Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Microsoft Office

Office 2010 per Startskript bereitstellen (ausrollen)

Mitglied: chrischnian

chrischnian (Level 1) - Jetzt verbinden

27.09.2011 um 14:04 Uhr, 5927 Aufrufe, 9 Kommentare

Bereitstellen von Office2010 Standard für 80 Arbeitsplätze.

Hallo an alle,

habe mich nach dieser Anleitung gehalten. http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff602181.aspx

Also habe unter \\server\software$\Microsoft\Office-2010 die CD liegen
unter \\server\software$\Microsoft\Office-2010\ProPlus.WW liegt die config.xml

<Configuration Product="Standard"> 
	<Display Level="none" CompletionNotice="no" SuppressModal="yes" AcceptEula="yes" /> 
	<!-- <Logging Type="standard" Path="%temp%" Template="Microsoft Office Standard Setup(*).txt" /> --> 
	<!-- <USERNAME Value="Customer" /> --> 
	<!-- <COMPANYNAME Value="MyCompany" /> --> 
	<!-- <INSTALLLOCATION Value="%programfiles%\Microsoft Office" /> --> 
	<!-- <LIS CACHEACTION="CacheOnly" /> --> 
	<!-- <LIS SOURCELIST="\\server1\share\Office;\\server2\share\Office" /> --> 
	<!-- <DistributionPoint Location="\\server\share\Office" /> --> 
	<!-- <OptionState Id="OptionID" State="absent" Children="force" /> --> 
	<!-- <Setting Id="SETUP_REBOOT" Value="IfNeeded" /> --> 
	<!-- <Command Path="%windir%\system32\msiexec.exe" Args="/i \\server\share\my.msi" QuietArg="/q" ChainPosition="after" Execute="install" /> --> 
</Configuration>
unter \\server\software$\Microsoft\Office-2010\Updates habe ich die MSP abgelegt.

Danach habe ich unter den UO - Computers das GPO Office-2010 angelegt und das Startskript eingefügt.

An einen Testclient sehe ich auch über gpresult das das Office in den Gruppenrichtlinien vorhanden ist. Aber der Client hat keine Installation ausgeführt selbst nach 3 Neustarts nicht.

Wer kann mir helfen?

Danke

Chris
Mitglied: Logan000
27.09.2011 um 14:13 Uhr
Moin Moin

Wird das Office installiert wenn Du das Skript manuell ausführst?
Hast Du schon mal ein Gruppenrichtlinienergebnis erstellt?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: chrischnian
27.09.2011 um 14:42 Uhr
Wenn ich das Skript von Hand starte dann rennt es nur durch 1-sek.

Anbei die Batchdatei

01.
setlocal 
02.
 
03.
REM ********************************************************************* 
04.
REM Environment customization begins here. Modify variables below. 
05.
REM ********************************************************************* 
06.
 
07.
REM Get ProductName from the Office product's core Setup.xml file, and then add "office14." as a prefix.  
08.
set ProductName=Office14.PROPLUS 
09.
 
10.
REM Set DeployServer to a network-accessible location containing the Office source files. 
11.
set DeployServer=\\server\Software$\Microsoft\Office-2010 
12.
 
13.
REM Set ConfigFile to the configuration file to be used for deployment (required) 
14.
set ConfigFile=\\server\Software$\Microsoft\Office-2010\ProPlus.WW\config.xml 
15.
 
16.
REM Set LogLocation to a central directory to collect log files. 
17.
set LogLocation=\\server\Software-Setup-Logfiles$\Office-2010 
18.
 
19.
REM ********************************************************************* 
20.
REM Deployment code begins here. Do not modify anything below this line. 
21.
REM ********************************************************************* 
22.
 
23.
IF NOT "%ProgramFiles(x86)%"=="" (goto ARP64) else (goto ARP86) 
24.
 
25.
REM Operating system is X64. Check for 32 bit Office in emulated Wow6432 uninstall key 
26.
:ARP64 
27.
reg query HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432NODE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\%ProductName% 
28.
if NOT %errorlevel%==1 (goto End) 
29.
 
