Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

OpenVPN unter Windows7 (von Windows7 zu Windows7)

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: jw1hal

jw1hal (Level 1) - Jetzt verbinden

05.07.2010, aktualisiert 18.10.2012, 5712 Aufrufe, 1 Kommentar

Hi,

da ich bei meiner Suche des öfteren hier und auch im OpenVPN-Forum gelandet bin, jedoch nicht so recht weiter kam, habe ich meine erste Anfrage im OpenVPN-Forum gestellt. Leider bekam ich dort noch keine Antwort und versuche ich es mal hier mit meinem Problem.

Ich versuche mich schon seit einigen Wochen mit OpenVPN unter Windows 7 und habe da irgendwie ein Verständnisproblem mit den Routen.

Dabei möchte ich jeweils einen Server auf zwei Festrechner einrichten und auf einem der beiden Festrechner noch einen Clienten, der auf den anderen Festrechner zugreift. Dann möchte ich mit meinen Laptop von unterwegs auf beide Festrechner zugreifen können.
Es ist von mir nicht erwünscht alles durch den Tunnel zu leiten. Ich möchte lediglich jeweils die Festrechner und die sich dahinter befindlichen Rechner in der Netzwerkumgebung erreichen und somit zwei Netzwerke vereinen. Die Rechnernamen sollten auch aufgelöst werden.

Ich fange mal mit dem einem Tunnel an.

Rechner 1 heißt jetzt mal Paul, steht bei meinen Vater, hat die feste IP 192.168.52.201 und hängt an einem Samsung-Router SMT-G3210 der die IP 192.168.52.99 hat. DHCP ist auf dem Router auch aktiv und wird zwischen 192.168.52.100 und 192.168.52.200 vergeben. Dort hängt manchmal noch ein Laptop per W-Lan dran, der jetzt mal Paula heißt und auf den ich dann auch zugreifen möchte. Auf diesen erstbenannten Rechner "Paul" läuft dann erst einmal der OpenVPN-Server als Dienst.

Nun zum zweiten Rechner, der bei mir hier steht, Papa heißt, die IP 192.168.51.201 hat und an einer FRITZ!Box Fon WLAN 7270 hängt, welche die IP 192.168.51.99 hat. Auch hier ist DHCP auch aktiv und vergibt die Adressen zwischen 192.168.51.100 bis 192.168.51.200. An dieser Fritzbox sind noch weitere 2-3 Rechner, welche eine Feste IP (192.168.51.202, 192.168.51.203, 192.168.51.204 usw.) haben. Dann habe ich noch einen Laptop, der endweder über Lan mit fester IP oder Wlan mitfester IP oder DHCP an der Fritzbox hängt. Der Rechner "Papa" ist nun der Client und die Rechner, welche sich noch in diesem Netzwerk befinden, möchte ich alle auch von der Serverseite erreichen. Auf diesen Rechner Papa soll nun noch ein Server laufen, damit ich von Unterwegs auch auf diesen Rechner Zugriff habe. Beides sollte dann auch auf diesen Rechner als Dienst gestartet werden. 2 Adapter habe ich dafür schon erstellt.

Nun habe ich auf der Serverseite das Netzwerk 192.168.52.0, auf der Clientseite das Netzwerk 192.168.51.0 und dem Tunnel möchte ich das Netzwerk 192.168.62.0 geben.


Nun komme ich noch zum zweiten Tunnel, den ich nur von unterwegs per Laptop aus einem fremden W-Lan erreichen möchte, der jetzt aber erst mal zweitrangig ist. Wenn ich den ersten hinbekomme, werde ich den dann eventuell zwangsläufig auch hinbekommen.

Rechner 1 wäre hier "Papa", wie weiter oben beschrieben, der dann als Server fungiert.
Rechner 2 wäre dann mein Laptop, als Client, in einem unbekannten W-Lan, wo mir die IP per DHCP zugeteilt wird (meistens 192.168.2.104, Router 192.168.2.1) und mir der Router unbekannt ist und ich auf ihn auch keinerlei Zugriff habe. Diesen Tunnel möchte ich dann das Netzwerk 192.168.61.0 geben.

Bei meinen ersten Versuchen habe ich das mit den Zertifikaten schon mal hinbekommen und die Tunnel an und für sich stehen auch. Nun habe ich nur ein Problem mit dem Routing. Ich blicke da absolut nicht durch, welches Netz, welches Gateway und welches Ziel wo und wie angegeben werden muss. Desweiteren habe ich die Befürchtung, dass die Geschichte mit den Adminrechten noch ein Problem sein könnte.
Mittlerweile habe ich schon so viel herumprobiert, dass ich mittlerweile langsam den Überblick verloren habe, was ich schon alles probiert habe. Nach fast jeder neuen Idee, gabs neue Fehler, deren Lösung ich mir dann ergoogelte und dem perfekten Routing doch nicht näher gekommen bin.

