Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ODBC Verbindung Problem SQL

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: wolficool

wolficool (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2008, aktualisiert 14.08.2008, 9235 Aufrufe, 12 Kommentare

Hello,

Ich soll eine neue ODBC Connection einrichten von einem W2K3 Server zur einer SQL Datenbank (liegt auf einem anderen Server)

Wenn ich versuche diese einzurichten und auf den Ziel Server wo die SQL DB Installiert ist geh, seh ich da keine ODBC Files mit denen ich mich connecten kann am SQL Server.

Frage: Ist da was schief gelaufen am SWL Server dass ich keine ODBC Daten sehe?

Bin leider kein SQL Spezialist.

Bitte um eure Hilfe.

Danke
Mitglied: pulse
13.08.2008 um 18:52 Uhr
Ähm...willst du da dateien sehen oder was^^
Ich denke mal da läuft nen SqlServer den du ÜBER ODBC ansprechen sollst

interessant wäre auch mal zu wissen wie das "einrichten" gemeint ist
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
13.08.2008 um 18:57 Uhr
Ich soll eine ODBC Verbndung zu einen SQL Server einrichten.

an und für sich ist es ja soi beim einrichten, dass man ja nach ODBC Files suchen kann auf dem SQL Server. Nur zeigt er mir da keine an auf dem SQL Server.
Bitte warten ..
Mitglied: pulse
13.08.2008 um 18:59 Uhr
Mh...also ich muss in den programmen die ich schreibe auch viel mit sql server machen....und in diesem fall benötige ich keine odbc-datei sondern einfach nur den passenden connectionsString
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
13.08.2008 um 19:01 Uhr
Was meinst du gneau unter ConnectionString??

Wie würdest du denn normalerweise eine ODBC Verbindung einrichten??
Bitte warten ..
Mitglied: pulse
13.08.2008 um 19:38 Uhr
Ich hatte ja gefragt wie du das machen willst....in einem Programm, was du programmierst?
also ich benutze in dem Fall z.b. das .Net-Framework
Ein ConnectionString ist eine Verbindungszeichenfolge, welche wichtigen Daten enthält, wie Username, Servername, Datenbankname etc.... diese informationen sind für die Verbindung erforderlich...wenn man sich so verbindet halt...

Also ich wär wirklich dankbar, wenn du mir näher beschreiben könntest...wie, etc. du zur DB verbinden willst
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.08.2008 um 20:37 Uhr
Moin wolficool,
an und für sich ist es ja soi beim einrichten, dass man ja nach ODBC Files suchen kann auf dem SQL Server. Nur zeigt er mir da keine an auf dem SQL Server
Nein, das ist und war noch nie so. Es geht dann keine Explorer-ähnliches Fenster auf, in dem Du alle vorhandenen ODBC-Files sehen könntest.
Du gibst -abgesehen von einem per Klicki-Bunti auszuwählenden ODBC-Treiber- nur Daten ein, die Du vorher exakt kennen musst incl Servername, Port, DB-Instanzname und User.
Wenn Du mal eine "Anzeige aller ODBC-Dateien" gesehen hast, dann bestenfalls in einem VHS-Kurs bei der beispielhaften Einbindung von M$Access- oder Excel-Dateien über ODBC zu Demo-Zwecken.

Aber pulses Fragen sind zielführender. Über was für Client-Tools willst Du denn die DB ansprechen?
Eine ODBC-Connection brauchst Du bestenfalls noch für Nicht-Java-basierten Zugriff. Also heute im Jahre 2008 so gut wie nie mehr. Oder zumindest ist ein den letzten 10 Jahren keine neue Appz auf den Markt geworfen worden, die noch via ODBC rumdackelt.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
13.08.2008 um 23:01 Uhr
Ich möchte mich über die normale ODBC Datenquelle (Start- Proggramms-Verwaltung) eine Verbindung einrichten.

Achso ich dachte du musst wenn ich den Server auswähle die ODBC Files sehen damit du dich mit denen connecten kannst.

Wo gebe ich ihm denn genau den DB Instanznamen an in welchen Reiter bzw. welchen Menü eben??

Also ich würd mal sagen ich nehme als erstes den Reiter System-DSN her - Hinzufügen - Generic 32... (den Treiber soll ich dafür verwenden) - und weiter?? wo gebe ich dann den genauen BN, DB-Instanzname usw.. dann ein??

