Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Office-Netzwerk, LAN und WLAN gleichzeitig

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: michmeie

michmeie (Level 1) - Jetzt verbinden

03.01.2011, aktualisiert 18.10.2012, 6102 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Zusammen

Wir haben ein kleines Büro Netzwerk mit Internetzugang (interner Bereich: 192.168.1.0).
Zusätzlich haben wir einen weiteren Internetzugang der mit einem Wireless-Router (WPA) verbunden ist (192.168.85.0), diese beiden Netze sind physikalisch komplett getrennt und das sollte auch so bleiben.

Der Wireless-Zugang ist für Gäste gedacht, welche nicht ans Büronetz dürfen. Ich möchte es aber auch unseren Leuten ermöglichen, dass diese WLAN benutzen können (z.B. für Meetings).

Was mir aber Unklar ist:
- Ist es ein Sicherheitsrisiko wenn en Notebook mit dem Büronetzwerk (LAN) und dem WLAN gleichzeitig verbunden ist (missbrauch des Notebooks als Gateway, etc.) ?
- Gibt es eine Domänenpolicy wo ich festlegen kann, dass nicht beide Netze gleichzeitig verwendet werden dürfen?
- Was gibt es sonst für Möglichkeiten dem Herr zu werden?

Vor Allem beim ersten Punkt bin ich sehr unsicher, was dass Sicherheitstechnisch bedeutet.

Vielen Dank für euere Hilfe

Gruss
Michael
Mitglied: maretz
03.01.2011 um 11:15 Uhr
Moin,

gut, du surfst jetzt also vermutlich ohne die Sicherheitsrichtlinien der Firma im WLAN (da das ja für die Gäste ist - d.h. die brauchen ggf. nen VPN-Tunnel usw...). Du hast nen Trojaner auf dem Laptop der auch darüber fröhlich munter die Daten raussendet und eine Remote-Steuerung erlaubt -> und gleichzeitig bist du am unternehmensinternen Netzwerk mit evtl. Freigaben usw. angemeldet.

Ich schicke nun dem Trojaner/Bot den Befehl: "Lösche alle doc, xls, ppt,... Dateien die du irgendwo auf einem der vorhandenen Laufwerke findest".

Beantwortet diese Vorstellung schon deine Frage ob das eine gute Idee ist an beiden Netzwerken zu hängen?
Bitte warten ..
Mitglied: michmeie
03.01.2011 um 13:48 Uhr
ist mehr als beantwortet

Kann man das über Policies steuern? (Wenn zu LAN Verbdunden -> WLAN-NIC deaktiviert)
Wäre das eine mögliche Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
03.01.2011 um 14:26 Uhr
Moin,

die frage ist doch: Warum soll jemand gleichzeitig zu beiden Netzen verbinden können? Du willst doch dein internes Netz normalerweise gegen Angriffe schützen - d.h. du willst gar nicht das ein Gerät welches irgendwo im Netz surft in dein Netz kommt -> der könnte ja schon Trojaner, Viren usw. auf dem System haben.

Daher wird man das im normalfall so machen das nur Gäste ans WLAN dürfen -> für die Mitarbeiter ist der Zugang nicht nötig da die ja über das normale Kabel-Netzwerk überall (wo die es müssen) rankommen. Also brauchen die noch nicht mal den WLAN-Key kennen -> der wird eben durch die IT bei den Gäste-Geräten eingetragen und gut. Alles andere ist riskant -> da du gar nicht weisst was der im offenen WLAN alles macht... (Beim Gäste-Laptop is es dir ja egal ob derjenige sich grad den Rechner grillt -> das ist dann SEIN Problem!)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.01.2011, aktualisiert 18.10.2012
Nein, das klappt nicht, den damit bist du auch nicht sicher ! Das Beste ist du machst eine simple User Abfrage mit 802.1x und benutzt einen WLAN AP der ESSIDs supportet und trennst beide WLANs. Die Gäste fackelst du dann über ein CP.
Hier findest du Infos wie es geht:
http://www.administrator.de/wissen/sichere-wlan-benutzer-authentifizier ...
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
Damit kannst du dann beide Nutzer einwandfrei authentisieren und sie in die entsprechenden WLANs dynamisch verfrachten.
Bitte warten ..
Mitglied: michmeie
03.01.2011 um 14:52 Uhr
@aqui:

aber so wäre ich auch nicht sicher, die User hätten weiterhin die Möglichkeit gleichzeitig an WLAN (wenn auch einen eigenen für die MA) und LAN zu sein.
oder versteh ich da was falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.01.2011 um 11:21 Uhr
Ja, da hast du Recht. Wenn die unkontrolliert beide Adapter aktiv haben und einer Routing aktiviert oder sowas ist das natürlich möglich.
Du kannst aber die WLAN User ganz klar identifizieren. Gäste kommen nur ins Gäste WLAN und die MA in ein MA WLAN was nix mit dem Gäste WLAN zu tun hat.
Wenn du die MA Rechner auch noch per Mac filterst im Gäste WLAN können die sich damit nicht assoziieren.
OK umgehbar ist das alles wenn einer der Gäste den MAs das Passwort für das Gäste Portal verrät.
Solche Backdoor Router Gefahren sind schwer in den Griff zu bekommen...allerdings erfordern sie auch einen gehörigen Aufwand an Know How und damit ziemlicher krimineller Energie.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Office LAN mit Maschinen LAN verbinden (6)

Frage von BoscoDB zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkmanagement
gelöst Frage zum Netzwerksetup (Lan und Wlan) (10)

Frage von NetzNewbie zum Thema Netzwerkmanagement ...

LAN, WAN, Wireless
Mein Netzwerk mit VLAN und Routing (Voip,-Lan,- Wlan) (6)

Frage von theunix zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN zu LAN Switch oder Bridge (7)

Frage von Stefan3110 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (17)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Linux Desktop
Bildschirmauflösung unter Linux festlegen (12)

Frage von itebob zum Thema Linux Desktop ...

Windows Server
Kennwort vergessen bei Hyper vserver 2012r (12)

Frage von jensgebken zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Administrator hat alle Rechte verloren (10)

Frage von mrdead zum Thema Windows Userverwaltung ...