Ich beginne mal mit den Dingen, die ich bisher gemacht habe.
IP-Forwarding habe ich auf beiden Rechnern durchgeführt.
787e85d013cf1fe0030ec4d3bf0b420d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die Laneinstellung auf beiden Routern:
603a05beb4d9d24082e29c1bc933950c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

0c2508e6570c78bf0c11778a5735be27 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die Ports habe ich auf beiden Routern freigeschalten.
ccf72409223e0cd680376f61bf723e47 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

697b003d6c29e74065db9a8ee556298e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Windowsfirewall habe ich zum Testen ausgeschalten, ansonsten weiß ich nicht genau, welche Datei (openvpn.exe und/oder openvpnserv.exe und/oder openvpn-gui-1.0.3.exe) man freigeben muss.

Hier die Server.ovpn
01.
server 192.168.62.0 255.255.255.0 
02.
tls-server 
03.
port 1194 
04.
proto udp 
05.
dev tap 
06.
dev-node OpenVPN-Server 
07.
comp-lzo 
08.
client-to-client 
09.
persist-key 
10.
persist-tun 
11.
ping-timer-rem 
12.
keepalive 20 180 
13.
verb 3 
14.
 
15.
dh "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-server\\dh2048.pem" 
16.
ca "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-server\\XXX-ca.crt" 
17.
key "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-server\\XXX.key" 
18.
cert "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-server\\XXX.crt" 
19.
 
20.
push "route 192.168.52.0 255.255.255.0" 
21.
#dhcp-option DNS 192.168.52.99 
22.
#dhcp-option WINS 192.168.52.99 
23.
 
24.
route-method exe 
25.
route-delay 2 
26.
 
27.
#push "dhcp-option DNS 192.168.52.99" 
28.
#push "dhcp-option WINS 192.168.52.99" 
29.
#route 192.168.52.0 255.255.255.0 
30.
 
31.
#tun-mtu 1492 
32.
#fragment 1300 
33.
#mssfix 
34.
 
35.
#push "route-gateway 192.168.62.99" 
36.
#ifconfig-pool-persist ipp.txt
Hier die Client.ovpn
01.
client 
02.
tls-client 
03.
float 
04.
remote XXX.dyndns.org 1194 
05.
proto udp 
06.
dev tap 
07.
dev-node OpenVPN-Client-XXX 
08.
nobind 
09.
comp-lzo 
10.
persist-key 
11.
persist-tun 
12.
verb 3 
13.
pull 
14.
 
15.
ca "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-client\\XXX-ca.crt" 
16.
key "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-client\\XXX-auf-XXX.key" 
17.
cert "c:\\Programme\\OpenVPN\\key-client\\XXX-auf-XXX.crt" 
18.
ns-cert-type server 
19.
 
20.
push "route 192.168.51.0 255.255.255.0" 
21.
 
22.
route-method exe 
23.
route-delay 2 
24.
 
25.
#dhcp-option DNS 192.168.51.99 
26.
#dhcp-option WINS 192.168.51.99 
27.
#route 192.168.51.0 255.255.255.0 
28.
#push "dhcp-option DNS 192.168.51.99" 
29.
#push "dhcp-option WINS 192.168.51.99" 
30.
#push "route-gateway 192.168.52.99" 
31.
 
