Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Notebook Zugang per WLAN auf Fritz!Box 7141 - Netzwerkdrucker an Switch (DLink) nicht erreichbar

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: mtejado

mtejado (Level 1) - Jetzt verbinden

20.05.2011, aktualisiert 10:45 Uhr, 8299 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen, Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ich gehe in unserem Heimnetzwerk (3 Notebooks, IPhone, IPad) über eine Fritz!Box 7141 probelmlos per WLAN ins Internet.

Bisher war unser Netzwerkdrucker per USB-Fernanschluss freigegeben. Da dies aber nicht sonderlich komfortabel ist und auch nur von den PC's angesteuert werden kann, und darüber hinaus der Drucker (HP1525n Color Laserjet) eine eigene Netzwerkschnittstelle inne hat, will ich den Drucker als Netzwerkdrucker einbinden.

Dazu habe ich vor die Fritz!Box 7141 (weil diese nur eine LAN-Schnittstelle beinhaltet) ein D-Link Switch DES-1005D vorangestellt und an diesen auch den Netzwerkdrucker angeschlossen. Jedoch erreiche Ich diesen nicht. Weder per Ping noch per HP eigener Software zum installieren. Festzustellen ist auch, das die LED an der Netzwerkkarte (grün) ständig am blinken ist.

Verbinde ich mein Notebook direkt an den Switch (LAN und nicht per WLAN) kann ich den Drucker einrichten und auch drucken (LED blinkt nicht wie oben beschrieben). Trenne Ich die Verbindung geht es wieder nicht.

Noch ein paar Daten:

Fritz!Box 7141: IP-Adresse 192.168.178.1 (DHCP deaktiviert)
Notebook: IP-Adresse 192.168.178.10
HP Color Laserjet 1525n: 192.168.178.199

Hat jemand eine Idee was ich noch prüfen kann? Wäre für jede Hilfe dankbar. Falls noch irgendwas an Informationen fehlt, reiche Ich diese gerne nach.
Mitglied: Nagus
20.05.2011 um 10:43 Uhr
Moin,
was hast du denn als Gateway beim Drucker eingestellt?
Ich würde mal darauf tippen, dass wenn du den DHCP auf der FritzBox aktivierst alles funktioniert.
Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
20.05.2011 um 10:47 Uhr
Also ich hatte bei der Fritz!Box DHCP zuerst aktiviert. Ohne Verbesserung.
Als Gateway habe ich beim Drucker die Fritz!Box (192.168.178.1) angegeben.
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
20.05.2011 um 12:04 Uhr
Hast Du schon mal eine Konfig Seite des Druckers ausgedruckt? Subnetmask und Gateway sind richtig eingestellt?
Wenn das Lämpchen an der Netzwerkkarte fröhlich blinkt deutet das darauf hin das der drucker etwas sucht. Möglicherweise kann er die Geschwindigkeit nicht sauber einstellen wenn Autosense aktiviert ist, oder er sucht die ganze Zeit nach einer IP per DHCP.
Hast Du alle anderen Protokolle mal deaktiviert?
Ach ja: hast Du irgendwelche Routen in der fritzbox aktiviert?
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
20.05.2011 um 12:41 Uhr
Ich habe die Konfigurationsseite gerade ausgedruckt, IP/Subnet-Maske passt (192.168.178.199/255.255.255.0).
Als Gateway ist die Fritz!Box eingestellt. Ist das richtig? Ja sollte, oder?
Ich habe den Automatikmodus mal deaktiviert (eingestellt auf 100 Voll-Duplex).
Dazu den Automatikmodus für Crossover deaktiviert.
IPV6 kann ich am gerät scheinbar nicht deaktivieren.
Fritz!Box geprüft, keine Routen drin ...
Es kann ja im Prinzip nur an der Fritz!Box irgendwie hängen.

