Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie ordne ich die verbauten Festplatten den Bezeichnungen z.B. Datenträger 1 aus der Computerverwaltung zu?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Tigre-Rojo

Tigre-Rojo (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2009, aktualisiert 12:52 Uhr, 6511 Aufrufe, 11 Kommentare

System: Windows 2003 R2
4 (Datenfestplatten), davon je 2 über die Datenträögerverwaltung gespiegelt
Eine Platte hat wohl einen leichten Defekt. Wie finde ich diese Platte im Rechner?

Hallo!

Aus der Ereignisanzeige und der Datenträgerverwaltung unter Windows 2003 R2 ist mir bekannt,
das ich einen Schreibfehler auf einer Platte habe.
Ich habe in der Computerverwaltung den "Datenträger 2" als fehlerhaft lokalisiert (aus den Protokollen
und der nicht funktionierenden Spiegelung).

Nun möchte ich die Platte ausbauen, und durch eine neue Platte ersetzten.

Nun meine Frage: Wie kann ich rausfinden, auf welche verbauten HDD sich "Datenträger 1" bis "Datenträger n" aus der Computerverwaltung
bezieht.

Ist jetz die Platte mit der Bezeichnung "Datenträger 2" die HDD, die am 2ten SATA Anschluß auf dem Board angeschlossen ist?

Ein Auslesen der SN der HDD ist mir nicht mit Hilfe des WD-Tools "Lifeguard Diagnostic" möglich, da der Server dann mit einem "Bad_Pool_Header"
runterfährt.

Ich finde keinen Zugang zu meinem "Problem" (wenn es denn eines ist) und bin dankbar für eine Hilfestellung.

Gruß

Der Tigre
Mitglied: user217
07.01.2009 um 13:37 Uhr
Du hast in der Datenträgerverwaltung ein Software Raid 1 gemacht, richtig?
Du hast keinen Raid Controller?
Ansatz, du könntest mit div. Bootdisks z.B. http://www.ultimatebootcd.com/ und div. HDD Tools die konsistenz der einzelnen Platten testen. Falls du ein Softwareraid benutzt gibt es div. Tools von den Herstellern die die Platten anzeigen.
Ansonsten sieht die ubcd unter der Rubrik Hard Disk Diagnostic Tools sehr vielversprechend für dein Problem aus.

MfG
user217
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 13:46 Uhr
Danke für Deine Antwort, user217

Du hast in der Datenträgerverwaltung ein Software Raid 1 gemacht,
richtig?
Ja, genau.

Du hast keinen Raid Controller?
Ebenfalls richtig.

Ansatz, du könntest mit div. Bootdisks z.B.
http://www.ultimatebootcd.com/ und div. HDD Tools die konsistenz der
einzelnen Platten testen.
Na, ich glaube ja zu wissen, welche Platte raus muß. Weiß nur nicht, wo die angeschlossen ist.

Falls du ein Softwareraid benutzt gibt es
div. Tools von den Herstellern die die Platten anzeigen.
Klar, habe schon bei WD geschaut. Aber wohl nicht richtig. Denn das Tool, was ich benutzt habe (unter Windows, nicht unter DOS) läßt den Server einen BAD_Pool_Header melden ...!

Ansonsten sieht die ubcd unter der Rubrik Hard Disk Diagnostic Tools
sehr vielversprechend für dein Problem aus.
Eingentlich will ich ja keine "Diagnose", sondern lediglich wissen wie Windows die Platten zuordnen, sodas ich sie gezielt entfernen kann.
Ich bilde mir nach wie vor ein, das ich das auch im "laufenden Betrieb" rausfinden kann ...