32.
#tun-mtu 1492 
33.
#fragment 1300 
34.
#mssfix 
35.
#tls-remote server 
36.
#auth SHA1 
37.
#cipher aes-256-cbc
Hier die Log des Servers:
01.
Fri Jun 25 06:15:10 2010 OpenVPN 2.1.1 i686-pc-mingw32 [SSL] [LZO2] [PKCS11] built on Dec 11 2009 
02.
Fri Jun 25 06:15:10 2010 NOTE: OpenVPN 2.1 requires '--script-security 2' or higher to call user-defined scripts or executables 
03.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 Diffie-Hellman initialized with 2048 bit key 
04.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 TLS-Auth MTU parms [ L:1574 D:138 EF:38 EB:0 ET:0 EL:0 ] 
05.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 TAP-WIN32 device [OpenVPN-Server] opened: \\.\Global\{52EA3CD8-C503-4BB7-9EB8-B05BC11DCFB2}.tap 
06.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 TAP-Win32 Driver Version 9.6  
07.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 TAP-Win32 MTU=1500 
08.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 Notified TAP-Win32 driver to set a DHCP IP/netmask of 192.168.62.1/255.255.255.0 on interface {52EA3CD8-C503-4BB7-9EB8-B05BC11DCFB2} [DHCP-serv: 192.168.62.0, lease-time: 31536000] 
09.
Fri Jun 25 06:15:11 2010 Sleeping for 2 seconds... 
10.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 Successful ARP Flush on interface [16] {52EA3CD8-C503-4BB7-9EB8-B05BC11DCFB2} 
11.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 Data Channel MTU parms [ L:1574 D:1450 EF:42 EB:135 ET:32 EL:0 AF:3/1 ] 
12.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 Socket Buffers: R=[8192->8192] S=[8192->8192] 
13.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 UDPv4 link local (bound): [undef]:1194 
14.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 UDPv4 link remote: [undef] 
15.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 MULTI: multi_init called, r=256 v=256 
16.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 IFCONFIG POOL: base=192.168.62.2 size=253 
17.
Fri Jun 25 06:15:13 2010 Initialization Sequence Completed 
18.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 MULTI: multi_create_instance called 
19.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 Re-using SSL/TLS context 
20.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 LZO compression initialized 
21.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 Control Channel MTU parms [ L:1574 D:138 EF:38 EB:0 ET:0 EL:0 ] 
22.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 Data Channel MTU parms [ L:1574 D:1450 EF:42 EB:135 ET:32 EL:0 AF:3/1 ] 
23.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 Local Options hash (VER=V4): 'f7df56b8' 
24.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 Expected Remote Options hash (VER=V4): 'd79ca330' 
25.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 77.184.164.200:57221 TLS: Initial packet from 77.184.164.200:57221, sid=377ce4a2 5eb3aea2 
26.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 VERIFY OK: depth=1, /C=DE/ST=XXX/L=XXX_/O=PrivatPerson/OU=XXX/CN=XXX/emailAddress=XXX 
27.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 VERIFY OK: depth=0, /C=DE/ST=XXX/O=PrivatPerson/OU=XXX/CN=XXX/emailAddress=XXX 
28.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 Data Channel Encrypt: Cipher 'BF-CBC' initialized with 128 bit key 
29.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 Data Channel Encrypt: Using 160 bit message hash 'SHA1' for HMAC authentication 
30.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 Data Channel Decrypt: Cipher 'BF-CBC' initialized with 128 bit key 
31.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 Data Channel Decrypt: Using 160 bit message hash 'SHA1' for HMAC authentication 
32.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 Control Channel: TLSv1, cipher TLSv1/SSLv3 DHE-RSA-AES256-SHA, 2048 bit RSA 
33.
Fri Jun 25 06:15:34 2010 77.184.164.200:57221 [XXX] Peer Connection Initiated with 77.184.164.200:57221 
34.
Fri Jun 25 06:15:36 2010 XXX/77.184.164.200:57221 PUSH: Received control message: 'PUSH_REQUEST' 
35.
Fri Jun 25 06:15:36 2010 XXX/77.184.164.200:57221 SENT CONTROL [XXX]: 'PUSH_REPLY,route 192.168.52.0 255.255.255.0,route-gateway 192.168.62.1,ping 20,ping-restart 180,ifconfig 192.168.62.2 255.255.255.0' (status=1) 
36.
Fri Jun 25 06:15:37 2010 XXX/77.184.164.200:57221 MULTI: Learn: 00:ff:6c:32:92:ec -> XXX/77.184.164.200:57221
Hier die Log des Clienten:
01.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 OpenVPN 2.1.1 i686-pc-mingw32 [SSL] [LZO2] [PKCS11] built on Dec 11 2009 
02.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 NOTE: OpenVPN 2.1 requires '--script-security 2' or higher to call user-defined scripts or executables 
03.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 LZO compression initialized 
04.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 Control Channel MTU parms [ L:1574 D:138 EF:38 EB:0 ET:0 EL:0 ] 
05.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 Data Channel MTU parms [ L:1574 D:1450 EF:42 EB:135 ET:32 EL:0 AF:3/1 ] 
06.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 Local Options hash (VER=V4): 'd79ca330' 
07.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 Expected Remote Options hash (VER=V4): 'f7df56b8' 
08.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 Socket Buffers: R=[8192->8192] S=[8192->8192] 
09.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 UDPv4 link local: [undef] 
10.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 UDPv4 link remote: 77.184.163.15:1194 
11.
Fri Jun 25 06:15:29 2010 TLS: Initial packet from 77.184.163.15:1194, sid=43cd21f3 f10a32ef 
12.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 VERIFY OK: depth=1, /C=DE/ST=XXX/L=XXX_/O=PrivatPerson/OU=XXX/CN=XXX/emailAddress=XXX 
13.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 VERIFY OK: nsCertType=SERVER 
14.
Fri Jun 25 06:15:30 2010 VERIFY OK: depth=0, /C=DE/ST=XXX/O=PrivatPerson/OU=XXX_1/CN=XXX_1/emailAddress=XXX 
15.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 Data Channel Encrypt: Cipher 'BF-CBC' initialized with 128 bit key 
16.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 Data Channel Encrypt: Using 160 bit message hash 'SHA1' for HMAC authentication 
17.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 Data Channel Decrypt: Cipher 'BF-CBC' initialized with 128 bit key 
18.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 Data Channel Decrypt: Using 160 bit message hash 'SHA1' for HMAC authentication 
19.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 Control Channel: TLSv1, cipher TLSv1/SSLv3 DHE-RSA-AES256-SHA, 2048 bit RSA 
20.
Fri Jun 25 06:15:33 2010 [XXX_1] Peer Connection Initiated with 77.184.163.15:1194 
21.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 SENT CONTROL [XXX_1]: 'PUSH_REQUEST' (status=1) 
22.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 PUSH: Received control message: 'PUSH_REPLY,route 192.168.52.0 255.255.255.0,route-gateway 192.168.62.1,ping 20,ping-restart 180,ifconfig 192.168.62.2 255.255.255.0' 
23.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 OPTIONS IMPORT: timers and/or timeouts modified 
24.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 OPTIONS IMPORT: --ifconfig/up options modified 
25.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 OPTIONS IMPORT: route options modified 
26.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 OPTIONS IMPORT: route-related options modified 
27.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 ROUTE default_gateway=192.168.51.99 
28.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 TAP-WIN32 device [OpenVPN-Client-XXX] opened: \\.\Global\{6C3292EC-913B-46D5-BC89-C84C5BE408B6}.tap 
29.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 TAP-Win32 Driver Version 9.6  
30.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 TAP-Win32 MTU=1500 
31.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 Notified TAP-Win32 driver to set a DHCP IP/netmask of 192.168.62.2/255.255.255.0 on interface {6C3292EC-913B-46D5-BC89-C84C5BE408B6} [DHCP-serv: 192.168.62.0, lease-time: 31536000] 
32.
Fri Jun 25 06:15:35 2010 Successful ARP Flush on interface [18] {6C3292EC-913B-46D5-BC89-C84C5BE408B6} 
33.
Fri Jun 25 06:15:37 2010 TEST ROUTES: 1/1 succeeded len=1 ret=1 a=0 u/d=up 
34.
Fri Jun 25 06:15:37 2010 C:\WINDOWS\system32\route.exe ADD 192.168.52.0 MASK 255.255.255.0 192.168.62.1 
35.
Fri Jun 25 06:15:37 2010 Initialization Sequence Completed
Ich habe mal alles Persönliche durch "XXX" ersetzt.

