Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Office 2010 stürzt ab beim Arbeiten mit Dokumenten auf Netzlaufwerken

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: IsoldeBaden

IsoldeBaden (Level 1) - Jetzt verbinden

25.10.2011 um 15:38 Uhr, 8149 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Leute,

wir haben bei uns vor kurzem in einem Bereich unseres Unternehmens Office 2010 Std SP1 ausgerollt (vorher war Office 2003 installiert).

Nun haben wir das Problem, dass auf fast allen PCs Office (Egal ob Excel oder Word) abschmiert, wenn man Dokumente von Netzlaufwerken bearbeitet. Das heißt manchmal hängt Office schon beim öffnen oder beim speichern oder halt auch während des arbeitens. Meist erscheint dann "keine Rückmeldung", der Windows Explorer hängt sich dann auch total weg. Dann hilft meist nur ein Kaltstart. Vermehrt tritt dies bei Office 2003-Dokumenten auf. Aber auch bei Office 2010 Dokumenten ist dies schon passiert. Bei lokalen Dateien tritt dieses Problem nicht auf!

Auf den Clients sind Win XP SP 3 und Office 2010 Std SP1 installiert. Als File-Server haben wir Novell-Server im Einsatz.

Folgendes haben wir schon gemacht:

- Webclient-Dienst auf den Client deaktiviert

- Trusted Location Pfade angelegt (UNC-Pfade der Server/Laufwerke angegeben).

- FileValidation deaktiviert

- UseTimeoutForAttechedTemplateLoad Registry-Key angepasst

- EnableShellDataCaching Registry-Key angepasst

- in den IE- Intranet Einstellung den Haken bei "Intranet automatisch ermitteln" entfernt

- aktuellen Updates von Office eingespielt



Habt ihr noch Ideen und Tipps?

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: felix.huth
25.10.2011 um 16:25 Uhr
Hallo

1. Frage: Wie schaut es denn mit dem Antivirenschutz bei euch im System aus? Welchen habt ihr und wie ist er im Netzwerk konfiguriert?
2: Frage: Greifen mehrere Personen gleichzeitig auf die selbe Datei zu - wenn es crasht?
3. Frage: Habt ihr eventuell schon einmal probiert die Dateien auf ein anderes System zu spielen, welches dann eine Freigabe erhält (MS Server 200X)?

LG
Felix
Bitte warten ..
Mitglied: IsoldeBaden
25.10.2011 um 16:34 Uhr
Hallo Felix,

vielen Dank erstmal für deine Hilfe!

zur 1. Frage: Wir haben McAfee Enterprise 8.7 mit Patch 5 auf den Clients. Beim Virenscanner haben wir auch das Verzeichnis "C:\Programme\Microsoft Office" ausgeklammert

zur 2. Frage: nein, es greifen nicht mehrere Personen auf die gleiche Datei zu, wenn es kracht.

zur 3. Frage: Einfach die Dateien auf andere Freigaben zu spielen geht leider nicht bei der Menge an Dateien. Das ist ein erheblicher Aufwand, die wir zur Zeit nciht realisieren können. Vor allem müssten wir Pfade anpassen etc...

Habt ihr evtl noch andere Ideen?
Bitte warten ..
Mitglied: felix.huth
25.10.2011 um 16:40 Uhr
Hallo nochmal

Man kann doch sicherlich auch bei McAfee eine vertrauenswürdige Zone einrichten, oder? Bitte einmal das Office Verzeichnis und das Dokumentenverzeichnis hinzufügen. Alternativ mal McAffee dekativieren und dann schauen, ob der Fehler immernoch geschieht.

LG
Felix
Bitte warten ..
Mitglied: IsoldeBaden
25.10.2011 um 17:05 Uhr
Hi nochmal,

wir haben ja bereits bei McAfee das Programmverzeichnis von Office zum ausgeklammert (es wird also nicht mitgescannt), also halt so ne Art vertrauenswürdige Zone.

Ich habe mir auch schon überlegt, den Virenscanner mal komplett von einem Client zu schmeißen und das ganze dann mal testen zu lassen. Ich werde das mal ausprobieren.

Gibts sonst evtl noch ein paar Tipps, was man in Office oder evtl auf den Novell-Servern optimieren könnte?
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
26.10.2011 um 08:14 Uhr
Moin,

passiert der Fehler so häufig, das man das nachstellen kann ?!
Wenn ja, habt ihr die Probleme auch, wenn die Dateien lokal auf dem Rechner liegen ?!
Passiert das nur an bestimmten PC´s und/oder Usern ?!
Aus meiner Erfahrung:
Irgendetwas am Profil ist kaputt, ich erstelle ein neues und mische die Userdaten händisch ein, bisher (war aber erst 2-3 mal der Fall) hat das geklappt.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: IsoldeBaden
26.10.2011 um 11:22 Uhr
Moinsen,

ja, der Fehler passiert schon häufig. Ab und zu kann man den Fehler auch nachstellen, aber halt nicht immer.
Bei lokalen Dokumenten passiert das nicht.
Im Moment habe ich ca 8-9 User von ca.30, bei denen das Problem täglich auftritt.

Ich habe jetzt mal bei einem User ein neues lokales Profil angelegt. Mal sehen. Bei zwei weiteren Usern habe ich im Profil --> Anwendungsdaten --> Microsoft alle was mit Office zu tun hat gelöscht. Mal sehen, ob es hilft. Ich warte jetzt auf Rückmeldung der User.

Übrigens: Den Virenscanner habe ich ja von einer Kiste runter geschmissen. Aber der Fehler ist tritt immer noch auf.

Vielen Dank schon mal für eure Bemühungen. Für jeden weiteren Tipp und Hinweis bin ich dankbar!

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: aarghl
17.02.2012 um 09:46 Uhr
Hi,

Hat sich eine Lösung für Dein Problem gefunden?

Bei mir brennt die Bude wegen genau o.g. Sache. Ich trau mich schon gar nicht mehr vor die Bürotür.

Unser kleines Büro an der Remotelokation ist förmlich paralysiert. Die Office Dokumente lassen sich weder öffnen - geschweige denn kopieren, um sie lokal weiter bearbeiten zu können.

Any ideas or further hints?

Grüssle

aarghl
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
Freigegebenes Postfach - Exchange 2013 - Office 2010-2013-2016 (6)

Frage von ATLaptop zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft Office
Office 2010 Sicherheitscentereinstellungen - GPO (6)

Frage von ChrisIO zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...