreduktion auch gleichzeitig die Menge verlorener Daten erhöht und in Zeiten ausreichend vorhandenem Speicherplatzes einfach
nicht mehr angesagt ist. Außerdem erhöht man die Performance von Programmen, wenn nicht jeder Mist vorher entpackt werden muß.

Ich werde jetzt noch einmal Testdisk und Photorec von einer Rescue-CD einsetzen.
Herr Greinier hatte mir geschrieben, dass die *.prproj Files als Tx? abgespeichert werden, weil es sich im Grunde um XML-Files handelt.

Das werde ich wahr scheinlich erst nach meinem Urlaub machen, von dem ich wahrscheinlich wieder mit einer Menge GB zurückkehre.

Vielen Dank

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.09.2014 um 08:18 Uhr
Zitat von broker41:

Das werde ich wahr scheinlich erst nach meinem Urlaub machen, von dem ich wahrscheinlich wieder mit einer Menge GB
zurückkehre.

Die dann hoffentlich rechtzeitig in einem Backup landen.

Erhol dich gut.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
09.09.2014 um 10:51 Uhr
Ich habe ja prinzipiell ein Backup gehabt. Leider habe ich manuell den Projektstand nicht zwischengesichert,
sondern nur auf meiner USB-Arbeitsplatte.

Und wer rechnet schon damit das Windows auf die USB-Platte Daten schreibt, bwohl diese im Installationsmenu nicht angezeigt wurde.
Das sind ziemlich böde Zufälle.

Gruß

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.09.2014, aktualisiert 12.09.2014
Und wer rechnet schon damit das Windows auf die USB-Platte Daten schreibt,
bwohl diese im Installationsmenu nicht angezeigt wurde.
Ich sichere auf ein NAS und von dort auf ein externes USB 3.0 RDX Laufwerk
das ist zwar aufwendig aber ich habe dann auch nie Probleme mal an die Daten
wieder heran zu kommen.

Das sind ziemlich böde Zufälle.
Und in der Regel kommen die nicht alleine!

Überlege Dir mal lieber eine andere Backupstrategie.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: broker41
12.09.2014, aktualisiert um 09:21 Uhr
Hallo liebes Forum,

vielen Dank an Alle.


Ich konnte nun mit Testdisk und einer Linux-Rettungs-CD die Partition wieder herstellen.
Es ist alles vorhanden. Zugegeben ich habe mehrere Dinge ausprobiert:

1. Testdisk und Photrec in der Windowsversion -> Funktionierte nicht

2. Stellar Phoenix Data Recovery -> Inkompetente indische Hotline. Zwar freundlich, aber keine Lösung
Update funktionierte überhaupt nicht. Rückabwicklung innerhalb von 14 Tagen
nach Internet Fernabsatzgesetz.

3. Tesdisk mit Linux-Rescue-CD -> Problem gelöst. Einzig die Anzeige, ob die Partitiongeschrieben werden soll nach dem Scannen
erzeugt ein mulmiges Gefühl. Aber da ich mich zu dem Zeitpunkt aber schon von meinen Daten
verabschiedet hatte war das dann egal.

Viele Grüße

Broker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.09.2014 um 09:22 Uhr
Zitat von broker41:

3. Tesdisk mit Linux-Rescue-CD -> Problem gelöst.

Ich sag jetzt nicht, daß ich es gleich gesagt habe.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Batch & Shell
USB-Festplatte per Script sicher entfernen und wieder anhängen (8)

Frage von Atti58 zum Thema Batch & Shell ...

Erkennung und -Abwehr
Überwachen welche Dateien auf USB Stick-Festplatte kopiert werden (4)

Frage von daniel.buchner77 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...