So, was fehlt noch?

Hier der Ping vom Server zum Router des Clienten und zum Client selbst:

01.
C:\Windows\system32>ping 192.168.51.99 
02.
 
03.
Ping wird ausgeführt für 192.168.51.99 mit 32 Bytes Daten: 
04.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
05.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
06.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
07.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
08.
 
09.
Ping-Statistik für 192.168.51.99: 
10.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 
11.
    (100% Verlust), 
12.
 
13.
C:\Windows\system32>ping 192.168.51.201 
14.
 
15.
Ping wird ausgeführt für 192.168.51.201 mit 32 Bytes Daten: 
16.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
17.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
18.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
19.
Zeitüberschreitung der Anforderung. 
20.
 
21.
Ping-Statistik für 192.168.51.201: 
22.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 
23.
    (100% Verlust), 
24.
 
25.
C:\Windows\system32>
Hier noch ein Ping vom Server zum Client "Papa":
01.
C:\Windows\system32>ping papa 
02.
 
03.
Ping wird ausgeführt für papa [fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16] mit 32 Bytes Daten: 
04.
 
05.
Antwort von fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16: Zeit=54ms 
06.
Antwort von fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16: Zeit=34ms 
07.
Antwort von fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16: Zeit=35ms 
08.
Antwort von fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16: Zeit=33ms 
09.
 
