Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neustarten von SQL-Server Diensten sinnvoll?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: IT-Arsonist

IT-Arsonist (Level 1) - Jetzt verbinden

28.02.2013, aktualisiert 14:22 Uhr, 4982 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

wir betreiben bei einem Kunden einen Windows 2008 Server mit SQL Server 2008. Auf dem Server läuft eine Datenbank von unserer CRM Software mit ca 40GB. Nebenher laufen noch 2-3 weitere Instanzen. Eine von den weiteren Instanzen gehört zu einer WAWI die von einem anderen Systemhaus stammt. Nun möchte das andere Systemhaus, das die Dienste des SQL Servers, aus Performance-Gründen jede Nacht neu gestartet werden. Unter anderem soll dadurch der Start der WAWI Beschleunigt werden.

Ist es denn nun überhaupt sinnvoll die Datenbank Dienste jede Nacht neu zu starten?

Oder verlagere ich das Problem nicht nur? Nach meinem Verständniss muss er dafür doch dann Morgens mehr auf den Festplatten ackern weil er die Datenbank erstmal wieder neu in den Speicher laden muss!?! Normal lebt ein SQL Server doch davon die Daten im Speicher zu haben. Neustart ok, aber jede Nacht?

Gruß IT-Arsonist
Mitglied: SlainteMhath
28.02.2013 um 14:11 Uhr
Moin,

Nach meinem Verständniss muss er dafür doch dann Morgens mehr auf den
Festplatten ackern weil er die Datenbank erstmal wieder neu in den Speicher laden muss!?! Normal lebt ein SQL Server doch davon
die Daten im Speicher zu haben.
Sehe ich genauso. Wenns schneller werden soll braucht man mehr RAM, mehr Spindeln, oder bessere Queries

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
28.02.2013 um 14:24 Uhr
Hi,

auch ich vermute das du keinerlei Performancegewinne dadurch erreichst.
Mehr RAM wird vermutlich was bringen (kennen ja den Server garnicht ;) ); saubere Queries mit vernünftigen Schattentabellen bringt auch einiges.
Wo ich noch nachschauen würde: Transaktionsprotokoll. Die ggf. über Nacht verkleinern.

Aber: der Kunde ist König. -> Batch schreiben und als Task anlegen (und bezahlen lassen ). Den Kunden prüfen lassen, und die Batch wieder rausnehmen, wenn`s denn nicht geholfen hat.

Kannst du die Performanceeinbrüche nachstellen bzw. bejaen ? Was sieht man denn im Performancemonitor?

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Arsonist
28.02.2013, aktualisiert um 14:55 Uhr
Der Kunde beschwert sich wohl nur das die WAWI langsam ist. Unsere CRM Software hat diese Erscheinungen nicht. Weshalb es bisher auch nicht unsere Baustelle war. Die andere Firma ist natürlich nun auf Fehler suche. Bin auch für Hilfe bereit, kein Thema, nur habe ich den jetzt geplanten Schritt nicht verstanden und es sprach gegen mein Verständnis eines SQL Servers.

Das batch wird nicht von uns geschrieben, das macht das ansere Systemhause. Das passiert alles nur in absprache mit uns.
Ich persönlich vermute da ganz andere Beweggründe. Aber die gehören hier nicht her. Ich wollte nur rein technisch wissen ob es sinnvoll ist. Gibt ja genug Systeme wo die Datenbanken zur Sicherung herunter Gefahren werden. Wir erledigen das aber mehrmals am Tag im laufenden betrieb.

Noch zum Server, Speicher hat er genug. Nur das Raid könnte besser sein aber das Predige ich schon seit Ewigkeiten.

Danke schonmal für die schnelle Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
28.02.2013 um 15:12 Uhr
Hallo,

Zitat von IT-Arsonist:
das die Dienste des SQL Servers, aus Performance-Gründen jede Nacht neu gestartet werden. Unter anderem soll dadurch der Start der WAWI Beschleunigt werden.
Blödsinn. Die wollen nur ihre schlechte Programmierung vertuschen.

Nur das Raid könnte besser sein aber das Predige ich schon seit Ewigkeiten.
Schon den Performacemonitor mitlaufen lassen um es den Kunden auch nachzuweisen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
28.02.2013 um 15:14 Uhr
Hallo,

Lass doch einfach mal den SQL Server Profiler mitlaufen.
Dann sieht man schnell welche Abfragen bremsen.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Arsonist
28.02.2013, aktualisiert um 15:31 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von IT-Arsonist:
> das die Dienste des SQL Servers, aus Performance-Gründen jede Nacht neu gestartet werden. Unter anderem soll dadurch der
Start der WAWI Beschleunigt werden.
Blödsinn. Die wollen nur ihre schlechte Programmierung vertuschen.

Danke Peter, bin ich ja mit meiner Vermutung nicht ganz alleine :D

Das mit dem Performancemonitor werde ich mal in Angriff nehmen. Hab die Geschichte erstmal an den Support von unserer CRM Software übertragen. Die klären das nun direkt mit dem anderen Systemhaus.

[edit]
Meine eigentliche frage ist beantwortet. Ich setze es somit auf "gelöst"

Danke nochmal

MfG IT-Arsonist
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
28.02.2013 um 15:49 Uhr
Hi
durchstarten ist Quatsch! Wer sowas will, hat was zu vertuschen.
Lieber alle Indexe regelmäßig reorganisieren, Update statistik der Tabs, index use liste durchgehen auf überfl. idxe.
gruss
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SQL-Server Datenbanksicherung inkl. Benutzerberechtigungen dafür? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Installationsproblem sql server 2014 auf windos 10 rechner (23)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 10 ...

Hyper-V
SQL-Server auf VM mit Fallback und zweitem Standort (5)

Frage von wolfram.K zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...