Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ordner per Script löschen - Wo ist mein Fehler?

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: user1234

user1234 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.03.2010 um 18:29 Uhr, 5660 Aufrufe, 5 Kommentare

Moin!


In diesem Thread - http://www.administrator.de/index.php?content=99833 - ist ein Code zum löschen aller Ordner, die älter sind als die 4 aktuellsten.
Leider funktioniert das nicht so ganz bei mir.

Wie genau muss ich dort bei dem Pfad angeben, wenn meine Sicherungen z.B. im Ordner "C:\Dokumente und Einstellungen\meier\Desktop\sicherung2\sicherung" liegen?

Folgendes erscheint, wenn ich die Batch-Datei aufrufe:
rd /S /Q .\sicherung\"23.03.2010"
rd /S /Q .\sicherung\"22.03.2010"
rd /S /Q .\sicherung\"19.03.2010"
rd /S /Q .\sicherung\"18.03.2010"
rd /S /Q .\sicherung\"17.03.2010"
rd /S /Q .\sicherung\"16.03.2010"
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .


Diese Ordner sind auch die ältesten im Ordner und die 4 neuesten werden nciht aufgelistet. Soweit ist alles richtig.
Nur löscht er die 6 Ordner nicht.

Meine Batch-Datei sieht so aus und liegt im Ordner "sicherung2":
01.
@echo off  
02.
:MaxBackupUeberpruefen 
03.
set "maximum=4" 
04.
 
05.
FOR /F "skip=%maximum% delims=" %%i in ('dir /O-D /B /AD .\sicherung\') do  
06.
echo rd /S /Q .\sicherung\"%%i" 
07.
pause 
08.
 
09.
GOTO :EOF
Was habe ich falsch gemacht?

Ausgeführt wird es mit einem Windows XP Client mit aktuellem SP.
Mitglied: bastla
30.03.2010 um 18:48 Uhr
Hallo User1234!

Damit wirklich gelöscht wird, einfach das "echo" aus Zeile 6 (diese gehört aber eigentlich noch zu Zeile 5 - dürfte beim Posten umgebrochen worden sein) entfernen - den Zweck, ein gefahrloses Testen zu erlauben, hat es ja nunmehr erfüllt ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
31.03.2010 um 00:34 Uhr
Moin User1234,

ergänzend zu bastlas Kommentar, noch zwei kleine Haarspaltereien.

Eigentlich ist eines eher überflüssig, nämlich die umschließenden Anführungszeichen in ....) DO echo rd /S /Q .\sicherung\"%%i" , was ja aufgelöst auch so aussieht: ...rd /S /Q .\sicherung\"23.03.2010". Schadet zwar nix, aber der Sinn von umschließenden Anführungszeichen "zur Sicherheit", falls mal Leerzeichen um wegzuknallenden Pfad enthalten sein sollten, dieser Sinn würde besser dann erfüllt, wenn der komplette Pfad umschlossen wird.
Empfehlung:
Ersetze ...DO echo rd /S /Q .\sicherung\"%%i"
Durch ...DO echo rd /S /Q ".\sicherung\%%i" .

Zweitens bietet der relativ angegebene Pfad ".\sicherung\....", also unterhalb des gerade aktuellen Verzeichnis im Unterverzeichnis "sicherung" nur trügerische Sicherheit.
Denn wenn sich der oben stehende Batch auch im "richtigen" Verzeichnis befindet, so kann doch der Batch aus einem ganz anderen aktiven Verzeichnis (e.g. vom Desktop oder per Aufruf vom CMD-Prompt aus einem Verzeichnis F:\firlefanz) gestartet worden sein.
Empfehlung:
- entweder im Batch mit vollständigen Pfaden arbeiten (macht dem Batch nix aus)
- oder mit PushD/PopD (siehe Hilfen zu beiden Befehlen am CMD-Prompt) in das gewollte Verzeichnis wechseln, rumrandalieren und das vorherige Verzeichnis wiederherstellen.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: user1234
31.03.2010 um 08:38 Uhr
Danke für Eure Antworten.

@Biber: Wenn ich die Anführungszeichen entsprechend ändere, löscht er mein Script mit. Ich habe danach ein wenig rumprobiert, aber irgendwie löscht er die Bat-Datei auch mit.

Wie kann ich denn in dem Code einen vollständigen Pfad angeben? Dann hätte ich mein Problem ja auch gelöst.

Noch etwas:
Das Script löscht alle Ordner, anhand des "Geändert am" Datum. Sehe ich das richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
31.03.2010 um 10:38 Uhr
Hallo user1234!
Wie kann ich denn in dem Code einen vollständigen Pfad angeben?
Etwa so:
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Ordner=D:\Sicherung" 
03.
:MaxBackupUeberpruefen 
04.
set "maximum=4" 
05.
 
06.
for /f "skip=%maximum% delims=" %%i in ('dir /o-d /b /ad "%Ordner%"') do echo rd /S /Q "%Ordner%\%%i" 
07.
pause
oder (als Ersatz der Zeile 6):
01.
pushd "%Ordner%" 
02.
for /f "skip=%maximum% delims=" %%i in ('dir /o-d /b /ad') do echo rd /S /Q "%%i" 
03.
popd
Das Script löscht alle Ordner, anhand des "Geändert am" Datum. Sehe ich das richtig?
Das siehst Du einerseits richtig und andererseits, indem Du den (gesamten) "dir"-Befehl an der Kommandozeile eingibst ...

Um eine Sortierung nach dem Erstellungsdatum zu erreichen, kannst Du als zusätzliche Option "/tc" verwenden - siehe dazu "dir /?"

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: user1234
31.03.2010 um 10:53 Uhr
Wow!

Vielen, vielen Dank an bastla und Biber!
Es geht doch nichts über ein gut funktionierendes Script.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Tools
Temp Ordner mit Script mit variablem Tagesrythmus löschen
gelöst Frage von ThunderbirdOPWindows Tools9 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte Hilfe bei folgender Aufgabenstellung: Ich muss ein Script mit Windows Board-Mitteln erstellen (Batch, Powershell, o.ä), ...

Batch & Shell
Script nach Dateinamen löschen
gelöst Frage von KnuefiBatch & Shell19 Kommentare

Hallo mal wieder, ich versuche ein Script zu schreiben, das nach gewünschten Dateinamen in bestimten Ordner sucht und wenn ...

Entwicklung
Powershell Script zum löschen von Userprofilen
Frage von Thomas91Entwicklung10 Kommentare

Moinmoin, ich versuche mich gerade mal wieder am scripten mit Powershell. Meine Vorstellung waren: Nach Ausführen des Scriptes wird ...

Windows Server
Ordner auf privaten Netzlaufwerk löschen
Frage von SebastianProWindows Server5 Kommentare

Hallo, wir haben ein Windows 7 Computer in einer Domäne (SBS 2011) hat ein Netzlaufwerk verbunden. Nun wurde von ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 12 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 16 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Windows 10

Microsoft bestätigt DMA-Policy-Problem in Win10 v1709

Information von DerWoWusste vor 16 StundenWindows 10

Wer sein Gerät mit der DMA-Policy absichert, bekommt evtl. Hardwareprobleme in v1709 von Win10. Warum? Weil v1709 endlich "richtig" ...

Verschlüsselung & Zertifikate

Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows

Information von ticuta1 vor 19 StundenVerschlüsselung & Zertifikate

Interessant Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows SSH-Kommando in CMD.exe und PowerShell

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...