10.
Ping-Statistik für fe80::8daf:6403:f8cb:863d%16: 
11.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 
12.
    (0% Verlust), 
13.
Ca. Zeitangaben in Millisek.: 
14.
    Minimum = 33ms, Maximum = 54ms, Mittelwert = 39ms 
15.
 
16.
C:\Windows\system32>
Ich vermute mal, das dies über das ipv6-Protokoll geht.

Hier ein ping vom Client zum Router des Servers und zum Server selbst:
01.
C:\Windows\system32>ping 192.168.52.99 
02.
 
03.
Ping wird ausgeführt für 192.168.52.99 mit 32 Bytes Daten: 
04.
Antwort von 192.168.52.99: Bytes=32 Zeit=148ms TTL=63 
05.
Antwort von 192.168.52.99: Bytes=32 Zeit=34ms TTL=63 
06.
Antwort von 192.168.52.99: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=63 
07.
Antwort von 192.168.52.99: Bytes=32 Zeit=55ms TTL=63 
08.
 
09.
Ping-Statistik für 192.168.52.99: 
10.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 
11.
    (0% Verlust), 
12.
Ca. Zeitangaben in Millisek.: 
13.
    Minimum = 34ms, Maximum = 148ms, Mittelwert = 69ms 
14.
 
15.
C:\Windows\system32>ping 192.168.52.201 
16.
 
17.
Ping wird ausgeführt für 192.168.52.201 mit 32 Bytes Daten: 
18.
Antwort von 192.168.52.201: Bytes=32 Zeit=57ms TTL=127 
19.
Antwort von 192.168.52.201: Bytes=32 Zeit=33ms TTL=127 
20.
Antwort von 192.168.52.201: Bytes=32 Zeit=34ms TTL=127 
21.
Antwort von 192.168.52.201: Bytes=32 Zeit=53ms TTL=127 
22.
 
23.
Ping-Statistik für 192.168.52.201: 
24.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 
25.
    (0% Verlust), 
26.
Ca. Zeitangaben in Millisek.: 
27.
    Minimum = 33ms, Maximum = 57ms, Mittelwert = 44ms 
28.
 
29.
C:\Windows\system32>
Hier noch ein Ping vom Client zum Server "Paul":
01.
C:\Windows\system32>ping paul 
02.
 
03.
Ping wird ausgeführt für Paul [fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18] mit 32 Bytes Daten: 
04.
 
05.
Antwort von fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18: Zeit=34ms 
06.
Antwort von fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18: Zeit=36ms 
07.
Antwort von fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18: Zeit=34ms 
08.
Antwort von fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18: Zeit=34ms 
09.
 
10.
Ping-Statistik für fe80::1072:161b:5c95:d6dc%18: 
11.
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 
12.
    (0% Verlust), 
13.
Ca. Zeitangaben in Millisek.: 
14.
    Minimum = 34ms, Maximum = 36ms, Mittelwert = 34ms 
15.
 
16.
C:\Windows\system32>
Hier die Routen vom Server:
01.
C:\Windows\system32>route print 
02.
=========================================================================== 
03.
Schnittstellenliste 
04.
 16...00 ff 52 ea 3c d8 ......TAP-Win32 Adapter V9 
05.
 12...00 1f c6 b0 8a 1a ......L2 Fast-Ethernet-10/100Base-T-Controller von Ather 
06.
os 
07.
  1...........................Software Loopback Interface 1 
08.
 13...00 00 00 00 00 00 00 e0 Microsoft-ISATAP-Adapter 
09.
 11...00 00 00 00 00 00 00 e0 Microsoft-Teredo-Tunneling-Adapter 
10.
 14...00 00 00 00 00 00 00 e0 Microsoft-ISATAP-Adapter #2 
11.
=========================================================================== 
12.
 
