Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Outlook Anywhere - Alternative Benutzerprinzipalnamen-Suffixe und Änderung des Benutzeranmeldenamen - sind Probleme zu erwarten und wie setzt man das am besten um?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: servacc

servacc (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2011 um 16:34 Uhr, 4130 Aufrufe, 1 Kommentar

Um die Konfiguration von Outllook über Outlook Anywhere zu vereinfachen, möchte ich, dass sich Benutzer mit ihrer externen E-Mail Adresse über Outllook an Exchange anmelden können. Nun suche ich nach der effektivsten Möglichkeit das umzusetzen.

Wenn man über Autodiscover einen neuen Account in Outlook einrichtet, läuft der Großteil der Konfiguration automatisch ab. Kurz vor Ende poppt dann aber eine Maske auf, in der man Benutzernamen und Passwort eingeben muss. Hier schlägt Outlook als Benutzernamen die externe Email-Adresse (die man vorher auch eingetragen hat) vor. Jetzt muss man auf "mit anderem User anmelden" gehen und seine lokalen Anmeldedaten "interne Domain\Username" eingeben.

Das möchte ich gerne verhindern und hier eine Anmeldung mit der vorgeschlagenen Email-Adresse zulassen, so dass es ausreicht das Passwort einzugeben.

Bisher besteht meine Lösung darin unter "AD Domänen und Vertrauensstellung" einen alternativen Benutzerprinzipalnamen-Suffix zu erstellen (externe Domain) und dann bei jedem einzelnen User unter den Eigenschaften seines Account im Reiter "Konto" als Benutzeranmeldenamen die externe Domäne zu hinterlegen. Ist das die einzige Lösung für mein Anliegen oder geht es auch noch auf einem anderen Weg?

Muss man dann wirklich jeden einzelnen User umstellen und auch in Zukunft beim Anlegen neuer Nutzer immer darauf achten oder gibt es eine Möglichkeit die externe Domain zu Standard für Anmeldungen zu machen? Ich könnte mir zwar ein Script basteln, aber eine Default-Einstellung wäre irgendwie praktischer und falls vorhanden auch sauberer.

Ist meine Vorgehensweise insgesamt richtig und besteht bei der Umsetzung die Gefahr, dass an anderer Stelle etwas durcheinander kommt oder ist das einzige Problem die Information der Mitarbeiter in Bezug auf den neuen Anmeldenamen, der dann ja auch intern verwendet werden muss?
Mitglied: jsysde
21.07.2011 um 17:33 Uhr
Das machen wir hier seit jeher so, funktioniert prima - Outlook-Profil wird mit der korrekten Mailadresse ohne weitere Eingabe des Users automatisch eingerichtet.

Für Massenänderungen im AD kann ich dir ADModify.NET ans Herz legen, damit sind alle User mit ein paar Mausklicks umgestellt. Und neue User legt man doch über Rechtsklick => Kopieren auf bestehende User an, da ist dann @domain.tld bereits ausgewählt. ,-)

Cheers,
jsysde

P.S.:
Deine User können sich nach wie vor "klassich" anmelden, also DOMAIN\Username. Oder halt eben "neumodisch" mit username@domain.tld, wobei "domain.tld" eben die Domain ist, die du als UPN-Suffix definiert hast. Btw kannst du dort auch mehrere Suffixe anlegen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Win10 Mail Client und Outlook Anywhere (7)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Unterschied OWA zu Outlook Anywhere (4)

Frage von kellbidden zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Outlook Anywhere ohne gekauftes Zertifikat (7)

Frage von DKowalke zum Thema Exchange Server ...

Outlook & Mail
Outlook Probleme nach Juni Updates - KB3203467 ist Schuld

Information von Deepsys zum Thema Outlook & Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Update
gelöst MS: Update-Server-Adressen OHNE Wildcards (17)

Frage von mrserious73 zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...