Danke schonmal!
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
20.05.2011 um 12:59 Uhr
IPV6 ebenso deaktiviert - auch keine Besserung.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.05.2011 um 13:45 Uhr
Vermutlich sind beide Ports entweder FB oder Switch nicht MIDI-X fähig !
Beschaffe dir also ein Crossover Ethernetkabel und verbinde damit Switch und FB !
Dann schliesst du einmal den PC an den Switch per Draht an und pingst Drucker IP und Router IP. Wenn das klappt kannst du auch drucken.
Im zweiten Schritt dann den PC per WLAN anschliessen und wieder Drucker IP und Router IP pingen. Klappt das auch klappt auch das Drucken !
Achtung: Wenn du per WLAN im Netz bist musst du zwingend den LAN Port deaktivieren oder das Kabel rausziehen. Machst du das nicht hast du 2mal die gleiche IP auf beiden Adaptern und damit kommt Winblows nicht klar !
Es darf also immer nur ein Netzwerkadapter zur Zeit aktiv sein !
Noch ein Tip: Dem Drucker solltes du über sein Setup immer eine feste statische IP außerhalb des DHCP Bereichs der FB geben oder ihm über seine Mac Adresse in der FB einen feste IP zuweisen.
Drucker udn Server sollten immer feste statische IPs haben und keine dynamischen !!
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
21.05.2011 um 15:23 Uhr
Danke für die Tipps! Jedoch keinerlei Besserung.
Es scheint wohl an der Fritz!Box zu liegen, so wie ich das jetzt recherchieren konnte.

Fritz!Box per Crossover an Switch gekoppelt, Notebook an Switch per LAN -> Drucker erreichbar, Fritz!Box nicht mehr.
Fritz!Box per Crossover an Switch gekoppelt, Notebook an Fritz!Box per WLAN -> Drucker nicht mehr erreichbar, Fritz!Box natürlich ja ...

Ich denke es führt wohl ein Weg an einer neuen Fritz!Box vorbei (mit mehr als einem LAN-Port).
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
21.05.2011 um 15:32 Uhr
Hallo,

Verbinde ich mein Notebook direkt an den Switch (LAN und nicht per WLAN) kann ich den Drucker einrichten und auch drucken (LED
blinkt nicht wie oben beschrieben). Trenne Ich die Verbindung geht es wieder nicht.
Das legt doch eigentlich den Verdacht nahe, dass es weniger am Drucker, als eher am Notebook liegt.
Werden denn bei Verbindung des Notebooks per LAN und per WLAN die selben Netzwerkeinstellungen (IP, Mask, Gateway) verwendet?

Weiterhin kann man bei der Fritzbox bestimmt das LAN vor dem WLAN schützen, könnte sich etwa unter einem Menüpunkt VLAN verstecken. Dann würde die FB die Kommunikation mit dem Notebook verhindern, so lange es im WLAN ist..

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.05.2011 um 16:01 Uhr
Hat der D-Link Switch sowas wie einen dedizierten Uplink Port am Switch ?

a9e2702a84e49e516e79eb8906ca049d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wenn ja , verbinde den mal mit der FB.
So wie es aussieht kann die FB mit dem Switch keine physische Netzwerkverbindung per Kabel mit dem Switch aufbauen d.h. du hast im Grunde einen Unterbrechung.
Wichtig ist hier die Tatsache das wenn du das testest (PC am Switch LAN Port) du zwingend dafür das WLAN abschalten solltest also deaktivieren oder mit dem WLAN Schalter abschalten.
Es darf keinen 2 Interfaces im gleichen IP Netz geben.
Ist die Router IP dann immer noch nicht pingbar hast du vermutlich ein Autonegotiation Problem. Das du andere Ports am Switch einmal ausprobieren solltest sollte klar sein und hast du vermutlich gemacht. Ein alternatives Ethernet Kabel (KEIN billiges, mitgeliefertes ungeschirmtes China Kabel !) ebenfalls um auch das sicher auszuschliessen !
Dir bleibt dann nur die Option einmal einen 10 Euro 5 Port Billigswitch aus dem Blödmarkt zu beschaffen und das mit anderer HW testen.
Das solltest du aber unbedingt mal querchecken indem du den Drucker vorher einmal direkt an den FB LAN Port bringst und dann versuchst vom PC den Router UND auch den Drucker zu pingen.
Wenigstens das sollte dann klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
21.05.2011 um 16:38 Uhr
Zitat von filippg:
Hallo,

> Verbinde ich mein Notebook direkt an den Switch (LAN und nicht per WLAN) kann ich den Drucker einrichten und auch drucken
(LED
> blinkt nicht wie oben beschrieben). Trenne Ich die Verbindung geht es wieder nicht.
Das legt doch eigentlich den Verdacht nahe, dass es weniger am Drucker, als eher am Notebook liegt.
Werden denn bei Verbindung des Notebooks per LAN und per WLAN die selben Netzwerkeinstellungen (IP, Mask, Gateway) verwendet?

Weiterhin kann man bei der Fritzbox bestimmt das LAN vor dem WLAN schützen, könnte sich etwa unter einem Menüpunkt
VLAN verstecken. Dann würde die FB die Kommunikation mit dem Notebook verhindern, so lange es im WLAN ist..

