Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

notebook mit macken : einen kauf wert ?

Frage Off Topic

Mitglied: 26174

26174 (Level 1)

20.03.2006, aktualisiert 21.03.2006, 4667 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo !

Da ihr mir immer so schnell und kompetent weitergeholfen habt, möchte ich euch mit meinem aktuellsten Problem penetrieren :

Ich will ein als "defekt" beschriebenes Notebook kaufen...

Ich habe jetzt 2 in meine nähere auswahl gestellt, möchte aber ganz gerne fragen ob jemand von euch mir sagen kann ob ich auf jeden fall die finger davon lassen sollte, oder obs für eine bastlerin wie mich schon noch hoffnungen birgt:

Nr. 1 :
laut anbieter ist es ein IPC notebook mit : P4 2Ghz / 20 Gb HDD / 256mb RAM (etc.)
-die festplatte ist defekt
UND
-(zitat) "wie es aussieht ein kabelbruch zum Display (es kommt ein roter statt schwarzer Hintergrund)"

hier die frage ob der kabelbruch plausibel ist ?!

Nr. 2:
laut anbieter ist es ein Compaq Presario 1500 mit : Celeron 2,4Ghz / kein HDD / 512mb RAM (etc.)
-hat keine Festplatte
UND
-(zitat) "schaltete sich im betrieb ab und lässt sich nicht mehr anschalten"
UND
-"tastaturbuchse des motherboards ist defekt"

hier die frage ob ein mainboard-defekt plausibel ist ?!

Ich danke euch für schnelle antworten, da es ein wenig pressiert
Mitglied: 2095
20.03.2006 um 13:06 Uhr
ich würde da , abgesehen vom preis bei beiden die finger lassen....

denn kabelbruch......wennes wirklich so einfach klingt warum richtet der anbieter das dann nicht selber ....um seine Profite zu erhöhen....

die fehlenden komponenten sind kein problem...aber maken können ärgerlich sein.....
es kann sich schon lohnen wenn man den kasten vorher angeschaut hat......und ihn selber wieder flicken kann.....
auserdem steckt man dann noch zusätzlich kohle rein...und hinterher ärgert man sich warum man nicht gleichdas "volksnotebook " gekauft hat....(hinterher ist man immer schlauer)
aber is ja nur meine meinung und weiss selber nicht wie die anderen dazu stehen....
Bitte warten ..
Mitglied: 26174
20.03.2006 um 13:09 Uhr
danke erstmal.
preislich würde ich in dem zustand maximal 200-300 Euro zahlen,
das mit dem display defekt, naja, maximal 250.

volksnotebook ist schön und gut, aber die teile haben zu 75 % leistung die ich nicht brauche.

also nochmals vielen dank,
ich warte mal weitere beiträge ab
Bitte warten ..
Mitglied: TobiasNYC
20.03.2006 um 13:09 Uhr
Kurz gesagt: Wenn Du kein Servicetechniker bist, der sich damit auskennt, bzw. Ersatzteile beschaffen kann, würde ich die Finger davon lassen.

Eine Festplatte auszutauschen ist kein Problem, aber die sonstige Hardware ist nicht so einfach auszuwecheln wie bei einem ATX/PC. Ausserdem musst Du auch genau wissen in welcher Reihenfolge Du das Notbook zerlegen musst, um keinen irreperablen Schaden zu erzeugen; nur mal aufschrauben und reinschauen ist nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 26174
20.03.2006 um 13:20 Uhr
danke auch dir.
Also ich weiss das ein notebook nicht so einfach zu reparieren ist wie ein normalo-atx-pc.
aber ich traue es mir durchaus zu, weil ich schon dutzende pcs zusammengebaut habe
und ansonsten auch eher technisch versiert bin .
Ersatzteile sind natürlich so ein thema für sich, aber ich denke nach gründlicher Recherche lassen sich auch die finden.

Also wie gesagt danke erstmal.

Von dem Teil mit TFT-macken lasse ich wsl eh die Finger weils schon auffällig unauffällig formuliert ist.

danke,

eure sweetie
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
20.03.2006 um 13:30 Uhr
Hallo

Ich würde dir auch davon Abraten. Ist einfach zu unsicher bei den Beschriebenen Defekten letztenendes kann beim ersten die Grafikkarte defekt sein und beim anderen das Board. Und dann hast du für 300? Schrott. Ich hab schon öffter´s welche Repariert und es ist wirklich nicht mit Desktop PC zu vergleichen du hast nur eine schanze wenn du 2 von der gleichen Sorte kaufst so das du aus zwei einen machst aber dann kannst du gleich einen neuen Kaufen. Kauf dir lieber einen der noch funktioniert und dann hast du auch keine Probleme.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 26174
20.03.2006 um 13:37 Uhr
Mein Bastlerherz sinkt in die Hose

Aber danke für die kompetenten Ratschläge!

Werd´s nochmals ernsthaft überdenken...
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
20.03.2006 um 14:13 Uhr
Hi,

schau doch mal bei http://www.tb-.computers.de vobei, die haben günstige gebrauchte Notebooks im Angebot, die überprüft sind und geben auch noch 1 Jahr Gebrauchtgarantie.
Dann mußt Du Dich nicht mit eventuellem Computerschrott rumschlagen.
Wenn es Dir nicht auf das letzte Quäntchen Leistung ankommt und Du nur ein Arbeitsgerät
suchst, ist das in jedem Fall die bessere Wahl. Und einen guten schnellen Service hat die Firma
auch noch (den man aber - nur so als Tipp - am besten per EMail kontaktiert *g*).

gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: 26174
21.03.2006 um 09:54 Uhr
Nochmals danke!

Hab´s mir doch verkneifen können so ein halbtotes ding zu erscherbeln.

Werde mir die Seite mal anschauen!

Danke nochmals an alle ,

bis dahin !

Das Sweetielein
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Mac OS X
Installation von macOS 10.12 Sierra auf Xiaomi Mi Notebook Air 12.5

Link von runasservice zum Thema Mac OS X ...

Notebook & Zubehör
Zusätzlicher Akku für Notebook (11)

Frage von dojo2000 zum Thema Notebook & Zubehör ...

Grafik
Notebook zum Fotos bearbeiten (10)

Frage von KodaCH zum Thema Grafik ...

Windows 10
Anmeldung bei Notebook funktionietr nur nach ca 30 min (2)

Frage von GrauerStar zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...