13.
IPv4-Routentabelle 
14.
=========================================================================== 
15.
Aktive Routen: 
16.
     Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway    Schnittstelle Metrik 
17.
          0.0.0.0          0.0.0.0    192.168.52.99   192.168.52.201    276 
18.
        127.0.0.0        255.0.0.0   Auf Verbindung         127.0.0.1    306 
19.
        127.0.0.1  255.255.255.255   Auf Verbindung         127.0.0.1    306 
20.
  127.255.255.255  255.255.255.255   Auf Verbindung         127.0.0.1    306 
21.
     192.168.52.0    255.255.255.0   Auf Verbindung    192.168.52.201    276 
22.
   192.168.52.201  255.255.255.255   Auf Verbindung    192.168.52.201    276 
23.
   192.168.52.255  255.255.255.255   Auf Verbindung    192.168.52.201    276 
24.
     192.168.62.0    255.255.255.0   Auf Verbindung      192.168.62.1    286 
25.
     192.168.62.1  255.255.255.255   Auf Verbindung      192.168.62.1    286 
26.
   192.168.62.255  255.255.255.255   Auf Verbindung      192.168.62.1    286 
27.
        224.0.0.0        240.0.0.0   Auf Verbindung         127.0.0.1    306 
28.
        224.0.0.0        240.0.0.0   Auf Verbindung    192.168.52.201    276 
29.
        224.0.0.0        240.0.0.0   Auf Verbindung      192.168.62.1    286 
30.
  255.255.255.255  255.255.255.255   Auf Verbindung         127.0.0.1    306 
31.
  255.255.255.255  255.255.255.255   Auf Verbindung    192.168.52.201    276 
32.
  255.255.255.255  255.255.255.255   Auf Verbindung      192.168.62.1    286 
33.
=========================================================================== 
34.
Ständige Routen: 
35.
  Netzwerkadresse          Netzmaske  Gatewayadresse  Metrik 
36.
          0.0.0.0          0.0.0.0    192.168.52.99  Standard 
37.
=========================================================================== 
38.
 
39.
IPv6-Routentabelle 
40.
=========================================================================== 
41.
Aktive Routen: 
42.
 If Metrik Netzwerkziel             Gateway 
43.
 11     58 ::/0                     Auf Verbindung 
44.
  1    306 ::1/128                  Auf Verbindung 
45.
 11     58 2001::/32                Auf Verbindung 
46.
 11    306 2001:0:5ef5:73bc:20e3:e1a:b247:5cf0/128 
47.
                                    Auf Verbindung 
48.
 12    276 fe80::/64                Auf Verbindung 
49.
 16    286 fe80::/64                Auf Verbindung 
50.
 11    306 fe80::/64                Auf Verbindung 
51.
 16    286 fe80::1072:161b:5c95:d6dc/128 
52.
                                    Auf Verbindung 
53.
 11    306 fe80::20e3:e1a:b247:5cf0/128 
54.
                                    Auf Verbindung 
55.
 12    276 fe80::fc95:494a:dc81:517d/128 
56.
                                    Auf Verbindung 
57.
  1    306 ff00::/8                 Auf Verbindung 
58.
 11    306 ff00::/8                 Auf Verbindung 
59.
 12    276 ff00::/8                 Auf Verbindung 
60.
 16    286 ff00::/8                 Auf Verbindung 
61.
=========================================================================== 
62.
Ständige Routen: 
63.
  Keine 
64.
 
65.
C:\Windows\system32>
Hier IPConfig vom Server:
01.
C:\Windows\system32>ipconfig -all 
02.
 
03.
Windows-IP-Konfiguration 
04.
 
05.
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Paul 
06.
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : 
07.
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid 
08.
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Ja 
09.
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein 
10.
 
11.
Ethernet-Adapter OpenVPN-Server: 
12.
 
13.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
14.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : TAP-Win32 Adapter V9 
15.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-FF-52-EA-3C-D8 
16.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja 
17.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
18.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::1072:161b:5c95:d6dc%16(Bevorzugt) 
19.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.62.1(Bevorzugt) 
20.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
21.
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 25. Juni 2010 06:15:10 
22.
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 25. Juni 2011 06:15:10 
23.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 
24.
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.62.0 
25.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234946386 
26.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-A1-90-FA-00-1F-C6-B0-8A-1A 
27.
 
28.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1 
29.
                                       fec0:0:0:ffff::2%1 
30.
                                       fec0:0:0:ffff::3%1 
31.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
32.
 
33.
Ethernet-Adapter LAN-Verbindung: 
34.
 
35.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
36.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : L2 Fast-Ethernet-10/100Base-T-Controller 
37.
von Atheros 
38.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1F-C6-B0-8A-1A 
39.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
40.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
41.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::fc95:494a:dc81:517d%12(Bevorzugt) 
42.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.52.201(Bevorzugt) 
43.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
44.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.52.99 
45.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 251666374 
46.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-A1-90-FA-00-1F-C6-B0-8A-1A 
47.
 
48.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.52.99 
49.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
50.
 
51.
Tunneladapter isatap.{4B2BF224-2231-4418-ACB4-129CACB24BAA}: 
52.
 
53.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
54.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
55.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter 
56.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
57.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
58.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
59.
 
