Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ordnerinhalt per Batch löschen - Komandos funktionieren, automatisiert aber nicht

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: schlumpfinchen

schlumpfinchen (Level 1) - Jetzt verbinden

19.02.2010, aktualisiert 11:29 Uhr, 10645 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallöchen wieder einmal,

ich möchte gerne per Scheduled Task den Inhlalt eines Ordners monatlich löschen (Unterordner und Files).
Nun habe ich zum Löschen der Ordner den Befehl

01.
for /d %i in (meinPfad) do rd /s /q "%i"
und zum Löschen der Files verwende ich

01.
del /F /Q meinPfad

Händisch ausgeführt funktionieren diese Befehle einwandfrei.
Erstelle ich einen Scheduled Task, läuft dieser nicht.
Ich habe auch den Pfad in "Ausführen in" schon umgestellt, auf den Ordner wo das Batch-File liegt,
auf "C:\Documents and Settings\administrator" - funktioniert alles nicht.

Hat jemand eine Idee? Ich bin nun mit meinem Latein am Ende.

Danke und LG
Schlumpfinchen
Mitglied: SlainteMhath
19.02.2010 um 11:02 Uhr
Moin,

mit was fuer Rechten läuft der geplante Task? LokalSystem oder benannter User?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: schlumpfinchen
19.02.2010 um 11:07 Uhr
Hi Slainte,

der Task läuft mit einem eigens angelegten Task-User mit Domain Admin Rechten

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
19.02.2010 um 11:08 Uhr
Zitat von schlumpfinchen:
Nun habe ich zum Löschen der Ordner den Befehl
for /d %i in (meinPfad) do rd /s /q "%i"

for-Schleifen haben in batch-Abläufen eine geringfügig veränderte Syntax, du brauchst doppelte Prozentzeichen vor den Schleifenvariablen, also
01.
for /d %%i in (meinPfad) do rd /s /q "%%i"
Bitte warten ..
Mitglied: schlumpfinchen
19.02.2010 um 11:18 Uhr
Zitat von Snowman25:
for-Schleifen haben in batch-Abläufen eine geringfügig veränderte Syntax, du brauchst doppelte Prozentzeichen vor
den Schleifenvariablen, also
01.
for /d %%i in (meinPfad) do rd /s /q "%%i"

warum funktioniert diese syntax dann? die ordner werden ja tatsächlich gelöscht, wenn ich den befehl händisch eingebe...
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
19.02.2010 um 11:27 Uhr
wie ich schon sagte gilt die veränderte Syntax NUR in Batch-abläufen. siehe hierzu auch die Hilfe des for-Befehls:

01.
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600] 
02.
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp. 
03.
 
04.
U:\>for /? 
05.
Runs a specified command for each file in a set of files. 
06.
[[...]] 
07.
To use the FOR command in a batch program, specify %%variable instead 
08.
of %variable.  Variable names are case sensitive, so %i is different 
09.
from %I. 
10.
[[...]]
Grund hierfür ist, dass der Batch-Interpreter eine Variable mit nur einem % sofort gegen den Wert ersetzt, wohingegen das in der FOR-Schleife zu Fehlern führt. Mit %% wird das ganze Richtig interpretiert

Gruß
Snow
Bitte warten ..
Mitglied: schlumpfinchen
19.02.2010 um 11:45 Uhr
danke snow,

jetzt hab ich's gecheckt und es funktioniert!!

vielen dank für die hilfe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst älteste dateien via batch löschen (6)

Frage von cali169 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Dateitypen aus Archiven löschen via Batch! (5)

Frage von Nightowl71 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Notepad++ Plugin Manager automatisiert abschalten (per Batch?) (3)

Frage von Yauhun zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft Office
Makros automatisiert signieren? (8)

Frage von ITboon zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (14)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...

Router & Routing
gelöst Getrenntes Routing bei VoIP und Daten (12)

Frage von Hobbystern zum Thema Router & Routing ...