Besten Dank für die Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
13.08.2008 um 23:03 Uhr
Ich soll seinfach die ODBC Connection einrichten. Start-Prog.-Verwaltung-ODBC Datenquellen.. Also manuell nicht mit Script

Verbinden selber über welches Progi auch immer geht mich nichts an.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.08.2008 um 23:58 Uhr
Moin wolficool,

den Treiber Generic32..(whatever) kenne ich naturlich nicht.
System-DSN ist richtig, nach den Auswählen auf "Konfigurieren".
Normalerweise wird durch den ausgewählten Treiber nur noch die unabdingbare Rest-Eingabe vom Benutzer abverlangt.

Das dürften bei einem x-beliebigen SQL-Server sein:

  • "Datenquellenname" -->von Dir wählbar.
Irgendwas Kurzes, Sprechendes, z.B. "MyAppzPROD" oder "MSSQLTest".
An diesen Verbindungsnamen musst Du Dich später erinnern können.
Keine Umlaute, keine Leerzeichen, keine Dönekens.

  • Datenquellenbeschreibung: Da kannst Du alles reinschreiben was Dir in 3 Monaten ermöglicht, Dich an die Bedeutung von "MyAppzPROD" zu erinnern.

  • weitere Felder/Eingaben wie oben genannt werden sein die Server IP ODER eher der Servername, ggf. der Port sowie Username.

  • und zum Abschluss wird Dir angeboten, diese Verbindung zu testen - dazu musst Du nur noch ein Passwort angeben.

  • Passworte sind bei ODBC-Verbindung niemalsnicht speicherbar über diese GUI

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
14.08.2008 um 00:02 Uhr
Aha supi danke einmal.

Hört sich ja mal nicht allzu schwer an.

Bezüglich den BN: DA kann ich ja einstellen ob Win NT Authentifzierung oder SQL Authentifizierung. Wenn ich da WIn NT eingebe und mich mit meiner Kennung anmelde funkts ned. Muss die Kennung selber vermutlich auch zugriff auf den SQL Share besitzen auch wenn ich Win NT Authentfizierung auswähle?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
14.08.2008 um 00:28 Uhr
Moin wolficool,

dieser ###-Job als Hobby-Admin bringt es mit sich, dass ich um diese Uhrzeit Baldrianpastillen einwerfen muss statt wie alle alle anderen in meiner Altersklasse die kleinen türkisfarbenen Pillen...*durchatme*

Also, Du möchtest auf eine bislang namen- und herstellerlose, ungenannt bleibende wollende SQL-Datenbankinstanz connecten.
Dass diese DB auf einem anderen Serverblech liegt hast Du Deinem Rechner jetzt mitgeteilt durch den (SQL-)Servernamen. Dessen ODBC-Treiber stellt nun die Verbindung mit Deinem OBDC-Treiber sicher - das ist nicht mehr, als ein Verbindungsschlauch von einem Rechner zum anderen.
Und in diesen Schlauchs können nun Datenbank-spezifische Infos reingekippt bzw. interpretiert werden.
Von nun an ist es egal, ob ein Rechner unter MacOS und der andere unter Debian läuft - und es ist der Datenbank noch egaler, ob Du unter Windows arbeiten musst und dafür einen NT-Account hast. Woher/wozu soll sie Dich als Benutzer kennen?
Auf der DB-Instanz brauchst Du (sinnvollerweise) einen Benutzernamen und Rechte, die der DBA Dir mitgeteilt haben sollte.
Bzw. die DbAdmine.

--> keine NT-Authentifizierung!

grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: wolficool
14.08.2008 um 00:43 Uhr
Hi,

Ok besten Dank.

Sorry dass du dir die Baldrian reinkippen hast müssen *ggg* Die anderen wären sicher besser gewesen zumindest vom Sinn her *ggg*
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
ODBC-Verbindung zu SQL in fremder Domäne über VPN-Tunnel (5)

Frage von platinum-rx zum Thema Windows Netzwerk ...

Microsoft Office
Access DB: ODBC-Verbindung zu Datenbank fehlgeschlagen (2)

Frage von potshock zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Access 2016: keine Verbindung zu 32-bit ODBC Datenquelle (4)

Frage von masteruser0815 zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...

Router & Routing
gelöst Getrenntes Routing bei VoIP und Daten (12)

Frage von Hobbystern zum Thema Router & Routing ...