60.
Tunneladapter LAN-Verbindung* 2: 
61.
 
62.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
63.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-Teredo-Tunneling-Adapter 
64.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
65.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
66.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
67.
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:73bc:20e3:e1a:b247:5cf0(Bevor 
68.
zugt) 
69.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::20e3:e1a:b247:5cf0%11(Bevorzugt) 
70.
   Standardgateway . . . . . . . . . : :: 
71.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert 
72.
 
73.
Tunneladapter isatap.{52EA3CD8-C503-4BB7-9EB8-B05BC11DCFB2}: 
74.
 
75.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
76.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
77.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #2 
78.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
79.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
80.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
81.
 
82.
C:\Windows\system32>[/code] 
83.
 
84.
Hier die IPConfig vom Client: 
85.
[code]C:\Windows\system32>ipconfig -all 
86.
 
87.
Windows-IP-Konfiguration 
88.
 
89.
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : papa 
90.
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : 
91.
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid 
92.
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Ja 
93.
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein 
94.
 
95.
Ethernet-Adapter OpenVPN-Client-XXX: 
96.
 
97.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
98.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : TAP-Win32 Adapter V9 #2 
99.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-FF-6C-32-92-EC 
100.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja 
101.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
102.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::8daf:6403:f8cb:863d%18(Bevorzugt) 
103.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.62.2(Bevorzugt) 
104.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
105.
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 25. Juni 2010 06:15:40 
106.
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 25. Juni 2011 06:15:40 
107.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 
108.
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.62.0 
109.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 436273004 
110.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-23-0F-01-00-0C-6E-26-4C-6E 
111.
 
112.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1 
113.
                                       fec0:0:0:ffff::2%1 
114.
                                       fec0:0:0:ffff::3%1 
115.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
116.
 
117.
Ethernet-Adapter OpenVPN-Server: 
118.
 
119.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
120.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : TAP-Win32 Adapter V9 
121.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-FF-AC-A6-41-C1 
122.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja 
123.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
124.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::c573:a332:6737:efe1%17(Bevorzugt) 
125.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.61.1(Bevorzugt) 
126.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
127.
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 25. Juni 2010 06:15:34 
128.
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 25. Juni 2011 06:15:34 
129.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 
130.
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.61.0 
131.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 385941420 
132.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-23-0F-01-00-0C-6E-26-4C-6E 
133.
 
134.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1 
135.
                                       fec0:0:0:ffff::2%1 
136.
                                       fec0:0:0:ffff::3%1 
137.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
138.
 
139.
Ethernet-Adapter LAN-Verbindung: 
140.
 
141.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
142.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : SiS 900-Based PCI Fast Ethernet Adapter 
143.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-6E-26-4C-6E 
144.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
145.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
146.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::8858:fd4a:a09f:731d%12(Bevorzugt) 
147.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.51.201(Bevorzugt) 
148.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
149.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.51.99 
150.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 251661422 
151.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-23-0F-01-00-0C-6E-26-4C-6E 
152.
 
153.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.51.99 
154.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
155.
 
156.
Tunneladapter isatap.{6C3292EC-913B-46D5-BC89-C84C5BE408B6}: 
157.
 
158.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
159.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
160.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter 
161.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
162.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
163.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
164.
 
165.
Tunneladapter LAN-Verbindung*: 
166.
 
167.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
168.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-Teredo-Tunneling-Adapter 
169.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
170.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
171.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
172.
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:73b8:2083:76f:b247:5b37(Bevor 
173.
zugt) 
174.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::2083:76f:b247:5b37%11(Bevorzugt) 
175.
   Standardgateway . . . . . . . . . : :: 
176.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert 
177.
 
178.
Tunneladapter isatap.{0C5701AC-A035-4056-BB89-CFA7423DBE98}: 
179.
 
180.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
181.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
182.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #2 
183.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
184.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
185.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
186.
 
187.
Tunneladapter isatap.{ACA641C1-8FF0-403F-BE06-B6A20D51C6B2}: 
188.
 
189.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
190.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
191.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #3 
192.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
193.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
194.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
195.
 
196.
C:\Windows\system32>
Was mir absolut schleierhaft ist, sind die Routen, die gesetzt werden müssen und warum der Tunnel selbst kein Gateway hat und was für ein Gateway, Netz und Ziel ich bei den Routen angeben muss. In den Anleitungen wird das immer so pauschal beschrieben, dass ich das nie so recht auf meine Konfiguration münzen konnte.
Desweiteren hatte ich die erste Zeit immer mit "tun" probiert, bis ich jetzt mal zu "tap" gewechselt bin und wenigstens ein Teilerfolg hatte.

