Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NTBACKUP austricksen?

Frage Microsoft

Mitglied: blind3d

blind3d (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2008, aktualisiert 25.01.2008, 7767 Aufrufe, 9 Kommentare

Also es geht um Folgendes:

Ich versuche mit dem Tool BartPE ein ntbackup durchzuführen. Hab auch das dazugehörige Plugin bekommen und hinzugefügt. Starte ich nun den PC mit der BartPE CD neu und starte das NTBackup, funktioniert dies aus folgendem Grund, so wie ich gelesen hab, nicht:
NTBackup erzeugt temporäre Dateien.Da wir uns aber auf einer CD befinden, können keine temporären Dateien geschrieben werden.
Kann man das irgendwie umgehen?

Mit freundlichen Grüßen

blind3d
Mitglied: DerBiba
22.01.2008 um 18:46 Uhr
Spontan fallen mir folgende Möglichkeiten dazu ein:

1. BartPE von USB-Stick oder USB-HDD booten (Sofern der PC dies unterstützt)
2. Das Temp-Dir von NTBackup auf einen beschreibbaren Datenträger (zB. 2te Partition/Festplatte) umleiten.

Alternativ:
Norton Ghost oder (kostenlos) DriveImage XML http://www.runtime.org/dixml.htm oder ähnliche Tools verwenden. DriveImage XML lässt es zu, eine ShadowCopy deines Bootlaufwerkes während des Rechnerbetriebes anzufertigen. Ganz nettes Spielzeug fand ich..
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
22.01.2008 um 20:04 Uhr
die idee mit dem usb stick find ich gar nicht mal doof... muss ich mal schauen, ob diese rechner die möglichkeit haben über usb zu booten...
auf andere tools möchte mein chef nicht zurückgreifen..er besteht auf das ntbackup -.-

wie kann ich denn dieses temp verzeichnis umleiten?
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
24.01.2008 um 15:37 Uhr
usb-stick ist vom chef leider nicht gewünscht.. weiß jemand mittlerweile wie oder ob man die tmp-files vom ntbackup umleiten kann?
hier nochma die fehlermeldung:

Could not create or access shared backup catalog file directory "\\?\E:\Microsoft"]

E ist in diesem Fall mein Laufwerk....

Hab jetzt ein Tutorial gefunden,dass die problematik angeblich umgeht... nur verstehe ich es nicht.
kann mir das vielleicht jemand erklären? so schritt für schritt? nicht,dass ich kein englisch kann,aber die thematik an sich ist mir leider zu hoch

http://www.911cd.net/forums//index.php?showtopic=11789

danke schon mal..
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
24.01.2008 um 16:37 Uhr
Moin blind3d,

steht doch da beschrieben...
NTBackup hat hart verdrahtet im Sourcecode stehen, dass es sein Gelumpe auf...
%APPDATA%\Microsoft
-oder, übersetzt, wahlweise-
%ALLUSERSPROFILE%\Application Data\Microsoft% bzw.
%ALLUSERSPROFILE%\Anwendungsdaten\Microsoft%
... schreiben soll.

Diese Schlamperei führt dazu dass, wenn %APPDATA% nicht gesetzt ist (wie bei Dir), dann auf
%APPDATA%\Microsoft ==> [aktuelles Lw:\Microsoft] geschrieben werden würde.
Deshalb zwei oder drei Umgehungsstrategien:
- Setze %APPDATA% auf %Temp% und lege die Struktur dort an
- oder lege Dir einen RamDrive an und mache es da
- oder kopiere Deine benutzten Skript auf %temp%, wechsele dorthin und führe es von dort aus.

Siehe in dem Artikel:
md "%temp%\Documents and Settings\All Users\Application Data\Microsoft\Windows NT\NTBackup\Catalogs51"

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
24.01.2008 um 16:48 Uhr
ich habs jetzt hinbekommen ohne ramdrive und sonstigen schnickschnack... ;) rtfm -.-
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
24.01.2008 um 16:50 Uhr
uuups, dann zitier doch mal ein bisschen aus tfm bitte...

Danke
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
24.01.2008 um 17:32 Uhr
hier gibt es erstmal das Plugin für den PE-Builder:

http://www.stsanford.com/pebuilder/

Dieser Thread hat mich angeregt die Files im Plugin selbst durch meine eigenen( ist dann Deutsch) zu ersetzen ;)

http://www.911cd.net/forums//index.php?act=Print&client=printer& ...

Einfach die Files im eigenen System suchen und in den Files Ordner des Plugins kopieren und ggf ersetzen.
Jetzt einfach schön die Anleitung lesen (html-datei glaub ich). Dort beschreibt der Ersteller des Plugins die auftretende Fehlermeldung und weiter Vorgehensweisen.
Bei mir bin ich jetzt so weit, dass das Backupfile erstellt wurde. Morgen werd ich das System, genauer gesagt C: formatieren und das erstellte Backup testen.
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
25.01.2008 um 10:01 Uhr
mhpf.. nun steh ich vor dem problem,dass ich die datei katalogisierung nicht verwenden kann und somit das backup nicht auswählen kann... kann man das zufällig umgehen? in den optionen gibts es einen haken,mit dem man es angeblich ausstellen kann.. jedoch passiert einfach nichts,wenn man die datei auswählt. das sys lädt dann kurz rum,aber die datei erscheint nicht im programm :/
man bekommt auch am anfang wiedr so eine dämliche fehlermeldung...
Bitte warten ..
Mitglied: blind3d
25.01.2008 um 12:40 Uhr
habs^^einfach die bartpe cd auf ein beschreibbares volume kopieren und ntbackup von dort aus starten.fehlermeldung kann dieses mal ignoriert werden
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...