Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Onboard Raid ausreichend oder zusätzlicher Raid-Controller sinnvoll?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: nuby

nuby (Level 1) - Jetzt verbinden

22.05.2008, aktualisiert 27.05.2008, 13741 Aufrufe, 8 Kommentare

Ist die Anschaffung eines zusätzlichen Raid-Controllers aus Geschwindigkeitsgründen sinnvoll oder reicht der Onboard-Raid-Controller aus?

Hallo!

Ich möchte einen neuen Server anschaffen und überlege mir, ob ich einen zusätzlichen Raid-Controller einplane.

Ich habe da z. B. den SERVER-TOWER INTEL DUAL-CPU SR108 von Thomas Krenn ins Auge gefasst;
mit folgender Ausstattung:

CPU: 2x Intel Xeon Quad Core E5405 2,00GHz 12MB FSB1333
RAM: 4096 MB ECC Registered DDR2 667-RAM ATP FB-Dimm (4x 1024 MB)
Board: Supermicro Mainboard X7DBE (SATA on board)
HDD: 3 Stk. 160 GB SATA II WD Raid Edition II

Ich möchte gerne ein RAID5-System aufbauen.

Da das Mainboard bereits einen Onboard-Raid für => 6x SATA (3 Gbps) onboard (RAID 0,1,5,10 nur Windows)
anbietet, frage ich mich, ob ein zusätzlicher Raid-Controller überhaupt noch notwendig ist?

In Frage würde der Controller => 3Ware 9650 4x SATA (0,1,10,5)3Ware 9650 4x SATA (0,1,10,5)
kommen.

Auf dem Server soll Windows Small Business 2003 laufen.
Es werden ca. 5 Clients auf eine Datenbank, MS Exchange, SharePoint Services, Dateiablage, etc. zugreifen.

Was meint Ihr? Sollte ich in ca. 260,00 € mehr investieren und den zusätzlichen Raid-Controller anschaffen,
oder würde für die genannten Anwendungen der Onboard-Raid ausreichen?

Wie könnte man die Geschwindigkeitsvorteile verdeutlichen?

Danke für Eure Ratschläge.

Viele Grüße!
Mitglied: wiesi200
22.05.2008 um 20:01 Uhr
Also ich würde schon mal grundsätzlich SAS Platten reinstecken und keine SATA
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
22.05.2008 um 20:25 Uhr
Moin,

vielleicht bist Du ja ein Rex Kramer, wenn nicht dann tue Dir was Gutes und kaufe einen Controller!
Du schläfst dann besser, glaube mir.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
22.05.2008 um 20:28 Uhr
Ich frag mich ob man für 5 Userlein wirklich einen Domaincontroller braucht.

E-Mail würd ich auslagern zu nem Hoster, ich glaub das kostet paar wenige Euro im Monat und man ist viel Stress los, auch was das Backup angeht. Da Mails eh unverschlüsselt übers Internet flattern sofern man sie nicht verschlüsselt ist das sicherheitstechnisch nicht bedenklicher als selber nen Mailserver zu betreiben.

Doch zurück zum Topic...

Wenn schon Server, und es soll hoch verfügbar sein, muss man eigentlich gleich zwei Server kalkulieren, da die Verfügbarkeit nicht nur vom Raid abhängt.
Ob der eingebaute Raid ausreicht - ich würde sagen wenn er funktioniert, wovon man ausgehen kann, dann funktioniert er und tut seinen Job. Kann man ja auch mal testen.

Von der Geschwindigkeit - hey, wir reden hier von 5 Usern.
Mit so nem Server kann man auch ein paar hundert User beglücken, also mach dir wg. Performance keine Sorgen.
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
22.05.2008 um 22:22 Uhr
Hä ?