Gruß

Filipp

Also IP-Adressen LAN / WLAN sind 192.168.178.11 bzw. 192.168.178.10. Alles andere (Subnetzmaske / Gateway) sind identisch.
Das hatte ich auch schon vermutet, dass man das WLAN vom LAN irgendwie trennen kann und dies vielleicht standardmäßig auch so eingerichtet ist.
Ich habe in der Fritz!Box nichts gefunden wo ich etwas dergleichen einstellen könnte. Einen Punkt VLAN gibt es nicht. Firmware ist aktuell.
Bitte warten ..
Mitglied: mtejado
21.05.2011 um 16:52 Uhr
Zitat von aqui:
Hat der D-Link Switch sowas wie einen dedizierten Uplink Port am Switch ?

a9e2702a84e49e516e79eb8906ca049d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wenn ja , verbinde den mal mit der FB.
So wie es aussieht kann die FB mit dem Switch keine physische Netzwerkverbindung per Kabel mit dem Switch aufbauen d.h. du hast im
Grunde einen Unterbrechung.
Wichtig ist hier die Tatsache das wenn du das testest (PC am Switch LAN Port) du zwingend dafür das WLAN abschalten solltest
also deaktivieren oder mit dem WLAN Schalter abschalten.
Es darf keinen 2 Interfaces im gleichen IP Netz geben.
Ist die Router IP dann immer noch nicht pingbar hast du vermutlich ein Autonegotiation Problem. Das du andere Ports am Switch
einmal ausprobieren solltest sollte klar sein und hast du vermutlich gemacht. Ein alternatives Ethernet Kabel (KEIN billiges,
mitgeliefertes ungeschirmtes China Kabel !) ebenfalls um auch das sicher auszuschliessen !
Dir bleibt dann nur die Option einmal einen 10 Euro 5 Port Billigswitch aus dem Blödmarkt zu beschaffen und das mit anderer
HW testen.
Das solltest du aber unbedingt mal querchecken indem du den Drucker vorher einmal direkt an den FB LAN Port bringst und dann
versuchst vom PC den Router UND auch den Drucker zu pingen.
Wenigstens das sollte dann klappen.


Nein, es gibt keinen Uplink Port. Es handelt sich um einen "billigen" D-Link Switch DES-1005D.
Habe die Kabel und die Ports alle durchgewechselt.
Notebook per Ethernet-Kabel an Switch, WLAN deaktiviert -> Drucker erreichbar, Fritz!Box nicht.
Wieder per WLAN -> das ganze umgekehrt.
Drucker direkt an Fritz!Box, per WLAN auf die Fritz!Box -> Drucker nicht erreichbar.

Also es scheint wohl tatsächlich so zu sein, das auf der Fritz!Box LAN/WLAN irgendwie voneinander getrennt/geschützt sind.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.05.2011 um 21:40 Uhr
Nein, dem ist auch nicht so, denn der integrierte WLAN Accesspoint arbeitet in der FB, wie übrigens in allen anderen WLAN Routern auch, als simple OSI Layer 2 Bridge auf den LAN Port.
LAN und WLAN sind also IP seitig direkt verbunden.
Dein Problem ist der Ethernet Port auf dem Router, der scheinbar Probleme mit dem Autonegotiation am LAN Port hat oder der Herstellung des Physischen Links.
In der Tat ist das sehr ungewöhnlich das der PC zwar eine Verbindung hinbekommt, nicht aber Switch und Router.
Frage noch zum Schluss: Wenn du FB und Switch verbunden hast, den PC per LAN am Switchport und das WLAN deaktiviert, was passiert wenn du in der Eingabeaufforderung
  • ipconfig -release
Und dann
  • ipconfig -renew
Eingibst ? Also eine neue IP Adresse vom Router per DHCP requestest.
Erwartungsgemäß müsste dein Rechner mit der "eingeschränkten Konnektivität" enden nach einer gewissen Zeit, da er ja nun den DHCP Server des Router snicht mehr erreichen kann ! Ist das der Fall ?
Du hast dann nur die Option eine andere Switch HW zu testen oder den Router zu tauschen, da du vermutlich ein HW Problem hast...

(P.S. Bitte nicht immer alles sinnlos zitieren hier....wir können ja alle lesen was wir geschrieben haben )
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Notebook LAN WLAN LTE trennen (2)

Frage von HansB3rt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...