Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Notebookfestplatte IBM nun extern betreiben - Geht nicht

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: TurboDiesel

TurboDiesel (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2006, aktualisiert 13:23 Uhr, 4643 Aufrufe, 5 Kommentare

Ehemalige interne Notebookfestplatte wird extern per USB angeschlossen nicht erkannt.

Erst einmal ein HALLO an alle hier , verbunden mit einem großen Kompliment an die Admins und Moderatoren. Ein solch aufgeräumtes Forum findet man selten. Nicht Mal bei mir ;)

Nun zu meinem Problem. Vor 14 Tagen gab meine Notebookfestplatte ihren Geist auf. Mein Notebook (IBM T23, 1,13 GHz, 1 GByte RAM und mit einer "Travelstar" 20 GByte Festplatte) rührte sich nicht mehr und beim nächsten Reboot kam eine Meldung "HDD unmountable".

"Ok. Das war es dann", dachte ich mir und baute meine bis dahin externe Samsung 80GByte-HDD ein. Diese wurde auch sofort vom Bios erkannt, Windows XP jedoch verweigerte die Installation. Erst nachdem ich die Samsungplatte neu formatierte, ließ sich ein Windows installieren. Alles läuft perfekt.

Nun bin ich ein unverbesserlicher Optimist. Ich steckte die IBM-Platte an das USB-Interface und musste feststellen, dass die Platte zwar anläuft und auch keinerlei "unschöne Geräusche" von sich gibt, aber keiner meiner PC diese Festplatte erkennt. Windows meldet das Interface, aber kein Device.

Nun meine Frage: Ich gehe davon aus, dass die defekte Platte irgendwie noch ansprechbar sein sollte. Ich habe schon oft erlebt, dass sich eine sogar "klappernde" Festplatte min Ontracks "Easy Recovery Prof." wieder lesbar machen ließ. Nur muss dazu Windows die Platte wenigstens erkennen. Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass die Samsungplatte nach dem Einbau in das Notebook erst formatiert werden musste, damit sie beschreibbar wurde.

Gibt es irgendwas, was ich tun kann/muss, damit eine ehemals am IDE-Bus betriebene Festplatte auch am USB-Bus läuft, oder sollte das problemlos gehen? Muss ich vielleicht die IBM-Platte mit einem IDE-Interface anschließen?

Es wäre sehr schade, wenn ich die Daten nicht mehr sichern könnte. Und ich bin auch nicht gewillt, einen "vierstelligen Betrag" an Ontrack zu zahlen (O-Ton Ontrack).

Viele Grüße
Lutz
Mitglied: Supaman
29.08.2006 um 12:54 Uhr
es könnte sein, das die platte physikalisch noch in ordnung ist, aber die elektronik einen schlag weg hat. mal diesen fall gesetzt, kannst du versuchen eine baugleiche platte zu besorgen und möglicherweise mit etwas geschick die elektronik umschrauben.

ansonsten würde mir nur noch einfallen, das platten betrieb am usb anschluss stark von der stromversirgung abhängt, manchmal schafft ein spezielles usb kabel mit 2 steckern abhilfe oder ein zwischengeschaltetes usb hub mit eigenem netzteil
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.08.2006 um 13:00 Uhr
Hi,
ich würde zuerst mal die Jumper kontrollieren, vielleicht liegts nur daran.
Dann sicherstellen, daß an Deinem USB- Adapter Festplatten erkannt werden (mit einer funktionierenden austesten).
Wenn das positiv verläuft und die Platte nicht erkannt wird, kann man davon ausgehen, daß die Elektronik auf der Platte hinüber ist.
Wenn Du etwas Geschick für so was hast, könntest Du Dir eine baugleiche Platte besorgen und die Platine austauschen. Mit etwas Glück funktioniert das, Garantie kann Dir niemand geben.
Ich würde auf jeden Fall die Platte vorher mal an den IDE anschließen (mit Adapter) und ein Hersteller- Test- Tool laufen lassen.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: TurboDiesel
29.08.2006 um 13:18 Uhr
Danke

Ein solches Kabel habe ich. Es funktioniert weder an einem PCMCIA-USB2.0-Adapter mit separaten Stromanschluss, noch am USB2.0-Anschluss meiner Desktop-PC.

Auf die Idee, dass die Steuerung der Platte nen Schuss haben könnte, bin ich noch gar nicht gekommen. DANKE.
Bitte warten ..
Mitglied: TurboDiesel
29.08.2006 um 13:23 Uhr
Ebenfalls Danke Gleiche Idee wie Dein Vor"redner". Umsomehr ärgert es mich, dass ich nicht darauf gekommen bin ;)

Das mit den Jumpern ist so ne Sache. Die Platte hat 4 Pins, unbelegt bedeutet Master. Ich habe Cable-Select- und Slave-Config probiert. Klappt nicht.

Ich denke, dass es tatsächlich die Elektronic ist. Aber erst Mal hole ich mir einen Adapter für den IDE-Bus meiner Desktop-PC.

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde sicher öfter hier anzutreffen sein

Gruß
Lutz
Bitte warten ..
Mitglied: 8343
29.08.2006 um 13:23 Uhr
Die Elektronik auf eine baugleiche Platte umzubauen funktioniert recht gut.
Bitte darauf achten, dass die neue Elektronik wirklich zu der vermeintlich defekten Festplatte passt (Produktnummer).

Habe hiermit so manchen Datenbestand retten können.

Gruß, Marcus
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Notebookfestplatte wird ständig kaputt (10)

Frage von malungo zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerkmanagement
gelöst PRTG IBM Server überwachen (6)

Frage von Marcel94 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerkmanagement
IBM USV verliert Kommunikation (4)

Frage von robbi1234 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Rechtliche Fragen
Hotspot rechtssicher betreiben? (14)

Frage von xSiggix zum Thema Rechtliche Fragen ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Raid-Controller (Areca) Datenverlust trotz R5 (16)

Frage von sebastian2608 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
HP ProLiant DL380 G7, POST Error: 1785-Drive Array not Configured (10)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
Starker PC zum Virtualisieren (10)

Frage von canlot zum Thema Server-Hardware ...

Microsoft Office
gelöst Office 365 Pro Domäne einrichten OHNE Webseite (9)

Frage von thklemm zum Thema Microsoft Office ...