Gruß

Der Tigre
Bitte warten ..
Mitglied: user217
07.01.2009 um 14:04 Uhr
Da muss ich passen, jetzt fallen mir nur noch unkonventionelle Methoden ein.
z.B. per Geräusch sondieren aber das weist du vermutliche eh...
vielleicht noch im Gerätemanager... aber das ist bei einem BAD_Pool_Header vermutlich auch keine Lösung.
wenn du z.B. ein Lasertemparaturmeßgerät hättest, könntest du mit hoher Wahrscheinlichkeit anhand der Temparatur der Datenträger erkennen welche nicht mehr aktiv läuft...
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 14:12 Uhr
wenn du z.B. ein Lasertemparaturmeßgerät hättest,
könntest du mit hoher Wahrscheinlichkeit anhand der Temparatur
der Datenträger erkennen welche nicht mehr aktiv läuft...
Hatte ich gerade auch so dran gedacht

Aber das geht auch anders, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: user217
07.01.2009 um 15:40 Uhr
hmm, wie gesagt das hatte ich noch nicht aber die Spiegelung mit Windows selbst ist aber auch keine sooo optimale Lösung oder. Ich will jetzt nicht das softwareraid schlecht machen aber wenn du ein hard/sofwareraid z.B. Intel ICHXR hättest wäre diese matrix software dabei und die würde dir auf einen klick sagen was wo defekt ist... du musst wohl doch neu booten.
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 15:49 Uhr
Hallo user217,

ich möchte es nicht glauben, daher formuliere ich meine Frage neu:

Wenn in der Datenträgerverwaltung von Windows 2003 R2 z.B. der "Datenträger 2" von mir ausgebaut werden soll, wie finde ich heraus, welche Platte es ist?

Die SATA Platten sind direkt mit dem MB verbunden.

Ich mach' da wohl einen Gedankenfehler und stelle mich sehr dämlich an ???
Bitte warten ..
Mitglied: user217
07.01.2009 um 15:54 Uhr
Servus,
jetzt kommen wir zusammen, Datenträger 2 muss normalerweise der SATA Port 3 auf dem MB sein.
DT1=sata port0
DT2=sata port1
DT3=sata port2

ohne Gewähr!
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 16:35 Uhr
jetzt kommen wir zusammen,
Ich hoffe es ...!

ohne Gewähr!
Gut, ist ein Ansatz. Was hälst Du von folgender Erweiterung:

Wenn ich in den Eigenschaften der DT schaue, dann steht da u.a.:
"Ort: Bus Number 2, Target ID 0, LUN 0"

Konkret bei mir sieht es so aus:

DT0 = BUS 0 => SATA 0 ?
DT1 = BUS 1 => SATA 1 ?
DT2 = BUS 3 => SATA 3 ?
DT3 = BUS 2 => SATA 2 ?

Für mich macht es Sinn, was meinst Du?

Fazit: Wenn DT2 Probleme macht, dann kann ich ihn ja "deaktivieren", und "stöpsel" ihn am SATA Port 3 (!! siehe Tabelle oben) ab und schließe dort die neue HDD an. Aktiviert in der Datenträgerverwaltung und los gehts ...!

Oder??
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 20:07 Uhr
UPDATE!!

Habe den Server nun runtergefaren, und mit dem Diagnosetool von Western Digital:
"Data Lifeguard Diagnostic für DOS (CD)" in der Version 5.04f vom Oct, 2008
die Platten geprüft.
Wenn ich die "vermeintlich defekte Platte" am MB angeschlossen lasse, startet das Tool
erst gar nicht.

Schließe ich die Platte nicht an, dann startet das Tool und ich kann die angeschlossenen Platten
überprüfen.

In beiden Szenarien werden die Platten im BIOS aber korrekt erkannt.

Habe wohl die defekte Platte nun gefunden; dabei auch die meine "These" geprüft.
Ich meine: BUS = SATA Port auf dem MB.

Ich schließe mal diesen Beitrag.

Auf Bald!
Bitte warten ..
Mitglied: Tigre-Rojo
07.01.2009 um 22:39 Uhr
Update

To whom it may concern: Nicht die Platte (DT2) ist/war defekt, sondern offensichtlich der SATA Anschluß auf dem Board, da jedesmal, wenn ich an diesem Port 3 eine HDD angeschlossen habe, u.a. das WD-Diag-Tool nicht gestartet ist.

Oder sehe ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: user217
08.01.2009 um 10:34 Uhr
das sehe ich genauso.
---------------------30-Zeichen--------------------
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V gleiche Datenträger-ID bzw. Volume-ID (10)

Frage von Bernd16 zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...