30.
REM Check for 32 and 64 bit versions of Office 2010 in regular uninstall key.(Office 64bit would also appear here on a 64bit OS)  
31.
:ARP86 
32.
reg query HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\%ProductName% 
33.
if %errorlevel%==1 (goto DeployOffice) else (goto End) 
34.
 
35.
REM If 1 returned, the product was not found. Run setup here. 
36.
:DeployOffice 
37.
start /wait %DeployServer%\setup.exe /config %ConfigFile% 
38.
echo %date% %time% Setup ended with error code %errorlevel%. >> %LogLocation%\%computername%.txt 
39.
 
40.
REM If 0 or other was returned, the product was found or another error occurred. Do nothing. 
41.
:End 
42.
 
43.
Endlocal
Anmerken möchte ich das wir hier das Office 2010 schon installiert haben. Ich möchte das alte erstmal deinstallieren und dann neu installieren damit mal alles gleich ist.

Danke schonmal für deine Mühen

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
27.09.2011 um 15:01 Uhr
Moin

Wenn ich das Skript von Hand starte dann rennt es nur durch 1-sek.
und installiert auch das Office?

Anmerken möchte ich das wir hier das Office 2010 schon installiert haben. Ich möchte das alte erstmal deinstallieren und dann neu installieren damit mal alles gleich ist.
Auch auf dem bewusten TestClient?
Wie regelt ihr die Deinstallation? Manuell, mit einer anderen GPO, ...?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: chrischnian
27.09.2011 um 15:12 Uhr
Sorry dachte das durch die Anmerkung von 1 Sekunde es klar ist das er nicht installiert.

Also nee er installiert nichts.

Die Deinstallation habe ich in der MSP angegeben das alles was älter ist (oder schon da ist) deinstalliert werden soll.

Ansonsten müsste ich über ein zusätzliches Skript es vor der Installation deinstallieren.

Mal schlau machen
Bitte warten ..
Mitglied: chrischnian
27.09.2011 um 15:33 Uhr
Also habe das vorhandene 2010er Office auf den Testclient deinstalliert.

Das schöne ist das er nun endlich mal unter Logfiles was anlegt. Bedeutet das er die Installation schon mal weiter macht wie davor.

Nun bricht er mir aber immer mit den Code 30045 ab dieser bedeutet laut MS "InvalidMetadataFile"

Ich habe nun schon mal alle Temps gelöscht und das FixTool von 2007er drüberlaufen lassen.

Bis jetzt keine Besserung.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
27.09.2011 um 15:34 Uhr
Moin

Sorry dachte das durch die Anmerkung von 1 Sekunde es klar ist das er nicht installiert.
Mir ist gar nichts klar. Du sitzt vor der Maschine.
Da Du mit deinen Informationen so zurückhaltent bist, beantworte ich meine Frage;
"ob auch auch dem bewusten Testclient Office 2010 schon installiert ist?"
einfach selbst.

Ja, denn:
1. Dein Setupskript startet die Installation nur dann wenn kein noch Office Installiert ist.
2. Ich würde eine MSP Datei immmer als Parameter für die Setup.exe mit angeben.
z.B. setup.exe /adminfile \\Server\Freigabe\My.msp
3. Da ich mit der Deinstallation von Installierten OfficeProdukten via MSP nur sehr durchwachsene Erfahrungen gemacht habe
(mal Klappts, mal nicht, mal nicht vollständig) rate ich dir die Deinstallation vorher seperat zu regeln.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: chrischnian
27.09.2011 um 15:49 Uhr
Danke Logan für die Hilfe.

Sorry aber das war mir nich bewusst das du das meinstest.

Also ich habe mir nun nochmal die Ausgaben angeschaut. Scheinbar wird durch das aufrufen der batchdatei von MS nur die Config.xml übergeben.

Wenn ich dies von Hand probiere dann wird auch nicht die Installation gestartet.
Wenn ich den Parameter /admin mit übergebe dann bekomme ich nach 2 Sekunden ein Fenster das eine Datei beschädigt ist.

