Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Office 2003 wirklich zu 100% deinstallieren

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: 1476

1476 (Level 1)

04.08.2006, aktualisiert 09.08.2006, 9445 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich versuche unser Mailingsystem von Exchange auf Open Exchange umzustellen. Soweit klappt das auch ganz gut. Nur habe ich bei einigen Usern das Probelm das sich die "Persönlichen Ordner" (also bestimmte PST Datein) nicht mehr löschen lassen. ich habe schon rechte neu gesetzt outlook deinstalliert etc. Das Problem ist aber, dass selbst nach der Deinstallation und Neuinstallation, Outlook sich ziemlich viele Einstellungen "gemerkt" hat. Sprich es Automatisch die kaputten PST Datein mit einbindet. Ich suche also nach einer Möglichkeit Office 2003 bzw Office 2000 wirklich zu 100% zu deinstallieren, und zwar so das alle alten Einstellungen wirklich weg sind. Neuinstallation der Clients sollte die allerletzte möglichkeit sein. Weiß jemand einen Rat für mich?

grüße

67c564676768dfb0a976661b93cc9461-olerror - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: ratzla
04.08.2006 um 20:12 Uhr
Wenn Du wirklich alles von Office entfernen willst bleibt Dir wahrscheinlich nichts anderes übrig als die Clients neu zu installieren.
- Ansonsten kannst Du manuell die Registry bearbeiten HKLM und HKCU !
- Alle Office Verzeichnisse manuell löschen (auch die unter "Dokumente und Einstellungen")

Die installierten DLL's bekommst du damit aber auch nicht los. Das geht nur über Client Neuinstallation oder alternativ mit ca. 300 Stunden manuellem Aufwand.

Den Rest an Kommentar über Outlook und Exchange verkneife ich mir - sonst gibts wieder dicken Punktabzug
Bitte warten ..
Mitglied: 1476
04.08.2006 um 21:44 Uhr
ich bin auch nicht wirklich der fan von outlook aber zwei dinge führen leider nicht daran vorbei. zum einen, ich kenne keinen imap fähigen client der die kalenderfunktionen von outlook kann. und für eine firma ist die kalenderfunktion wichtig. zum anderen versuche ich zwar jeden benutzer zum verwenden des weitaus besseren webinterfaces zu bewegen, aber der mensch ist halt ein gewohnheitstier. so ist es schwer den benutzern beizubringen das outlook nicht das maß aller dinge ist.
wenn jemand nen imap fähigen mailclient mit kalenderfunktion kennt, immer her damit.
meine größte hoffnung ist immernoch das groupware ihren eigenen client für den oxserver rausbringt. bis dahin muss ich mich leider mit den problemen rumschlagen.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
09.08.2006 um 14:06 Uhr
Soweit ich weiss überträgt auch Outlook die Kalenderinfos nicht per IMAP - würde mich zumindest etwas wundern, da IMAP für Mails
Es geht dir wohl vielmehr um die gemeinsamen Kalenderfunktionen (Das dafür verwendete Protokoll ist zumeist iCAL)

Lotus Notes kann das z.B. seit Jahrzehnten allerdings über das proprietäre Notes Protokoll.
Auch der SunBird aus der Mozilla Suite kann einiges.
Des weiteren gibt es verschiedene Web Calender die auch ganz passable funktionieren.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Office 365 Visio 2016 bzw. Project 2016 Deinstallieren (3)

Frage von Bommi1961 zum Thema Microsoft Office ...

Exchange Server
Office 2013 oder 2016 mit Exchange 2003 (2)

Frage von uridium69 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...