Doppelten Server wegen der Verfügbarkeit empfehlen und den dusseligen On-Board-RAID-Controller (das Wort ist ansich schon eine Frechheit) empfehlen ?
Das ist kein RAID-Controller, war noch nie einer und wird es auch nie werden!
Diese Software-RAIDs sind reine Software-Lösungen, die die CPU bedienen muß.
Such hier im Forum nach den Problemen damit...
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
23.05.2008 um 01:27 Uhr
Vor allen Dingen läufst du Gefahr, dass das RAID aufgelöst ist, wenn du mal warum auch immer das BIOS resetten musst.
Und die onBoard-Dinger haben selten vernünftige Möglichkeiten, ein zerrissenes RAID wieder zusammenzusetzen. Ob die zusätzlichen Karten da viel besser sind weiß ich nicht, habe noch nie eines reparieren müssen - die Karten sind ja unabhängig von den Board-Komponenten.
Mir wird aber auch grad nicht klar, ob das ein virtuelles RAID ist, was von irgendeiner Software emuliert wird oder ob da ein Chip auf dem Board was dafür tut.

@spacyfreak:
Es ist oftmals doch sinnvoll, einen internen Mailserver zu haben, um Traffic über die Internetanbindung zu sparen und somit mehr Bandbreite zu schaffen.
Wenn der Server die Mails vom Hoster abruft und dann intern verteilt, ist das keine schlechte Lösung, vor allen Dingen im Zusammenspiel mit Exchange (was ja auch ein bisschen mehr als nur Mail kann).
Bitte warten ..
Mitglied: education
23.05.2008 um 12:22 Uhr
also mit den Server schiest du mit kanonen auf spatzen...

sorry aber der CPU ist überdimensoniert. und die platten gleichen einer workstation.

schon mal server von HP angeschaut? gibt da gute günstige einsteiger modelle..

vorallem schau das du einen seperaten raidcontroller bekommst.. was machst wenn dir das mainboard hops geht? dann ist raid auch weg...

also guter tip.. schau für 5 user nicht so sehr auf cpu. schau lieber auf anständige festplatten..

scsi oder sas platten dann kannst ruhiger schlafen..
Bitte warten ..
Mitglied: nuby
27.05.2008 um 15:25 Uhr
Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.


Was ich vielleicht noch erwähnen hätte sollen ist, dass hinter der Datenbank, die im Netzwerk läuft, ein Palungsprogramm steht, bei dem viele größere Bilddateien gespeichert werden.

Eure Meinungen zusammenfassend könnte man also sagen:

- Onboard-Raid oder extra Raid-Controller hat weniger was mit Geschwindigkeit zu tun,
sondern eher mit Ausfallschutz.
Bei einem extra Raid-Controller wäre es leichter den Raid wiederherzustellen.

- anstatt zwei CPUs sollte eine auch ausreichend sein?


Aus Kostengründen und auch zwecks Kosten-Nutzen hatte ich an SATA-II Festplatten
gedacht.

Seht Ihr in SAS-Festplatten (im Vergleich) einen wesentlichen Geschwindigkeitsvorteil oder eher einen Sichherheitsvorteil eines möglichen Ausfalls?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
06.03.2009 um 11:51 Uhr
Zum Thema Controller: Die meisten (guten) extra-Controller bieten dir die Option das du eine Email bei einem Plattenausfall bekommst (z.B. Adaptec, 3Ware usw.). Alleine deshalb würde ich schon die onboard-Controller nicht nehmen -> ich möchte von nem Plattenausfall nicht erst erfahren wenn die zweite mit wegfliegt (und auf das OS möchte ich mich auch nich verlassen - doof wenn z.B. der Virenscanner meint das die Controllersoftware keine Mail verschicken darf...)

Was die Geschwindigkeit angeht: Ich würde noch zusätzlich das Netzwerk "itself" mit ins Spiel bringen... Was bringt nen superschneller Rechner mit ganz vielen & ganz tollen Festplatten - wenn er nur mit 100 MBit am Netz hängt und daher die Daten gar nich so schnell bekommt (ggf. noch auf nem billigen 8-Port-Switch)? Dann lädst du zwar die Daten in 2 Sekunden - brauchst aber 10 Sek. um die übers Netz zu packen? Auch nich sooo sinnvoll ;)

Und wieder: Es kommt halt aufs Gesamtpaket an... ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Adaptec 6805 Raid Controller - defekt? (15)

Frage von Axel90 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID Controller mit oder ohne Cache (24)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
gelöst RAID-Controller externer Anschluss (Mini-SAS) (3)

Frage von Grimrott zum Thema Server-Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Welchen Hardware Raid Controller für Workstation (27)

Frage von michi1983 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...