Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neukonzeption von Virtualisierungsumgebung

Frage Virtualisierung

Mitglied: Philipp711

Philipp711 (Level 2) - Jetzt verbinden

16.09.2011 um 08:29 Uhr, 3260 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Leute,

da wir "tiefer" in die Virtualisierung einsteigen möchten, beschäftige ich mich gerade mit einem neukonzept. Unser jetziges Virtualsierungskonzept war irgendwie nicht so ganz ausgereift aber ich versuche es jetzt zu ändern.

IST:
Zur zeit wird auf einem Fujitsu RX300S5 aus dem Jahre 2009 mit Hyper-V virtualisiert. Das Gerät hat 2 Intel Xeon Prozessoren und 28GB RAM und 6x1TB SATA-Platten als Storage (RAID6)

Soll:
Cluster mit 2 Nodes und einem Storage (Hyper-V soll bleiben; OS muss nicht mehr gekauft werden haben noch genug 2008R2 ENT lizenzen)

Budget: ~25000

Zur Zeit sehe ich 2 Möglichkeiten:

1)

- Kauf eines neuen Storage Systems
--sowas wie ein Fujitsu DX60 mit um die 10TB auf SAS-Platten, preislich denke ich so knappe 15000€

-Kauf eines weiteren Virtualisierungs Host.
-- auch wieder eine Fujitsu RX300 allerdings mit neuster ausstattung (wobei ich schon das erste problem sehe*), preisliche denke ich so knapp 6000€
-- zwei kleine 73GB SAS-Platten für den alten Host (momentan hängen da große SATA Platten drin die wir aber für was anderes gebrauchen könnten) -> 400€

Endpreis: ~21400€ (klar irgendwas kommt immer noch dabei aber so grob geschätzt)

2)

- Kauf von 2 identischen Server systemen als Host
--Fujitsu RX300S6 30GB-RAM 2x73GB-SAS Intel XEON x5600 Serie, preisliche denke ich so für beide 12000€

-Upgrade des "alten" Host
-- beinhaltet neue SAS-Platten (12x900GB), pro stück so 600€ also für alles 7200€, wobei diese neuen SAS-Platten dann in den Host gepackt werden. 2xPlatten für OS, der Rest im RAID6 (Brutto: 10800GB; Netto 7200GB für die .vhd's )
-- neuer schneller SAS-Controller -> 1000€ (Ich glaub der jetztige hat nur 8 Ports)
-- NAS-OS wenn Windows Storage Server dann 1000€ wenn sowas wie freenas dann 0€

Endpreis: ~ 21200€ (wenn Win Storage Server; sonst 20200€)

Ich würde mir gerne eure Meinung zu den beiden "wegen" anhören. Zur zeit würde ich zu Weg 2 tendieren, da wir da wirklich zwei 100%ig identische Hosts haben. Bei Möglichkeit 1 wäre es halt so das wir auf einem schon 2 - 3 Jahre alten Host setzten würden der wahrscheinlich technisch nich so weit ist wie der neu gekaufte. Allerdings bin ich mir bei der Umbauaktion des "alten" Host zum NAS nicht sicher. Kann man diesen einfach so zum NAS/Storage so wie ich es gedacht habe umrüsten? Was meint ihr?

Danke!!!
Mitglied: ulle2k4
16.09.2011 um 08:52 Uhr
Hi, ich würde auch zu Lösung 2 tendieren.Allerdings würde ich, statt die alte Maschine aufzurüsten, das Geld in ein Storagesystem investieren und den alten Host nur als DC laufen lassen.Du musst einen physischen DC ausserhalb des Clusters haben sonst bekommst du deine Cluster nicht gestartet und damit auch nicht deine virtuellen Maschinen.
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
16.09.2011 um 09:22 Uhr
ich denke, dass für eine neues Storage nicht genug Geld da sein wird -> maximal 25000€

Wäre es denn machbar den alten Host zum Storage zu konvertieren? Rein von der Performance her? Also ein riesieger unterschied zwischen Server uns NAS kann es doch eigentlich nicht geben (Natürlich is das NAS drauf ausgelegt viele platten zu beinhalten aber der server kann das doch auch)

Zu dem problem mit dem DC. Wir haben eine Domäne laufen (2xDC's), wollte den ganzen spaß dort "rein installieren".
Bitte warten ..
Mitglied: jenni
16.09.2011 um 09:50 Uhr
Moin Moin!

hast du einen Fileserver?

Hast du auf der Kiste mehr als 20% Schreibzugriffe? wenn ja Finger Weg von Raid 5 oder 6!

Wieviele User hast du?

Was willst du alles virtualisieren?

Gruß jens

ps.: ich finde Möglichkeit 1 gut!
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
16.09.2011 um 20:59 Uhr
Moin,
ein phy. Server als DC ist bei einer solchen Umgebung Pflicht!! Ansonsten kann es bei einem Ausfall massive Probleme geben beim Hochfahren der VMs.
Das Storage kannst du dimensonieren, wenn du definiert hast, welche Server mit welchen OS und mit welcher Software jeweils laufen. Hast du nur die Windows-Standardrollen im Einsatz oder Datenbankanwendungen, etc... ?! Daran machen wir z.B. fest wie viel I/O das Storage leisten muss + 20% Reserve.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
13.10.2011 um 21:42 Uhr
Moin,
wie schaut's aus? Gibts was neues?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
18.11.2011 um 22:44 Uhr
Hallo,

wir haben uns entschieden ein neues Storage und 2 neue Virtualisierungsserver zu beschaffen.

Grund war eigentlich ziemlich einfach: Man sollte das Geld in die Hand nehmen und ordentliches Zeug kaufen, da dieses System bald das Rückrad unserer Serverfarm werden soll und da ist "Bruddel" (Ausdruck für zusammengeschustertes Zeug was nur halb klappt) wirklich nicht angemessen.

Aus dem alten VMM wird ein neuer Exchange...

Danke für die Antworten....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...