Wie du schon richtig bemerkt hast war Office auf den Testclient.
Ich habe dies nun deinstalliert.
Ich werde nun die MSP nochmal neu erstellen und dann testen. Könntest du mir sagen wie ich am besten jede art von alten Office am einfachsten von den Clients vor der Installation runterbekomme?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
27.09.2011 um 22:03 Uhr
moin,

  • zwei/drei x punkte...

  • Deine obige Config ist keine echte config, das ist nur eine Demo.
Ich finde keine echte Zeile, die ohne <!-- anfängt, dass sind allesamt nur Kommentare

01.
set DeployServer=\\server\Software$\Microsoft\Office-2010 
ist auch eher unsauber...
01.
set "DeployServer=\\server\Software$\Microsoft\Office-2010"
  • Nutze doch OAT zum anpassen der neuen Installation oder Grupperichtlinien, wenn das Office eh schon auf allen Clients drauf ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: da-chiller
28.09.2011 um 08:58 Uhr
Hi,

wir haben aufgrund einer überschaubaren Anzahl an Clients zunächst auf das Rollout per Startscript verzichtet.

Was sich im Nachhinein gesehen auch als richtige Entscheidung herausgestellt hat. Wir haben dann auch ein eigenes Batch-Script geschrieben, das von Hand angestoßen wurde. Allerdings gehe icih bei uns auch von einem Sonderfall aus, da wir in einer Branche arbeiten, in der Automatisierungen ungerne gesehen sind. Außerdem müssen wir im Anschluss jeder Installation auch an die entsprechende Maschine um sie zu validieren.

Wie auch immer, eine Installation übers Netz dauerte bei unseren Rechnern oftmals bis zu 30 Minuten (inkl. Updates) benötigt. Es gibt einen Timer der Startscripte abbricht wenn sie eine eingestellte Zeit überdauern.

Alternativ macht es Sinn sich langfristig über eine Deployment-Lösung nachzudenken, mit der auch größere Pakete bewältigt werden können. Ab SBS 2008 R2 ist meines Wissens so etwas sogar schon Standard!? Also eine Art WSUS für Programme. Unsere WPKG-Infrastruktur war dafür zumindest ungeeignet.
Wenn es also nicht allzuviele Clients sind, würde ich auf die Scripterei verzichten. Denn irgendwann lohnt sich der Aufwand gegenüber den Kosten einer semi-manuellen Lösung nicht mehr!!!

Gruß
chiller
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Office 2016 über Softwareverteilung ausrollen
Frage von sammy65Netzwerkmanagement9 Kommentare

Hallo miteinander, auf meinen 150 Clients im unternehmen ist Office365 in der Version 2013 installiert. Ich möchte in Absehbarer ...

Exchange Server
Office 365 Kontakte freigeben und bereitstellen
gelöst Frage von konstantin90Exchange Server1 Kommentar

Moin zusammen, ich habe eine Frage, und zwar haben wir umgestellt auf Office365. Wir haben die Office365 Business Premium ...

Exchange Server
Microsoft Exchangeserver 2010 - Gruppenkalender bereitstellen
Frage von ExcaliburxExchange Server4 Kommentare

Hallo Zusammen, die Anforderung ist über einen Microsoft Exchangeserver 2010 einen Gruppenkalender für verschiedene Active Directory Benutzer in Outlook ...

Batch & Shell
Homelaufwerke im Startskript zuweisen
Frage von SirTomBatch & Shell3 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne die Homelaufwerke in einem Startskript (vbs, Windowsumgebung) zuweisen. Momentran sieht das so aus (nur Teile ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 12 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 13 StundenSicherheit7 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 14 StundenSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor

Information von Frank vor 14 StundenSicherheit12 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1031 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Batch & Shell
Anmeldevorgang für Informatikraum (Schule) unter Windows
gelöst Frage von IngenieursBatch & Shell29 Kommentare

Hey zusammen, ich werde in naher Zukunft den Informatik Raum meiner jetzigen Schule von dem aktuellen Betreiber übernehmen (Vertrag ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen20 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...