Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NT Backup - Vergabe von Tapenamen bei Tapeübergreifenden Sicherungssätzen?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: michael2105

michael2105 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.04.2010 um 11:45 Uhr, 3582 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

nachdem ich nun meine ersten Gehversuche mit ntbackup.exe erfolgreich gemacht habe hänge ich nun bei der Vergabe der Tapenamen, sofern der Sicherungssatz Tapeübergreifend ist.

Wir verwenden ein externes LTO4 - Laufwerk (HP Ultrium 1760 scsi) und bisher läuft auch alles recht ordentlich. Die lto4-Tapes sind ebenfalls von HP und haben einen vorgedruckten Barcode auf dem Label, sowie eine vorgegebene Tapenummer im Klartext, welche mit dem Barcode identisch ist.
Diese Tapenummer verwende ich nun bei meinen ersten Tests mit dem lto auch als Tapename, da wir für die Zukunft planen, evtl. einen Bandwechsler anzuschaffen.

Angenommen ich erstelle nun einen Sicherungssatz welcher nicht auf ein einzelnes lto4 passt und ich verwende den Tapenamen NA9267 für das erste Band. Im Verlauf der Sicherung ist nun das erste Band voll und ntbackup möchte ein neues Band. Dieses wird dann automatisch hinzugefügt und die Sicherung läuft problemlos weiter.
Ist die Sicherung nun komplett, habe ich in meinem Medienpool zwei Bänder für den Sicherungssatz. Nur mit dem Problem, dass der Name des zweiten Bandes identisch mit dem ersten Bandnamen ist, dasa zweite Band jedoch dann am Ende mit "-2" Bezeichnet wurde.

Erstes Band also NA9267
Zweites Band NA9267-2 (Barcode jedoch NA9268)

Wenn nun die Medienbezeichnung in der Library unterschiedlich zu den Barcodes sind wird das wohl oder übel in purem Chaos enden, sofern wir einmal einen Bandwechsel anschaffen. Denn soweit mir bekannt ist, nutzen die Bandwechsler ja den Barcode um die Tapes zu identifizieren.

Meine Überlegung ist nun vielleicht doch auf die "vorcodierten" Tapes zu verzichten und selber Barcodes nach dem Sichern anzufertigen. Somit könnte ich jeweils die automatisch generierte Tapenummer für diesen Barcode verwenden und die Identifizierung würde funktionieren.

Oder gibt es irgendwie die Möglichkeit die "vorcodierten" Bänder mit der Barcodenummer im Vorfeld zu formatieren?

Weiß da gerade echt nicht weiter, da ich mich wie gesagt noch ganz am Anfang meiner Tests befinde und mich bisher nie wirklich mit dieser Materie auseinandersetzen musste.


Viele Dank für die Hilfe
Michael
Mitglied: Equinox
28.04.2010 um 16:09 Uhr
Hallo,

also ich kenne das so, dass ein Folgeband den gleichen "Label" trägt wie das Hauptband, nur um eine Sequence erweitert.
Beispiel:
Freitag Sicherung:

1 Band:
Bandname: Woche1
Sequence: 1

2 Band:
Bandname: Woche1
Sequence: 2

3 Band:
Bandname: Woche1
Sequence: 3

Somit habe ich 3 Wochenbänder, die alle den Bandlabel "Woche1" tragen (im Gerätemanager).
Und so werden sie auch Archiviert bzw. Beschriftet.
In deinem Fall wird am Bandnamen selber scheinbar ein "-2" hinzugefügt.

Wir verwenden die Codierung überhaupt nicht, obwohl sie vorcodiert sind.
Es werden von uns alle Bänder Händisch mit einem Label versehen, denn bei knappen 95 Stück an Sicherungsbändern, kann da schnell was durcheinander laufen, wenn man sich nur nach der Codierung orientiert, die dann aber bei einem Folgeband überschrieben wird.

Allerdings arbeite ich mit einer HP StorageWorks MSL-Bandbibliothek und ARCserve, und kann wenig über NT-Backup sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: michael2105
28.04.2010 um 18:22 Uhr
Das Problem ist allerdings, dass dein angesprochenes Szenario in meinem Fall leider nicht zutrifft.

Ich habe immer nur ein Backup, dieses ist jedoch ca. 4TB groß (HD- Spielfilm unkomprimiert in 4K Auflösung) - und geplant war, die bereits mit einem Barcode versehenen lto4 Tapes zu benutzen. Das funktioniert leider nur beim ersten Band weil ich da den Barcode als Bandnamen vergeben kann. ALle folgenden Bänder werden dann von der Software mit dem selben Bandnamen, und -2 | -3 | -4 etc... beschrieben.

Was mir noch aufgefallen ist:

Es gibt in ntbackup.exe eine Option "Freie Medien automatisch anfordern". Ich dachte damit wären die freien Medien gemeint, welche in der Systemverwaltung angelegt sind? Ich habe dort zu Testzwecken 2 lto Bänder abgelegt welche mit dem Barcode umbenannt worden sind, aber ntbackup nutzt den vergebenen Namen nicht für ein neues Backup auf neuem Tape. Ich werde trotzdem gefragt wie denn nun mein Medium heißen soll

Irgendwie kommt mir ntbackup.exe äußerst suspekt vor. Ok ist ja auch bereits ein wenig in die Jahre gekommen und dafür das es umsonst ist reicht es eigentlich auch aus.

Hat denn vielleicht sonst noch jemand eine Idee wie man mit ntbackup vorgegebene Tapenamen benutzen kann? Sonst muss ich mich doch nach einer anderen Software umschauen. Darum bin ich auch für Vorschläge jeder Art bezüglich einer Softwarealternative mehr als dankbar.
Kann auch ruhig was kosten...

Danke für die Hilfe
Gruß
Michael
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...