Vielleicht könnte mir jemand mal etwas genauer erklären, was ich falsch mache und wie und warum das anders sein muss. Also so, dass ich das auch ein wenig verstehe. Ich vermute mal, dass mir das Prinzip noch nicht richtig klar ist.

Ich habe auch festgestellt, dass zwar der Server zum Clienten Routen schicken kann, die auch der Client übernimmt. Aber der Client kann wohl keine Route zum Server schicken oder der übernimmt die nicht bzw. setzt die Routen nicht. Wo könnte da der Fehler liegen?

Dann habe ich auch ein zusätzliches Problem mit der GUI. Ich war bisher immer als Admin bzw. mit einem Konto mit Admin-Rechten angemeldet. Nun habe ich es mal so umgestellt, dass ich nur noch Benutzer bin und muss jedes Mal wenn ich die GUI starten möchte das Admin-Passwort eingeben. Dafür habe ich auch noch keine Lösung gefunden, was jetzt aber nicht so weltbewegend ist. Wichtiger ist das mit den Routen.

Nachtrag:
Ich habe auch auf beiden Routern folgende Route gesetzt, weiß jetzt aber nicht mehr genau, ob das zu dem Zeitpunkt der Test´s war.
50b0a7fbd1fdbd219b890f3c9759c5c1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

077c683296d8aa74b9dc91ca8d30e5de - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß Jan
Mitglied: aqui
05.07.2010, aktualisiert 18.10.2012
Der Tunnel ist ein eigenes IP Netzwerk das direkt am VPN Server ist, deshalb benötigt das keinerlei statische oder dynmaische Routen !
Dein Client bekommt ja mit dem Kommando push "route 192.168.52.0 255.255.255.0" das lokale LAN des Servers mitgeteilt. Das push Kommando auf dem Client auszuführen ist unsinnig, denn der bekommt von sich aus eine IP vom OVPN Server.
Du kannst am Client immer mit dem Kommando route print checken ob die Routen korrekt übertragen wurden.
Da du ein simples Szenario hast und keine weiteren lokal gerouteten Netze musst du auch keinerlei statische Routen eintragen im OVPN.
Wenn du allerdings lokal andere Clients im Netz erreichen willst musst du aufpassen: Diese Clients haben meist ja nur den loaklen Router als Gateway eingetragen !
Dieser kennt aber das interne OVPN IP Netzwerk (bei dir 192.168.62.0 255.255.255.0) nicht so das diese Pakete dann ins Internet und damit ins Nirwana geroutet werden.
Hier musst du also dafür sorgen das der DSL Router diese Pakete an die lokale IP Adresse des lokalen OVPN Routers geschickt werden um sie wieder auf den richtigen Pfad zu bringen. In deinem Netz müssten die richtig lauten:
Zielnetz: 192.168.62.0, Maske: 255.255.255.0, Gateway: 192.168.52.<host IP OVPN>

Wenn du dir einfach mal dieses Tutorial ansiehst:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
findest du dort alle relevanten Informationen und auch Konfigurationen für dein Szenario. Damit sollte die Umsetzung dann ein Kinderspiel sein ! Generell ist es immer besser den VPN Server auf dem Router selbst zu betreiben um NAT und Port Forwarding Frickeleien aus dem Weg zu gehen.
Da aber OpenVPN nur den Port UDP 1194 benutzt ist auch ein Port Forwarding an den Server hinter der NAT Firewall des Samsung Routers nicht allzu problematisch.
Details dazu stehen auch im o.a. Tutorial.

Bedenke zudem noch das du mit dem Client aus einem IP Fremdnetz kommst ! Die loakle Windows Firewall solche Pakete also gnadenlos blockt. Du musst als in den Firewall settings und der Datei und Druckerfreigabe bzw. anderen Diensten die du remote nutzen willst die jeweils remoten IP Netze bzw. auch das OVPN Netz 192.168.62.0 /24 freizugeben oder die Schrotschuss Variante wählen und "Alle Computer inkl. Internet" anklicken !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
OpenVpn Verbindung Synology NAS hinter Zywall USG 40 (2)

Frage von Tirgel zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Windows Firewall Einstellungen für OpenVPN Tunnel (4)

Frage von Aubanan zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Heimnetzwerk über Server im Internet und OpenVPN erreichbar machen (16)

Frage von byt0xm zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...